"Padre Leonardo" verstorben

NEUMARKT. Der in Pilsach geborene Pfarrer Leonhard Nibler ist am späten Montag-Abend in Camargo (Bolivien) im Alter von 87 Jahren verstorben.

Nibler war nach seiner Priesterweihe 1950 zunächst Kaplan in Laibstadt, Treuchtlingen, Berching und Spalt. 1958 wurde er für die Seelsorge in der Erzdiözese Sucre (Bolivien) freigestellt. Insgesamt 40 Jahre hat er als "Padre Leonardo" seelsorglich in Bolivien gewirkt, unterbrochen von einer zwölfjährigen Tätigkeit als Pfarrer von Holnstein von 1982 bis 1994.

Bis zu seinem Tod arbeitete er wieder als Seelsorger an seiner alten Wirkungsstätte in Bolivien. Für seine Verdienste in der Seelsorge Boliviens wurde er vom Metropolitankapitel von Sucre zum Ehrenkanonikus ernannt. Während der vielen Jahre in Bolivien hielt der Verstorbene durch häufige Besuche intensiven Kontakt mit seiner Heimat.

Ort und Zeitpunkt der Begräbnisfeier sowie eines Gedenkgottesdienstes in Deutschland stehen noch nicht fest.

Aktualisierung:
Seine Heimatpfarrei Pilsach verabschiedet sich von ihm in einem Gottesdienst am Freitag, 12. Oktober, um 14 Uhr in der Pfarrkirche Pilsach.

Die Begräbnisfeier findet am Mittwoch, 10. Oktober, in Camargo/Bolivien statt. Sie beginnt mit dem Requiem um 10 Uhr Ortszeit (16 Uhr MEZ) in der Pfarrkirche zu Camargo; anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem örtlichen Friedhof.
09.10.12
Neumarkt: "Padre Leonardo" verstorben
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren