Wieder ein Corona-Todesfall

NEUMARKT. Ein 72jähriger Mann ist das 115. Corona-Todesopfer im Landkreis Neumarkt. Am Wochenende wurden 71 Neuinfektionen bestätigt.

Der 72jährige Mann starb bereits am letzten Freitag, teilte das Landratsamt mit. Seit Freitag wurden außerdem im Landkreis 96 Menschen als wiedr genesen gemeldet.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nach den tagesaktuellen Zahlen des Neumarkter Gesundheitsamtes am Montag bei 126,3. Die immer häufiger umstrittenen, aber nach wie vor „offiziellen“ Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) weisen auf eine Inzidenz von 103,3 hin.

Das RKI hatte am Donnerstag und Freitag letzter Woche ungewöhnlich niedrige Werte für den Landkreis Neumarkt veröffentlicht. Bevor dann aber mögliche Lockerungen wegen einer Unterschreitung der 100er-Grenze an drei Tagen in Folge ins Gespräch kamen meldete das RKI am Samstag eine Inzidenz von 100,3 (wir berichteten).

Die Öffnung der Schulen und Kindergärten am Montag bleibt davon unberührt. Sie wurde nicht nach einer Grenz-Unterschreitung an drei Tagen in Folge entschieden sondern allein nach dem Freitag-Wert des RKI - und da lag die Inzidenz bei völlig überraschend niedrigen 74,3. Sowohl das Neumarkter Gesundheitsamt wie auch das Landesamt für Gesundheit meldeten für diesen Tage Werte von deutlich über 100.

Zweifelhafte RKI-Zahlen gab es auch in anderen Gebieten Bayern: in München gab es am Wochenende die gleiche Situation wie im Landkreis Neumarkt - nur mit umgekehrten Vorzeichen: in der Landeshauptstadt war es laut Bayerischem Fernsehen zu einem "Datenproblem zwischen Bayerischem Landesamt für Gesundheit und RKI" gekommen. Das RKI hatte am Sonntag für München eine Inzidenz von 94,4 gemeldet, so daß die 100er-Grenze nicht an drei Tagen in Folge überschritten wurde - und deshalb die „Notbremse“ verschoben werden konnte.


Aktuell sind am Montag 345 mit dem Coronavirus infizierte Personen im Landkreis Neumarkt gemeldet. Elf Menschen befinden sich in stationärer aber nicht intensivmedizinischer Behandlung im Neumarkter Klinikum. Sieben Menschen liegen laut Landratsamt auf der Intensivstation. Nach Angaben des „DIVI-Intensivregisters“ befinden sich dort acht Menschen, von denen vier invasiv beatmet werden.

Nach der gleichen Quelle waren am Montag 21 der insgesamt 22 Intensiv-Betten im Neumarkter Klinikum belegt.

Die Gesamtzahl der jemals im Landkreis bestätigten Fälle - also inklusiv der 4880 genesenen, aber auch der 115 verstorbenen Menschen - stieg auf 5340.
12.04.21
Neumarkt: <font color="#FF0000">Wieder ein Corona-Todesfall</font>
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren