„Kein Fremdverschulden“

NEUMARKT. Die Kripo geht beim tödlichen Brand in einem Dietfurter Wohnhaus von einem Unglücksfall aus. Dabei starb ein 85jähriger Mann.

Am Mittwoch hatte die Polizei noch "in alle Richtungen" ermittelt, wie es hieß. Am Donnerstag schloß man „nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ein Fremdverschulden oder Gewalteinwirkung aus“. Vielmehr liegen Hinweise auf ein Unglücksgeschehen vor, bei dem der Senior an einer Rauchintoxikation starb.


Die Schadenshöhe bei dem Brand liegt bei rund 15.000 Euro.

Wie berichtet war am Mittwoch-Morgen gegen 9.15 Uhr im Dietfurter Ortsteil Vogelthal das Feuer entdeckt worden. Ein Doppelhaus stand in Flammen und wurde von der Feuerwehr gelöscht. Danach fand man am Brandort die Leiche des 85jährigen Bewohners.

Zur Brandursache machte die Polizei noch keine Angaben. Die Ermittlungen dauern an, hieß es.
14.01.21
Neumarkt: „Kein Fremdverschulden“
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren