Gedenken an „Weiße Rose“


Schüler gedachten in Berg der Geschwister Scholl und der „Weiße Rose“

NEUMARKT. Schüler der Schwarzachtal-Schule in Berg gedachten der Geschwister Hans und Sophie Scholl und der Mitglieder der Widerstands-Organisation „Weiße Rose“.

Bürgermeister Helmut Himmler erinnerte die Schüler der zwei 9. Klassen am Sophie-Scholl-Platz an den Todestag am 22. Februar 1943.


Mit Konrektorin Heike Söllner und Studienrat Markus Fügl kamen die Schüler dort wie in jedem Jahr zum Gedenken zusammen. Die Jugendlichen zogen von der Rosenbergstraße zur mit einem Rosengebinde geschmückten Gedenktafel an der Rathauswand.

In Berg wird Hans und Sophie Scholl besondere Ehre erwiesen. Seit 2004 gibt es einen Sophie-Scholl-Platz und das angrenzende Areal wurde neu gestaltet und zum Sophie-Scholl-Park umbenannt. Auch Straßenzüge im neuen Baugebiet "Am Ludwigskanal" tragen die Namen von Mitgliedern der "Weißen Rose". An den Hitler-Attentäter Georg Elser erinnert ebenfalls eine Straße.
22.02.20
Neumarkt: Gedenken an „Weiße Rose“

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren