Toter an den Schienen

+++ eilt +++

NEUMARKT. Wegen einer Leiche im Schienenbereich wurde am Sonntag-Nachmittag bei Pyrbaum die ICE-Strecke Nürnberg-München gesperrt.

Nach ersten Mitteilungen der Polizei wurde der Tote gegen 15.30 Uhr im Gemeindebereich Pyrbaum entdeckt. Seitdem ist der gesamte Verkehr auf der neuen ICE-Strecke komplett gesperrt. Die Reisenden wurden und werden mit Bussen weitertransportiert, hieß es.

Nähere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Auch die Frage, ob der im Bereich der Gleisanlagen gefundene Tote Opfer eines Zugunglücks ist, konnte noch nicht beantwortet werden.

Wir berichten hier, sobald nähere Details feststehen.

Aktualisierung:
Durch den Einsatz von mehreren Feuerwehren, die über die Münchner Autobahn zur Unglücksstelle anfuhren und ihre Fahrzeuge am Standstreifen der parallel zur ICE-Strecke verlaufenden Autobahn abstellen mußten, sowie wegen vieler Schaulustiger kommt es derzeit auf der Autobahn zu erheblichen Stauungen.

Aktualisierung:
Inzwischen steht fest, daß der Mann von dem Zug erfaßt und getötet wurde. (Ausführlicher Bericht hier)
26.11.06
Neumarkt: Toter an den Schienen
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren