Wieder Weihnachtsmärchen


Die Neumarkter Schloß-Spieler bereiten sich auf Weihnachts- und Silvesterstück vor
Foto:Archiv
NEUMARKT. „Die Wawuschels mit den grünen Haaren“ werden derzeit schon fleißig unter Regie von Alex Teubner als diesjähriges Weihnachtsstück bei den Neumarkter Schloss-Spielen einstudiert.

Manchen Altern dürfte die Geschichte rund um die Kobolde, die tief im Berg wohnen, vielleicht noch selbst eine schöne Kindheitserinnerung sein. Als bei den Wawuschels ein gefährliches Rumpeln und Beben zu hören ist, beschließen die Wawuschelkinder, der Sache auf den Grund zu gehen. Dabei treffen sie auf die geheimnisvollen Zazischel, den dicken Korks, den dünnen Kirks, den zotteligen Mamoffel und sie wagen sich sogar in die Menschenwelt. Mit einem freundlichen Drachen als Begleitschutz und Großmutters Zauberbuch unter dem Arm kann dabei ja auch fast nichts schiefgehen.


Die zauberhafte Geschichte nach der bekannten Kinderbuch-Autorin Irina Korschunow wird in den Räumen im Theater am Rennbühlweg stattfinden. Ab nächsten Samstag können Karten für die Kindervorstellungen zu je 6 Euro gekauft werden.

Vorstellungstermine sind am 27. November (Premiere); Samstag, 3. Dezember, Sonntag, 4. Dezember, Samstag, 10. Dezember, Sonntag, 11. Dezember, Samstag, 17. Dezember, Sonntag, 18. Dezember, Montag, 26. Dezember und Dienstag, 27. Dezember, jeweils um 17 Uhr. Am Samstag, 24. Dezember, beginnt eine Vorstellung bereits um 14 Uhr, um den Kleinen die Zeit bis zur Bescherung zu verkürzen.

Es empfiehlt sich Karten rechtzeitig zu kaufen, da in den vergangenen Jahren die Vorstellungen weitestgehend schnell ausverkauft waren.

„Außer Kontrolle“

Auch zu Silvester wartet ein Highlight auf die Theaterbesucher. Hier präsentieren die Schloss-Spieler Ray Conneys Komödie „Außer Kontrolle“ unter der Regie von Nicole Schymiczek und Anja Noël von der Stückwerkstatt Schimmert.

Kurz zum Inhalt: Finanzminister Martin Köhler hat alles im Griff und einen Stich bei der Damenwelt. Sein einstweiliges Meisterstück der Schlitzohrigkeit ist ein Stelldichein mit der Sekretärin des Oppositionsführers im Hotel. Doch kaum will man in der noblen Suite zu Werke gehen, machen die beiden Turteltäubchen eine verstörende Entdeckung: eine Leiche. Es droht ein Skandal, der seine Partei ihre absolute Mehrheit kosten könnte! Köhlers diensteifriger Privatsekretär und Mann für alle Fälle soll das Corpus Delikti dezent beseitigen. Doch plötzlich erscheinen der gehörnte Ehemann, ein geschäftstüchtiger Kellner und eine liebeshungrige Krankenpflegerin auf der Bildfläche – und das ist nur der Anfang. Der Minister und sein Adjutant verstricken sich immer tiefer in ein Labyrinth aus Notlügen und spontanen Rettungsaktionen. Als dann auch noch die Leiche weniger tot ist, als geglaubt, geraten die Dinge in dieser irrwitzigen Komödie komplett „außer Kontrolle“.

Das Stück wurde 1990 in London uraufgeführt und zur besten englischen Komödie des Jahres gekürt. Auch dafür bekommt man Karten im Vorverkauf ab dem 5. November zum Beispiel im Kulturamt der Stadt Neumarkt, Telefon 09181/255-125) oder an der Abendkasse. Reservierungen für die Abendkasse können unter karten@schloss-spiele-neumarkt.de erfolgen. Der Eintrittspreis in der Kategorie 1 beträgt 16 Euro und in der Kategorie 2 14 Euro.

Premiere ist am Samstag, 31. Dezember, um 19 Uhr im Neumarkter Reitstadl. Weitere Vorstellungen am Sonntag, 1. Januar, um 19 Uhr im Reitstadl sowie am Freitag, 13. Januar um 19 Uhr im Johanneszentrum und am Samstag, 14. Januar, ebenfalls um 19 Uhr im Johanneszentrum Neumarkt.


25.10.16
Neumarkt: Wieder Weihnachtsmärchen
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren