"Nicht zum Nulltarif"

NEUMARKT. MdEP Albert Deß weist Forderungen der EU-Kommission nach "noch billigeren Nahrungsmitteln" entschieden zurück.

"Unsere Bauern kämpfen mit sehr niedrigen Erzeugerpreisen. In dieser Situation fällt der EU-Kommission nichts Besseres ein, als noch niedrigere Lebensmittelpreise zu fordern", erklärte Albert Deß, agrarpolitischer Sprecher der CSU-Europagruppe. Dies sei aus agrar- und verbraucherpolitischer Sicht unverständlich, da dadurch die Ernährungssicherheit gefährdet werde.

Die Lebensmittelpreise seien gerade in Deutschland im Verhältnis zum Einkommen weit niedriger als vor 40 Jahren. Für einen Liter Milch musste 1970 ein Arbeitnehmer in Deutschland im Durchschnitt noch neun Minuten arbeiten, 2006 waren nur noch drei Minuten Arbeit dafür notwendig.

Die EU-Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel liege verkehrt, wenn sie in der laufenden WTO-Runde einer weiteren Marktliberalisierung das Wort rede. Viel sinnvoller wäre es, wenn sich die EU-Kommission im Handel mit außereuropäischen Ländern endlich für die Umwelt-, Hygiene- und Tierschutzstandards starkmachen würde, wie sie für die europäischen Landwirte und Verarbeitungsbetriebe seit langem gelten, erklärte Deß. Bisher sei die WTO aber nicht bereit, "unsere hohen europäischen Standards als internationalen Maßstab zu verhandeln".

"Wer mit seinen Aussagen zur Agrarpolitik so daneben liegt wie die Agrarkommissarin, sollte zurücktreten, bevor noch mehr Schaden angerichtet wird", erklärte Deß weiter. Eine wettbewerbsfähige europäische Landwirtschaft sei unverzichtbar, um die Versorgungssicherheit für rund 500 Millionen EU-Bürger zu gewährleisten.

"Unsere Bauern brauchen langfristige Perspektiven und faire Wettbewerbsbedingungen, damit wir bei Lebensmitteln nicht in eine ähnliche Importabhängigkeit wie bei Gas oder Erdöl geraten", so Albert Deß.
08.01.09
Neumarkt: "Nicht zum Nulltarif"
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren