17,61 Prozent unterzeichneten

NEUMARKT. 5395 Neumarkter haben sich persönlich für das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ eingetragen. Das sind weit mehr als der erforderliche Anteil.

In der Stadt Neumarkt wurde damit ein herausragendes Ergebnis erzielt. Am Mittwoch-Nachmittag wurden im Neumarkter Rathaus die offiziellen Zahlen zu dem bayernweiten Volksbegehren bekanntgegeben.


Für einen Erfolg des Begehrens waren rund zehn Prozent der Bürger in Bayern erforderlich.

In Neumarkt wurde das Ziel der Naturschützer bei weitem überboten: 5395 Neumarkter hatten sich mit ihrem Personalausweis auf den Weg ins Neumarkter Rathaus gemacht, um mit ihrer Unterschrift das Volksbegehren zu unterstützen.

Das Ergebnis für den ganzen Landkreis ist noch nicht bekannt. Landkreis-Pressesprecher Michael Gottschalk sagte, daß man am Donnerstag mit Zahlen aus den verschiedenen Gemeinden rechnen könne.

"Wir finden es toll und ermutigend, dass die Neumarkter Bevölkerung unser sehr zeitaufwendiges Engagement so stark unterstützt hat", erklärten auf Anfrage von neumarktonline Sigrid Schindler vom BN-Kreisvorstand und der Neumarkter Ortsvorsitzende Alfons Greiner.
13.02.19
Neumarkt: 17,61 Prozent unterzeichneten
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang