Immer mehr Geburten

NEUMARKT. Eine erfreuliche Tendenz konnte Oberbürgermeister Alois Karl am Donnerstag für Neumarkt vermelden: Aus der Statistik des Standesamtes im ersten Halbjahr geht ein Geburtenüberschuss hervor!

"Entgegen der Entwicklung anderswo weisen wir in Neumarkt ein Plus bei den Geburten gegenüber den Sterbefällen auf", sagte der Stadt-Chef. So wurden heuer im ersten Halbjahr 397 Kinder geboren, während 311 Sterbefälle verzeichnet sind.

Auch insgesamt ist die Zahl der Geburten gegenüber dem Vorjahreszeitraum angestiegen. Waren es von Januar bis Juni 2004 noch 370 Geburten, so sind für 2005 im gleichen Zeitraum 27 Geburten mehr verzeichnet.

Die Zahl der Eheschließungen ist dagegen leicht gesunken, von 88 im ersten Halbjahr 2004 auf 84 im ersten Halbjahr 2005.

Bei der Wahl der Vornamen für die Neugeborenen haben sich einige Favoriten herauskristallisiert.

Beliebtester Vorname bei den Mädchen im ersten Halbjahr ist Julia, das für acht Neugeborene gewählt wurde. Jeweils fünf Mal wurden Nina und Selina als Vorname eingetragen.

Bei den Jungen war Maximilian der Renner im ersten Halbjahr. Zwölf neugeborene Jungs wurden mit diesem Vornamen eingetragen. Es folgen Jonas mit neun und Tobias mit acht Nennungen.
28.07.05
Neumarkt: Immer mehr Geburten
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren