Wieder geköpftes Reh

NEUMARKT. Die Serie der Funde von Rehkadavern mit abgetrennten Köpfen reißt nicht ab: jetzt wurde im Raum Berching ein geköpftes Reh gefunden.

Ähnliche makabre Funde gab es im Landkreis Neumarkt bereits in Seubersdorf und Lupburg sowie in etlichen Orten in der Oberpfalz und in Niederbayern (wir berichteten). Seit 2019 liegt die Zahl solcher Funde nach Angaben der Kriminalpolizei bei insgesamt elf Fällen.


Am Donnerstagabend fand nun ein Spaziergänger in der Nähe des Berchinger Ortsteils Jettingsdorf wieder einen kopflosen Rehkadaver. Er informierte einen im bekannten Jäger, der dann die Polizei verständigte.

Der Fundort des weiblichen Tieres mit abgetrennten Kopf liegt auf einem Feld zwischen Jettingsdorf und Rübling.

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Jagdwilderei aufgenommen. Zeugenhinweise werden über die Telefonnummer 09621/890-0 entgegengenommen.
09.09.22
Neumarkt: <font color="#FF0000">Wieder geköpftes Reh</font>
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren