ASV–Kegler chancenlos

NEUMARKT. Keine Chance hatten die Kegler des ASV Neumarkt am Wochenende in der 2.Bundesliga Ost.

Der Aufsteiger aus Neumarkt unterlag am 12. Spieltag in der zweithöchsten deutschen Spielklasse beim thüringischen Vertreter SKK Gut-Holz Weida mit 5528:5709 Holz deutlich. Die erhofften "Big-Points" im Abstiegskampf blieben aus. Zu stark präsentierte sich der Vertreter aus dem Osten der Republik. Die Einheimischen beherrschten ihre Heimbahnen perfekt und liessen keine Zweifel am Sieger aufkommen.

Die Neumarkter, die in Weida Neuland betraten, taten sich schwer auf den tückischen und gewöhnungsbedürftigen Bahnen. Der Heimvorteil gab schließlich den Ausschlag.

Die Tabellensituation blieb unverändert. Nach dieser "einkalkulierten Niederlage" bleibt das ASV-Team auf Rang acht in der Tabelle und muss mindestens noch einen Platz gutmachen bis Saisonschluss, um dem Abstieg zu entrinnen. Damit ist diese Niederlage kein Beinbruch, der ASV muß sich auf seine Heimspiele konzentrieren, damit es mit dem Klassenerhalt klappt.

Bester ASV-Akteur in Weida war Markus Halbritter mit ausgezeichneten 969 Holz, gefolgt von Sportwart Thomas Blatter (941 Holz), Kapitän Jürgen Weinberger (913 Holz), Thomas Kölbl (912 Holz), Christian Robold (898 Holz) und Zdenek Kovac (895 Holz).

Die ASV-Kegler haben nun ein Wochenende spielfrei, bevor es wieder sehr ernst wird. Sie empfangen am 31.Januar um 13 Uhr auf ihrer eigenen Anlage im ASV-Sportzentrum den Abstiegsmitkonkurrenten SC Regensburg zum Duell. Die ASV-Mannschaft steht dann unter Zugzwang. Sie muß dieses Oberpfalzderby unbedingt gewinnen, um im Kampf um den Klassenerhalt im Rennen zu bleiben. ASV-Abteilungsleiter Cornelius Altenberger zuversichtlich und kämpferisch: "Wir werden es schaffen."

Zum Spielverlauf: Der Gäste aus Neumarkt kamen gut aus den Startlöchern und brachten den Außenseiter nach der Startpaarung knapp mit 6 Kegel in Front. Das Duo Weinberger/Halbritter bot Paroli und die mitgereisten Fans schöpften Hoffnung. Jürgen Weinberger hatte gegen den vermeintlich stärksten Weidaer keine Chance (913:972). Seine Holzverluste aber fing Partner Markus Halbritter auf und brachte den ASV in Führung. Halbritter kam hervorragend zurecht und machte ein tolles Spiel (969:904).

Lange konnte sich der ASV über diese Führung nicht freuen. In der Mittelpaarung kippte die Partie. Die Gastgeber legten ihre Anfangsnervosität ab und zogen auf und davon. Christian Robold hatte keine Chance gegen seinen überragenden Kontrahenten. (898:997) Partner Thomas Blatter machte ein ausgezeichnetes, konzentriertes Spiel und hielt seinen Gegner in Schach. (941:943) Die Vorentscheidung war gefallen. Die Einheimischen gaben sich aber noch nicht zufrieden, legten nach und steigerten sich in einen Spielrausch.

Die Neumarkter Schlusspaarung war chancenlos und so fiel der Sieg der Thüringer doch noch deutlich aus. Thomas Kölbl (912:956) und Zdenek Kovac (895:937) versuchten es nochmal, doch es war kein Kraut gegen die Einheimischen, mit ihrer lautstarken Fangemeinde im Rücken, gewachsen.

Noch ist nichts verloren, die ASV-Spieler hatten keinen Grund die Köpfe hängen zu lassen. ASV-Abteilungschef Cornelius Altenberger glaubt an sein ASV-Team: "Kein Beinbruch. Wir müssen unsere Heimspiele gewinnen."
jw
19.01.09
Neumarkt: ASV–Kegler chancenlos
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren