„Weite Wege erspart“

NEUMARKT. Im Landkreis Neumarkt freut man sich, daß der von der Streichung bedrohte Kinderärztliche Bereitschaftsdienst erhalten bleibt.

Nach einer Meldung in neumarktonline atmeten am Dienstag vor allem die Eltern auf, die sich für den Erhalt des Notdienstes eingesetzt hatten. Immerhin protestierten über 4600 Menschen mit ihrer Unterschrift in einer Online-Petition gegen die Pläne der kassenärztlichen Vereinigung.


Auch Landrat Willibald Gailler zeigte sich erfreut, „dass sich die gemeinsamen Anstrengungen gelohnt haben und nun der Kinderärztliche Bereitschaftsdienst im Landkreis wie bisher erhalten bleibt“. Das bedeute eine Stärkung einer bestmöglichen gesundheitlichen Versorgung des gesamten Landkreises und erspare den Eltern unzumutbar weite Wege“, heißt es am Mittwoch in einer Pressemitteilung aus dem Landratsamt.

Der Landkreischef dankte allen Beteiligten für ihr „außerordentliches Engagement“.
30.09.20
Neumarkt: „Weite Wege erspart“
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren