"Triumvirat" komplett

Das neue "Triumvirat" der Sparkasse Neumarkt-Parsberg mit Vorstandsvorsitzendem Karl Novotny
(links) und seine beiden neuen Vorstandskollegen Henry Pillipp und Jörg-Peter Nitschmann.
Fotos: Erich Zwick
NEUMARKT. Die Sparkasse Neumarkt-Parsberg hat eine neue Führungsspitze. Mit dem Ausscheiden der bisherigen Vorstände Karl-Heinz Stöckle zum 31. Dezember 2006 und von Gerhard Pöhner zum 30. Juni 2007 sind zwei Positionen des "Triumvirats" neu zu besetzen gewesen, nachdem Karl Novotny zum Nachfolger des Vorstandsvorsitzenden berufen wurde. Die beiden "Neuen" an seiner Seite sind Jörg-Peter Nitschmann und Henry Pillipp.

68 Bewerber aus der ganzen Republik hatten sich um die begehrten Posten beworben; in einem Auswahlverfahren kamen 14 Kandidaten in die engere Wahl, von denen die Genannten das "Rennen" machten. "Der Generationswechsel wird zum 1. Juli 2007 nach einer professionellen Vorarbeit vollzogen", gab am Freitag Vorstandsvorsitzender Novotny stolz bekannt. "Dabei haben wir die zwei besten Bewerber aus 68 Anwärtern für uns gewinnen können, wofür selbst die Deutsche Bundesbank Beifall und Lob zollte."

In diesen Lobgesang stimmte auch Landrat Albert Löhner mit ein, der eine "neue Aera" bei der Sparkasse Neumarkt-Parsberg heraufdämmern sieht. "Mit den neuen Köpfen an der Spitze wird die Sparkasse auch die Herausforderungen der Zukunft meistern", gab sich der Kreischef voller Optimismus, der es den Scheidenden als dessen Verdienst hoch anrechnete, dass das Neumarkter Institut zu den "Top ten" in Bayern zählt.

"Wir haben die Weichen richtig gestellt", fasste Albert Löhner zusammen und erteilte gleichzeitig schon einmal aufgekommenen Fusionsgelüsten benachbarter Sparkassen eine klare Absage.

Zum Kennenlernen der "Neuen" ein paar Daten aus deren Lebensläufe. Henry Pillipp, Jahrgang 1957, wurde in Nürnberg geboren, ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in Neumarkt. Der Diplom-Sparkassenbetriebswirt kam nach der Ausbildung in Nürnberg und bis zum beruflichen Aufstieg zum Stellvertretenden Abteilungsleiter im Februar 1995 zur Sparkasse Neumarkt, wo er bis 2004 als Kreditdirektor und Abteilungsleiter der Kreditabteilung für gewerbliche Kunden und als stellvertretendes Vorstandsmitglied fungierte. Seit 2004 ist er Vertriebsdirektor im Geschäftsbereich Firmen-/Gewerbekunden.

Vielen Neumarktern ist er aufgrund seiner zahlreichen Ehrenämter kein Unbekannter: Schatzmeister beim Lionsclub, bei den Freunden des Museums Lothar Fischer, Geschäftsführer beim Arbeitskreis Schule und Revisor bei den Konzertfreunden, um nur einige zu nennen.

Jörg-Peter Nitschmann, Jahrgang 1964, ist gebürtiger Parsberger, verheiratet und hat zwei Kinder. Gegenwärtig wohnt er noch in Regensburg, aber bald schon im Geschäftsgebiet der Sparkasse (was vermutlich auch dem Wunsch seiner Frau, einer gebürtigen Seubersdorferin, sehr gelegen kommt). An der Uni Regensburg studierte er Betriebswirtschaft und begann seine berufliche Karriere dort, wo sie jetzt ihren Höhepunkt findet: bei der Sparkasse Neumarkt-Parsberg. Vom Juni 1993 bis Dezember 1995 gab er ein "Gastspiel" bei der Sparkasse Freiberg in der ehemaligen DDR, wo er als Abteilungsleiter Unternehmensplanung und -steuerung wirtschaftliche Aufbauarbeit leistete.

Zurück in der alten Heimat kam er zur "Liga Spar- und Kreditgenossenschaft e.G. Regenburg", wo er als Abteilungsleiter Controlling diente. Im Oktober 1998 wechselte er zur Sparkasse Regensburg, bei der er bis zu seinem Wechsel nach Neumarkt als Leiter des Geschäftsbereichs Unternehmensstrategie/Steuerung tätig ist. Mit Ehrenämtern in der Stadt und im Landkreis Neumarkt kann er noch nicht aufwarten, aber die werden sich nach und nach von selbst einstellen.
Erich Zwick


Links die künftigen Vorstände; rechts von Landrat Albert Löhner der scheidende Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Stöckle und sein Kollege Gerhard Pöhner.
23.06.06
Neumarkt: "Triumvirat" komplett
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren