Meldungen aus der Oberpfalz

Tote bei Brand

Schwandorf. Am Samstag kam es in den frühen Morgenstunden aus bisher nicht geklärter Ursache zu einem Wohnhausbrand, bei dem die 83jährige Bewohnerin starb.

Gegen 4.30 Uhr bemerkten Nachbarndas Feuer in dem Einfamilienhaus und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand das im Ortsteil Eigelsberg gelegene Wohnhaus bereits in Vollbrand.


Die 83jährige Bewohnerin, die allein in dem Anwesen wohnte, konnte durch die Feuerwehr geborgen werden, starb jedoch trotz Reanimationsmaßnahmen noch am Einsatzort.

Das ältere Einfamilienhaus wurde durch den Brand komplett zerstört, der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 200.000 Euro. An der Brandbekämpfung waren etwa 150 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren beteiligt.

Die Brandursache ist bislang noch ungeklärt.
17.04.21

Heroin gefunden

Regensburg. Eine Personenkontrolle der Regensburger Poliezi führte zur Sicherstellung einer größeren Menge Heroin. Ein Tatverdächtiger sitzt in Untersuchungshaft.

Am Mittwoch gegen 0.25 Uhr führten Beamte an einer Bushaltestelle in der Benzstraße eine Personenkontrolle durch. Bei einem 39jährigen Mann fanden sie etwa 140 Gramm Heroin. Dies entspricht dem Marktwert eines hohen vier- bis niedrigen fünfstelligen Eurobetrags.


Der Mann wurde daraufhin festgenommen und noch am Nachmittag dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Handels mit Betäubungsmitteln. Der 39jährige Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
15.04.21

Tödlicher Stromschlag?

Cham. Ein junger Mann starb am Dienstag bei Arbeiten in seiner privaten Werkstatt.

Gegen 18.30 Uhr wurde er von Angehörigen leblos aufgefunden. Schließlich konnte nur noch der Tod des 27jährigen Mannes festgestellt werden.


Wie die Ermittlungen ergaben, war der Verstorbene in seiner Hobby-Werkstatt mit Arbeiten befasst, bei denen er auch mit stromführenden Geräten hantierte. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen ist von einem Unfallgeschehen auszugehen.

Ob ein Stromschlag Todesursache war soll im Rahmen einer Obduktion geklärt werden.
14.04.21

Giftler entführt ?

Regensburg. Am Samstag kam es in Burgweinting zu einem ein Großeinsatz der Polizei, nachdem Zeugen eine Entführung meldeten. Das mutmaßliche Opfer konnte schnell gefunden werden, steht jedoch nun selbst im Fokus der Polizei: Bei ihm wurden größere Mengen Betäubungsmittel sichergestellt.

Am Samstag gegen 13.15 Uhr ging bei der Polizeieinsatzzentrale Oberpfalz ein Notruf eines 29jährigen Mannes aus Burgweinting ein. Mehrere Personen würden gerade versuchen, gewaltsam in seine Wohnung einzudringen. Nachdem der Mann nach dieser Meldung nicht mehr zu erreichen war, wurden mehrere Streifen in den Regensburger Osten entsandt.

Fast zeitgleich ging eine Meldung eines Nachbarn ein, dass gerade eine Person von mehreren Männern in ein Auto gezerrt würde.


Mit einer Vielzahl von Polizeikräften, auch Polizeihunden und einem Polizeihubschrauber wurde nun nach diesem Auto gefahndet. Etwa eine halbe Stunde später wurde das gesuchte Auto im Bereich eines Feldweges bei Obertraubling entdeckt. Darin befanden sich zwei Männer: das mutmaßliche und leicht verletzte Opfer und ein 27jähriger Tatverdächtiger. Außerdem fanden die Beamten bei dem Auto eine größere Menge Marihuana.

Es bestand der Verdacht, dass weitere Täter geflüchtet waren. In den Abendstunden meldete sich ein weiterer 28jähriger Tatverdächtiger bei der Polizei und gab eine Beteiligung zu.

Die beiden Tatverdächtigen wurden am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ jeweils Haftbefehle gegen die beiden Männer, die im Anschluss in Justizvollzugsanstalten eingeliefert wurden.

Gegen den mutmaßlich entführten 29jährigen Mann wurde ebenfalls ein Strafverfahren eingegeleitet, da in seiner Wohnung ebenfalls Betäubungsmittel gefunden wurden.
13.04.21


[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren