Leitung wird saniert

NEUMARKT. Die Wasserleitung im Bereich der Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 8 in Deining wird saniert, hieß es in der Gemeinderatssitzung.

In den letzten Jahren häuften sich dort die Rohrbrüche, hieß es bei der Sitzung am Dienstagabend in Deining. Die Sanierung der Straße soll deshalb genutzt werden, die alte Wasserleitung im Abschnitt von der Einmündung der Unterbuchfelder Straße in die Obere Hauptstraße bis zur Einmündung der Kreuzbergstraße in die Untere Hauptstraße zu erneuern. Hintergrund der Straßensanierung ist die ab 2016 geplante Abstufung der Bundesstraße 8 zur Staatsstraße. Der Freistaat Bayern achte darauf, dass die Straße in gutem Zustand in seine Baulast übergeben wird.

Die Sanierung erfolgt ohne Aufgraben im sogenannten Berstlining-Verfahren. Dabei werden die alten Leitungen aufgespreizt und die neuen Kunststoffleitungen eingezogen. Neben den Start- und Zielgruben muß jeweils bei den Hausanschlussschiebern aufgegraben werden, um so die Hausanschlüsse an die neue Leitung anbinden zu können. Das Verfahren ist kostengünstiger, da umfangreiche Grabarbeiten in schwierigem Terrain mit vielen Querungen und Längsberührungen mit anderen Leitungen, die in der Ortsdurchfahrt vermehrt anzutreffen sind, vermieden werden können.

Neben der Wasserleitung wurden auch die Kanäle untersucht. Beim Schmutzwasserkanal müssen nur punktuelle Schäden repariert werden. Der Oberflächenkanal, vor allem im Bereich Hahnenwirt, muss punktuell ausgetauscht werden. Die Sanierung der Wasserleitung und der Kanalbereiche ist für 2014 geplant. Im darauffolgenden Jahr wird die Straßenbauverwaltung dann die Straße erneuern lassen.

Die Buslinien zum Volksfest wurden auch heuer wieder sehr gut angenommen. Trotz der Sperrung der Bundesstraße 8 im Bereich der Weißmarter und der damit verbundenen längeren Fahrtzeiten nutzten wieder genauso viele Fahrgäste wie letztes Jahr die günstige Fahrtmöglichkeit, hieß es.

Bürgermeister Scherer stellte die heurigen Fahrgastzahlen vor. Demnach nutzten in diesem Jahr 1.057 Volksfestbesucher bei 50 Fahrten das Angebot. Daneben wurden am Kindernachmittag bei drei Hin- und Rückfahrten etwa 140 Kinder kostenlos befördert. Die Gemeinde bezuschusst die Volksfestlinie mit rund 1700 Euro.

Neue Stromlieferverträge

Nach Durchführung einer europaweiten Ausschreibung und nachfolgender Bieterauktion im Zusammenschluss mit etwa 300 anderen Gemeinden, konnten mit neuen Stromlieferverträgen für die gemeindlichen Abnahmestellen bis Ende 2016 weiterhin günstige Preiskonditionen gesichert werden, hieß es.

Hintergrund der Ausschreibung war die Beendigung des zwischen dem Bayerischen Gemeindetag und der E.ON ausgehandelten Rahmenvertrages für kommunale Einrichtungen zum Jahresende. Neben der Möglichkeit zur Teilnahme an einem neuen Rahmenvertrag organisierte die Spitzenorganisation der Gemeinden eine europaweite Sammelausschreibung. Fast alle bayerischen Gemeinden nahmen daran teil. Die Abnahmemenge von jeweils etwa 300 Gemeinden wurde hierbei gebündelt, was letztlich zu einem günstigeren Preisniveau geführt haben soll.

Der Gemeinderat hatte keine Einwände gegen das Einleiten von Wasser aus Spülvorgängen aus der Trinkwasser-Fernleitung der Stadtwerke Neumarkt. Zuständig für die Erteilung der Erlaubnis im Zuge eines wasserrechtlichen Verfahrens ist das Landratsamt Neumarkt. Die durch das Gemeindegebiet führende neue Trinkwasser-Fernleitung der Neumarkter Stadtwerke muss erstmals vor Inbetriebnahme und später nach Reparaturen desinfiziert werden. Die Reinigung erfolgt durch Zugabe eines Desinfektionsmittels.

Die bei der Spülung anfallenden Wassermengen werden über die an den Tiefpunkten angeordneten Entleerungsschächte abgeleitet. Im Gemeindegebiet Deining befinden sich solche Einleitungsstellen nordöstlich des Ortsteils Waltershof. Das zur Spülung benötigte Wasser wird hier über eine Verrohrung und dann über einen natürlichen Ablauf in Richtung Zellerbach abgeleitet. Die zweite Einleitungsstelle befindet sich südöstlich von Arzthofen mit Ablauf zur Weißen Laber. Das zum Einsatz kommende Desinfektionsmittel ist ungefährlich und biologisch abbaubar, hieß es.

Der Gemeinderat stimmte in dem beim Landratsamt Neumarkt anhängigen Wasserrechtsverfahren der Ausweisung eines Wasserschutzgebietes für die Wasserversorgung Thann unter der Bedingung zu, dass die Eigentümer der in den auf Gemeindegebiet von Deining gelegenen Schutzzonenbereichen gehört werden und dass die in den künftigen Schutzzonen befindlichen öffentlichen Feld- und Waldwege erhalten und ohne Einschränkungen ausgebaut werden können.
18.09.13
Neumarkt: Leitung wird saniert
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren