Dem Täter auf der Spur...


Historische Ansicht der Kanalbrücke an der Nürnberger Straße
Foto: Sammlung Karl Inderst
NEUMARKT. Die zweite „Sonntagsführung für jedermann“ am 4. Februar wird sich mit einigen historischen Kriminalfällen in Neumarkts Vergangenheit beschäftigen.

„Mord und Totschlag" lautet der Titel der Führung, die an Hand einiger ausgewählter Beispiele den näheren Umständen durchaus außergewöhnlicher und spektakulärer Straftaten vom 16. bis ins 21. Jahrhundert nachgehen wird.


Treffpunkt ist bei der Kanalbrücke an der Nürnberger Straße um 13.15 Uhr. Die Führung beginnt um 13.30 Uhr und wird etwa 90 Minuten dauern. Die Kosten betragen pro Person 4 Euro; Kinder bis 12 Jahre sind frei.

Tickets können in der Touristen-Information in der Rathauspassage, Telefon 09181/255-125, vorab bezahlt werden. Sollte es noch Restplätze geben, kann man auch spontan mit dabei sein.
29.01.18
Neumarkt: Dem Täter auf der Spur...

Telefon Redaktion

Burgis

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang