„Nicht zumutbar“

NEUMARKT. Auch bei der Neumarkter SPD freut man sich, daß der Kindernotdienst der kassenärztlichen Vereinigung im Landkreis erhalten bleibt.

Man sei hocherfreut, dass eine Einigung zwischen Landkreis und Kassenärztlicher Vereinigung erzielt werden konnte, hieß es (wir berichteten mehrfach). Dieser Notdienst sei eine grundlegende medizinische Versorgung, die nicht aufgegeben werden dürfe.


Es sei Eltern mit kleinen Kindern nicht zuzumuten, mit ihren kleinen Kindern nach Amberg oder Regenburg zu fahren, um im Krankheitsfall medizinische Betreuung zu erhalten, wenn alle dafür notwendige Infrastruktur in der Kreisstadt Neumarkt vorhanden sei.

Die SPD dankte vor allem den Initiatoren der Online-Petition und allen Unterzeichnern, die mit ihrer Forderung das große Interesse der Bevölkerung am kinderärztlichen Notdienst zum Ausdruck gebracht hätten.
07.10.20
Neumarkt: „Nicht zumutbar“
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren