"Deutliche Führungschwäche"

NEUMARKT. Der Neumarkter CSU-Stadtverbandsvorsitzende Helmut Jawurek steht weiter unter schweren Beschuß seiner Parteifreunde.

Jetzt haben mindestens zwei CSU-Vorsitzende aus Neumarkter Stadtteilen vorgeschlagen, daß MdB Alois Karl "zumindest vorübergehend" Jawureks Amt übernimmt, heißt es in einem Schreiben.

Jawurek wird Eigenmächtigkeit bei der Besetzung der CSU-Geschäftsstelle und "bewußte Irreführung" durch das eigenmächtige Absagen von Sitzungen vorgeworfen. Außerdem würden traditionelle Veranstaltungen wie der CSU-Neujahrsempfang einfach unter den Tisch fallen und Wahlen in verschiedenen Ortsverbänden nicht durchgeführt.

Dem Stadtverbandsvorsitzenden wurde "deutliche Führungschwäche" vorgeworfen.

Mit Jawurek an der Spitze des Stadverbandes gäbe es keine Zukunft für die CSU im Stadtgebiet, heißt es in dem Schreiben von zwei CSU-Vorsitzenden aus Neumarkter Stadtteilen. MdB Alois Karl hat den "Aufständischen" inzwischen geantwortet, allerdings veröffentlichte er sein Schreiben nicht.
23.05.13
Neumarkt: "Deutliche Führungschwäche"
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren