"Sedisvakanz" ab 1. Oktober


Diözesanadministrator Weihbischof Josef Grünwald, Bischof Dr.
Walter Mixa, Weihbischof Dr.Dr. Anton Losinger (von links)
NEUMARKT. Ab 1. Oktober hat der Großteil des Landkreises Neumarkt keinen Bischof mehr -dann verläßt Bischof Mixa die Diözese Eichstätt.

Mixa war am Samstag von Papst Papst Benedikt XVI. zum neuen Bischof von Augsburg berufen worden (wir berichteten am Samstag). Jetzt gab Mixa den Zeitpunkt seines Wechsels am 1.Oktober bekannt.Ab diesem Zeitpunkt ist seine bisherige Diözese vakant. Die Vorgehensweise und die Entscheidungskompetenzen während einer solchen "Sedisvakanz" sind im Kirchenrecht genau geregelt. (Bericht hier)

Im Einsatz für Ehe und Familie, einem engen Dialog mit der Bevölkerung und der Förderung des Priesternachwuchses sieht Dr. Walter Mixa, der künftige Bischof von Augsburg, die Schwerpunkte seiner Arbeit. „Ich möchte mit den Menschen im Gespräch bleiben“, betonte Mixa, „und zwar in einem guten Dialog, nicht in einem Smalltalk“. Der bisherige Bischof von Eichstätt wird sein neues Amt am 1. Oktober antreten. Dieses Datum gab Bischof Mixa am Samstag in Eichstätt vor der Presse bekannt, nachdem er eine Delegation aus Augsburg im Bischöflichen Palais empfangen hatte.

Die Delegation mit Diözesanadministrator Weihbischof Josef Grünwald, Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger und den Augsburger Domkapitularen war sofort nach Eichstätt aufgebrochen, nachdem Punkt 12 Uhr zeitgleich in Rom, Augsburg und Eichstätt der Name des neuen Bischofs bekannt gegeben worden war. Im Anschluss an das Treffen in Eichstätt fuhr Mixa nach Augsburg, um in seiner zukünftigen Kathedralkirche, dem Dom, ein Gebet zu sprechen. Zur Amtseinführung am 1. Oktober wird es um 10 Uhr einen feierlichen Gottesdienst im Augsburger Dom geben, anschließend haben alle Bürger auf dem Domplatz Gelegenheit, ihren neuen Bischof kennen zu lernen.

Bischof Mixa, der in Eichstätt als Magnus Cancellarius auch der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt vorsteht, will die Bildungseinrichtung von Augsburg aus weiter unterstützen. „Ich habe die Hoffnung, dass ich als bayerischer Bischof noch viel bewirken kann für die Fortentwicklung der Universität.“

Walter Mixa verlässt Eichstätt nach mehr als neun Jahren. „Ich werde die Zeit in Eichstätt nicht vergessen, ich war gerne da,“ betonte er bei dem Pressegespräch. Seine vielfältigen Dienste in Eichstätt habe er sehr gerne wahrgenommen, die Anteilnahme vieler Menschen im Bistum angesichts seines Weggangs bewege ihn. Als Papst Benedikt XVI. bei ihm angefragt habe, ob er das neue Amt übernehmen wolle, habe er geantwortet: „Wohin Du mich sendest, gehe ich. Ich bin bereit.“ Aus Eichstätt nehme er einen „großen Erfahrungsschatz mit“. Er habe immer ein gutes Verhältnis zu den Menschen in dem ihm anvertrauten Bistum gehabt: „Das erfüllt mich mit Dankbarkeit und Abschiedsschmerz.“
17.07.05
Neumarkt: "Sedisvakanz" ab 1. Oktober
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren