Optimaler Zustand


Der Gründer des Roten Kreuzes Henri Dunant schaut auf seine
Neumarkter "Enkel" dankbar und anerkennend lächelnd herab:
Kreisgeschäftsführer Klaus Zimmermann, Kreisvorsitzender Land-
rat Albert Löhner und Schatzmeister Josef Dunkes (von links).
Foto: Erich Zwick
NEUMARKT. "Wir sind das BRK", sagte der Neumarkter Kreisvorsitzende des Bayerischen Roten Kreuzes, Landrat Albert Löhner, in Anspielung auf die schon zum geflügelten Wort gewordene Überschrift eines Boulevardblattes "Wir sind Papst". Er wollte damit zum Ausdruck bringen, dass nicht dem Landesverband in München als unbewegliche "Körperschaft des öffentlichen Rechts", sondern der agilen Organisation vor Ort das Lob und die Anerkennung aus der Bevölkerung gebührt.

Beim Jahrespressegespräch am Donnerstag im Rot-Kreuz-Haus am Klägerweg hob er neben den vielen Freiwilligen zwei Persönlichkeiten besonders hervor, die sich in engagierter Weise um den Kreisverband verdient machen: einmal der rührige Geschäftsführer Klaus Zimmermann, der eine stolze Bilanz 2005 vorweisen kann, und zum andern der neue Schatzmeister Josef Dunkes, der seine Aufgabe ehrenamtlich versieht.

"Der Kreisverband befindet sich in einem optimalen Zustand, die gegenwärtige Situation ist so gut wie nie zuvor", sprudelte aus dem Landrat nur so heraus, was im Hinblick auf die Finanzen von Josef Dunkes nur bestätigt werden konnte. Das positive Ergebnis bei einem Umsatz von fünf Millionen Euro habe aber nur durch Einsparungen erzielt werden können, gab der Schatzmeister zu bedenken, der für den Fall von überhöhten Tarifabschlüssen eine Verschlechterung des Ergebnisses im laufenden Jahr nach sich ziehen könnte.

Noch läuft aber alles "rund", was auch auf die ambulante Pflege im Landkreis zutrifft. 58 Mitarbeiter trugen dafür Sorge, dass dieser Dienst im ganzen Neumarkter Raum gewährleistet ist. 359 Patienten nahmen die Hilfe im Anspruch. Über Details wird Geschäftsführer Klaus Zimmermann noch gesondert berichten. Wer sich schon mal vorab über die umfassenden Serviceleistungen informieren oder sie in Anspruch nehmen will, kann sich an die Telefonnummern 09181/483-33 in Neumarkt oder 09492/905665 in Parsberg wenden.

3.938 Teilnehmer ließen sich in 223 Kursen - von der Ersten Hilfe mit 1.570 Interessenten bis hin zum Schwimmkurs mit 273 Wasserfreunden - ausbilden. In den Rot-Kreuz-Gemeinschaften waren 2.479 Helferinnen und Helfer ehrenamtlich tätig.

In der Beratung und Begleitung pflegender Angehöriger wurden 104 persönliche Kontakte geknüpft, und in Gesprächskreisen in Neumarkt, Parsberg und Berching wohltuender Gedankenaustausch gepflegt. 18 ehrenamtliche Mitarbeiter sprangen dort ein, wo pflegende Angehörige eine "Auszeit" nehmen mussten. Da lepperten sich 1.108 Stunden zusammen, nicht mitgezählt der Abholdienst.

Auch der Blutspendedienst konnte wieder eine stolze Bilanz ziehen: 10.159 lebensrettende Blutspenden wurden eingesammelt, wobei die Zahl der Erstspender mit 480 außergewöhnlich erfreulich war. Damit keine Spendenmüdigkeit eintritt, und der Kreisverband im Rahmen des Bezirksverbandes Niederbayern/Oberpfalz wieder einen Spitzenplatz einnehmen kann, wird im April in Parsberg eine Werbeaktion gestartet.

Hinter den Erfolgszahlen stehen in erster Linie treue Mitarbeiter. Davon hat der Kreisverband 98 hauptamtliche, die von 26 "Geringverdienern", sieben Zivildienstleistenden, vier Mitarbeitern im Freiwilligen Sozialen Jahr und sieben Hartz IV-Kräften unterstützt wurden. Erfreulich auch, dass sieben Neueinstellungen ermöglicht wurden: eine neue Mitarbeiterin in der Ambulanten Pflege Neumarkt, eine Berufspraktikantin zur Erzieherin im Rot-Kreuz-Kindergarten, zwei neue Mitarbeiter im Rettungsdienst Neumarkt, zwei Anerkennungspraktikanten zum Rettungsassistenten in Neumarkt und eine Auszubildende in der Verwaltung in Neumarkt.

Über den Rot-Kreuz-Kindergarten und über den Rettungsdienst berichtet neumarktonline noch gesondert.

Zum Rettungsdienst aber schon vorab einige Zahlen: Von den 14.515 Einsätzen entfielen 10.039 auf Krankentransporte, 2.506 auf Notarzteinsätze, 741 auf Notfälle ohne Arzt und 1.229 auf sonstige Hilfsfahrten. Dabei wurde eine Strecke von 614.283 Kilometern zurückgelegt - das entspricht der Entfernung von rund 750 Mal von der Erde zur Internationalen Raumstation ISS und zurück.
Erich Zwick
09.03.06
Neumarkt: Optimaler Zustand
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren