„Sexpressungen“ angezeigt

NEUMARKT. Die Kripo ermittelt in einer Serie von „Sexpressungen“, die im Landkreis Neumarkt begann. Ganoven geben dabei an, ihre Opfer gefilmt zu haben.

Die Möchte-Gern-Hacker fordern dabei in einer Email größere Geldsummen in der Cyber-Währung Bitcoin und drohen mit einer Veröffentlichng eines Videos, das sie bei ihren Opfern beim Betrachten von Porno-Seiten aufgenommen haben wollen.

In der jüngsten Serie wurden damit drei Männer im Alter zwischen 40 und 48 Jahren, aber auch eine 80jährige Frau und eine Firma bedroht.

Betroffen waren dabei nebem den ersten Fall in Neumarkt auch Personen in den Landkreisen Cham, Amberg-Sulzbach und Regensburg.


Es handelt sich nach Angaben der Kripo in Regensburg um eine Form der Erpressung aus dem Bereich der Cyberkriminalität. Die Täter versenden unzählige Spam-Emails an Internetnutzer, die den Empfängern vorgaukeln, dass deren Computer mit einer Schadsoftware infiziert wurde. Diese hätte unbemerkt Videoaufnahmen mit der Webcam aufgezeichnet, die das Opfer angeblich bei sexuellen Handlungen vor dem PC zeigen.

Die Betreffzeilen enthielten Formulierungen wie "Ihr Leben kann zerstört werden" oder "Ihr Ruf steht auf dem Spiel". In neueren Fällen gehen die Täter noch dreister vor. Im Betreff ihrer E-Mails erscheint nun ein Passwort, das der Empfänger tatsächlich einmal eingesetzt hatte.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang:
28.08.19
Neumarkt: „Sexpressungen“ angezeigt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang