Wichtige Bundesstraße 299

NEUMARKT. Die Mühlhausener Umgehung und der B 299-Ausbau bei Sengenthal zählen zu den wichtigsten Verkehrsprojekten der Oberpfalz.

Sie spielten jedenfalls eine große Rolle, als Regierungspräsident Axel Bartelt die wichtigen Neu- und Ausbaumaßnahmen und erlassene Planfeststellungsbeschlüsse des letzten Jahres aufzählte.

Rund 2710 Kilometer Bundes- und Staatsstraßen in der Oberpfalz werden durch die Staatlichen Bauämter Regensburg und Amberg-Sulzbach betreut. In Ausbau und Erneuerung wurden im Jahr 2018 rund 130 Millionen Euro investiert. 2017 waren es rund 102 Millionen Euro.


Davon hatte die Bestandserhaltung der Fahrbahndecken und Brückenbauwerke einen Anteil von rund 56 Millionen Euro. In den Neubau von Geh- und Radwegen an den Bundes- und Staatsstraßen wurden 1,9 Millionen investiert.

„Die Oberpfalz erlebte in den vergangenen Jahren einen enormen Aufschwung. Diese außerordentlich positive Entwicklung wollen wir aufrechterhalten. Ein gut und kontinuierlich ausgebautes Straßennetz ist hierfür eine Grundvoraussetzung“, sagte Bartelt.

Bei den für die Region wichtige Neu- und Ausbaumaßnahmen nannte er auch die Ortsumgehung Mühlhausen der B 299 mit Gesamtkosten in Höhe von 32 Millionen Euro, sowie den Planfeststellungsbeschluß für einen dreistreifiger Ausbau der gleichen Bundesstraße zwischen Neumarkt Süd und Sengenthal-Nord. Baubeginn wird hier heuer in der ersten Jahreshälfte sein.
02.03.19
Neumarkt: Wichtige Bundesstraße 299
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang