„3-G“ bei Gottesdiensten

NEUMARKT. Wer einen evangelischen Gottesdienst in Innenräumen besuchen will, muss in Neumarkt künftig geimpft, genesen oder getestet sein.

Das beschloß der Kirchenvorstand der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde nach intensiver Abwägung in seiner Sitzung. Diese 3-G-Regelung gilt für die Gottesdienste in Innenräumen, also im Klostersaal und den beiden kleineren evangelischen Kirchen in Woffenbach und in Deining. Gottesdienste im Freien sind von dieser Regelung ausgenommen.


Wenn nachweislich ausschließlich geimpfte, genesene oder getestete Personen teilnehmen, entfällt die Personenobergrenze und die Gottesdienst-Besucher müssen an den Sitzplätzen keinen Mindestabstand zu anderen Haushalten einhalten.

Kinder bis sechs Jahren, alle noch nicht eingeschulten älteren Kinder und alle Schulkinder werden getesteten Personen gleichgestellt.

Grundsätzlich muss eine medizinische Maske getragen werden. Wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten wird, kann die Maske am festen Sitzplatz abgenommen werden.
16.09.21
Neumarkt: „3-G“ bei Gottesdiensten
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren