Minus-Rekord bei Straftaten


(Zur Vergrößerung auf die Grafik klicken)
NEUMARKT. Noch niemals in den letzten zehn Jahren gab es - absolut wie auch relativ - so wenig Straftaten im Landkreis wie im letzten Jahr.

Auch die Fälle von schwerer und gefährlicher Körperverletzung lagen 2016 in einem Zehn-Jahres-Tief. Dagegen stieg die Aufklärungsquote erstmals auf über zwei Drittel.

Dies ging aus den Zahlen hervor, die Polizeipräsident Gerold Mahlmeister am Dienstag bei der Vorstellung des "Berichts zur Sicherheitslage" präsentierte.


(Zur Vergrößerung auf die Grafik klicken)
Die Gesamtzahl der Straftaten im Landkreis Neumarkt ging zum Beispiel im letzten Jahr von 4430 auf 3610 zurück und lag damit so tief wie seit zehn Jahren nicht mehr.


(Zur Vergrößerung auf die Grafik klicken)
Das gleiche gilt für die sogenannte "Häufigkeitszahl": sie zeigt die Zahl der Straftaten im Verhältnis zur Einwohnerzahl an: sie fiel um satte 17,5 Prozent von 3357 auf 2769.


(Zur Vergrößerung auf die Grafik klicken)
Nur ganz leicht ist die Gewaltkriminalität im Landkreis gestiegen: von 106 auf 107 Fälle, also um weniger als ein Prozent. Hier lagen in den letzten zehn Jahren die Zahlen nur zwei Mal niedriger.


(Zur Vergrößerung auf die Grafik klicken)
Die Zahl der gefährlichen oder schweren Körperverletzungen sank ebenfalls im Landkreis Neumarkt: im letzten Jahr von 87 auf 83 Fälle - auch das bedeutet ein Zehn-Jahres-Tief.


(Zur Vergrößerung auf die Grafik klicken)
Eine der wenigen Zahlen, die bei der präsentierten Statistik stieg, ist die Aufklärungsquote - und das ist ebenfalls positiv. 66,7 Prozent aller Straftaten - also mehr als zwei Drittel - wurden im letzten Jahr geklärt - das ist soviel wie nie.


Oberpfalzweit war das Jahr 2016 neben den täglichen Streifen- und Ermittlungsaufgaben von besonderen Einsätzen wie der Verfolgung und Festnahme eines dringend Tatverdächtigen quer durch die mittlere Oberpfalz nach einem Tötungsdelikt in Maxhütte-Haidhof oder einer Bedrohungslage mit Schusswaffe an einer Schule in Regensburg geprägt, sagte Polizeipräsident Gerold Mahlmeister. Neben der Zuwanderung forderten Terrorlagen in Bayern und die Reichsbürger-Szene auch die Oberpfälzer Polizei in hohem Maße.

Nahezu unverändert zeigt sich in der Gesamt-Oberpfalz die Zahl der Gesamtstraftaten. Man bleibt hier auf dem niedrigsten Niveau der vergangenen zehn Jahre. Mit 45.281 Straftaten wurden im Jahresvergleich zwölf Fälle mehr registriert.
14.03.17
Neumarkt: Minus-Rekord bei Straftaten

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet Bestshops
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang