Nur für Frauen

NEUMARKT. Erstmals und ganz brandaktuell bietet die Gleichstellungsstelle für Frauen und Männer im Landratsamt Neumarkt ein Sommer-Veranstaltungs- Programm für Frauen an.

Enthalten sind Kunst, Kultur, Bildung und viele Informationen. Die Themen sollen ferner dazu anregen, an lauen Sommerabenden mit anderen Frauen ins Gespräch zu kommen.

Mit Frauen in die Zukunft lautet das Thema eines Vortrags mit Powerpointpräsentation am Montag, 20. Juni, um 20 Uhr im Saal des Landratsamtes. Damit wird gleichsam die Veranstaltungsreihe im Frauensommer eröffnet. Gudrun Wanninger, Beauftragte für Chancengleichheit von der Agentur für Arbeit in Regensburg, wird brisante Themen für Frauen zum Thema Beruf und Ausbildung ansprechen

An diesem Abend findet auch eine Kurzinformation zu Gründung einer Bürgerinnenstiftung „Frauen fördern Frauen“, statt. Referentin ist Daniela Herbrecher, Fachkraft für Jugendhilfeplanung am Landratsamt Neumarkt.

Die einfachen Dinge – eine Kunstausstellung über Malerei und Graphik – gestaltet von Frauen der Kunst-Insel Vom 27. Juni bis 15. Juli sind Werke aus dem Zeichenunterricht, die im Atelier von Irina Chipovski entstanden sind, zu sehen. Elf Frauen, die das Malen neu entdeckt haben , stellen ihre Kunstwerke aus. Die Vernissage findet am Montag, 27. Juni 2005 um 19.30 im Foyer des Landratsamtes statt. Außerdem beteiligt sich die Nürnberger Fotographin Jutta Missbach mit einer Fotodokumentation an der Ausstellung.

Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung, am Montag, 27. Juni, um 20 Uhr, stellt Elisabeth Kretschmer, Diplom Betriebswirtin (BA) aus Nürnberg, im Saal des Landratsamtes, ihr Konzept von „Work-Life-Balance“ vor. Es handelt sich um ein Lebens-Konzept für mehr Gleichgewicht und Ausgewogenheit, das zur Zeit auch großen Zuspruch von Fachleuten aus der Wirtschaft erhält. Anhand einer Powerpointpräsentation wird an diesem Abend Basiswissen über Work-Life-Balance vermittelt: Was ist Work-Life-Balance? – Säulen von Work-Life-Balance, Work-Life-Balance im Kontext „Lebensphasenmodell“ und praktische Ansätze zur Umsetzung.

Am Montag, 4. Juli, 20 Uhr, ist die bekannte Moderatorin und Buchautorin Amelie Fried im Johanneszentrum Neumarkt zu Gast. Sie wird ihren neuen Roman „Rosannas Tochter“ vorstellen und daraus lesen. Dazu gibt es für die Gäste kulinarische Sommerköstlichkeiten.

Während zu den ersten drei Veranstaltungen kein Eintrittsgeld anfällt, sind für die Lesung mit Amelie Fried Eintrittskarten an folgenden Vorverkaufsstellen zu erhalten:
Buchhandlung Rupprecht, Obere Marktstraße 26, Neumarkt, Telefon: 09181/510555
Gleichstellungsstelle für Frauen u. Männer im Landratsamt Neumarkt i.d.OPf., Nürnberger Str. 1, Neumarkt, Telefon: 09181/470-242, Fax: 09181/470-6742, Mail: tursch.ingeborg@landkreis-neumarkt.de
Johanneszentrum „W1“ – Ringstraße 61, Neumarkt, Telefon: 09181/6124
29.05.05
Neumarkt: Nur für Frauen

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet Bestshops
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang