Viel weniger Urlauber


Ein Vier-Sterne-Hotel in Neumarkt
Foto: Günter Standl
NEUMARKT. Während der Tourismus in Bayern neue Rekordmarken knackt, geht es im Landkreis Neumarkt bergab: hier gab es über sechs Prozent weniger Urlauber.

Der Landkreis Neumarkt ist mit dem Rückgang der Gästezahlen trauriger Spitzenreiter der Landkreise in der Oberpfalz. Und die Urlauber, die tatsächlich eintrafen, blieben im Schnitt weniger als zwei Tage.

Die schlechten Zahlen für den Landkreis Neumarkt gab das Bayerische Landesamt für Statistik am Montag gleichzeitig mit den bayerischen Rekord-Ergebnissen bekannt. Bayernweit kletterten die Urlauber-Zahlen erstmals in den dreistelligen Millionenbereich.

Im Landkreis Neumarkt wurden dagegen im letzten Jahr 216.161 Gäste gezählt, die 424 717 Nächte blieben - also etwas weniger als zwei Nächte pro Urlauber. Die Gäste-Zahl sank damit um 6,2 Prozent, die Zahl der Übernachtungen um 1,3 Prozent. In der Oberpfalz gab es im gleichen Zeitraum um 1,3 und 0,2 Prozent mehr Urlauber und Übernachtungen, bayernweit um 2,3 und 2,2 Prozent mehr.

Die Auslastung der angebotenen Betten liegt im Landkreis laut Landesamt bei 35,6 Prozent, in der Oberpfalz bei 37,2 und in Bayern bei 46,3 Prozent.


In Bayern wurden im letzten Jahr über 100,9 Millionen Übernachtungen und mehr als 40 Millionen Gästeankünfte gezählt. Damit konnten die Rekordwerte des Vorjahres noch einmal mit 2,2 Prozent bei den Übernachtungen und 2,3 Prozent bei den Ankünften übertroffen werden.

Als eine der wenigen Betriebsarten mussten die Gasthöfe einen Rückgang im Jahr 2019 hinnehmen. Hier gingen die Zahlen der Gästeankünfte um 3,1 Prozent und die Übernachtungszahlen um 3,4 Prozent zurück. Außerdem waren auch bei den Vorsorge- und Reha- Kliniken mit -5,0 Prozent bei den Gästeankünften und -0,5 Prozent bei den Übernachtungen Einbußen im Vergleich zum Vorjahr festzustellen.

Die Landeshauptstadt München kann mit der Jahresbilanz 2019 zufrieden sein. Insgesamt kann man sich hier über ein Plus von 5,9 Prozent bei den Gästeankünften und 6,8 Prozent bei den Übernachtungen freuen.

Die drei bayerischen Tourismusregionen mit den größten Zuwächsen bei den Übernachtungen im Jahr 2019 waren Ammersee-Lech (+10,8 Prozent), Starnberg/Ammersee (+7,0 Prozent) und die Landeshauptstadt München (+6,8 Prozent).

Darüber hinaus knackten acht bayerische Gemeinden im Jahr 2019 die Millionengrenze bei den Übernachtungen. Dies waren die Landeshauptstadt München (18,3 Millionen), Nürnberg (3,6 Millionen), Bad Füssing (2,3 Millionen), Oberstdorf (2,0 Millionen), Bad Kissingen (1,5 Millionen), Füssen (1,2 Millionen), Regensburg (1,1 Millionen) und Garmisch- Partenkirchen (1,1 Millionen).
10.02.20
Neumarkt: Viel weniger Urlauber
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren