Neuer Rekord


Zahl der Briefwähler bei einer Bundestagswahl erreicht einen
neuen Höchststand
NEUMARKT. Die Zahl der Briefwähler für die Bundestagswahl am Sonntag hat gegenüber früheren Wahlen einen neuen Höchststand erreicht.

So lag die Zahl der Briefwahlanträge am Donnerstag früh bei 7738. Bei der letzten Bundestagswahl im Jahr 2009 waren es am Ende 6548 Briefwähler gewesen, was einem Anteil der Briefwähler an den Wähler insgesamt von 30,98 Prozent entsprochen hatte.

2005 waren es 5329 Briefwähler mit einem Anteil an der Zahl der Wähler von 23,34 Prozent gewesen. Bei der Bundestagswahl 2002 hatte die Zahl der Briefwähler bei 6415 gelegen, ein Anteil von 26,71 Prozent an allen Wählern.

Schon bei den Landtags- und Bezirkswahlen am letzten Sonntag wurden in der Stadt Neumarkt neue Höchstwerte bei den Briefwählern erreicht. Dort waren es 7.174 Briefwähler gewesen, die damit einen Anteil von 37,43 Prozent an der Gesamtzahl der Wähler hatten.
19.09.13
Neumarkt:  Neuer Rekord
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren