Viele Rutschpartien

NEUMARKT. Der Neuschnee am Mittwoch-Morgen hat im Landkreis Neumarkt für etliche Rutschpartien und Verkehrsbehinderungen gesorgt.

Allerdings kam es zu keinen schweren Unfällen, bei denen Menschen ernsthaft verletzt wurden, sagte ein Sprecher der Neumarkter Polizei auf Anfrage von neumarktonline.


Zu Behinderungen kam es im Bereich der Neumarkter Polizei vor allem an Steigungsstrecken bei Stöckelsberg und an der Weißmarter. Auf der B8 bei Kleinalafalterbach drehte sich ein Auto und krachte in den Gegenverkehr. Doch auch hier wurde niemand schwerer verletzt.

Alle Hände voll zu tun hatten auch die Beamten der Parsberger Polizei und der Autobahnpolizei am Mittwoch-Morgen: in der Zeit von 6.30 bis 8 Uhr ereigneten sich auf den schneebedeckten Straßen rund um Parsberg mehrere Unfälle. So wurden der Polizei insgesamt vier Auffahrunfälle gemeldet, bei denen zum Glück niemand verletzt wurde. Nahe Wolfsquiga rutschte ein Auto in den Graben, am nördlichen Ortsausgang von Parsberg prallte ein Fahrzeug gegen eine Steinmauer.
17.01.18
Neumarkt: Viele Rutschpartien
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren