Agentur für Arbeit Neumarkt

(Kostenlose Stellenangebote und Stellengesuche finden Sie hier)

Zwei Prozent arbeitslos

NEUMARKT. Mit 2,0 Prozent liegt die Arbeitslosenquote im Landkreis Neumarkt im März niedriger als im Februar, aber höher als vor einem Jahr.

Beim Neumarkter Arbeitsamt waren im März 1556 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet. Das sind 165 Personen oder 9,6 Prozent weniger als im Vormonat, aber 130 Personen oder 9,1 Prozent mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenqote sank damit im Vergleich zum Februar um 0,2 Prozentpunkte, stieg aber im Vergleich zum März 2019 um 0,1 Prozentpunkte.


Die Neumarkter Arbeitgeber haben im März 169 Arbeitsstellen gemeldet - 24 Angebote oder 12,4 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Den Analysen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung und anderer Wirtschaftsinstitute zufolge dürfte die Arbeitslosigkeit im Jahresverlauf wegen des coronabedingten Konjunkturabschwungs jedoch deutlich ansteigen, sagte ein Sprecher des auch für Neumarkt zuständigen Regensburger Arbeitsamtes.
31.03.20

2,2 Prozent ohne Arbeit

NEUMARKT. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Neumarkt liegt im Februar weiter bei 2,2 Prozent und damit genauso hoch wie im Vorjahr.

Im Landkreis sind im Februar 1721 Männer und Frauen arbeitslos, teilte das Arbeitsamt mit. Das sind 21 Personen oder 1,2 Prozent weniger als im Vormonat, jedoch 45 Personen oder 2,7 Prozent mehr als vor einem Jahr.


Die Arbeitslosenquote liegt mit aktuell 2,2 Prozent auf Vorjahresniveau und auch auf dem Niveau von Januar 2020.

Der Stellenbestand in Neumarkt stagniert. So haben die Neumarkter Unternehmen im Februar 260 Stellen gemeldet - das sind 43 Ausschreibungen oder 14,2 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Mit 1269 offenen Stellen liegt der Bestand um 30 Vakanzen oder 2,4 Prozent über dem Vorjahresniveau.
28.02.20

2,2 Prozent ohne Job

NEUMARKT. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Neumarkt ist im Januar deutlich auf 2,2 Prozent gestiegen und liegt damit auf dem Niveau vor einem Jahr.

1742 Männer und Frauen waren im Januar im Landkreis beim Arbeitsamt arbeitslos gemeldet. Das sind 444 Menschen oder 34,2 Prozent mehr als im Vormonat und 72 Personen oder 4,3 Prozent mehr als vor einem Jahr.


Die aktuelle Arbeitslosenquote liegt um 0,5 Prozentpunkte über dem Dezember-Wert bei 2,2 Prozent und damit genauso hoch wie im Januar 2019.

Die Personalnachfrage ist weiter gestiegen. So haben die Arbeitgeber im Januar 189 Stellen gemeldet. Das sind 28 Ausschreibungen oder 17,4 Prozent mehr als im Januar letzten Jahres. Im Bestand führt das Arbeitsamt im Landkreis Neumarkt 1252 Vakanzen. Das sind 103 offene Stellen oder 9,0 Prozent mehr als im Januar 2019.
30.01.20

1,7 Prozent arbeitslos

NEUMARKT. Die Arbeitslosenquote im Dezember ist im Landkreis Neumarkt gegenüber dem Vormonat und dem Vorjahr wieder leicht angestiegen.

Im Dezember 2019 waren im Landkreis Neumarkt 1298 Menschen arbeitslos - 66 Personen oder 5,4 Prozent mehr als im Vormonat und 87 Personen oder 7,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.


Damit stieg die Arbeitslosenquote sowohl gegenüber dem November wie auch gegenüber dem Dezember 2018 um jeweils 0,1 Prozentpunkte auf 1,7 Prozent an.

Die Personalnachfrage ist in Neumarkt im Jahresverlauf gesunken, hieß es vom Arbeitsamt. So haben die Arbeitgeber im Landkreis im Dezember 165 Arbeitsstellen und seit Jahresbeginn 2651 Stellen gemeldet - das sind 412 Angebote oder 13,5 Prozent weniger als im Jahresverlauf 2018. Der Bestand umfasst derzeit 1240 offene Stellen.
03.01.20


1 - [2] - 3 - 4 - 5 - 6 ... Ende
Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren