Fledermäusen auf der Spur


Ein "Graues Langohr"
Fotos: Archiv/Gerhard Mäscher
NEUMARKT. Der Erfolg der Fledermausbeobachtung im vergangenen Jahr hat den Bund Naturschutz ermuntert, auch heuer wieder Fledermausführungen anzubieten.

Leider ist eine vor sechs Wochen angesetzte Führung buchstäblich ins Wasser gefallen. Eine kleine Exkursion am Samstagabend mit Hoffnung auf besseres Wetter soll allen Fledermausfreunden einen Einblick in diese verborgene Welt geben.

Christine Stagat als Fledermausbeauftrage des Landratsamtes wird mit einem BAT-Detektor die Rufe der Fledermäuse für das menschliche Ohr hörbar machen. Treffpunkt ist am Samstag, 7. September, um 19.30 Uhr in Neumarkt am Eibenweg im Stadtosten am Eingang zum Park am Lohweiher.


Ausgerüstet mit Detektor und Taschenlampe sollten die Besucher verschiedene Fledermausarten sehen und hören können. Die Rufe der Fledermäuse sind so hochfrequent, dass sie vom menschlichen Ohr nicht mehr wahrgenommen werden. Ein BAT-Detektor wandelt die Töne in für Menschen hörbare Geräusche um, so dass auch in finsterer Nacht Aktivitäten der Fledermäuse hörbar werden.

Die Führung ist auch für Familien mit Kindern geeignet und kostenfrei. Sie wird im Rahmen des Programms „BayernTourNatur – Naturführungen 2019“ angeboten, das vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz organisiert wird.
05.09.19
Neumarkt: Fledermäusen auf der Spur
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang