Weihnachtsgedicht gerappt


An der Grundschule Wolfstein waren Eltern und Geschwister zur großen Schul-Weihnachtsfeier eingeladen

NEUMARKT. An der Grundschule Wolfstein hat sich bis heute eine alte Tradition erhalten: eine große Schul-Weihnachtsfeier, zu der neben Ehrengästen vor allem Eltern und Geschwister eingeladen sind.

Alle Schüler waren beteiligt, jedes Kind hatte seinen Auftritt. Schon Wochen vorher wurde gelernt und geprobt, damit bei der Feier alles besonders gut gelingt.


Die Kleinen trugen Gedichte vor und sangen vom Advent, der himmlischen Zeit, vom Nikolaus, der Weihnachtsbäckerei und der Weihnachtszeit. Alle Klassen und Arbeitsgemeinschaften hatten etwas vorbereitet.

Besonders fantasievoll drückten die Mädchen vom Tanztheater weihnachtliche Geschichten mit Hilfe von Bewegung aus.

Die Kinder der Bläserklasse an der Wolfsteinschule haben in dem einen Jahr ihres Bestehens schon so viel gelernt, dass sie nun schon drei mehrstimmige Weihnachtslieder vorspielen konnten.

Als Schriftsteller betätigten sich die Drittklässler und erfreuten die Zuschauer mit „Elfchen“ zum Thema Weihnachten, das sind Gedichte, die aus elf Wörtern bestehen.

Für das Gedicht „O du gnadenreiche Zeit“ von Joseph von Eichendorff wurde schnell eine neue moderne Fassung gefunden - ein Rap, der den Schülern mehr zusagte.
19.12.19
Neumarkt: Weihnachtsgedicht gerappt
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren