Auf Schnee vorbereitet


Auch im Raum Neumarkt waren die Räumfahrzeuge unterwegs
Foto: Archiv/Franz Janka
NEUMARKT. Der Wintereinbruch im Landkreis Neumarkt führte in der Nacht zum Donnerstag zu drei Verkehrsunfällen - niemand wurde verletzt.

In der ganzen Oberpfalz herrschten am Donnerstag-Morgen winterliche Verhältnisse, heißt es in einer Mitteilung des Polizei-Präsidiums. Allerdings waren die meisten Autofahrer gut vorbereitet: zu vermehrten Verkehrsunfällen kam es laut Polizei nicht.

In der Zeit von Mitternacht bis 10 Uhr ereigneten sich oberpfalzweit insgesamt 27 Verkehrsunfälle. Bei derzeit sieben Unfällen geht man von einem Bezug zu Glätte aus. Der Polizeisprecher verzeichnete das Unfallaufkommen angesichts der Witterungsverhältnisse als „durchschnittlich“.

Bei den sieben Glätteunfällen wurden zunächst vier Unfälle - in Roding, Teunz, Plößberg und Konnersreuth - mit Verletzten und drei Unfälle nur mit Sachschaden bekannt. Im Landkreis Neumarkt wurde im Raum Lauterhofen bereits am Mittwochabend eine Unfallflucht gemeldet, bei der ebenfalls die schneeglatte Fahrbahn eine Rolle spielte (wir berichteten)


Die Unfälle verteilten sich auf die gesamte Oberpfalz nach Landkreisen: Die Polizei nahm die Schneefälle zum Anlaß für Tipps vor allem an die Autofahrer:
12.12.19
Neumarkt: Auf Schnee vorbereitet
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang