Ticket nach Berlin gelöst


Die Kandidaten für das Frei-Ticket nach Berlin: Barbara Lanzinger (l.) und Alois Karl (2.v.r.) kurz vor der Abstimmung in Kastl

NEUMARKT. Alois Karl setzte sich bei einer Kampfabstimmung in Kastl klar durch und bleibt Direktkandidat der CSU im Wahlkreis Amberg-Neumarkt.

Dabei holte Karl ganz offensichtlich auch mindestens zehn Stimmen aus den Reihen der Amberger und Amberg-Sulzbacher Delegierten: auf ihn entfielen 92 der 160 Delegiertenstimmen. Die Amberger Gegenkandidaten Barbara Lanzinger kam auf nur 67 Stimmen; eine Stimme war ungültig.


Ein Sieg Karls war erwartet worden, wenn die Neumarkter Delegierten geschlossen für ihn stimmen. Sie verfügten über 82 Stimmen.

Barbara Lanzinger hatte zu Beginn in ihrer Eigenschaft als Vorsitzende der Bundeswahlkreiskonferenz die vollzählig nach Kastl gekommenen Delegierten begrüßt. Zum Leiter der Delegiertenversammlung wurde der CSU-Bezirksvorsitzende Albert Füracker bestimmt.

Dann stellten sich Lanzinger und Karl - über die Reihenfolge entschied das Los - den Delegierten vor.
17.11.16
Neumarkt: <font color="#FF0000">Ticket nach Berlin gelöst</font>
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren