Attentäter geehrt


In Berg wurde die Georg-Elser-Straße ausgebaut

NEUMARKT. In Berg konnte im Juli eine der letzten Schotterstraßen ausgebaut und fertig gestellt werden.

Die Straße wurde durch Beschluss des Gemeinderates nach dem Hitler-Attentäter Georg Elser benannt.

"Damit" – so Bürgermeister Helmut Himmler – "ehren wir die respektable Person Elser und setzen ihm in unserer Gemeinde ein ehrendes Gedenken." Gemeinhin würden aus dem NS-Widerstand Adelige, hohe Militärs, Vertreter der Kirchen, Gewerkschaften, Parteien und des Besitz- oder Bildungsbürgertums hervorgehoben, nicht aber die "ganz einfachen Leute aus dem Volk." Dazu habe Georg Elser gehört.

Von den Ausbau-Kosten in Höhe von rund 37.500 Euro werden 33.700 Euro an die durch die Straße erschlossenen Anlieger umgelegt.
25.07.10
Neumarkt: Attentäter geehrt
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren