MdB Alois Karl

Meister-Schafkopfer ermittelt


Alois Karl gratuliert dem neuen "Meister" Thomas Pretzl
Foto: Patrizia Bernreuther
NEUMARKT. In Berlin wurde jetzt der "Oberschafkopf-Meister" aus dem Wahlkreis gesucht und gefunden: Thomas Pretzl aus Lupburg.

Bei lokalen Turnieren hatten sich 43 Frauen und Männer als gewiefte Kartler bewiesen und die Teilnahme am großen Berlin-Schafkopf-Finale gewonnen. Dem Sieger mit 144 Punkten, Thomas Pretzl aus Lupburg , wurde ein von Alois Karl gestifteter Pokal verliehen. Zweite wurde die Ambergerin Rosalinde Bachmann (128 Punkte), Dritter Andreas Fürst (125) aus Freihausen und den Trostpreis als Letzter gewann mit 45 Punkten Ludwig Böhm.


Der mehrtägigen Berlin-Aufenthalt unter der Führung von Erika Urban sollte auch der politischen Bildung dienen, hieß es. Der erste Tag nach der Anreise begann mit einer Stadtrundfahrt, nachmittags stellte sich Alois Karl einer Diskussion und anschließend stand die Besichtigung des Plenarsaals auf dem Programm.

Der Tag darauf begann mit einem Informationsgespräch im Bundesfinanzministerium. Nachmittags besuchten die Oberpfälzer die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen und danach war Gelegenheit, den Platz um das Brandenburger Tor auf eigene Faust zu erkunden.
28.10.17

Karl wählte am Schafhof


MDB Alois Karl und seine Ehefrau Hildegard wählten am Schafhof

NEUMARKT. Wo er sein Kreuz machte, dürfte trotz Wahlgeheimnis zu erahnen sein: MdB Alois Karl gab am Schafhof seine Stimme ab.


Am Sonntag-Vormittag traten in einem Wahllokal im Neumarkter Stadtteil Schafhof CSU-Bundestagsabgeordneter Alois Karl und seine Ehefrau Hildegard an die Wahlurne.

Die beiden feiern justament an diesem Sonntag ihren 40. Hochzeitstag.
24.09.17

Minister in Neumarkt


Bundesminister Gerd Müller (l.) stattete der Firma Dehn & Söhne einen Besuch ab

NEUMARKT. Bundesminister Gerd Müller stattete am Dienstag auf Einladung von MdB Alois Karl der Firma Dehn & Söhne in Neumarkt einen Besuch ab.

Die Firma agiert auf dem Feld von Überspannungs- und Blitzschutz weltweit. Mittlerweile sei das 107 Jahre alte Familien-Unternehmen in vierter Generation mit 1800 Mitarbeitern und einem Umsatz von 220 Millionen Euro auch in Mittelafrika, in Tansania, Äthiopien und Uganda tätig, sagte Juniorchef Dr. Philipp Dehn zum Bundesminister für Entwicklung und wirtschaftliche Zusammenarbeit.


Gast in der Runde von Politikern und Wirtschaftsvertretern war auch Mühlhausens Bürgermeister Martin Hundsdorfer, in dessen Gemeinde das Unternehmen für viele Millionen neu gebaut hat.

Vorausgegangen war ein Randgang durch die Fertigungshallen. Gerd Müller ließ sich die betrieblichen Regelungen des Schichtsbetriebs erläutern, begrüßte den hohen Anteil an Frauenarbeitsplätzen und das Angebot der Firma, Kita-Plätze für alle vorzuhalten, die sie in Anspruch nehmen wollen.
12.09.17


[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang