Straßensperre errichtet

NEUMARKT. Zwei unbekannte Randalierer warfen in Velburg Steine gegen Autos und errichteten dann einen Straßensperre, um flüchten zu können.

Zuerst traf am freitagabend gegen 20.30 Uhr der Anruf eines Anwohners ein, daß am Herzogsberg zwei Personen sein Auto mit Steinen beworfen und beschädigt haben. Während die Streifenbesatzung der Parsberger Polizei zum Einsatzort eilte, ging schon der nächste Anruf ein.

Als die Streife eintraf, konnten die Beamten die mutmßlichen Täter noch sehen. Die hatten jedoch eine Straßensperre mit Pflastersteinen und Holzlatten errichtet, so daß das Polizeiauto nicht mehr weiter kam. Eine Verfolgung zu Fuß durch die Vorgärten blieb erfolglos.

An den Autos waren die Frontscheiben zerbrochen und diverse Dellen am Fahrzeug. Bereits vor etwa drei Wochen wurde eines der beiden Fahrzeuge vermutlich durch den gleichen Steinewerfer schon einmal beschädigt.

Einer der Täter wurde als etwa 175 Zentimeter groß, schlank mit schwarzer Hautfarbe beschrieben. Er trug eine dunkle Jeans und einen dunklen Kapuzenpullover. Zeugen sollen sich bei der Polizeiinspektion Parsberg unter Telefon 09492/94110 melden.
28.09.13
Neumarkt: Straßensperre errichtet
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren