Meldungen aus der Oberpfalz

Getränkemarkt überfallen

Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstag kam es zu einem versuchten Überfall auf einen Getränkemarkt in Sulzbach-Rosenberg.

Gegen 19.10 Uhr betrat ein zunächst unbekannter Täter das Geschäft in der Sulzbacher Straße in Sulzbach-Rosenberg. Dort trat er an einen Kassierer heran und forderte mit einem vorgehaltenem Messers Bargeld. Der Kassierer kam der Forderung nicht nach, woraufhin der Täter aus dem Geschäft flüchtete.

Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand wartete dort eine weitere Person, die den verhinderten Räuber auf der Flucht begleitete.


Mehrere Streifenbesatzungen der örtlichen und benachbarten Polizeiinspektionen sowie Einsatzkräfte des Einsatzzuges und Zivilfahnder starteten Fahndungsmaßnahmen, in deren Folge ein 14jähriger Junge aus dem nördlichen Landkreis und ein 21jähriger Mann als Tatverdächtigte vorläufig festgenommen werden konnten.

Am Mittwochnachmittag wurde der Mann dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Der 14jährige mutmaßliche Mittäter wurde nach der Vernehmung seinen Erziehungsberechtigte übergeben.
07.12.22

Auto-Räuber scheitert

Schwandorf. Am Wochenende wurde ein junger Mann in eine Fachklinik eingewiesen, der zuvor mehrfach versucht hatte Autos zu stoppen und in einem Fall zu rauben.

Gegen 2 Uhr nachts riefen am Sonntag mehrere Verkehrsteilnehmer und Anwohner beim Polizeinotruf an und teilten zunächst Auseinandersetzungen auf offener Straße im Lindenviertel mit. Wie sich herausstellte, versuchte ein 20jähriger Mann aus dem Städtedreieck mehrere Autos anzuhalten und sich dieser zu bemächtigen.

Er soll sich als Polizeibeamter ausgegeben und teilweise versucht haben, die Fahrer aus den Autos zu ziehen. Auch wurde mindestens ein Auto dabei beschädigt.


Gegenüber der eintreffenden echten Polizei verhielt er sich aggressiv und musste deshalb in Gewahrsam genommen werden. Wegen seiner erheblichen Eigen- und Fremdgefährdung wurde der Mann schließlich in eine Fachklinik eingeliefert.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Raubes, des räuberischen Angriffs auf Kraftfahrer, Amtsanmaßung und gefährlicher Körperverletzung wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Amberg übernommen. Zeugen und Geschädigte, die sich noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, sollen sich unter Telefon 09621/890-0 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.
05.12.22

Zimmerer schwer verletzt

Ursensollen. Ein 24jähriger Mann wurde von einer herabfallenden Holzwand getroffen und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben der Polizei sollte eine von einer Zimmerei hergestellte Außenwand zur Lagerung versetzt werden. Ein Kran hob die Wand wenige Zentimeter an, während zwei Mitarbeiter die Wand stabilisierten. Eine eigens für die Versetzung angebrachte Schraube riss aus, die Wand fiel zu Boden.


Zwei der Mitarbeiter konnten sich retten, der 24jährige Mann geriet unter die Wand und wurde eingeklemmt.

Er wurde schließlich mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und befindet sich weiterhin in kritischem Zustand.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft Amberg die Zuziehung eines Gutachters an.
28.11.22

Ehefrau getötet?

Schwandorf. Am Freitag wurde in Nabburg ein totes Ehepaar in seiner Wohnung gefunden. Möglicherweise tötete der Mann seine Ehefrau und danach sich selbst.

Am Freitag meldete sich ein Angehöriger eines älteren Ehepaars bei der Polizei. Er teilte mit, dass die beiden über 80jährigen Personen tot in ihrer Wohnung liegen würden.


Nach derzeitiger Sachlage besteht der Verdacht, dass der Ehemann zunächst seine Frau und anschließend sich selbst tötete. Möglicher Hintergrund dafür könnte eine länger andauernde Krankheit sein.

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg führt unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Amberg die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts.
21.11.22


[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren