Preiwerter Winter

NEUMARKT. Mit insgesamt 65 000 Euro waren die Gesamtkosten des Winterdienstes der Gemeinde Berg im milden Winter 2007/2008 relativ günstig.

Dies hat Bürgermeister Helmut Himmler dem Gemeinderat in der Sitzung am Donnerstag mitgeteilt. Zum Vergleich die Kosten der Vorjahre: Die jeweiligen Kosten beinhalten Materialkosten (im Wesentlichen Tausalz), die Lohnkosten des Bauhofs, die Gerätekosten des Bauhof sowie Fremdleistungen durch beauftragte Landwirte.

Nach Aussagen des Bürgermeisters gibt es in Berg mit insgesamt 34 Orten selbst nach gewissen Reduzierungen der Leistungen eine sehr hohe Zufriedenheit mit der Art und Weise des Winterdienstes.

Himmler dankt deshalb den Mitarbeitern des Bauhofs und den beauftragten Landwirten für die "gewohnt zuverlässige Qualität der erbrachten Dienstleistungen" und den Bürgern für das gezeigte Verständnis, als bei intensivem Schneefall die Straßen eben nur Zug um Zug und in der Reihenfolge der Verkehrsbedeutung geräumt werden konnten.
18.04.08
Neumarkt: Preiwerter Winter
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren