Kartons als Problem

NEUMARKT. Internet-Einkäufe sorgen für immer mehr Kartons, die entsorgt werden müssen. Und da gibt es im Landkreis mitunter Probleme.

Gerade in den letzten Wochen wurden wieder Millionen von Paketen auf diese Weise verschickt, hieß es aus dem Landratsamt. Der Nachteil ist, dass immer mehr sperrige Kartons in den Papiertonnen landen oder Kartons am Abfuhrtag einfach neben die Papiertonnen gelegt werden.

Dabei dürfen Papiertonnen nur soweit befüllt werden, dass sich der Deckel noch schließen lässt. Und natürlich darf nichts neben die Tonnen abgelegt werden.


Deshalb sollten die Kartons vor Eingabe in die Papiertonne zerrissen oder zerschnitten werden. Zur Not ist auch das Kleintreten der Kartons ein Weg, um das Volumen zu verringern.

Dabei ist es nicht nötig, dass alle Klebestreifen von den Kartons entfernen werden. Große und einfach zu entfernende Klebestreifen können aber in die Restmülltonne gegeben werden.

Allerdings sollte man aber auf keinen Fall Kartons in die Papiertonne stampfen. Das sei gefährlich und oft lasse sich die Tonne dann nicht mehr vernünftig leeren.

Überfüllte Papiertonnen stellten ein Risiko für die Müllwerker dar. Besonders beim Einhängen der Tonnen in die Schüttung könne Abfall herunterfallen oder die Papiertonne könne sich aus der Schüttung lösen und die Müllwerker verletzen.

Wenn man wirklich einmal so viele Kartons hat, dass die Papiertonne nicht ausreicht, kann man den Wertstoffhof nutzen.

Weitere Informationen zur richtigen Befüllung der Papiertonnen gibt es unter Telefon 09181/470-239
06.01.21
Neumarkt: Kartons als Problem
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren