Glattes Heimspiel


Johannes Foitzik (5.v.l.) stellte sich beim SPD-Kreisverband vor

NEUMARKT. Für den Bundestags-Direktkandidaten Johannes Foitzik war es ein glattes Heimspiel, sich beim SPD-Kreisverband vorzustellen. Seit Jahren arbeitet er im Kreisverband mit, seit einem Jahr auch als stellvertretender Vorsitzender.

Deswegen ging er sofort in die „Vollen“ und erläuterte dem Kreisverband, was ihn letztlich bewogen hatte, zu kandidieren: Für ihn sei Demokratie und Meinungsvielfalt der Motor des Zusammenlebens und er sei bereit, dies nicht nur zu fordern, sondern sich aktiv durch seine Kandidatur einzubringen. Als langjähriger Gewerkschafter, zunächst in Nordrhein-Westfalen und seit vielen Jahren auch in Neumarkt, sei für ihn die „Arbeit 4.0“ ein zentrales Thema. Er stehe für die Stärkung der Arbeitnehmerpolitik auch in der SPD und sieht zu viele Kompromisse der SPD Linie bedingt durch die große Koalition.


Foitzik betont, man müsse „neue Ideen denken lernen“, dürfe sich nicht auf ein bloßes „Weiter so“ einlassen, und müsse den Mut haben, auch neue Wege zu gehen. Für ihn gehört auch eine starke europäische Union dazu, und Deutschland habe die Gestaltungsmacht, das „Zukunftsmodell EU“ zu stärken und und zu verbessern.

Foitzik bekannte, er stehe für eine sozialdemokratische, linke Politik für die Region, und er habe seit den wenigen Tagen seiner Nominierung bereits viel Zustimmung erfahren. Dies unterstützte Kreisvorsitzende Carolin Braun, indem sie Foitzik versicherte, dass der gesamte Kreisverband mit allen Ortsvereinen seine Kandidatur mit allen Kräften unterstützen werden.

Listenkandidat Martin Seibert aus Amberg versicherte den Neumarkter Genossen, dass die gesamte SPD im Landkreis Amberg-Sulzbach und in der Kreisstadt Amberg geschlossen hinter Johannes Foitzik stünde.
23.10.16
Neumarkt: Glattes Heimspiel
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren