Harmlose Clowns

NEUMARKT. Sogar die "Horror-Clowns" waren brav: die Neumarkter Polizei spricht von einer eher ruhigen Halloween-Nacht im Raum Neumarkt.

Hier einmal ein Böller, dort ein umgeworfener Blumjentopf oder ein beschädigtes Verkehrszeichen: der Vandalismus der Halloween-Feiernden hielt sich offenbar in Grenzen. Allerdings schränkte ein Polizeisprecher auf Anfrage von neumarktonline am Dienstagmorgen ein, daß die Folgen vieler Streiche erfahrungsgemäß erst am Vormittag oder im Laufe des Tages bei der Polizei gemeldet werden.


Von Furcht und Schrecken verbreitenden Horror-Clowns war im Raum Neumarkt nicht die Rede - ganz anders als in Weiden, wo gleich drei von ihnen mit Motorsägen gesichtet wurden.

Etwa 60 Notrufe betreffend Halloween zählte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums oberpfalzweit bis zum frühen Morgen. Neben den bekannten Eierwürfen spielten Auftritte von Clowns in diesem Jahr eine größere Rolle; vielerorts kamen auch Böller zum Einsatz.

Am späten Montagnachmittag setzte das Halloween-Spektakel ein. Vielerorts wurden Böller geworfen. Vor allem Regensburg bildete einen Schwerpunkt. Mehr als zehn Mal wurden Polizeistreifen angefordert, um dem Treiben ein Ende zu setzen. Aber auch in Schwandorf und Weiden wurden heftige Ruhestörungen durch Kracher mitgeteilt.

Eierwürfe durften natürlich auch nicht fehlen. Sie flogen in Regensburg gegen Linienbusse und in Cham gegen Autos, trafen aber auch Hausfassaden wie in Weiden und in Niederrunding.

Umgeworfene Blumentöpfe oder beschädigte Zauntore waren ebenfalls zu beklagen.

Eine vandalierende Gruppe zog durch Auerbach, trat mehrere Fahrzeugspiegel ab, warf Farbbeutel gegen ein Haus und beschmierte ein Denkmal. Der Sachschaden war mit mehr als 5000 Euro erheblich.

Zehn Anrufe bezogen sich auf das Auftreten von Clowns. Meist waren sie unbewaffnet. In Weiden führten drei „Horror-Clowns“ Motorsägen mit sich, konnten sie jedoch nicht starten. Außerdem wurden Clowns mit Baselballschlägern oder kleinen Messern gemeldet.

Aktualisierung:

NEUMARKT. Ein bislang unbekannter Randalierer warf in der „Halloween-Nacht“ gegen 4.30 Uhr mit einer Metallmülltonne die Verglasung der Eingangstüre einer Dönerstube im Innenstadtbereich in Dietfurt ein.

Der angerichtete Schaden beläuft sich auf rund 300 Euro. Die Parsberger Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 09492/9411-0.
01.11.16
Neumarkt: Harmlose Clowns
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren