Polizei-Meldungen aus Neumarkt (II. Quartal 2003)

Lastzug gefleddert

30.06.03 NEUMARKT. Der Leichtsinn, die Autoschlüssel eines Sattelzugs außen am Fahrzeug zu verstecken, kostete einer Neumarkter Firma rund 1000 Euro. Das auf dem Areal einer Kfz-Werkstatt im Regensburger Stadtosten abgestellte Fahrzeug konnte von Autoknackern leicht geöffnet werden. Aus der Fahrerkabine des Lastwagens entwendete der Unbekannte das eingebaute Audiogerät der Marke Volvo CT 505 sowie die beiden vorderen Blinkereinheiten der Sattelzugmaschine.

Radler verletzt

30.06.03 NEUMARKT. Ein 12jähriges Mädchen erlitt Verletzungen, als es in der Karl-Speyer-Straße mit seinem Kinderfahrrrad unterwegs war und dabei den Lenker verriß. Das Kind stürzte und zog sich dabei Verletzungen zu, die auf den ersten Blick als leicht eingeschätzt wurden. Zur Sicherheit wurde das Mädchen aber ins Klinikum gebracht.
Ebenfalls leichte Sturz-Verletzungen erlitt ein 55jähriger Radfahrer, der in Stauf von der Straße auf den Radweg wechseln wollte und dessen Vorderrad dabei an die Bordsteinkante geriet.

Motorrad übersehen

30.06.03 NEUMARKT. Die Unachtsamkeit eines Autofahrers führte am Samstagabend in Gnadenberg zu einem Unfall, bei dem ein 61jähriger Motorradfahrer verletzt wurde. Der 38 Jahre alte Autofahrer wollte auf der Gnadenberger Straße nach links in eine Stichstraße einbiegen, ordnete sich ein und setzte den Blinker. Dann bemerkte er aber, daß er schon zu weit gefahren ist - und fuhr einfach geradeaus weiter. Gleichzeitig hatte aber der nachfolgende Motorradfahrer schon versucht, rechts an dem Auto vorbeizufahren. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Motorradfahrer verletzt wurde. Der Sachschaden beträgt rund 1000 Euro.

Erzwungene Hilfe

30.06.03 NEUMARKT. Wenn jemandem nicht zu helfen ist, so muß man ihm halt mit Gewalt helfen: Eine hackedichter Schluckspecht in Mühlhausen stürzte in der Nacht zum Sonntag ohne Fremdeinwirkung und zog sich dabei eine größere Platzwunde zu. Das von fürsorglichen Helfern gerufene Rote Kreuz war allerdings überhaupt nicht im Sinne des blutenden Zechers: Er wehrte sich vehement gegen jede ärztliche Hilfe. Da aber ärztliche Versorgung nötig war, mußten Polizeibeamte den betrunkenen Mann mit Gewalt in den Rettungswagen bringen und mit ins Klinikum begleiten. Dort wurde seine Platzwunde dann ärztlich versorgt.

Bade-Decke abgeräumt

30.06.03 NEUMARKT. Der Erfrischung folgte die Ernüchterung: Als zu später Stunde Bade-Gäste am Bögl-Weiher in Sengenthal noch einmal kurz in die Fluten stürzte - es passierte genau zwischen 21.30 und 21.32 Uhr - räumte ein unbekannter Täter innerhalb dieser zwei Minuten die Badedecke mit Badetuch, Kleidung, Brille, Handy und diversen anderen Kleinigkeiten im Wert von 700 Euro ab.

Radler verletzt

27.06.03 NEUMARKT. Auf ein stehendes Auto fuhr am Donnerstag-Nachmittag in der Hans-Dehn-Straße ein 43jähriger Radfahrer auf. Der Mann stürzte und wurde leicht verletzt. Er hatte das Auto zwar gesehen, aber die Entfernung falsch eingeschätzt. Es entstand rund 500 Euro Sachschaden.

Drogen weggeworfen

27.06.03 NEUMARKT. Wer bei einer Verkehrskontrolle der Polizei plötzlich ein Papierbriefchen wegwirft, sollte eigentlich damit rechnen, daß sich die Polizisten jetzt besonders für den Inhalt seiner Taschen interessiert. So war es dann auch bei einer Kontrolle in der Nacht zum Freitag in Neumarkt. Der 17jährige Beifahrer, der kurz vor Mitternacht das Papierbriefchen verschwinden lassen wollte, wurde durchsucht. In seinen Taschen fanden die Polizisten Betäubungsmittel. Auch in dem Papierbriefchen waren Drogen.

Gegenseitig angezeigt

27.06.03 NEUMARKT. Beinahe hätten sich die beiden Damen auch noch in den Räumen der Neumarkter Polizeiinspektion getroffen: Unabhängig voneinander und kurz hintereinander sprachen dort am Donnerstag-Nachmittag zwei Frauen vor, die sich gegenseitig der Beleidigung und Körperverletzung beschuldigten. Die beiden Damen sind Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus und waren offenbar im Treppenhaus aneinandergeraten. Dabei kam es zu Beleidigungen, Schubsereien und "Kratzereien".

Im Schlaf überrascht !

27.06.03 NEUMARKT. Eine krank im Bett liegende Frau wurde am Donnerstag im Halbschlaf von einer fremden Frau in ihrem Schlafzimmer in Sternberg (bei Deining) überrascht ! Die unbekannte Frau stand gegen 16.45 Uhr vor dem Bett der Hausbesitzerin und fragte, ob sie ein Glas Wasser haben könnte. Statt sofort die Polizei zu verständigen, ging die Frau mit der ungebetenen Besucherin in die Küche und erfüllte ihren Wunsch. Als die Unbekannte das Haus verlassen hatte, stellte die kranke Frau fest, daß aus einer Geldkassette 500 Euro Bargeld fehlten.
Eine Zeugin sah die Diebin, wie sie in Begleitung einer weiteren Frau mit einem blauen Ford Escord mit dem Kennzeichen OL-.. oder OIL-... wegfuhr. Die beiden Frauen trugen auffällige weiße, sogenannte "Maurer-Kappen".
Beschreibung:
Frau im Haus: 40 bis 45 Jahre, etwa 165 Zentimeter groß, sehr korpulent, sprach mit ausländischem Akzent, dunkle Bluse und über-knielanger grauer Rock.
Die zweite Frau wurde identisch beschrieben, trug aber eine kurze Hose.

Bus-Unfall: Traktor-Fahrer flüchtete !

27.06.03 NEUMARKT. Nach dem Zusammenstoß mi einem Linienbus flüchtete am Donnerstagabend ein 15jähriger Traktorfahrer! Er konnte inzwischen ermittelt werde. Wie die Polizei mitteilte, kam der 57 Jahre alten Fahrerin eines Reisebusses am Donnerstag um 18.20 Uhr auf der Lengenfelder Straße in Unterbuchfeld in einer Linkskurve ein Traktor in flotter Fahrt entgegen. Da der Traktor einen drei Meter breiten Kreiselheuwender angebaut hatten, paßten beide Fahrzeuge nicht aneinander vorbei. Die Busfahrerin wich deshalb in ihrer Not auf den rechten Gehweg aus. Der Traktorfahrer war von der plötzlichen Begegnung offenbar so erschrocken, daß er stark nach rechts zog, wobei die Anbau-Maschine noch weiter in Richtung Fahrbahnmitte schwenkte und den Linienbus mit voller Wucht traf. Es entstand 5000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der junge Traktor-Pilot schaute kurz zurück und fuhr dann ohne anzuhalten weiter. Er konnte von der Polizei kurze Zeit später ermittelt werden.

Motorradfahrer schwer verletzt

27.06.03 NEUMARKT. Mit schweren Beinverletzungen mußte am Donnerstag-Abend ein 32jähriger Motorradfahrer mit dem Rettungshubschrauber ins Neumarkter Klnikum geflogen werden. Der Mann war mit seinem Motorrad zwischen Lauterhofen und Prunn ins Schleudern geraten, gestürzt und gegen eine Leitplanke gerutscht. Das Motorrad landete 70 Meter weiter in einer Wiese. Der Sachschaden liegt bei rund 2000 Euro.

Telefonmast rasiert

27.06.03 NEUMARKT. Am Donnerstag gegen 4.30 Uhr fuhr ein 22jähriger Opel-Fahrer von Raitenbuch nach Großbissendorf und kam vor Kleinbissendorf wegen Übermüdung nach links von der Fahrbahn ab. Dabei legte er einen Telefonmast um. Den Fahrer erwartet nun ein Verfahren wegen Störung von Telekommunikationsanlagen. Der Schaden am Pkw beträgt ca. 1000 Euro.

Essen und Schnaps

26.06.03 NEUMARKT. Lebensmittel und Schnaps erbeuteten unbekannte Täter bei einer Einbruchsserie in der Nacht zum Mittwoch in Neumarkt.
Keine Beute machten sie beim Jazz-Club im Gimpl-Turm, wo sie trotz des Einsatzes von schwerem Werkzeug an der massiven Eingangstür scheiterten.
Erfolgreicher waren die Täter in der gleichen Nacht aber in der Stadtgärtnerei in der Bühler Straße,wo sie mit brachialter Gewalt einen Container aufknackten und 60 Euro Bargeld, zwei Krüge und zwei Flaschen Schnaps (!) erbeuteten.
In der Wildbadstraße drangen sie in ein Kellerabteil ein und nahmen dort Nudeln, Brot , Apfelsaft und - aus einer Gefriertruhe - Fisch mit.
In der selben Nacht oder im Laufe des Mittwochs erbeuteten die Täter schließlich im Feuerwehrhaus in Rittershof noch 30 Schachteln Zigaretten und fünf Flaschen Bier.

Exhibitionist geschnappt

25.06.03 NEUMARKT. Gegen einen 42jährigen aus dem Raum Parsberg ermittelt die Nittendorfer Polizei derzeit. Der Mann war am Montag um die Mittagszeit in Hemau mit seinem Pkw offensichtlich ganz oder teilweise nackt unterwegs und befriedigte sich selbst, als Frauen an seinem geparkten Pkw vorbeigingen. Bisher ist bekannt, dass der Täter gegenüber zwei Frauen auftrat. Möglicherweise weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der PI Nittendorf, Tel. 09404/95140, in Verbindung zu setzen.

Mit Hammer auf Ehefrau losgegangen !

25.06.03 NEUMARKT. Mit einem Hammer ging ein 38jähriger Mann auf seine von ihm getrennt lebende Ehefrau los ! Der Mann war am Dienstag in den Mittagsstunden am Arbeitsplatz der 35jährigen Frau erschienen und hatte von ihr eine Rolex-Uhr zurückgefordert, die er ihr vor Jahren geschenkt hat. Als ihm die Frau erklärte, sie habe die wertvolle Uhr nicht mehr, rastete der Mann völlig aus: Er packte seine Noch-Ehefrau am Hals und warf sie zu Boden. Dann nahm einer einen herumliegenden Hammer und schlug in ihre Richtung. Der Mann konnte noch vor dem Eintreffen der Polizei fliehen.

Blutige Nichtigkeiten

25.06.03 NEUMARKT. Wegen Nichtigkeiten gerieten am späten Dienstagabend zwei Männer in einer Gaststätte in Postbauer-Heng, Am Centrum, ins Streit: Ein 39jähriger schüttete schließlich einem 41 Jahre alten Mann ein Glas Weizenbier ins Gesicht, schüttelte ihn kräftig durch und gab ihm einen Schubs, daß er mit dem Hinterkopf gegen eine Mauer prallte. Das alkoholisierte Opfer erlitt dabei eine Kopfplatzwunde und mußte ins Krankenhaus Neumarkt gebracht werden.

Einbrecher scheiterte

25.06.03 NEUMARKT. Irgendwann zwischen 13 und 23. Juni versuchte ein Einbrecher, die Hintertür eines Einfamilienhauses in der Mussinanstraße in Neumarkt aufzuhebeln. Es gelang ihm jedoch nicht und er mußte ohne Beute abziehen. Die Hausbesitzer bemerkten die Aufbruchspuren jetzt nach der Rückkehr aus dem Urlaub.

Aufgefahren

25.06.03 NEUMARKT. Am Dienstag gegen 15.30 Uhr fuhr ein Rentner mit seinem Wohnmobil auf der Staatsstraße 2234 von Parsberg in Richtung Hohenfels. Nach Wolfsquiga bemerkte er einen vorausfahrenden Lkw, der nach links abbiegen wollte, zu spät und fuhr auf den Lkw auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

Alkohol und Drogen

25.06.03 NEUMARKT. Am Dienstag , den 24.06.03, um 23.55 Uhr, wurde bei der Kontrolle eines 43-jährigen Rollerfahrers in Hohenfels Alkoholgeruch festgestellt. Auf Grund der starken Ausfallerscheinungen lag der Verdacht nahe, dass der Mann noch andere "Mittelchen" konsumiert hatte. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht auf Einnahme von Drogen. Nach Auswertung der Blutprobe erwartet den Mann eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Schlange im Haus

25.06.03 NEUMARKT. Eine ältere Dame staunte nicht schlecht, als sie in ihrem Haus in Wissing eine ihr unbekannte Schlange entdeckte. Der Sohn fing sie ein und verständigte die Polizei. Von den Polizeibeamten wurde die Schlange als harmlose und geschützte Ringelnatter identifiziert. Sie wurde an einem Bachlauf wieder ausgesetzt.

Die Kehrseite des Festes

25.06.03 NEUMARKT. Dass viele Leute ein paar schöne Tage auf dem Fest verbringen konnten, ist unumstritten. Was Polizeibeamte beispielsweise nach der Nacht von Freitag auf Samstag feststellen mussten, war weniger schön. So waren in der Früh, um 05.00 Uhr, noch viele Betrunkene auf den Straßen unterwegs, unter denen es tätliche Auseinandersetzungen gegeben hatte. Straßenpfosten waren ausgerissen, Verkehrsschilder umgelegt, Baustellenabsperrungen entfernt worden. Mindestens 20 zerschlagene Masskrüge lagen auf den Straßen der Ortschaft verstreut und zwangen Autofahrer zum Ausweichen, Mülltonnen waren ausgekippt und die Zeitungen, die der Austräger verteilen wollte, waren in der Gegend verstreut worden. Wie schon berichtet, hatten betrunkene junge Männer kurzerhand die Hauptstraße gesperrt, indem sie eine Baustellenampel aufstellten und sie auf Rotlicht schalteten. Bei der Festnahme dieser Personen kam es darüber hinaus zu Widerstandshandlungen, wobei ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde.

Aufgefahren und verletzt

24.06.03 NEUMARKT. Bei einem Auffahrunfall am späten Montag-Nachmittag auf der B 299 in Neumarkt wurden ein 17jähriger Mopedfahrer und ein 20 Jahre alter Autofahrer verletzt: Der Mopedfahrer mußte an einer Ampel anhalten, was der Autofahrer offenbar zu spät bemerkte. Der Sachschaden beträgt rund 1250 Euro.

In die Röhre

24.06.03 NEUMARKT. Obwohl der Bauherr in Postbauer-Heng brav die Rechnung für Zimmerarbeiten an die Baufirma bezahlte, kann die Zimmererfirma noch immer in die Röhre schauen: Die Baufirma hatte den Zimmererbetrieb zwar als Subunternehmen mit den Arbeiten beauftragt, zahlte aber bis heute das Geld nicht weiter. Die Polizei wertet das unter der Überschrift "Betrug".

Zwei Schwerverletzte

24.06.03 NEUMARKT. Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montag, gegen 18.10 Uhr, auf der Staatsstraße 2234, Abzweigung Kemnathen ereignete, wurden ein 34-jähriger Kradfahrer und dessen Sozia schwer verletzt. Vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit hatte der Lenker des Krades die Staatsstraße aus Richtung Parsberg kommend in Richtung Breitenbrunn befahren, als ein Pkw- Fahrer von Kemnathen kommend nach links in die vorfahrtsberechtigte Staatsstraße einfahren wollte und dem Zweirad die Vorfahrt nahm. Dabei prallte das Krad in die linke, hintere Fahrzeugseite des Pkw. Der Kradfahrer wurde vom Rettungshubschrauber in eine Nürnberger Klinik geflogen, die Sozia vom BRK in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Breitenbrunn war an der Unfallstelle zum Binden von ausgelaufenem Öl sowie zur Verkehrsregelung während der Unfallaufnahme eingesetzt. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Gesamtschaden dürfte bei ca. 13.000 Euro liegen.

Betrunkener Mofafahrer

24.06.03 NEUMARKT. Über 1,5 Promille ergab ein Atemalkoholtest bei einem 41-jährigen Mofafahrer anlässlich einer routinemäßigen Verkehrskontrolle in Lupburg. Mangels Führerschein konnte selbiger auch nicht eingezogen werden; der obligatorischen Blutentnahme entging der Verkehrssünder allerdings ebenso wenig wie der Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Fahrer schwer verletzt

23.06.03 NEUMARKT. Mit einem Rettungshubschrauber mußte am Sonntag-Nachmittag ein 20jähriger Autofahrer ins Krankenhaus geflogen werden, der mit seinem Wagen zwischen Mittersberg und Lauterhofen von der Fahrbahn abgekommen war. Das Auto spießte sich an einer Grabenböschung und überschlug sich dann mehrmals in einem Rapsfeld. Der 20jährige Mann wurde dabei aus dem Auto geschleudert und landete im Rapsfeld neben dem Wagen. Der Sachschaden beträgt rund 8000 Euro.

Wer fuhr ?

23.06.03 NEUMARKT. In einem stehendem Auto mit laufendem Motor fanden in den Morgenstunden des Samstags Polizisten einen 18jährigen Mann, der erheblich alkoholisiert war. Er wurde ins Klinikum zur Blutprobe gebracht und mußte den Führerschein abgeben. Die Polizei war kurz zuvor telefonisch informiert worden, daß der rote Wagen mit mehreren jungen Leuten ständig in der Schweningerstraße/Brunnleitstraße herumfuhr. Die Polizei bittet den Anrufer, sich nochmals zu melden, um herauszukriegen, wer tatsächlich gefahren ist.

Setzlinge geklaut

23.06.03 NEUMARKT. Bereits in der Nacht zu Fronleichnam wurden bei einem Fischweiher zwischen Oberölsbach und Stöckelsberg eine größere Menge etwa zwölf Zentimeter lange Forellensetzlinge gestohlen. Außerdem nahmen die Diebe drei Behälter zwischen 200 und 400 Liter Fassungsvermögen sowie ein Abdecknetz mit. Der Besitzer hat 500 Euro Belohnung ausgesetzt.

Den Götz angeboten

23.06.03 NEUMARKT. Im Verlaufe eines Streites zwischen einem 46 Jahre alten und einem 45jährigen Mann bot der Ältere dem Jüngeren das berühmte "Götz"-Zitat an. Der lehnte ab und erstattete bei der Polizei Anzeige.

Tennisplatz überschwemmt

23.06.03 NEUMARKT. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Sonntag im Hausheimer Weg in Pölling absichtlich einen Tennisplatz unter Wasser gesetzt ! Der Platz wurde dadurch erheblich beschädigt. Außerdem ließen die Unbekannten ihre Kräfte an einer Bank und an einem Fangnetz aus. Bei der Anfahrt zum Tatort entdeckte die Polizei am Hausheimer Weg außerdem noch drei umgetretene Verkehrschilder.

Ehrliche Finderin

23.06.03 NEUMARKT. Eine ältere Dame aus dem Gemeindebereich Parsberg fand am Sonntag eine silberne Tabakdose sowie eine Digitalkamera. Für sie war es keine Frage, die Fundgegenstände bei der Polizei in Parsberg abzugeben. Der Verlierer kann sich seine Utensilien beim zuständigen Fundbüro der Stadt Parsberg abholen.

Faustkampf zum Geburtstag

23.06.03 NEUMARKT. Waldhausen. Bei einer Geburtstagsfete in Waldhausen gerieten sich am Sonntag um 1 Uhr zwei 20-jährige Streithähne "in die Wolle". Der dabei im alkoholisierten Zustand ausgeteilte Faustschlag wird wohl ein kostspieliges Nachspiel bei Gericht und der Krankenkasse haben.

Tankbetrug

23.06.03 NEUMARKT. Tanken ohne zu bezahlen ist ein nicht gerade seltenes Delikt, das alltäglich an Tankstellen begangen wird. Ohne großen Aufwand kann durch die Videoaufzeichnung einer Tankstelle ein Forchheimer "Nichtzahler" straf- und zivilrechtlich zur Kasse gebeten werden, der seiner Rechnung in Höhe von 30 Euro am Sonntag Mittag durch "Flucht" entgehen wollte.

Keine Störungen

23.06.03 NEUMARKT. Das deutsch-amerikanische Freundschaftsfest 2003, das wegen des Irak-Krieges verschoben worden war, fand nunmehr in der Zeit vom Mittwoch bis Sonntag in Hohenfels statt. Es gab keinerlei Sicherheitsstörungen oder besondere Vorfälle, teilte die Polizei mit.
Ein 16-jähriges Geburtstagskind aus Velburg feierte sein Jubiläum mit etwas Alkohol. Es hatte Glück. Noch bevor sich der junge Mann auf seinen Roller setzen konnte, wurde er kontrolliert und "verlor" nur kurzfristig seinen Fahrzeugschlüssel. Wir können nur hoffen, dass diese polizeiliche Aktion nicht nur diesen Kraftfahrer zum Nachdenken über Alkohol am Steuer/Lenker anregt.
Eine polizeiliche Amtshilfe wurde einem Gerichtsvollzieher gewährt, der am "Platz" bei einem Schausteller offene Beträge einforderte.

Mopedfahrer schwer verletzt

22.06.03 NEUMARKT. Aus bislang unbekannter Ursache stürzte in den frühen Morgenstunden des Sonntags in Dietfurt in der Hauptstraße ein 17jähriger Mopedfahrer. Nach ersten Erkenntnissen war der Jugendliche ohne vorgeschriebenen Helm gefahren. Er zog sich bei dem Sturz schwere Kopfverletzungen zu und wurde in ein Krankhaus eingeliefert. Die Ermittlungen bezüglich der Unfallursache dauern an. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Dauerrot in Lengenfeld

22.06.03 NEUMARKT. Nichts mehr mit bloßem Übermut hatte das Verhalten von drei jungen Männern am Freitag gegen 5.20 Uhr in Lengenfeld zu tun. Die teilweise stark alkoholisierten 18- bis 20jährigen holten nach einem Bierzeltbesuch eine Baustellenampel von einer nahegelegene Baustelle, schalteten diese auf Rotlicht und stellten sie mitten in der Kreuzung St.-Martin/Deusmauerer Straße auf.
Als sie einen nahenden Streifenwagen der Polizei erblickten flüchteten die drei, konnten aber wenig später von den Beamten eingeholt und festgenommen werden.

50 Meter in Tiefe gestürzt !

21.06.03 NEUMARKT. Ein Bergsteiger aus dem Landkreis Neumarkt ist am Freitagnachmittag in den Tiroler Alpen in den Tod gestürzt. Der 65-Jährige war aus vorerst ungeklärter Ursache bei einer Bergtour zum Großen Bettelwurf ausgerutscht. Er stürzte nach Angaben der Gendarmerie 50 Meter mit dem Kopf voraus in eine Rinne ab. Dabei erlitt er eine tödliche Schädelverletzung.
Der Mann stammt aus Berg bei Neumarkt und war mit zwei anderen deutschen Bergsteigern unterwegs. Das Unglück ereignete sich beim Abstieg gegen 16.00 Uhr, als der ungesicherte Bergsteiger in rund 2.500 Metern Seehöhe das Gleichgewicht verlor.

22 000 Euro Sachschaden

20.06.03 NEUMARKT. Einen Verletzten und Sachschaden in Höhe von 22 000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Fronleichnams-Nachmittag, als ein 68jähriger VW-Fahrer an der Kreuzung Sulzbürger Straße/Moosweg die Vorfahrt mißachtete und mit einem Wagen eines 38jährigen Fahrers zusammenstieß. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt.

Im Meer ertrunken

20.06.03 NEUMARKT. Ein 62jähriger Mann aus Holzheim ist bei einem Urlaubsaufenthalt in Spanien im Meer ertrunken. Der Friseurmeister , der mit seiner Frau nach Spanien gereist war, schwamm in den Fluten und ging plötzlich unter. Die Leiche des Mannes wurde kurze Zeit später gefunden. Der Friseurmeister hat vermutlich einen Herzinfarkt erlitten.

Tritt gegen Auto

20.06.03 NEUMARKT. Eine hübsche Beule im "Wert" von rund 500 Euro platzierte ein unbekannter Rowdy in der Nacht zu Fronleichnam an einem am Böglweiher geparkten Auto. Vermutlich ist der Unbekannte mit dem Fuß gegen das Blech getreten.

Bub zerstört Spielplatz

20.06.03 NEUMARKT. Das geht schon deutlich über einen Lausbubenstreich hinaus: Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro verursachte ein neunjähriger Bub, der am Kinderspielplatz am Meilenhofer Weg in Berg eine sogenannte "Vogelnest-Schaukel" und ein Kletternetz zerschnitt.

"Aufträge" vergeben

20.06.03 NEUMARKT. Die Polizei schnappte jetzt ein 13jähriges Mädchen, das offenbar auf dem besten Weg war, eine Ladendiebes-Bande auf die Beine zu stellen ! Nach Auskunft der Polizei wurden ihr im Mai mehrere Diebstähle nachgewiesen, bei denen sie Stiefel im Wert von 100 Euro, Zigaretten und ein Bauchnabel-Piercing einsteckte. Zusammen mit einer zwölfjährigen Freundin klaute das Mädchen außerdem Textilien im Wert von 180 Euro. Zudem wurde bekannt, daß die 13jährige ein gleichaltriges Mädchen beauftragte, in einem Kaufhaus Jeans im Wert von 250 Euro zu stehlen. Dieses Mädchen führte den Auftrag prompt aus und wurde wenige Tage später erwischt, als sie "auf eigene Rechnung" Turnschuhe im Wert von 25 Euro klaute.

Einbrecher beim ASV

20.06.03 NEUMARKT. Der Feiertag wurde von den meisten Einbrechern offenbar nicht zur inneren Einkehr genutzt: Ein Unbekannter stieß in der Nacht zu Fronleichnam über ein Fenster in einen Umkleideraum im ASV-Zentrum ein. In einem Büroraum knackte er einen Schrank auf, verließ die Sportstätte dann aber ohne Beute.
Reiche Beute machte dagegen ein ungebetener Besucher in der gleichen Nacht in einer Gaststätte in der Ringstraße: Nachdem er mit Brachialgewalt ins Innere gelangt ist nahm er einen Laptop, einen Beamter und einen Fotoapparat im Gesamtwert von 5500 Euro mit.
In der selben Nacht drang ein Unbekannter in ein Geschäftshaus in Sengenthal ein. Dort knackte er zwei Getränkeautomaten. Die Höhe der Beute steht noch nicht fest. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro.

Biertischgarnitur geklaut

20.06.03 NEUMARKT. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in Dietfurt an der Schiffsanlegestelle ein grüner Biertisch und 6 dazugehörige Stühle entwendet. Der Wert beträgt 300 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Zwei Totalschäden

19.06.03 NEUMARKT. Am Mittwoch gegen 23 Uhr kam es auf der NM 33 in Höhe der Abzweigung Degerndorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 22jähriger hatte beim Einfahren in die NM 33 einen in Richtung Hohenfels fahrenden Pkw übersehen, wodurch es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam und sich eines der beiden Fahrzeuge überschlug. Beide Pkw wurden total zerstört. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10 000 Euro. Glücklicherweise wurden beide Fahrer nur leicht verletzt. Die Feuerwehren Lupburg und Degerndorf mussten zur Fahrbahnreinigung ausrücken.

Silozug umgekippt

19.06.03 NEUMARKT. Am Mittwoch um 06.10 Uhr kippte auf der S 2220 zwischen Hörmannsdorf und Freudenricht ein Silozug um. Der mit 25 Tonnen Futtermittel beladene Auflieger war beim Abbiegen nach Holzheim aufs Bankett gekommen und umgekippt. Die Bergung erwies sich als schwierig, da erst die Ladung mittels anderer Silozüge umgefüllt werden musste. Dazu musste die Staatsstraße bis ca. 12.00 Uhr komplett gesperrt werden. Es entstand kein Sachschaden.

Für "Zirkus" gesammelt

18.06.03 NEUMARKT. Seriöse Zirkusunternehmen wie beispielsweise der Neumarkter "Circus Sambesi" haben oft ihre liebe Not mit selbsternannten Kollegen, die in Fußgängerzonen mit tatsächlichen oder erfundenen Tieren betteln und so den Ruf der Branche immer weiter ruinieren. Jetzt wurde in Neumarkt ein ganz besonders dreister Betrüger geschnappt, der in einer Gaststätte Geld für die Not leidenden Tiere sammelte. Die Polizei stellte fest, daß die vorgelegte Reisegewerbekarte für einen ganz anderen Zweck ausgestellt ist und daß es weder einen Zirkus noch Tiere gab. Der 25jährige gab zu, das gesammelte Geld für sich selber zu verwenden. Außerdem räumte er ein, in den letzten Wochen schon in Berching, Mühlhausen und in mehreren Neumarkter Arztpraxen auf diese Weise Geld gesammelt zu haben. Auf Wunsch habe er sogar ganz dreist Spendenquittungen ausgestellt - an denen das Finanzamt seine Freude haben wird. Die Polizei bittet um Hinweise, wo der Mann noch aufgetreten ist.

Dieb im Geschäftshaus

18.06.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Dieb hat in einem Geschäftshaus in der Straße Am Ziegelanger gleich zwei Mal zugeschlagen: Aus einer im Treppenhaus abgestellten Handtasche verschwand eine Geldbörse mit zwölf Euro Bargeld und verschiedenen Papieren. Aus einem Spind im Umkleideraum wurde ebenfalls eine Geldbörse, diesmal mit rund 250 Euro Inhalt, gestohlen. Die Sachen befanden sich jeweils im Personalbereich, der für Kunden gesperrt, aber nicht abgeschlossen war.

Einbrecher unterwegs

18.06.03 NEUMARKT. Unbekannte Einbrecher waren in Pilsach und in Mühlhausen unterwegs. Angelsportartikel im Wert von rund 300 Euro fielen ihnen bei einem Einbruch in eine Anglerhütte in einem Waldstück westlich von Pilsach in die Hände. In Mühlhausen drangen sie in das Jugendzentrum ein, wo sie eine Kassette mit rund 25 Euro Bargeld sowie mehrere Flaschen Pils mitnahmen.

Jugendliche Einbrecher

18.06.03 NEUMARKT. Die Polizei sucht nach drei Jugendlichen im Alter von etwa 15 bis 17 Jahren, die am Montag-Abend in zwei Lagerzelte in der Regensburger Straße in Neumarkt eingedrungen sind und dort mit Feuerlöschern herumgespritzt haben. Zuvor hatten sie die Tore zu den Zelten aufgedrückt. Auf dem Gelände wurde ein weiterer Feuerlöscher gefunden, dessen Herkunft bislang noch unbekannt ist. Als ein Mann die drei Jugendlichen ansprach, flüchteten sie in Richtung Wasag-Park. Zwei der Jugendlichen sind etwa 170 Zentimter groß und schlank; einer ist nur etwa 140 Zentimter groß und von kräftiger Figur. Die Polizei bittet um Hinweise.

Vermisste gefunden !

18.06.03 NEUMARKT. Glückliches Ende einer dramatischen Suche: Eine 74jährige Frau wurde am Dienstag in Ottmaring vermisst. Die Diabetikerin konnte um 17.38 Uhr von einer Passantin am Kanalnordufer, Richtung Beilngries, am Boden liegend aufgefunden werden. Die Frau wurde ins Krankenhaus Parsberg eingeliefert.

Feueralarm ausgelöst

17.06.03 NEUMARKT. Aufregung am Dienstag-Nachmittag im Parkhaus an der Rosengasse: Feuerwehr rast mit Blaulicht heran, die Passanten und Parkhausbenutzer blicken verunsichert. Doch nach ein paar Minuten die Entwarnung: Irgendjemand hat mutwillig den Feueralarm-Knopf gedrückt und damit den Einsatz ausgelöst. Werd der Täter ermittelt, kann das teuer kommen.

Am Hemd gepackt

17.06.03 NEUMARKT. Am Hemd gepackt und absichtlich zu Boden gestoßen wurde am Sonntagabend ein 54jähriger Mann in der Nürnberger Straße. Er stürzte gegen eine Hebebühne und verletzte sich leicht. Täter war ein 40jähriger Mann. Über den Grund des Streits ist nichts bekannt.

Vierjähriges Kind verletzt

17.06.03 NEUMARKT. Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitte in vierjähriges Kind bei einem Auffahrunfall am Montag am berliner Ring. Eine 28jährige Autofahrerin wollte nach rechts in Richtung Woffenbach abbiegen. Die 18 Jahre alte Fahrerin eines nachfolgenden Ford bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Auf dem Rücksitz des Ford wurde das Kind verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 5500 Euro.

Vom Gerüst gestürzt

17.06.03 NEUMARKT. Am Montag gegen 15 Uhr stürzte in Wissing ein 62jähriger Mann aus vier Meter Höhe von einem Gerüst. Ein Schaldeckel, auf den der Mann heftig auftrat, war durchgebrochen. Er fiel in eine Lehmpfütze und schlug mit dem Kopf gegen eine Materialkiste, wodurch er eine schwere Gehirnerschütterung erlitt. Vom BRK wurde er in ein Krankenhaus nach Regensburg verbracht.

Neunjähriger Radler verletzt

17.06.03 NEUMARKT. Am Montag gegen 17.30 Uhr fuhr ein neunjähriger Bub mit seinem Kinderfahrrad in Dietfurt von der Labergasse in die Weiherstraße ein und stieß gegen einen in Richtung Bahnhofstraße fahrenden Pkw. Der Junge zog sich bei dem Unfall Prellungen und Abschürfungen zu. An seinem Fahrrad entstand Totalschaden. Am Pkw wurde der vordere Kotflügel eingestaucht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Mit 144 geblitzt !

16.06.03 NEUMARKT. Einige Zeit auf seinen Führerschein verzichten wird ein Autofahrer müssen, der auf der Bundesstraße 8 bei Pölling in eine Radarfalle der Polizei raste. Nach Abzug aller Toleranzen wurde ein Tempo von 144 gemessen - erlaubt sind dort 80 Sachen. Von insgesamt 1124 gemessen Fahrzeugen waren 45 zu schnell. Allerdings brauchen nur zwei Fahrer mit einem Fahrverbot zu rechnen - darunter natürlich auch der High-Speed-Champion.

Legale und illegale Drogen

16.06.03 NEUMARKT. Alkohol und illegale Drogen waren im Spiel, als ein 19jähriger Autofahrer in der Nacht zum Montag bei einem Fahrfehler vier Autos demolierte und damit 19 000 Euro Sachschaden anrichtete. Der junge Mann wollte von der Badstraße in die Kapuzinerstraße abbiegen und kriegte die Kurve nicht ganz. Er prallte gegen ein geparktes Auto, das wiederum zwei andere Autos traf. Der Fahrer flüchtete, konnte jedoch von der Polizei gestellt werden, als er kurze Zeit später im Schießstättenweg gerade die Kennzeichen vom Auto abmontierte. Sowohl ein Alkoholtest wie auch ein Drogentest verliefen positiv.

Fliegendes Auto

16.06.03 NEUMARKT. Vielleicht hatte er ja zuvor die Verleihung der Stunt-Awards in Hollywood gesehen. Jedenfalls setzte in den frühen Morgenstunden des Montags ein 32jähriger Autofahrer zwischen Deining und Deining-Bahnhof mit seinem Nissan zu einem furiosen Flug über einen Wasser-Durchlaß an. Und dies ohne Zuschauer, allerdings auch nicht ganz freiwillig, denn zuvor hatte er die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und war nach links von der Fahrbahn abgekommen. Nach der Flugeinlage krachte das Auto frontal in eine Leitplanke. Der Fahrer blieb weitgehend unverletzt und flüchtete sofort. Inzwischen hat ihn die Polizei ermittelt. Am Auto entstand 5000 Euro Sachschaden.

Stromaggregat geklaut

16.06.03 NEUMARKT. Ein Einbrecher knackte bereits in der letzten Woche in der Nacht auf Freitag die Tür zu einer Lagerhalle im Freystädter Ortsteil Kieshof auf und und nahm dort ein blaues transportables Stromaggregat mit. Außerdem entwendete der Täter einen kompletten Zaun, der vor dem Gebäude gelagert war. Der Schaden beträgt rund 5000 Euro.

Mit Besenstiel verprügelt

16.06.03 NEUMARKT. Bei einer üblen Schlägerei am Sonntag-Nachmittag in Pyrbaum prügelte ein 44jähriger Mann einen 19jährigen krankenhausreif: Er schlug ihm mehrmals mit der Faust ins Gesicht und rammte ihm das Knie in die Rippen. Als der 19jährige flüchtete, rannte ihm der ältere Mann mit einem Besen nach und schlug mit dem Stiel mehrmals auf ihn ein.

Hausierer gesucht

16.06.03 NEUMARKT. Ein 32jähriger Mann fiel am Samstag Nachmittag einer Polizeistreife in Daßwang auf. Der Fremde hatte eine Umhängetasche mit diversen Putz- und Pflegemitteln bei sich, die er allem Anschein nach beim Hausieren zum Verkauf anbot. Der schlanke, blondhaarige Mann dürfte im Raum Seubersdorf/Daßwang unterwegs gewesen sein. Die Polizeiinspektion Parsberg sucht nun Personen, bei denen der Mann vorstellig geworden ist und seine Sachen an den Mann oder die Frau bringen wollte. Sachdienliche Hinweise werden hierzu an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0, erbeten.

Außenspiegel geklaut

16.06.03 NEUMARKT. In der Zeit von Freitag, 13.06.03, 18.00 Uhr bis Samstag, 14.06.03, 05.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter von einem in der Bahnhofstraße in Batzhausen in einer frei zugänglichen Garagenzufahrt abgestellten Pkw, Opel, Vectra, Farbe blau, beide Außenspiegel. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 140 Euro. Sachdienliche Hinweise erbeten an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Motorradfahrer schwer verletzt

16.06.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 14.40 Uhr überholte ein 27jähriger Motorradfahrer auf der Kreisstraße zwischen Willenhofen und Hamberg mehrere Fahrzeuge. Eine in gleiche Richtung fahrende Golffahrerin wollte auf Höhe Herrnried nach links abbiegen und übersah dabei den Motorradfahrer, der mit dem Pkw kollidierte und nach links in eine Wiese geschleudert wurde. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die 66jährige Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. Das Motorrad, Marke Honda, wurde total beschädigt, der beteiligte Golf wurde stark beschädigt.

Nach Hochzeitsfeier ausgeflippt

16.06.03 NEUMARKT. Nach der Rückkunft von einer Hochzeitsfeier "flippte" ein 28-jähriger türkischer Staatsangehöriger derart aus, dass er seine nächsten Verwandten, die Ehefrau und deren Bruder mit einem Messer bedrohte. Nachdem sich diese in einem Nachbarhaus verschanzen konnten stieg er in stark alkoholisiertem Zustand in seinen Pkw ein. Beim Rückwärtsfahren fuhr er dabei derart gegen eine Hauswand, dass in der Wohnung der Heizkörper von der Wand flog. Der Mann konnte von einer Streifenbesatzung der Parsberger Polizei festgenommen werden und musste die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen. Der Vorfall wird auch in strafrechtlicher Hinsicht ein Nachspiel haben. Der Sachschaden, den der Türke angerichtet hat, beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.

Leiter angesägt

16.06.03 NEUMARKT. Bereits seit Anfang des Jahres wurden immer wieder mehrere Hochsitze eines Jagdpächters im Gemeindebereich Parsberg umgeworfen und beschädigt. In einem Fall wurden sogar die Sprossen eines Hochsitzes angesägt, wodurch sich ein Jäger beim Sturz nicht unerhebliche Verletzungen zuzog. Es wurde daher Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Diebstahls erstattet. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0.

Totalschaden

16.06.03 NEUMARKT. Am Sonntag gegen 22.40 Uhr fuhr ein 18jähriger Mann mit seinem Opel Corsa auf der B 8 von Hemau kommend in Richtung Willenhofen. In der dortigen Gefällstrecke kam er in einer Linkskurve infolge nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem Pkw zunächst auf das rechte Bankett, übersteuerte dann nach links und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei stieß er mit dem Heck seines Pkw gegen den dort befindlichen Streugutkasten. Im angrenzenden Straßengraben kam der Pkw Corsa zum Stillstand. Am Pkw entstand dabei wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Einbrecher am Vormittag

14.06.03 NEUMARKT. Am Freitag zwischen 10.45 und 12.00 Uhr drang ein bisher unbekannter Täter durch Einwerfen der Glastürfüllung in das Wohnzimmer eines Einfamilienhauses in Töging, Am Brünnl, ein, durchwühlte sämtliche Behälter und Schränke in der Küche und im Schlafzimmer und entfernte sich anschließend ohne Beute gemacht zu haben.
Die Bewohner waren in diesem relativ kurzem Zeitraum außer Haus. Offensichtlich wurde der Tatort zuvor ausspioniert. Wer zur fraglichen Zeit in Töging , vor allem im Bereich Am Brünnl verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, dies der Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-10 mitzuteilen.

Verursacherin fuhr davon

14.06.03 NEUMARKT. Am Donnerstag im Zeitraum von 17.30 bis 19 Uhr beschädigte eine bisher unbekannte Fahrzeugführerin am Freibadparkplatz in Parsberg einen geparkten schwarzen Peugeot 205 am linken hinteren Seitenteil. Die Verursacherin flüchtete, ohne sich weiter um den entstandenen Schaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Parsberg, Tel. 09492-94110.

Radfahrerin verletzt

14.06.03 NEUMARKT. Am Freitag gegen 09.30 Uhr übersah ein 80jähriger VW-Fahrer, der auf der Böhmerbrunnenstraße in Dietfurt stadtauswärts unterwegs war, eine von rechts, aus der Carl-Tratz-Straße, kommende Radfahrerin. Beim leichten Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge stürzte die 65jährige Radfahrerin auf den Pkw und dann auf die Fahrbahn. Dabei erlitt sie mittlere Verletzungen und wurde vorsorglich in das Krankenhaus Kelheim eingeliefert. Der entstandene Sachschaden ist gering.

13jähriges Mädchen verletzt

13.06.03 NEUMARKT. Nur leiche Verletzungen erlitt ein 13jähriges Mädchen auf dem Beifahrersitz, als am Mittwochabend an der Einmündung der Paul-Keller-Straße in die Kornstraße von einer Autofahrerin die Vorfahrt verletzt wurde. Sie stieß mit einem Wagen zusammen, in dem das junge Mädchen saß. Es entstand rund 3500 Sachschaden.

500 Euro abgegeben

13.06.03 NEUMARKT. Als zwei 17 und 18 Jahre alte Schwestern am Donnerstag auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes einen 500-Euro-Schein fanden, zögerten die jungen Frauen keine Sekunde - und brachten ihren wertvollen Fund zur Polizei.

Licht ging an

13.06.03 NEUMARKT. Ein durch einen Bewegungsmelder ausgelöster Lichtschalter hat in der Nacht zum Donnerstag in Sulzkirchen vermutlich Einbrecher vertrieben. Gegen Mitternacht bemerkte ein Mann von seinem Wohnhaus aus, daß in seiner Werkstatt in einiger Entfernung Licht brannte. Er verständigte die Polizei und ging zur Werkstatt. Dort hatten unbekannte Täter eine Tür an der Rückseite mit einer Axt aufgeschlagen. Entwendet wurde nichts, da das angehende Licht die Einbrecher offenbar vertrieb. Der Sachschaden beträgt jedoch rund 1500 Euro.

Feldscheune ausgeräumt

13.06.03 NEUMARKT. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag aus einer Feldscheune bei Rudertshofen (Berching) Werkzeug im Wert von über 2600 Euro gestohlen. Die Täter knackten das Hallentor und erbeuteten zwei Motorsensen der Marke Stihl, drei Kettensägen der gleichen Marke, zwei Winkleschleifer Bosch, je einen Winkelschleifer der Marken AEG und HM Müllner, zwei Bohrmaschinen AEG, eine Bohrmaschine Black & Decker, einen Elektrohobel Holher, einen Wagenheber Einhell, vier Zangen mit roten Griffen, zwei Wasserpumpenzangen mit schwarzen Griffen, 40 Bohreinsätze der Marke Inova und einen Bohrersatz HSS.

Pfadfinder beklaut

13.06.03 NEUMARKT. Zur Zeit findet am Bucher Berg (bei Breitenbrunn) das Landespfingstlager der Bayerischen Pfadfinder statt. Ca. 700 Personen nehmen daran teil. In der Nacht von Pfingstsamstag auf Pfingstsonntag wurde aus einem Zelt einer Münchner Pfadfindergruppe aus einer Handtasche eine Geldbörse mit 130 Euro Bargeld und diversen Papieren entwendet. Außerdem nahm der Unbekannte noch das Nokia Handy einer Pfadfinderin mit. Der Gesamtdiebstahlsschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.

Senior gab Gummi

12.06.03 NEUMARKT. Mit quietschenden Reifen flüchtete am Mittwochabend ein 79 Jahre alter Autofahrer, nachdem er am Norma-Parkplatz in der Regensburger Straße ein anderes Auto angefahren hatte. Als ihn Zeugen auf den Schaden am anderen Auto aufmerksam machten gab der Senior Vollgas.

Erfolglose Einbrecher

12.06.03 NEUMARKT. Keine Beute machten unbekannte Einbrecher, die irgendwann zwischen 2. und 7. Juni in einen Schuppen auf einem Gartengrundstück zwischen Berngau und Reichertshofen eindrangen. Sie hinterließen jedoch rund 50 Euro Sachschaden.

Kranhaken riß: Arbeiter schwer verletzt

12.06.03 NEUMARKT. Durch einen abgerissenen Kranhaken kam es am Mittwoch in der Werkstatt einer Neumarkter Baufirma zu einem schweren Unfall, bei dem ein 50jähriger Mann schwere Verletzungen erlitt. Nach Angaben der Polizei riß gegen 11.45 Uhr ein Kranhaken aus einer Befestigungslasche. Dadurch stürzte eine Eisentraverse aus etwa fünf Metern Höhe zu Boden. Der Arbeiter wurde von dem Eisenstück gestreift und zog sich dabei schwere Verletzungen im Becken- und Rückenbereich zu. Er wurde ins Klinikum Neumarkt eingeliefert. Die Polizei schaltete das Gewerbeaufsichtsamt in die Untersuchungen ein.

Motorradfahrerin schwer verletzt

12.06.03 NEUMARKT. Wegen eines Steins auf der Fahrbahn verlor am Mittwoch-Nachmittag eine 46 Jahre alte Motorradfahrerin bei Pelchenhofen die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie kam von der Fahrbahn ab und fuhr gegen meherere Verkehrszeichen. Die Frau mußte mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

15jähriges Mädchen belästigt

12.06.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Exhibitionist belästigte ein 15jähriges Mädchen, das mit Inline-Skatern zwischen Berngau und Freystadt unterwegs war. Der Mann trat in Höhe der Einfahrt Möning nackt hinter einem Motorrad hervor, das auf dem Radfahrweg geparkt war.

Drei Verletzte

12.06.03 NEUMARKT. Am Mittwoch, den 11.06.2003, gegen 21:45 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße zwischen Parsberg und Breitenbrunn ein Verkehrsunfall. Eine 20jährige Autofahrerin kam mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn in den Straßengraben ab. Sie hob mit ihrem Pkw regelrecht ab und überschlug sich. Die Fahrerin und ihre beiden Mitfahrerinnen wurden dabei leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Mountainbike entwendet

12.06.03 NEUMARKT. Am Dienstag in der Zeit von 20.30 bis 20.45 Uhr wurde in Mitteldorf (Dietfurt) ein blaues Mountainbike der Marke Focus von bisher unbekannten Tätern entwendet. Das Fahrrad hat einen Zeitwert von ca. 170 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf den Verbleib des Fahrrades geben? Mitteilungen bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Rathaus beschmiert

11.06.03 NEUMARKT. Es hat sich offenbar noch nicht völlig herumgesprochen, wie viele lange Jahre junge Graffiti-Sprayer den angerichteten Schaden von ihrem kargen Lehrlings-Lohn abstottern müssen: An Pfingsten wurden der Carport der Stadt am Rathaus sowie Häuser am Unteren Markt, in der Grünbaumwirtsgasse und der Fischergasse beschmiert. Die Höhe des Gesamt-Schadens steht noch nicht fest; er beträgt aber allein an dem Haus am Unteren Markt über 2000 Euro.

Marihuana als Taxi-Lohn

11.06.03 NEUMARKT. Ein 22jähriger Mann aus dem nördlichen Landkreis wollte eine Taxi-Fahrt mit Marihuana bezahlen, nachdem er von Nürnberg aus nach Hause gefahren wurde! Als der Taxi-Fahrer dies entrüstet ablehnte und auf Bargeld bestand, wurde er von dem jungen Mann mit zwei Fast-Food-Tüten beworfen und übel beleidigt. Der Taxi-Fahrer verständigte später die Polizei, die in einer der McDonalds-Tüten Abfall, in der anderen 11,1 Gramm Marihuana fand. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurde der junge Mann nicht angetroffen. Die Polizisten fanden aber "Betäubungsmittel-Utensilien".

Täter wollte Polizist beißen

11.06.03 NEUMARKT. Ausgesprochen dämlich benahm sich ein gescheiterter Geldautomaten-Knacker in den frühen Morgenstunden des Mittwoch: Nachdem der 42jährige Mann die Plexiglasscheibe des Automaten in der Rathauspassage eingeschlagen hatte, beschimpfte er wüst eine vorbeifahrende Streife der Neumarkter Polizei, die von dem Geldautomaten noch gar nichts wußte. Erst als sich eine Zeuge meldete und die Polizisten darauf aufmerksam machte versuchte der Mann davonzulaufen. Er wurde von den zwei Beamten eingeholt und festgenommen. Dabei schlug der Täter wild um sich und versuchte die Beamten zu beißen. Der deutlich alkoholisierte Mann kam in eine Zelle der Polizeiinspektion und mußte eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Drei Schwerverletzte !

11.06.03 NEUMARKT. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag Abend zwischen Eichenhofen und Darshofen, auf Höhe Gastelshof. Ein aus Richtung Gastelshof kommender 21-jähriger BMW-Fahrer wollte die übergeordnete Kreisstraße überqueren und übersah dabei einen aus Richtung Eichenhofen kommenden Mercedes. Durch den Zusammenprall wurde der Mercedes von der Fahrbahn geschleudert und überschlug sich. Die beiden Fahrzeuginsassen, ein 46jähriger Parsberger und dessen 43jährige Ehefrau, die im Pkw eingeklemmt wurde und von der Feuerwehr befreit werden musste, wurden schwer verletzt in Krankenhäuser eingeliefert. Die Beifahrerin des BMW musste ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Rollerfahrer schwer verletzt

11.06.03 NEUMARKT. Bei einem Frontal-Zusammenstoß mit einem Auto wurde am Dienstag-Nachmittag eion 16jähriger Roller-Fahrer schwer verletzt. Der 16jährige Junge fuhr mit seinem Roller auf der Gemeindeverbindungsstraße von Markstetten kommend in Richtung Dinau. Auf Höhe von Kleinmittersdorf, in der unübersichtlichen Linkskurve, kam er auf der 3,85 Meter breiten Fahrbahn über die Fahrbahnmitte und stieß mit einem entgegenkommenden BMW frontal zusammen. Der 16jährige wurde auf die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe des Pkw geschleudert, von wo aus er dann auf die Fahrbahn stürzte. Der Motorroller wurde 12,80 Meter zurückgeschleudert. Der entgegenkommende 34jährige BMW-Fahrer hatte noch gebremst, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr vermeiden. Der Rollerfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und nach notärztlicher Versorgung vor Ort mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Regensburg verbracht. Der entstandene Sachschaden beträgt insgesamt ca. 5.000 Euro.

Flugschüler schwer verletzt !

10.06.03 NEUMARKT. Ein 68 Jahre alter Flugschüler wurde bei einem mißglückten Landeanflug am Flugplatz in Sondersfeld schwer verletzt ! Das Ultraleichtflugzeug geriet zu weit nach links und rast mit dem Bugrad in einen Acker. Das Flugzeug überschlug sich. Der 68jährige Pilot, der eine Alleinflugberechtigung besitzt, erlitt bei dem Überschlag schwere Verletzungen und mußte ins Neumarkter Klinikum gebracht werden. Am Flugzeug entstand rund 7000 Euro Sachschaden.

Treppe hinabgeradelt!

10.06.03 NEUMARKT. Für seinen Übermut muß ein junger Radler mit erheblichen Verletzungen büßen: der 15jähriger Radfahrer fuhr am Pfingstmontag mit seinem Fahrrad die Treppe am Bahnsteig hinab zu dem Zugang zu den Bahnsteigen. Dabei kam er am Auslauf der Treppe zum Sturz. Er war laut Zeugenangaben für kurze Zeit bewusstlos. Der Jugendliche zog sich Prellungen und Abschürfungen, sowie eine Gehirnerschütterung zu. Er musste ins Neumarkter Klinikum eingeliefert werden.

Zeugen gesucht !

10.06.03 NEUMARKT. Die Polizei sucht Zeugen zu dem grauenvollen Unfall am Pfingstmontag bei Berching, bei dem ein älterer Autofahrer und seine Ehefrau ums Leben kamen (Wir berichteten bereits am Montag ausführlich). Der Unfallverursachende Motorradfahrer hatte kurz vor dem Frontalzusammenprall gegen 10.25 Uhr einen Tanklastzug überholt. Die Polizei bittet den Fahrer dieses Lastzugs dringend, sich als Zeuge zu melden. Der weiße Lastzug war mit orangefarbenen Gefahrgutschildern bestückt. Auch andere Zeugen des Unfalls und solche, die zu dem Tabnkzug nähere Angaben machen können, sollen sich bei der Neumarkter Polizei melden ! (Telefon: 09181/4885?0)

Schwiegermutter geschlagen

10.06.03 NEUMARKT. In Postbauer-Heng kam es zu einem Streit zwischen einem Ehepaar, in den sich auch die Schwiegermutter einmischte. Dies bezahlte sie mit einem Faustschlag, den sie vom Schwiegersohn erhielt. Die Schwiegermutter erstattete Anzeige - und der Haussegen dürfte komplett schief hängen...
Am Neumarkter Bahnhof kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Frauen. Im Verlauf des Streites wurde eine 16jährige Frau von ihrer Widersacherin in den Bauch und auf den Hinterkopf geschlagen. Außerdem riss sie ihr die Halskette ab und beleidigte sie aufs Gröbste.
Eifersucht dürfte der Grund für einen Streit in einer Neumarkter Wohnung sein: Eine 19jährige Frau und ein 23jähriger Bekannter spielten ein Computerspiel. Als der 19 Jahre alte Freund der Frau kam, rastete dieser völlig aus. Im Verlauf der Auseinandersetzung schubste er seine Freundin gegen ein Regal - und kassierte jetzt eine Anzeige.

Aktive Einbrecher

10.06.03 NEUMARKT. In Neumarkt im Holzheimer Weg wurde in das "Tennisstüberl" eingebrochen. Der unbekannter Täter hatte die Eingangstüre aufgebrochen und mehrere Schubladen durchsucht. Entwendet wurde nichts. Der Sachschaden beträgt aber rund 1000 Euro.
Auf dem LGS-Gelände hebelten Unbekannte die Türe es Vereinsheims der Siedlergemeinschaft Neumarkt auf. Sie knackten noch eine weitere Türe und die Schränke des Aufenthaltsraumes. Entwendet wurde nichts. Der Schaden beträgt rund 500 Euro.
Auch das Jugendheim der Pfadfinder in Woffenbach erhielt unerwünschten Besuch: Der unbekannte Täter hebelte die Terrassentüre des Gesindehauses auf und knackte alle Zimmertüren und Schränke im Erdgeschoss. Ob etwas entwendet wurde ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf 3000 Euro.

Späte Entdeckung...

10.06.03 NEUMARKT. Erst bei der monatlichen Inventur eines Autohauses in Mühlhausen wurde festgestellt, dass ein blauer VW Lupo, der auf dem Freigelände abgestellt war, verschwunden ist. Das seit März abgemeldete Fahrzeug hat einen Wert von 7500 Euro.

Apfelbäume geknickt

10.06.03 NEUMARKT. Unbekannte Täter haben auf dem Kinderspielplatz in Neumarkt, Koppenmühle, fünf Apfelbäume abgebrochen.
Der Schaden beträgt rund 1000 Euro. In Lauterhofen, Bahnhofstraße, wurde mit einem Stein das Fenster des Kinderzimmers eingeworfen. Zum angegebenen Zeitpunkt befand sich glücklicherweise niemand in dem Raum.
Unbekannte haben im Parkhaus Ringstraße beim Kassenautomaten das Glas eines Feuermelders eingeschlagen und so den Alarm ausgelöst

Papa ließ Stepke Motorrad fahren !

10.06.03 NEUMARKT. Die Streifenpolizisten glaubten ihren Augen nicht zu trauen, als sie am Pfinstsonntag in der Martinstraße in Lauterhofen einen 38jährigen Motorradfahrer entdeckten: Hinter ihm fuhr sein siebenjähriger Sohn auf einem eigenen Kindermotorrad, das nicht einmal zugelassen war! Der Papa erhielt jetzt eine Anzeige wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Führerschein und einem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Illegaler Ami

10.06.03 NEUMARKT. Kein Visum hatte ein 26-jähriger, ehemaliger US-Soldat. Bei der Einfahrt in den Truppenübungsplatz wurde am Pfingstmontag festgestellt, dass der Mann unehrenhaft aus der US-Armee entlassen worden war und sich nach einem Kurzaufenthalt in den USA wieder illegal in Deutschland aufhält. Er wurde deshalb angezeigt und das zuständige Ausländeramt unterrichtet.

Bub verletzt

10.06.03 NEUMARKT. Ein 12-jähriger Junge stürzte beim Radfahren in Günching, als er von der Ringstraße in die Bergstraße einfuhr. Wegen der stark blutenden Wunde musste das Kind in ein Krankenhaus gebracht werden.

An Pfingsten gebaggert

10.06.03 NEUMARKT. Ein 21-Jähriger aus dem Gemeindebereich Breitenbrunn wird wegen eines Verstoßes gegen das Sonn- und Feiertagsgesetzes angezeigt, weil er am Pfingstmontag in der Vormittagszeit Baggerarbeiten durchgeführt hatte.

Vorfahrt verletzt

09.06.03 NEUMARKT. Am Pfingstsonntag, gegen 16.15 Uhr übersah ein Opel-Fahrer beim Einbiegen vom untergeordneten Hitzendorfer Weg in die Hauptstraße in Großbissendorf die vorfahrtsberechtige BMW-Fahrerin, wodurch es im Einmündungsbereich zum Anstoß beider Fahrzeuge kam. Bei beiden Fahrzeuglenkern handelte es sich um amerikanische Staatsangehörige. Es entstand geringer Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

An Pfingsten gearbeitet

09.06.03 NEUMARKT. Zwei amerikanische Staatsbürger reparierten am Pfingstsonntag in den Nachmittagsstunden nach einem angeblichen Defekt ihren Pkw in der Parsberger Straße in Hohenfels. Die öffentlich sichtbaren Arbeiten stellen einen Verstoß gegen das Feiertagsgesetz dar. Aus diesem Grund wird gegen die beiden eine Anzeige erstellt.

Erheblicher Schaden

09.06.03 NEUMARKT. Am Pfingstsonntag, in der Zeit von 10 bis 19.45 Uhr, wurde ein blauer VW-Golf, der ordnungsgemäß auf dem Parkplatz gegenüber dem Bahnhofseingang in Parsberg abgestellt war, am rechten Fahrzeugheck angefahren und nicht unerheblich beschädigt. Der Unfallverursacher, der ein helles Fahrzeug gehabt haben dürfte, entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern. Wer hat Beobachtungen gemacht.

Auto verkratzt

09.06.03 NEUMARKT. Am Pfingstsonntag, zwischen 12.30 und 18 Uhr, verkratzte ein bis dato Unbekannter die beiden rechten Türen eines blauen Seat-Pkw, der in der Richard-Wagner-Straße in Parsberg, etwa in Höhe Nr. 7, geparkt war. Die Wiederherstellung der Lackierung wird ca. 800 Euro kosten. Wer hat Beobachtungen gemacht?

Ohne Erlaubnis und ohne Schein

08.06.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 10.30 Uhr ereignete sich bei Prönsdorf, Im Grünthal, auf einem unbefestigten Flurweg ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 22-jähriger Fahrer eines Pkw, VW, Golf, mit Anhänger, bog von einem Ödungsgrundstück nach rechts in den unbefestigten Flurweg ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw Opel Corsa. Es kam zu einem Streifvorgang zwischen beiden Fahrzeugen, wobei ein Sachschaden von insgesamt ca. 2000,- Euro entstand. Eine Überprüfung des 28-jährigen Opel-Fahrers ergab, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, den Pkw unbefugt benutzt hatte und bei der Unfallaufnahme falsche Personalien angab. Eine Strafanzeige ist für ihn die Folge.

Frau mit Granaten-Rausch

08.06.03 NEUMARKT. Deutlich dem Alkohol zugesprochen hatte eine 37-jährige Amerikanerin aus Velburg am Samstag Nachmittag. Die aus Richtung Amberg kommende Frau fiel einem Verkehrsteilnehmer durch ihren unsicheren Fahrstil auf. Dieser verständigte die Polizei, die die Autofahrerin in Velburg anhalten konnte. Ein Test am Alkomat ergab schließlich einen Wert von 2,6 Promille.

Schlägerei um die "Herz-Dame"

07.06.03 NEUMARKT. Am frühen Samstag-Morgen kam es am Parsberger Bahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 23jährigen Freystädter und einem 20jährigen US-Amerikaner. Im Streit um die Ex-Freundin des 23jährigen flogen die Fäuste - bis der Freystädter mit schweren Verletzungen ins Klinikum Neumarkt eingeliefert werden musste.

14jähriger schwer verletzt !

06.06.03 NEUMARKT. Bei Reparaturarbeiten auf einem Feld bei Haas (Dietfurt) wurde am Donnerstag gegen 18.25 Uhr ein 14 Jahre alter Jugendlicher schwer verletzt. Als der Landwirt und sein Begleiter einen Traktorhinterreifen reparierten und beim Wiederaufziehen der Karkasse mit einem Vorschlaghammer gearbeitet werden musste, löste sich der Hammer vom Stiel und traf den 14-jährigen am Kopf. Dieser wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Einbrecher in Scheunen

06.06.03 NEUMARKT. In der Nacht zum Donnerstag drangen unbekannte Einbrecher in mehrere Feldscheunen im Bereich Reichertshofen ein und entwendeten dabei Werkzeuge und in einem Fall ein komplettes Motorrad. Die dunkelblaue Yamaha CX125TR mit dem Kennzeichen NM-FE 14 stand in einer Scheune zwischen Reichertshofen und Berngau. Eine 5-Liter-Gartenspirtze, eine Hauslampe, ein Winkelschleifer und eine Kettensäge fiel den Dieben in Feldscheunen in Reichertshofen und Wolfsricht in die Hände. In der gleichen Nacht wurde in diesem Gebiet auch noch ein Bauwagen aufgebrochen. Hier nahmen die Einbrecher nichts mit.

1400 Euro Einbruchsbeute

06.06.03 NEUMARKT. In der Nacht zum Donnerstag drangen unbekannte Einbrecher mit brachialer Gewalt in zwei Büros in Berg ein. Sie konnten dort Bargeld im Wert von zusammen 1400 Euro erbeuten.

Mopedfahrer verletzt

06.06.03 NEUMARKT. Bei einem Bremsmanöver am Donnerstag in Rappersdorf (Berching) kam ein 29jähriger Mopedfahrer ins Rutschen, als er von der Johannesstraße in die Berchinger Straße abbiegen wollte. Er stürzte um und fiel dabei gegen ein Auto. Der Mopedfahrer wurde verletzt. An den Fahrzeugen entstand 1250 Euro Schaden.

Betrunken ausgeholt

06.06.03 NEUMARKT. Weil er beim Rechtsabbiegen von der Freystadter Straße in die Schloßsstraße zu weit nach links ausholte, stieß ein 23jähriger Autofahrer am Donnerstag-Nachmittag in Neumarkt mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. Es entstand 3500 Euro Sachschaden. Die Polizei erkannte schnell den Unfallgrund: Der 23jährige mußte nach dem Alko-Test zur Blutprobe ins Krankenhaus.

Radfahrer verletzt

05.06.03 NEUMARKT. Ein 18jähriger Radfahrer erlitt am Mittwoch leichte Verletzungen, als er in der Regensburger Straße auf der falschen Fahrbahnseite die Medererstraße überqueren wollte. Ein 36 Jahre alter Autofahrer, der von der Medererstraße nach rechts in die Regensburger Stzraße einbiegen wollte, sah den plötzlich von rechts auftauchenden jungen Mann zu spät. Der Radler stürzte.

Im Auto eingeklemmt

05.06.03 NEUMARKT. Riesiges Glück hatte eine 39jährige Frau, die am späten Mittwoch-Nachmittag auf der Gefällestrecke bei Gnadenberg in Richtung Oberölsbach nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich mit ihrem Auto überschlug: Sie wurde zwar in ihrem völlig demolierten Wagen eingeklemmt, konnte aber mit nur leichten Verletzungen von der Feuerwehr befreit werden. Der Sachschaden beträgt rund 15 000 Euro.

Vorfahrt verletzt

05.06.03 NEUMARKT. Am Mittwoch um 11.30 Uhr kam es an der Einmündung Bahnhofstraße/Hohenfelser Straße in Parsberg zum Zusammenstoß zweier Pkw. Eine aus der Bahnhofstraße kommende Pkw-Lenkerin hatte beim Einfahren in die Hohenfelser Straße einen stadtauswärts fahrenden Pkw-Fahrer übersehen, wodurch es zum Unfall kam. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Blutige Abi-Feier

04.06.03 NEUMARKT. Bei einer Abi-Feier im Neumarkter Stadtpark wurde ein 19jähriger Abiturient von einer Gruppe Jugendlicher mit der Faust ins Gesicht geschlagen und mit einem Messer bedroht ! Zu der Eskalation kam es, als in der Nacht zum Dienstag eine Gruppe Jugendlicher zu den etwa 20 im Stadtpark feiernden Abiturienten stieß. Die ungebetenen Gäste fingen an zu stänkern, als ihnen geforderte Getränke verwehrt wurden. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung kam es zu der Schlägerei und der Bedrohung mit dem Messer. Außerdem wurde ein geparktes Auto eines Abiturienten mit einem Fußtritt beschädigt. Die Täter waren etwa 16 Jahre alt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Radler überlebt Horror-Crash

04.06.03 NEUMARKT. Mit Schnittverletzungen im Gesicht und jede Menge Prellungen überlebte am Mittwoch ein 19jähriger Radfahrer einen schweren Zusammenprall mit einem Auto in Pölling: Gegen 1 Uhr radelte der 19jährige in voller Fahrt und ohne Beleuchtung von der Marienbaderstraße in die Hauptstraße und wurde dabei von einem Mercedes voll erfaßt. Der Radler wurde auf die Motorhaube geschleudert und schlug mit dem Kopf heftig gegen die Windschutzscheibe. Sein Fahrrad flog durch die Wucht des Anpralls 18 Meter weiter. Der 19jährige mußte ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der 34 Jahre alte Autofahrer blieb unverletzt.

Kaufhausdiebe flüchteten

04.06.03 NEUMARKT. Am Dienstag-Nachmittag entwendeten drei Männer in einem Elektrofachgeschäft in Dietfurt zwei Disk-Player im Wert von 289 Euro. Die Männer nahmen die Geräte aus der Verpackung.
Die drei Männer, vermutlich Ausländer, benützten einen Pkw, Ford-Escort, silbergrau, amtliches Kennzeichen HH-KM 1093. Eine sofortige Fahndung verlief negativ.
Wer hat die Personen gesehen oder kann Hinweise auf ihren Aufenthaltsort geben? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Motorradfahrer schwer verletzt

03.06.03 NEUMARKT. Bei einem Auffahrunfall in Neumarkt wurde am Montag-Mittag ein Motorradfahrer schwer verletzt. Der 44jährige Mann fuhr hinter einem Auto in der Regensburger Straße und wollte - wie die 34jährige Fahrerin des Wagens - nach rechts in die B 8 abbiegen. Weil der Motorradfahrer dabei nach links blickte, übersah er, daß das Auto vor ihm anhielt. Bei dem heftigen Auffahrunfall wurde der Mann schwer verletzt und mußte ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstand rund 3000 Euro Sachschaden.

Einbrecher nahm Pizza mit

03.06.03 NEUMARKT. Schnaps und tiefgekühlte Pizza und Kuchen nahm ein unbekannter Einbrecher mit, der in der Nacht zum Montag das Kellerfenster eines Sieben-Familien-Hauses in Neumarkt aufgedrückt hatte und in die Kellerräume eingedrungen war. Von einem verschlossenene Kellerabteil schraubte er den Schloß-Bügel ab und räumte dann die Regale leer. Pizza und Kuchen fand er in einer Kühltruhe.

Werkzeug-Container geknackt

03.06.03 NEUMARKT. Elektrowerkzeug im Wert von rund 2300 Euro nahm ein unbekannter Dieb mit, der am letzten Wochenende im Gewerbegebiet Loderbach, direkt an der Autobahn, einen Werkzeug-Container geknackt hatte. Vermutlich derselbe Dieb klaute aus einem anderen Container noch drei Schaufeln. In beiden Fällen ließ der Dieb andere hochwertige Werkzeuge zurück.

Hilfe abgelehnt

03.06.03 NEUMARKT. Schwer bedauern dürfte inzwischen ein 50jähriger Mann, daß er am Montag die ihm angebotene Hilfe abgelehnt hat: Ein 15jähriges Mädchen fand den Mann, der schwer nach Alkohol roch, schlafend in einem Gebüsch und bat einen anderen Passanten, ihr bei der Hilfe für den Betrunkenen zu helfen. Statt dankbar für die gar nicht selbstverständliche Hilfe zu sein, sprang der Betrunkene aber plötzlich auf, rannte zu seinem Auto und fuhr davon. Die Polizei fand den 50jährigen in seiner Wohnung, wo er auf dem Boden eingeschlafen war. Er wurde geweckt und zur Blutprobe ins Krankenhaus gebracht.

Frontal-Crash: Sechs Verletzte

03.06.03 NEUMARKT. Am Montag gegen 14.15 Uhr wollte auf der Kreisstraße zwischen See und Parsberg eine 64-jährige Opel-Fahrerin einen vor ihr fahrenden Traktor mit Anhänger überholen und übersah dabei einen entgegenkommenden Ford. Dieser war besetzt mit vier Gymnasiasten auf dem Nachhauseweg von der Schule. Beim Frontalzusammenstoß wurden alle sechs Insassen der beiden Pkw verletzt, vier von ihnen wurden ins Hemauer Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Autos mussten total beschädigt (ca. 10.000 Euro Gesamtschaden) abgeschleppt werden. Die Feuerwehr von Lupburg sicherte die Unfallstelle ab, regelte den Verkehr und reinigte die Fahrbahn.

Tritte vor der Disko

02.06.03 NEUMARKT. Ein 23jähriger Mann aus Hohenfels beschimpfte am Sonntag gegen 4.25 Uhr im Laufe eines Streites vor einer Diskothek in Obertraubling einen 22jährigen Gast auf das übelste. Anschließend trat der 23-Jährige mit den Füßen gegen den Pkw des 22jährigen. Die herbeigerufenen Beamten der PI Neutraubling stellten bei dem Hohenfelser fest, dass er erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Gegen den 23jährigen wird Anzeige erstattet.

Festliche Faustschläge

02.06.03 NEUMARKT. Beim Frühlingsfest in Berg ging ein 16jähriger Bursche auf einen 19jährigen los und versetzte ihm mehrer Faustschläge ins Gesicht. Der 19jährige Mann erlitt eine Oberkieferprellung.

Serien-Autoknacker

02.06.03 NEUMARKT. Viel Sachschaden aber wenig Beute war das Ergebnis einer ganzen Serien von Auto-Aufbrüchen am "langen" Wochenende:
In der Hermann-Löns-Straße wurde von einem geknackten Opel das Radio mit CD-Spieler gestohlen. Dieses Gerät konnte aber inzwischen von der Polizei sichergestellt werden.
In der König-Christoph-Straße wurde mit brutaler Gewalt ein Audi aufgebrochen und der Airbag ausgebaut. Die Polizei fand das Ding aber kurze Zeit später in der Amberger Straße, wo es die Täter offenbar weggeworfen hatten.
In der Albert-Reich-Straße knackte der Täter einen VW-Golf und baute Radio und CD-Spieler aus. Er wurde aber offenbar gestört und flüchtete. Die Beute ließ er zurück.
Ohne Beute ging auch ein Aufbruch-Versuch in der Dekan-Stark-Straße ab. Hier wurde der Täter vermutlich ebenfalls gestört.
In Sulzkirchen schlug ein unbekannter Täter mit einem etwa einen Meter langen Baueisen die Heckscheibe eines geparkten Kombis ein.
In der Hauptstraße in Mühlhausen wurde ein 17jähriger erwischt, als er die Heckscheibe eines Audi eingeschlagen hatte. Dies sei aber nicht Absicht gewesen, versicherte er treuherzig den Polizisten. Es habe sich um ein "Mißgeschick" gehandelt.

Feuerlöscher versprüht

02.06.03 NEUMARKT. Den Inhalt von drei Zwölf-Kilo-Feuerlöschern versprühten unbekannte Täter zu nächtlicher Stunde auf der Strecke Heideweg, Kiefernweg, Eberhard-Faber-Straße und Löwenthalstraße. Die Löscher hatten sie vorher von einem Gebäude in der EFA-Straße entwendet. Der Inhalt der Feuerlöscher wurde auf mehrere Autos, Hofeinfahrten und Briefkästen verteilt. Die Polizei bittet um Hinweise.

High am Steuer

02.06.03 NEUMARKT. Weil sie bei Rotlicht über die Kreuzung B 299/Florianstraße donnerte, wurde eine 25jährige Autofahrerin zu nächtlicher Stunde von der Polizei gestoppt. Der Grund für ihr Fahrverhalten war bald klar: Bei einem Drogen-Schnelltest fiel die junge Frau glatt durch. Sie wurde zur Blutprobe ins Krankenhaus gebracht.
Ein 21jähriger Autofahrer, der in der gleichen Nacht zwischen Postbauer-Heng und Neumarkt auf der Gegenfahrbahn und in Schlangenlinien unterwegs war, hatte sich an legale Drogen gehalten, die im Zusammenhang mit Autofahren eben auch illegal sind. Es wurde so deutlicher Alkoholgeruch festgestellt, daß der Mann ebenfalls zur Blutprobe mußte.

Bei Schlägerei schwer verletzt

02.06.03 NEUMARKT. Bei einer Schlägerei in den frühen Morgenstunden des Sonntags wurde in Berg ein 21jähriger Mann so schwer verletzt, daß er nach seiner Einlieferung ins Neumarkter Klinikum in eine Nürnberger Fachklinik weiterverlegt werden mußte ! Nach Auskunft der Polizei war es gegen 4.30 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen ihm und einem 20jährigen Mann gekommen. Inwieweit Alkohol im Spiel war, steht noch nicht fest; der 20jährige sei aber "noch nicht vernehmungsfähig" hieß es.

19jährige schwer verletzt

02.06.03 NEUMARKT. Bei einem Unfall zwischen Freystadt und Sulzkirchen erlitt am Sonntagabend eine junge Frau schwere Verletzungen: Sie war mit ihrem Auto in einer Linkskurve mit den rechten Rädern aufs Bankett und danach ins Schleudern geraten. Der Wagen prallte gegen einen größeren Busch. Die 19 Jahre alte Frau mußte schwerverletzt ins Klinikum Neumarkt gebracht werden.

Zu schnell: Zwei Verletzte

01.06.03 NEUMARKT. Auf der NM 35 bei Lohhof (Lupburg)kam am Samstag gegen 20.15 Uhr ein 33jähriger Opel-Fahrer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern und rechts von der regennassen Fahrbahn ab. Dabei verletzte er sich leicht und wurde zur ambulanten Behandlung ins KKH Hemau abtransportiert. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.
Zwei Stunden später ereilte einen 42jährigen Audi-Fahrer ein ähnliches Schicksal. Er kam auf der B 8, kurz vor der Einmündung nach Mannsdorf (bei Breitenbrunn) nach einer Rechtskurve auf der regennassen Fahrbahn rechts ab, stieß im angrenzenden Straßengraben frontal gegen ein Regendurchlassrohr und überschlug sich daraufhin. Auch er wurde leicht verletzt ins Hemauer Krankenhaus eingeliefert. An seinem Pkw entstand Totalschaden i.H.v. ca. 5000 Euro.

Schlägerei in der Bar

01.06.03 NEUMARKT. Strafanzeige wegen Körperverletzung in einer Hohenfelser Bar erstattete ein 22jähriger bei der Parsberger Polizei. Seinen Angaben zufolge versetzte ihm am Samstag gegen 22.45 Uhr ein 20jähriger nach einer Meinungsverschiedenheit einen Faustschlag ins Gesicht, nahm ihn in den Schwitzkasten und schlug seinen Kopf gegen einen in dem Lokal aufgehängten Zigarettenautomaten. Der Verletzte kam mit dem sprichwörtlichen "blauen Auge" davon, das im Hemauer Krankenhaus erstversorgt wurde.

Frontal in Gegenverkehr

01.06.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt eine 36jährige Autofahrerin, die am Sonntag-Nachmittag mit ihrem Wagen zwischen Neumarkt und Lauterhofen frontal in ein entgegenkommendes Auto raste. Die Frau hatte versucht ein Auto zu überholen, das vor ihr angehalten hatte, um nach links in Richtung Tartsberg abzubiegen. Dabei übersah die 36jährige Frau offenbar ein entgegenkommendes Auto. Die schwerverletzte Frau mußte mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht werden. Im anderen Auto wurden zwei Personen leicht verletzt.

Senior schwer verletzt

01.06.03 NEUMARKT. Eine 21jährige Autofahrer kriegte in Freystadt auf der Neuamrkter Straße die Kurve bei der Einmündung in die Kreisstraße nicht richtig, fuhr über die Kreisstraße hinaus und landete mit ihrem Auto in einem Feld. Während die Fahrerin mit leichteren Verletzungen davon kam erlitt ein auf dem Rücksitz mitfahrender 77jähriger Mann schwere Verletzungen.

Blitzschlag: Stallung brannte ab

31.05.03 NEUMARKT. Am Samstag, 31.05.2003, um 15.30 Uhr geriet aufgrund Blitzschlag ein 22 x 16 Meter großes Stall- und Wirtschaftsgebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens in Mörsdorf, Gemeinde Freystadt, in Brand. Das Gebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder. Die im Stall befindlichen Tiere konnten unverletzt gerettet werden. Der Gesamtschaden an Gebäude, Maschinen und Heuvorräten beträgt ca. 80 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren aus Freystadt, Mörsdorf, Mörlach, Ebenried, Göggelsbach und Hilpoltstein eingesetzt.

Helfer bei Böschungsbrand verletzt

31.05.03 NEUMARKT. Am Freitag gegen 12 Uhr kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand der Böschung an der Zuglinie Regensburg-Nürnberg in unmittelbarer Nähe des Bahnhofes Batzhausen. Es verbrannten ca. 150 qm Grünfläche und ein Kabelschacht der DB.
Ein 75jähriger Anwohner, der den Brand entdeckt hatte, zog sich bei ersten Löschversuchen Verbrennungen zweiten Grades an den Unterarmen zu und musste deswegen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Über den Schaden konnte das zuständige Grenzschutzamt in Nürnberg noch keine Angaben machen. Die freiwillige Feuerwehr Batzhausen war zur Brandbekämpfung vor Ort.

130 Gramm Speed

30.05.03 NEUMARKT. Ein 21 Jahre alter Arbeitsloser aus Neumarkt sitzt seit dem Vatertag als mutmaßlicher Drogendealer in Untersuchungs-Haft: Die Polizei fand bei ihm nicht weniger als 130 Gramm Amphetamin, die wohl schwerlich für den Eigenverbrauch bestimmt waren. Die Drogen haben einen Wiederverkaufwert von etwa 6000 Euro.

Spektakulärer Abflug

30.05.03 NEUMARKT. Einen spektakulären Abflug über Eisenbahngeleise mit anschließendem mehrfachen Überschlag schaffte ein betrunkener 66jähriger Autofahrer am Vatertags-Abend auf der B 299 bei Sengenthal: Der Mann kam auf gerader Fahrbahn von der Strecke nach rechts auf den parallel laufenden Radweg, schleuderte dann über die ganze Straße nach links, flog über die dort verlaufenden Bahngeleise und überschlug sich mit seinem Auto noch mehrmals in einer Wiese. Wie durch ein Wunder erlitt der Fahrer nur leichte Verletzungen. Den Führerschein konnten die Polizisten noch nicht sicher stellen, da der betrunkene Mann das Papier nicht fand.

Motorradfahrer schwer verletzt

30.05.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt ein 37jähriger Motorradfahrer in der Pelchenhofener Straße, als er an einem scheinbar einparkenden Auto vorbeifuhr. In Wirklichkeit wollte die langsam ganz rechts fahrende 42jährige Frau aber auf die gegenüberliegende Straßenseite, weil dort ihre Beifahrerin wohnte. Als sie das Auto plötzlich nach links zog, kam es zum Zusammenstoß mit dem Motorradfahrer. Der Mann stürzte und mußte mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Fleißige Einbrecher

30.05.03 NEUMARKT. 300 Euro Bargeld aus der Kaffekasse, ein Laptop und verschiedene Werkzeuge waren die Beute eines Einbrechers in der Nacht zum Vatertag in einem Büro im Winnberger Weg in Neumarkt. Bei einem Einbruch in der gleichen Nacht in eine Firma in der Alois-Sennefelder-Straße wurden die Büroräume durchwühlt. Was genau gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

Wegen Freundin geprügelt

30.05.03 NEUMARKT. Zwei Jugendliche kamen sich am Dienstag Nachmittag in der Aschenbrenner Straße in Parsberg in die Haare. Weil ihm die Freundin "ausgespannt" wurde, schlug einer seinem jüngeren Kontrahenten mit der Faust gegen den Kopf und zerriss ihm seinen Pullover.

Holzstoß angezündet !

30.05.03 NEUMARKT. Unbekannte entzündeten im Lupenbachtal (zwischen Finsterweiling und Waldhausen) in der Zeit vom 27.05.03, 15.30 Uhr, bis 28.05.03, 16.30 Uhr, einen Holzstoß (zwei Ster). Durch die unmittelbare Nähe zum Wald wurde aufgrund der Witterungsverhältnisse eine erhebliche Waldbrandgefahr heraufbeschworen.
Hinweise auf die "Zündler" bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Ami ohne Visum

30.05.03 NEUMARKT. Am 28.05.03, um 22:50 Uhr, wurde bei einem amerikanischen Staatsangehörigen bei der Einfahrtskontrolle in den Truppenübungsplatz festgestellt, dass er kein gültiges Visum für den Aufenthalt in Deutschland hat. Außerdem führte er ein Faustmesser mit sich, das ein verbotener Gegenstand nach dem Waffengesetz ist.

Außenspiegel abgerissen

28.05.03 NEUMARKT. Die Polizei sucht nach dem Fahrer eines grünen MAN-Lastwagens, vermutlich Sattelzuges, der am Mittwochmorgen auf der B 299 zwischen Neumarkt und Mühlhausen in einen Unfall verwickelt war - aber einfach weiterfuhr. Zwischen dem Fahrzeug und dem entgegenfahrenden Sattelzug eines 26jährigen Mannes war es zu einem Streifvorgang gekommen, bei dem sich die Außenspiegel berührten: Der Spiegel des 26jährigen Fahrer wurde abgerissen und durch die geschlossene Scheibe ins Innere der Kabine geschleudert. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Nachwuchs-Diebe

28.05.03 NEUMARKT. Ein drei und sechs Jahre altes Geschwisterpaar wurde in einem Neumarkter Kaufhaus beim Dienstahl von zwei Spielzeugautos im Wert von vier Euro erwischt. Die Kinder hatten die Autos am Vormittag beim Einkaufen mit der Mutter gesehen und wollten sie sich am Nachmittag holen. Sie wurden geschnappt als sie - jeder mit einem Spielzeugauto unter dem Sweet-Shirt - das Kaufhaus verlassen wollten.

Radfahrer verletzt

28.05.03 NEUMARKT. Ein 40jähriger Radfahrer wurde in Forchheim verletzt und mußte ins Krankenhaus, weil am Dienstag-Nachmittag ein entgegenkommender Autofahrer nach links abbog, ohne auf den Gegenverkehr zu achten.Der Radler stürzte und verletzte sich.

10-jährigen Ladendieb ertappt

28.05.03 NEUMARKT. Am Dienstag gegen 17:35 Uhr, entwendete ein 10-jähriger Junge im Schlecker-Markt in Parsberg zwei Tafeln Schokolade. Er wurde vom Ladendetektiv dabei beobachtet, wie er diese in seine Hosentasche steckte.

Handtasche gestohlen

28.05.03 NEUMARKT. Während sich eine 26-Jährige am Montag gegen 12.45 Uhr im Sonnenstudio in der Bärenstraße gerade sonnte, wurde der Frau die Handtasche entwendet. Der oder die Täter bestiegen dazu vermutlich eine Sonnenbank in der Nachbarkabine und gelangten damit über die Trennwände an die Garderobe der Geschädigten. Dort hing die Handtasche mit ca. 100 Euro Bargeld sowie persönlichen Gegenständen und Ausweisen.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg unter der Tel.-Nr. 09492/9411-0.

Auto fing Feuer

27.05.03 NEUMARKT. In voller Fahrt geriet am Montagabend gegen 22.55 Uhre im Gemeindebereich Berg ein Auto in Brand: Das Feuer sprang vom Motorraum auf die vordere Karosserie übrig. Der Fahrer konnte rechtzeitig anhalten und sich in Sicherheit bringen. Der Motorraum und der Frontbreich des Ford brannten völlig aus, bis die Feuerwehr eintraf. Der Schaden beträgt rund 7000 Euro.

Bargeld und Kaugummi

27.05.03 NEUMARKT. 180 Euro Bargeld und einen Karton voll Kaugummis erbeutete ein Einbrecher am letzten Wochenende in einem Bürogebäude im Lährerweg. Verschlossene Türen und Kassetten faßte der Täter nicht an. Er ließ ein Seil, eine Taschenlampe und ein Funkgerät am Tatort zurück, was auf einen überhasteten Aufbruch schließen läßt.

Jugend-Treff geknackt

27.05.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Einbrecher knackte in der Nacht zum Montag einen Bauwagen in der Winnberger Straße in Sengenthal, der der Dorfjugend als Treffpunkt diente. Gestohlen wurde ein (Glossner-) Bierglas, das mit etwa 110 Euro Bargeld gefüllt war. Stereoanlage, CDs und Getränke ließ der Täter unberührt.

Rentner um 4500 Euro bestohlen

27.05.03 NEUMARKT. Unter dem Vorwand, einen 100-Euro-Schein wechseln zu wollen, verschaffte sich ein bisher unbekannter Täter am Sonntag, 25.05.2003, gegen 13.30 Uhr, Zutritt zur Wohnung eines Rentners in Parsberg. Während der Rentner behilflich sein wollte, lenkte ihn der Täter gezielt ab und entwendete die Geldbörse mit ca. 4.500 Euro.
Der Rentner konnte den Täter wie folgt beschreiben:
ca. 45 Jahre alt, schlank, ca. 175 cm groß, kurze dunkelblonde Haare, bekleidet mit beigem Anzug, gepflegte Erscheinung.
In diesem Zusammenhang werden alle Senioren gebeten, größere Geldbeträge nicht zu Hause aufzubewahren. Außerdem rät die Polizei zur besonderen Vorsicht beim Umgang mit unbekannten Personen, die mit fadenscheinigen Anliegen an die Leute herantreten.

Unfallflüchtigen gestoppt

27.05.03 NEUMARKT. Beim Streifvorgang zweier Lkw am Montag Nachmittag bei der Trocknungsanlage Lengenfeld im Begegnungsverkehr wurde bei einem dieser Fahrzeuge der Außenspiegel abgerissen. Dieser prallte gegen einen nachfolgenden Pkw, der ebenfalls beschädigt wurde. Der Unfallverursacher blieb kurz stehen und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Auf der Autobahn konnte der Lkw dann durch eine Polizeistreife angehalten werden. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der Gesamtschaden beträgt etwa 500 Euro.

Auto verkratzt

27.05.03 NEUMARKT. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein in der Weißgerberstraße in Lupburg abgestellter Pkw mutwillig durch Unbekannte verkratzt und eingedellt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0 entgegen.

Autoknacker mit Sehfehler

26.05.03 NEUMARKT. Offensichtlich einen Sehfehler hat ein bisher Unbekannter, der in der Nacht vom 24.05./25.05.2003 einen lilafarbenen Golf in der Straße Im Güterbahnhof in Regensburg aufbrach. An dem Fahrzeug eines 21-jährigen Mannes aus dem Landkreis Neumarkt hatte der Täter zunächst zwei Scheiben eingeschlagen. Aus dem Fahrzeuginnern entwendete er dann lediglich zwei abgelegte Brillen im Wert von etwa 260 Euro. Für den 21-jährigen Fahrzeugeigentümer kommt ein weiterer Schaden von 500 Euro für die eingeschlagenen Fensterscheiben hinzu.

Gartenausstattung geklaut

26.05.03 NEUMARKT. Einen Rasenmäher, eine Heckenschere, Gartenmöbel und mehrere Bierzeltgarnituren fielen einem Einbrecher in die Hände, der offenbar auf Hobby-Gärtner umschulen will. Der Unbekannte drang mit roher Gewalt in eine Feldscheune in Sulzkirchen ein, wo die Sachen gelagert waren. Zwei der vier geklauten Bierzeltgarnituren sind mit den übereinander eingebrannten Buchstaben "N" und "S" markiert.

Einbrecher nahm Zaun mit

26.05.03 NEUMARKT. Für den Zaunbau bestens gerüstet dürfte ein Einbrecher sein, der in den letzten Monaten aus einem stillgelegten Betrieb in Ersbach 16 Rollen Maschendrahtzaun mit dazugehörigen Pfosten, Streben, Spannern und Spanndraht, sowie einen gebrauchten Palettenhubwagen geklaut hat. Der Schaden beträgt rund 2500 Euro.

Entgegenkommenden Pkw gestreift

26.05.03 NEUMARKT. Am Donnerstag gegen 22.15 Uhr kam es auf der Ortsverbindungsstraße von Töging nach Beilngries zu einem Streifvorgang von zwei Fahrzeugen. Hierbei wurde der Spiegel eines Pkw beschädigt. Der Verursacher fuhr ohne anzuhalten weiter. Es handelte sich um einen schwarzen Pkw, bei dem der linke Außenspiegel beschädigt sein müsste.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Motorradfahrer schwer verletzt

25.05.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt am Samstag ein 38jähriger Motorradfahrer, der zwischen Plankstetten und Eglasmühle auf gerader Strecke ins Schleudern geriet und stürzte. Der Mann trug nach Angaben der Polizei keinen Sturzhelm und verletzte sich deshalb so stark, daß er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden mußte.

Kennzeichen gemerkt

25.05.03 NEUMARKT. Einer aufmerksamen Dame ist es zu verdanken, dass eine Unfallflucht am Sonntag, gegen 05.30 Uhr, schnellstens geklärt werden konnte. Ein junger Mann war mit seinem Pkw wegen überhöhter Geschwindigkeit gegen eine Mauer geprallt und hatte dabei eine Dachrinne beschädigt. Sofort hatte er sich aus dem Staub gemacht. Eine Dame hatte sich aber das Kennzeichen des Pkw gemerkt und die Polizei verständigt. Der Schaden an der Dachrinne beträgt ca. 100 Euro, während am Pkw des Unfallverursachers ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro entstanden sein dürfte.

Nach Unfall geflüchtet

24.05.03 NEUMARKT. Am Freitag gegen 16.30 Uhr wurde ein Fahrer eines silberfarbenen Pkw, vermutlich Opel oder Ford mit NM-Kennzeichen, dabei beobachtet, wie er auf dem Busparkplatz vor dem Gymnasium Parsberg rückwärts gegen einen geparkten Pkw fuhr. Ohne sich um die Beschädigungen (Türe hinten rechts eingedrückt) am ebenfalls silberfarbenen Pkw, Opel Vectra zu kümmern, oder zumindest eine Nachricht am geparkten Pkw zu hinterlassen, setzte er seine Fahrt fort. Am abgestellten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Das Unfallfluchtfahrzeug müsste nach Angaben der Augenzeugen am Heck links oder rechts beschädigt sein. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492-94110.

Geländer gestohlen

23.05.03 NEUMARKT. Vom Lagerplatz einer Firma in Neumarkt wurden irgendwann zwischen 12. und 19. Mai zwölf Meter Edelstahl-Geländer im Wert von 4000 Euro gestohlen.

Anbaukran nicht gesichert

23.05.03 NEUMARKT. 6200 Euro Sachschaden verursachte ein 42jähriger Fahrer eines Klein-Lkw, der seinen Anbau-Kran nicht richtig gesichert hat: Als er am Donnerstag-Nachmittag von der Nürnberger Straße nach rechts in die Woffenbacher Straße einbiegen wollte, fuhr plötzlich die ungesicherte linke Kranstütze aus und beschädigte zwei links von ihm an der Verkehrsampel haltende Autos.

Leergut geklaut

23.05.03 NEUMARKT. In der Zeit zwischen Samstag, 17.05.2003, 16.00 Uhr und Donnerstag, 22.05.2003, 08.00 Uhr wurden 13 Leergutträger im Wert von 41,20 Euro aus dem Gelände eines Verbrauchermarktes in der Hohenfelser Straße in Parsberg von bisher unbekannten Tätern entwendet. Das Leergut-Lager ist mit einem Bauzaun umzäunt.
Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Schaltkasten umgefahren

23.05.03 NEUMARKT. Wie erst jetzt bekannt wurde, beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer im Zeitraum von 01.05.03 bis 16.05.03 in Rudolfshöhe, vor dem Anwesen Rudolf-Schmid-Straße 42, einen Schaltkasten der EON. Durch den heftigen Anstoß wurde zudem die unmittelbar hinter dem Kasten befindliche Gartenmauer eines Privatgundstücks auf einer Länge von 4 m gelockert. Es entstand ein Gesamtschaden von 2.000 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht?
Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Diebesgut gestohlen

23.05.03 NEUMARKT. Bereits am Freitag vergangener Woche wurde im Dietfurter Ortsteil Wildenstein von zwei Jungen Burschen ein blauer Motorroller abgestellt, weil er defekt gewesen war. Als nun Unbekannte am Donnerstagnachmittag den Roller ausschlachteten wurde die Polizeiinspektion Parsberg informiert. Es wurde festgestellt, dass der Motorroller Ende April in Regensburg entwendet worden war. Von dem Roller, Marke Pegasus, wurden sämtliche Verkleidungsteile, die Sitzbank, die Armaturen und der Scheinwerfer entwendet.
Am Tatort wurde ein Opel-Kadett gesehen. Mögliche Zeugen sollen sich mit der Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0, in Verbindung setzen.

Tresor aufgebrochen

22.05.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Einbrecher erbeutete in der Nacht zum Mittwoch im Büro eines Seniorenheimes in Postbauer-Heng Unterlagen zu einem Nachlaß, drei Metallkassen und verschiedene Geldmappen mit Bargeld, nachdem er gezielt einen Möbeltresor geknackt hatte. Der Täter hatte zwischen Dienstag, 16.30 Uhr, und Mittwoch, 7.55 Uhr, ein Fenster aufgehebelt und war so in das Büro gekommen. Offenbar kannte sich der Einbrecher auf, da er sofort den Möbeltresor fand; andere Türen wurden nicht aufgebrochen. Der Schaden beträgt rund 5800 Euro.

Aktive Einbrecher

22.05.03 NEUMARKT. Unbekannte Einbrecher waren in der Nacht zum Mittwoch in einer Neumarkter Schule und in einem Vereinsheim erfolgreich: in der Schule wurde mit einem Kieselstein eine Fensterscheibe eingeschlagen. Dann trugen die Täter einen Computer mit Flachbildschirm aus einem Klassenzimmer. Der Schaden beträgt rund 1300 Euro.
Im Vereinsheim öffneten die Täter die Metall-Eingangstür mit brachialer Gewalt. Im Innern wurde ein Geldspielautomat geknackt. Den Tätern fielen verschiedene CDs und 820 Euro Bargeld in die Hände. Der Gesamtschaden beträgt rund 2600 Euro.
Ein ganz extremes Mißverhältnis von Beute zu Sachschaden leistete sich ein Einbrecher zur selben Zeit in einem Haus in Neumarkt: Er versuchte sich mit Gewalt an der Eingangstür und verschiedenen Fenstern und richtete dabei 1000 Euro Schaden an. Seine Beute: fünf Euro Bargeld.

Zehn Lederjacken geklaut

22.05.03 NEUMARKT. Zehn Lederjacken im Wert von 2100 Euro stahl ein unbekanntes Pärchen irgendwann zwischen 2. und 17. Mai in einem Neumarkter Bekleidungshaus. Die Angestellten wurden auf den Diebstahl erst aufmerksam, als sie die Sicherungsetiketten der Jacken fanden: Sie waren an anderen Verkaufsartikeln angebracht worden ! Der Tatverdacht richtet sich gegen eine etwa 35 Jahre alte Frau und einen etwa 30jährigen Mann, beide von asiatischem Aussehen.

Granaten-Rausch

22.05.03 NEUMARKT. Mit einem Granatenrausch von 3,14 Promille wollte ein 40jähriger Mann in den frühen Morgenstunden des Donnerstags noch mit dem Auto nach Hause fahren. Kein Wunder, daß er gegen 1.30 Uhr in der Nähe von Berching einer Polizeistreife auffiel. Nach dem Ergebnis des Alko-Tests war natürlich der Führerschein sofort weg.

Zu schnell in Kurve

22.05.03 NEUMARKT. Ein 21-jähriger Autofahrer kam am Mittwoch Abend mit seinem Opel Vectra auf der Bundesstraße 8, Nähe Abzweigung nach Hamberg, im Auslauf einer Rechtskurve nach rechts von der Straße ab und stieß gegen die Böschung bzw. ein Durchlassrohr. Bei dem Unfall wurde der Fahrer schwer und der Beifahrer leicht verletzt; beide mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Auto entstand Totalschaden von ca. 3.000 €. Unfallursächlich war zu schnelles Fahren bei nasser Fahrbahn.
In diesem Zusammenhang wird von der Polizei darauf hingewiesen, dass außerorts die zulässige Höchstgeschwindigkeit nur unter günstigsten Bedingungen 100 km/h beträgt, d. h. sie sollte den Straßen- und Witterungsverhältnissen angepasst sein.

Schlösser verklebt

21.05.03 NEUMARKT. Manche Ganoven haben seltsame Hobbies: Am letzten Wochenende durchschnitt ein Unbekannter einen Zaun vor einem ehemaligen Schulsportgelände in Neumarkt und machte sich dann an den geparkten Autos zu schaffen: Bei einem Lkw-Anhänger wurde die Plane zerschnitten, bei einem Kleinbus die Steckdose herausgerissen. Bei einem Lastauto verklebte der Täter die Türschlösser und aus einem Omnibus stahl er einen Feuerlöscher. Der Gesamtschaden beträgt rund 900 Euro.

Verteiler benötigt

21.05.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Täter schlug in der Nacht zum Dienstag bei einem auf einem Abstellplatz geparkten Auto der Marke Honda die linke hintere Seitenscheibe ein, entriegelte die Motorhaube und baute dann fachmännisch den Verteiler und die Zündkabel aus. Der Schaden beträgt rund 2000 Euro.

In Graben geschleudert

21.05.03 NEUMARKT. Am Dienstag-Nachmittag kam ein 19jähriger Opelfahrer auf der Staatsstraße 2220, Höhe Ronsolden, infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts auf das Bankette. Im weiteren Verlauf schleuderte er in den linken Straßengraben. Durch den Aufprall im Graben wurden der angegurtete Fahrer und seine 15jährige Beifahrerin leicht verletzt. Sie wurden zur vorsorglichen Behandlung mit BRK ins nächstgelegene Krankenhaus abtransportiert. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Hasch gefunden

21.05.03 NEUMARKT. Bei anderweitigen Ermittlungen fanden Beamte der Polizeiinspektion Parsberg in der Wohnung eines Mannes in hohenfels Haschisch und Marihuana vor. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt, weitere Ermittlungen werden durchgeführt. Gegen den Besitzer des Rauschgiftes wird nun der Staatsanwaltschaft eine Anzeige vorgelegt.

Zwei Totalschäden

20.05.03 NEUMARKT. Zwei komplett zerstörte Autos sind das Ergebnis einer Vorfahrtsverletzung in Postbauer-Heng am Montagabend: Eine 19jährige Audi-Fahrerin fuhr gegen 21.10 Uhr in die Staatsstraße ein,ohne auf einen Saab zu achten, der von einem 34jährigen Mann gesteuert wurde. Beim Zusammenstoß wurde glücklicherweise niemand verletzt. Die beiden Autos haben allerdings nur mehr Schrottwert.

Einbrecher entdeckt !

20.05.03 NEUMARKT. Fersengeld gab ein ausländisch sprechender Einbrecher, der in der Nacht zum Montag im Gewerbegebiet Ost in Postbauer-Heng entdeckt wurde. Der etwa 35 bis 40 Jahre alte Mann versuchte gegen 1.30 Uhr, die Eingangstür zu einer Werkstatt aufzuhebeln. Dabei erwachte der Besitzer der Firma. Er rief den Einbrecher an, der sogar noch unverständlich darauf antwortete und dann in Richtung Dillberg davonlief. Gestohlen wurde nichts; der Sachschaden beträgt aber rund 300 Euro.
Vermutlich der gleiche Täter versuchte außerdem, im gleichen Gewerbegebiet das Fenster zu einem Büro aufzuhebeln. Auch hier hinterließ der Einbrecher nur Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Frau verletzt

20.05.03 NEUMARKT. Bei einem Unfall an der Einmündung des Föhrenwegs in die Pelchenhofener Straße wurde am Montag eine Frau leicht verletzt. Eine 34jährige Opel-Fahrerin wollte in die Pelchenhofener Straße einbiegen und übersah dabei die Vorfahrt einer von links kommenden anderen, 41 Jahre alten Opel-Fahrerin. Beim Zusammenstoß entstand an beiden Autos Totalschaden.

Schilder umgeknickt

20.05.03 NEUMARKT. Ihrer Zerstörungswut freien Lauf ließen Unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag. Auf der Ortsverbindungsstraße von Rudenshofen nach Hackenhofen zogen sie die Straßenpfosten heraus und warfen sie in die Felder. Am Ortsbeginn und -ende von Hackenhofen knickten sie ein Vorfahrtsschild und jeweils die Ortsschilder um. Der Gemeinde entstand hierdurch ein Schaden von ca. 500 €.
Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird um Mitteilung an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0, gebeten.

Zu schnell in die Kurve

20.05.03 NEUMARKT. Am Montag, gegen 06.20 Uhr, fuhr ein 21-jähriger Opel-Fahrer auf der Bundesstraße 8 Richtung Willenhofen. Nach einer Rechtskurve kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der feuchten Fahrbahn ins Schleudern und dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich der Pkw. Es entstand Totalschaden in Höhe von 3.000 Euro. Der Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Einbrecher stahl Angel

19.05.03 NEUMARKT. Einbrecher schlugen in Freystadt und Postbauer-Heng zu: Aus einer Fischerhütte bei Freystadt entwendeten sie eine Motorsense, eine Angel und einen Kescher. In Postbauer wurde versucht, die Schiebetür des Wintergartens an einem unbewohnten Haus aufzubrechen. Dies mißlang jedoch.

80jährige klaute Topf-Hängepflanze

19.05.03 NEUMARKT. Die Beute muß klein, wertvoll und leicht zu verstecken sein; der Täter ist möglichst sportlich und durchtrainiert, um im Notfall Fersengeld geben zu können - das komplette Kleine Einmaleins des erfolgreichen Ladendiebes mißachtete eine 80jährige Frau, die vor der Eingangstür eines Neumarkter Verbrauchermarktes eine Topf-Hängepflanze im Wert von zehn Euro klaute. Sie wurde prompt erwischt.
Gescheitert ist auch eine 52jährige Ladendiebin, die in einem Geschäfts eine Bluse im Wert von 39 Euro in die Tasche steckte und dabei nicht an den Kaufhaus-Detektiv dachte.
Und auch ein 17jähriger wurde erwischt, der unter dem Motto "Frechheit siegt" in einem Laden in Mühlhausen billig einkaufen wollte: An der Kasse sah er, daß fremdes Geld auf dem Tresen lag. Prompt zahlte er seinen Einkauf mit diesen Scheinen, ließ sich noch Wechselgeld herausgeben und verließ dann den Laden.

Baum-Frevler

19.05.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Täter hat in der Nähe eines Forstweges bei Mühlhausen eine Fichte im Wert von 200 bis 300 Euro zu etwa zwei Drittel angesägt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Scheibe eingeschlagen

19.05.03 NEUMARKT. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde im Hohenfelser Ortsteil Raitenbuch an einem vor einer Garage geparkten Pkw-Kombi die Scheibe der Beifahrerseite eingeschlagen. Von der dadurch ausgelösten Alarmanlage wurden der oder die Täter abgeschreckt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.

Kabel herausgerissen

19.05.03 NEUMARKT. In der Zeit zwischen Samstag, 11 Uhr, und Sonntag, 12 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Anwesens Bahnhofstraße 10 in Parsberg ein Ford-Escort-Kombi aufgebrochen und die Zündkabel herausgerissen. Der Pkw wurde von den Aufbrechern durchsucht, es wurde aber nichts entwendet. Der Sachschaden dürfte sich auf ca. 100 Euro belaufen.
Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Scheibe eingeschlagen

18.05.03 NEUMARKT. Unbekannte Täter schlugen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag die linke hintere Seitenscheibe eines, in der Parsberger Hauptstraße abgestellten Pkw ein. Es entstand Sachschaden in Höhe von 150 Euro. Zeugenhinweise nimmt die PI Parsberg unter Tel.: 09492/9411-0 entgegen.

Mit Tempo 122

18.05.03 NEUMARKT. Bei einer Geschwindigkeitsüberwachung im Gemeindebereich Dietfurt mussten am Freitagvormittag zahlreiche Verkehrsteilnehmer beanstandet werden. Neben 12 Verwarnungen mussten 13 Schnellfahrer angezeigt werden. Der Schnellste fuhr auf der auf 70 km/h beschränkten Strecke mit 122 km/h. Neben der zu zahlenden Geldbuße muss dieser Fahrer auch noch seinen Führerschein für ein Monat abgeben.

Mit Harley über Böschung

18.05.03 NEUMARKT. Am Freitag um 14.10 Uhr fuhr ein 62-jähriger Kradfahrer aus dem Landkreis Neumarkt mit seiner Harley Davidson, Baujahr 1940 auf der Staatsstr. 2220 von Parsberg in Richtung Velburg. In Höhe der Abzweigung der Straße in Richtung Altenveldorf wollte er einen vor ihm fahrenden Radlader überholen, als dessen Fahrer plötzlich nach links in Richtung Altenveldorf abbog.
Der Motorradfahrer konnte noch nach links ausweichen, kam jedoch zum Sturz und schlitterte zunächst auf der Fahrbahn entlang und stürzte dann mit seiner Maschine ein Böschung hinab. Glücklicherweise wurde er nur leicht verletzt. An seinem Krad entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.

Nur Blechschaden

18.05.03 NEUMARKT. Am Freitag um 16.10 Uhr fuhr eine 30-jährige Pkw-Fahrerin auf der Dr.-Boecale-Straße in Parsberg in Richtung Hohenfelser Straße. An der Einmündung hielt sie zunächst an und bog dann nach links zur Lindlbergstraße hin ab. Dabei übersah sie eine 45-jährige Opelfahrerin die auf der bevorrechtigten Hohenfelser Straße in Richtung Lindlbergstraße unterwegs war. Es kam zu einem leichten Zusammenstoß der Pkw. Verletzt wurde niemand. Sachschaden:1300 Euro

Zu viert auf dem Roller

18.05.03 NEUMARKT. Da staunten die beiden Streifenbeamten der Polizeiinspektion Parsberg nicht schlecht, als ihnen gegen 22.00 Uhr in Velburg ein Rollerfahrer entgegenkam. Das wäre an sich nichts besonderes gewesen, wären nicht neben dem Fahrer noch drei Mädchen mitgefahren. Zu alledem trugen alle vier keinen Schutzhelm. Bei der anschließenden unvermeidlichen Verkehrskontrolle stellte sich darüber hinaus auch noch heraus, dass der 16jährige Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines waren die Folgen.

Vorfahrt missachtet

18.05.03 NEUMARKT. Am Samstag wollte ein 21jähriger Opel-Fahrer von Breitenbrunn kommen die B 8 in Richtung Parsberg überqueren. Dabei übersah er einen von rechts aus Hemau kommenden Audi und verursachte im Kreuzungsbereich einen Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand, an beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Musik zu laut

18.05.03 NEUMARKT. Überlaute Musik veranlasste eine Frau aus Velburg, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, die Polizei zu verständigen. Nachdem auch in der vorangegangenen Nacht schon laute Bassmusik das Einschlafen unmöglich machte zeigte die Frau den Vorfall an. Der Lärmherd konnte in einem Velburger Ortsteil ausgemacht werden. Eine am Ortsrand stattfindende Vereinsfeier war die Ursache. Der Veranstalter musste in gemäßigter Lautstärke weiterfeiern.

Vor Einbrecher versteckt !

NEUMARKT. Horror-Nacht für eine junge Mutter in Freystadt: Sie versteckte sich mit ihren Kindern im verschlossenen Kinderzimmer, während ein alkoholisierter Einbrecher an der Zimmer-Tür rüttelte !
Der 18jährige Einbrecher hatte am Freitag um 1.15 Uhr die Scheibe der Terassentür eines Wohnhauses in Freystadt eingetreten. Durch den Krach wachte die Bewohnerin des Hauses auf und flüchtete ins Kinderzimmer, wo sie sich mit ihren sechs und zehn Jahre alten Kindern verbarrikadierte.
Der Einbrecher ging die Treppe ins Obergeschoß hinauf und rüttelte auch an der versperrten Tür des Kinderzimmers. Daß dabei die Kinder in heller Angst zu Schreien begannen, störte ihn offenbar nicht: Er gingfestnehmen. ins leere Schlafzimmer der Frau und legte sich ins Bett !
Durch die Schreie der Kinder waren glücklicherweise Nachbarn aufmerksam geworden, die die Polizei verständigten. Die Polizisten fanden den erheblich alkoholisierten Einbrecher schlafend im Bett vor und konnten ihn

Exhibitionist mit Narbe

NEUMARKT. Ein Exhibitionist mit einer auffälligen Narbe im Gesicht hat am frühen Donnerstag-Abend am Kinderspielplatz im Stadtpark eine Frau belästigt. Außerdem beobachtete er mit heruntergelassener Hose Kinder,d ie an einer Rutsche spielten. Der Mann ist 30 bis 35 Jahre alt, etwa 175 Zentimter groß, von kräftiger Figur, hat hell- bis mittelblonde Haare, einen Oberlippenbart, grau/blaue Augen und ein rundes Gesicht. Er trug blaue Jeans, ein weißes Hemd mit einer roten Nelke in der Hemdtasche - und eine rote Unterhose. Auffällig ist eine kleine Narbe an der rechten Schläfe. Die Polizei bittet um Hinweise.

Hoher Sachschaden

NEUMARKT. Zwei Verletzte und 15 000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 16 Uhr bei Postbauer-Heng: Ein 27jähriger Mercedes-Fahrer war von der B 8 in Richtung Postbauer-Heng abgebogen und wollte kurz danach nach links in Richtung Disko "Trend" weiterfahren. Dabei prallte der Mercedesfrontal mit einem entgegenkommenden Renault zusammen. In diesem Auto wurden zwei Personen verletzt.

Frontal gegen Lastauto

NEUMARKT. Einen mörderischen Frontalzusammenstoß mit einem Lastauto haben die Insassen eines Mercedes wie durch ein Wunder leicht verletzt überlebt: Der 51jährige Mercedes-Fahrer war am Mittwoch-Nachmittag von Greißelbach in Richtung Neumarkt unterwegs und wollte nach links in ein Grundstück einbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Lastwagen. Bei dem brutalen Frontalzusammenstoß wurde der Pkw 38 Meter weiter zurückgeschleudert. Trotzdem wurden der Fahrer und sein Beifahrer nur leicht verletzt. Es entstand 15 000 Euro Sachschaden.

Wieder Einbrüche

NEUMARKT. Unbekannte Einbrecher suchten am Mittwoch zwischen 2 und 3 Uhr eine Gaststätte in der Regensburger Straße heim und hebelten zwei Geldspielautomaten auf. Der Schaden beträgt rund 1500 Euro.
Auch der "Turm" des New Jazz Clubs in der Klostergasse erhielt vermutlich in der gleichen Nacht unerwünschten Besuch: Der Einbrecher nahm aus einer Geldkassette rund 300 Euro mit

Mutter und Kind geohrfeigt

NEUMARKT. Rauhe Sitten in der Neumarkter Pointgasse: Als ein neunjähriger Bub beim Spielen einen Fußball auf einen Balkon schoß und danach bei verschiedenen Anliegern klingelte, erhielt er statt des Fußballs von einem 51jährigen Mann eine Ohrfeige und einen Fußtritt. Die Mutter des Buben wollte den Mann zu Rede stellen, wurde aber von der 48 Jahre alten Lebensgefährtin des 51jährigen gleich an der Tür mit einer Ohrfeige empfangen. Das Pärchen schubste dann die Mutter gemeinsam durch das Treppenhaus ins Freie und brachte ihr dabei leichte Verletzungen bei. Die Polizei nahm bei dem 51jährigen Mann und der Mutter des Buben eine Blutprobe, weil Verdacht auf Alkoholisierung vorlag.

Nur Blechschaden

NEUMARKT. Am Mittwoch Vormittag kam es in der Dr.-Nardini-Straße in Parsberg zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw-Fahrern. Ein Opel-Fahrer wollte von der untergeordneten Stichstraße in die Dr.-Nardini-Straße einbiegen, wobei er vermutlich den bevorrechtigten Audi-Fahrer übersah. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 2.500 Euro.

Lkw-Fahrer flüchtete

NEUMARKT. Am Mittwoch gegen 9.15 Uhr streifte an der Engstelle in der Turmgasse in Hohenfels ein Lkw einen Kleintransporter. Der Lkw-Fahrer entfernte sich daraufhin in Richtung Kallmünz von der Unfallstelle, ohne seine Personalien anzugeben. An dem Kleintransporter entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0 entgegen.

Radlerin verletzt

NEUMARKT. Verletzungen erlitt am frühen Dienstagabend eine 16jährige Radfahrerin, die im Deininger Weg das von rechts aus der Schönwertstraße kommende Auto einer 30jährigen Fahrerin übersah. Die Radlerin fuhr in die Seite des Wagens, stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Einbruch am hellichten Tag

NEUMARKT. Am hellichten Tag zertrümmerte am Dienstag ein Einbrecher in Sengenthal die Fensterscheibe eine Wohnhauses und stieg dann ein. Im Innern zerschlug der Unbekannte auch noch die Scheibe einer Zwischentür. Gestohlen wurde allerdings nicht. Die Tat geschah nach Auskunft der Polizei am Dienstag zwischen 9 und 16 Uhr.
Bereits eine Nacht zuvor war ein Einbrecher mit brachialer Gewalt in ein Firmengebäude im Gewerbegebiet Ost in Postbauer-Heng eingedrungen. Der Täter erbeutete rund 3000 Euro Bargeld aus einer Kassette. Die Höhe des ganzen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

25 000 Euro Schaden

NEUMARKT. Am Dienstag gegen 16:50 Uhr übersah ein Opel-Fahrer, der die Staatsstraße 2251 von Staufersbuch kommend in Richtung Seubersdorf befahren hatte und an der Einmündung zur Kreisstraße NM 32 nach links in diese abbiegen wollte, einen entgegenkommenden BMW-Fahrer. Im Einmündungsbereich kam es zwischen beiden Fahrzeugen zum Zusammenstoß, worauf der BMW noch gegen einen VW, der hinter dem Opel gefahren war, prallte. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Fahrer des VW leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro.

Einbrecher waren Kinder !

NEUMARKT. Wenigstens einer der Einbrüche der letzten Tage (wir berichteten ausführlich) wurde von Kindern verübt ! Die Polizei kam jetzt auf die Spur eines Quartetts von Buben im Alter zwischen elf und 13 Jahren. Die vier Kinder waren vor einer Woche mit brachialer Gewalt in ein Firmengebäude in Neumarkt eingedrungen und hatten dort Gläser, Klebebänder, Etiketten und CD-Roms geklaut. Bei mehreren Wohnungsdurchsuchungen tauchte die Beute auf. Der angerichtete Schaden bei dem Einbruch liegt bei rund 1100 Euro.

Einbrecher nahm Geldkassette mit

NEUMARKT. Ein unbekannter Einbrecher drang am Wochenende mit Gewalt in ein Firmengebäude in der Wallensteinstraße ein und durchsuchte dort alle Räume. Mit Bargeld und einer Geldkassette flüchtete er. Die Beute beträgt rund 550 Euro.

Drei Verletzte

NEUMARKT. Drei Verletzte forderte ein Auffahrunfall in der Ringsstraße, in den auch Oberbürgermeister Alois Karl verwickelt war. Karl fuhr mit seinem Dienstwagen auf ein Auto auf, das vor ihm abgebremst hatte. Durch den Unfall wurde dieser Wagen noch auf ein weiteres Auto geschoben. Drei Insassen der Autos wurden leicht verletzt. Der OB blieb unverletzt.

Kleines Mädchen angefahren

NEUMARKT. Am Montag gegen 18.30 Uhr fuhr ein sieben jähriges Mädchen in Parsberg mit dem Fahrrad von der Jurastraße in die Velburger Straße ein, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein stadtauswärts fahrender Pkw-Fahrer reagierte schnell und wich nach links aus. Er konnte aber nicht mehr verhindern, dass das Mädchen mit dem Fahrrad leicht gegen die rechte Fahrzeugseite stieß. Bei dem leichten Anstoß wurde das Mädchen leicht an der Hand verletzt. Am Fahrrad und am Pkw entstand nur geringer Sachschaden in Höhe von 120 Euro.

Roller verfolgt

NEUMARKT. Am Montag gegen 16.00 Uhr stellte eine Polizeistreife in Breitenbrunn einen mit zwei Personen besetzten Roller fest, der ohne Versicherungsschutz unterwegs war. Der Fahrer des Rollers flüchtete zunächst und entzog sich der Polizeikontrolle. Pech für ihn, dass er keinen Helm trug und den Polizeibeamten persönlich bekannt ist. Eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz ist die Konsequenz.

Mysteriöser Hotel-Diebstahl

NEUMARKT. Ein mysteriöser Diebstahl aus einem Deininger Hotel beschäftigt derzeit die Polizei: Dort wurden aus zwei Zimmern eine Kamera der Marke "Canon", Bargeld, Papiere und Schmuck im Wert von rund 1600 Euro gestohlen. An den Zimmertüren konnten jedoch keine Aufbruchspuren festgestellt werden.

Ruhiges Frühlingsfest

NEUMARKT. Ein vergleichsweise ruhiges Frühlingsfest verlebte die Neumarkter Polizei. Registriert wurden nur zwei nennenswerte Schlägereien, einige Maßkrugdiebstähle, etliche Trunkenheitsfahrten - und ein überzähliger Polizist.
Auch wenn die Polizeipräsenz bei solchen veranstaltungen gar nicht hoch genug sein kann hatten die Streifenbeamten doch etwas dagegen, daß ein junger Mann mit einem grünen T-Shirt und dem reflektierenden Aufdruck "Polizei" durch die Reihen der Festbesucher marschierte. Die echten Polizisten beschlagnahmten das T-Shirt des selbsternannten Kollegen.
Unerwünscht waren auch die Dienste eines selbsternannten Schlichters bei einem Streit zwischen einem 16jährigen Burschen und einem unbekannten Mann am Volksfestplatz. Ein 19jähriger mischte sich ein und versuchte zu schlichten. Als ihm aber der 16jährige im Gesicht herumfuchtelte, schlug er diesen mit der Faust nieder. Ruhe war dann allerdings auch.
Einen Zahn verlor ein 28jähriger Mann , als er von einem 24jährigen am Festplatz einen Faustschlag ins Gesicht erhielt. Dazu kam noch eine Platzwunde an der Oberlippe.
Ein 25jähriger, ein 18jähriger und ein 23jähriger Mann wurden unabhängig voneinander mit Maßkrügen außerhalb des Festgelände erwischt. Ein 21jähriger zerdepperte seinen halbvollen Krug absichtlich an einem Betonsockel. Müßig zu sagen, daß der junge Mann betrunken war.

Billig getankt

NEUMARKT. Am Samstag, gegen Mitternacht, tankte ein auswärtiger Pkw-Fahrer an der Tankstelle im Parsberger Gewerbegebiet für 10 Euro Benzin und bezahlte an der Kasse lediglich ein Getränk. Jetzt erwartet den Pkw-Fahrer eine Strafanzeige.

Dieb im Freibad

NEUMARKT. Im Freibad in Dietfurt entwendeten unbekannte Täter am Donnerstag, 08.05.2003, zwischen 18.30 und 18.45 Uhr ein silbernes Sony-Handy. Dieses befand sich in einer Badetasche, welche dann später in der Herrentoilette aufgefunden wurde. Der Wert des Handys beträgt ca. 50 Euro. Wer hat verdächtige Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang gemacht. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0.

Auto fing Feuer

NEUMARKT. Beim Wechseln eines Kraftstofffilters kam es am Donnerstag um 19.45 Uhr in Lauterhofen zu einer Verpuffung an einem Auto. Der Unterboden fing Feuer. Der 35jährige Autobesitzer bekämpfte den Brand zuerst selbst. Endgültig löschte die Feuerwehr Lauterhofen das Feuer. Der Schaden beträgt rund 500 Euro

Radler verletzt

NEUMARKT. Weil ein 82jähriger Radfahrer am Donnerstag-Nachmittag die Altdorfer Straße auf dem Radweg der falschen Fahrbahnseite befuhr kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Auto, dessen 32jähriger Fahrer von der Dr.-Kurz-Straße in die Altdorfer Straße einbiegen wollte. Der Senior stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Arbeiter schwer verletzt !

NEUMARKT. Der Arbeitsunfall an der Pilsachbrücke lief tragischer ab,als von neumarktonline am späten Donnerstag-Nachmittag gemeldet (siehe nächste Meldung)! Ein 34jähriger Arbeiter wurde dabei schwer verletzt, hieß es am Freitag-Vormittag von der Polizei !
Nach Angaben der Polizei führten mehrere Arbeiter Brückensanierungsmaßnahmen durch und befanden sich dabei in einem fahrbaren Gerüstkäfig unter der Brücke.Dabei wurde das Gerüst regelmäßig ein Stück weiter bewegt. Gegen 17 Uhr blieb das Gerüst aber nicht mehr stehen, sondern bewegte sich wegen der Neigung der Brücke ungebremst weiter.
Drei Arbeiter bekamen es mit der Angst und versuchten sich durch einen Sprung auf einen Längsträger der Brücke zu retten. Dabei stürzte der 34jährige Mann rund acht Meter tief ab. Er fiel auf teilweise geschottertes Erdreich und mußte mit schweren Verletzungen ins Klinikum Süd nach Nürnberg eingeliefert werden. Lebensgefahr besteht inzwischen nicht mehr.
Das Fahrgerüst kam übrigens von selbst wieder zum Stehen. Es wurde von der Polizei beschlagnahmt. Ob ein technischer Defekt oder ein Bedienungsfehler vorlag, ist noch nicht bekannt.

Gerüst raste abwärts !

NEUMARKT. Bei Arbeiten an der Pilsachbrücke raste am Donnerstag ein Gerüst ungebremst in die Tiefe. Ein Arbeiter wurde verletzt!
Das Gerüst war unter der Brücke angebracht und sollte nach ersten Informationen nach unten abgelassen werden, als plötzlich die Bremsen versagten. Mindestens zwei Arbeiter rasten zusammen mit dem Gestell in die Tiefe, das erst an einem Stützpfosten zum Stehen kam. Einer der Arbeiter erlitt dabei Verletzungen.
Die Feuerwehr holte einen weiteren Arbeiter aus sechs Meter Höhe sicher auf den Boden zurück.

Rollerfahrer verletzt

NEUMARKT. Glücklicherweise nur leichtere Verletzungen zog sich am Mittwoch-Nachmittag ein 17jähriger Rollerfahrer zu, der auf der Straße von Greißelbach in Richtung Mühlhausen unterwegs war und nach links Richtung Wangen abbiegen wollte. Im gleichen Augenblick wurde er von einem Auto überholt, das von einer 57jährigen Frau gefahren wurde. Beim Zusammenstoß stürzte der junge Mann auf die Fahrbahn. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt rund 2000 Euro.

Heißer Reifen

NEUMARKT. Bei mehreren Radarkontrollen im Landkreis Neumarkt wurden am Mittwoch etliche Autofahrer geblitzt. Eindeutiger Spitzenreiter war ein Autofahrer, der zwischen Berngau und Freystadt gemessen wurde und statt der erlaubten 70 satte 125 Sachen draufhatte. Er erhält eine Anzeige und ein Fahrverbot.

Scherben flogen

NEUMARKT. Einen Holzklotz warfen unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch über den Zaun eines Anwesens in der Eichendorffstraße. Dahinter befand sich ein Gewächshaus und der Sachschaden ist entsprechend.

Reifen aufgeschlitzt

NEUMARKT. Jetzt trudeln bei der Polizei langsam die Mitteilungen über Walpurgisnacht-Scherze ein, die ziemlich daneben gingen: In Postbauer-Heng verschwanden zahlreiche Gegenstände aus einer Garage. Die tauchten auch alle wieder auf - allerdings fehlte bei zwei Fahrrädern ein Korb und bei einem waren beide Reifen aufgeschlitzt.

Pumpe geklaut

NEUMARKT. Eine teure Hochdruckpumpe (Hübner HP 10/32, blau) im Wert von über 2900 Euro stahlen Unbekannte aus einem Fabrikationsraum einer Firma in der Weißmarterstraße in Lähr.

Alkoholisiert unterwegs

NEUMARKT. Am Mittwoch gegen 16.30 Uhr wurde bei einer Verkehrskontrolle bei Velburg festgestellt, dass ein Kaminbauer seinen Pkw unter Alkoholeinfluss führte. Aus diesem Grund wurde bei dem Mann eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.

Lkw gegen Pkw

NEUMARKT. Am Mittwoch gegen 14.30 Uhr fuhr ein Lkw auf der Staatsstraße 2234 rückwärts und stieß dabei gegen einen nachfolgenden Pkw. Am Pkw entstand dabei ein Schaden von etwa 500 Euro. Der Lkw blieb unbeschädigt.

Rollerfahrer schwer verletzt !

NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt ein 30 Jahre alter Rollerfahrer am Dienstag bei einem Unfall in der Dreichlinger Straße. Der Mann wollte nach links in die Hans-Dehn-Straße abbiegen und übersah dabei offensichtlich ein entgegenkommendes Auto. Durch den Zusammenprall wurde der Roller noch gegen ein hinter ihm fahrendes Auto geschleudert. Der Mann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 3500 Euro.

Senior paßte nicht aus

NEUMARKT. Ein 83 Jahre alter Autofahrer verursachte am Dienstag in Berching einen Verkehrsunfall, bei dem eine 42jährige Frau verletzt wurde. Der Senior wollte von der Krankenhausstraße kommend nach links in die Bundesstraße einbiegen und übersah dabei das Auto der Frau. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt rund 2000 Euro.

Schlechte Scherze

NEUMARKT. Schilder abschrauben und ein bißchen verstecken - das zählt in der Walpurgisnacht zu den eher verzeihbaren Sünden. Allerdings sollten die Eigentümer die Sachen dann mit mehr oder weniger Mühe auch wieder finden. In Freystadt gehen in der Heinrich-von-Stein-Straße immer noch zwei Schilder mit der Aufschrift "Privatweg" und "Tiefgarage" ab. Der Besitzer hat jetzt die Polizei eingeschaltet.

Scheibe eingeschlagen

NEUMARKT. Mit einem Pflasterschein schlugen drei Jugendliche am Mittwoch kurz nach Mitternacht in der Jahnstraße die Scheibe eines geparkten Autos ein. Gestohlen wurde nichts. Als ein Anwohner den lauten Knall hörte, sah er die drei Jugendlichen - alle mit rotem T-Shirt bekleidet - weglaufen.

Auto angefahren

NEUMARKT. Ein blau-rotfarbener Opel Kadett E wurde am Montag in der Zeit von 9 Uhr bis 9.30 Uhr auf dem Parkplatz beim "Netto-Markt" in der Hohenfelser Straße in Parsberg von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 200 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/ 9411-0.

Fußgänger umgefahren !

NEUMARKT. Ein 57jähriger Spaziergänger wurde bei Kemnath von einem Autofahrer umgefahren, nachdem er diesen darauf aufmerksam gemacht hatte, daß das fahren auf dem Feldweg verboten ist! Nach Auskunft der Polizei war der Toyota-Fahrer nach der Rüge des Spaziergängers zuerst an diesem vorbeigefahren, hatte dann den Rückwärtsgang eingelegt und den 57jährigen umgefahren ! Der Mann stürzte und verletzte sich leicht.

Hoher Sachschaden

NEUMARKT. Unbekannte Einbrecher drangen am Wochenende mit brachialer Gewalt in ein Firmengebäude in der Tyrolsberger Straße in Woffenbach ein. Es fiel ihnen Bargeld in Höhe von rund 300 Euro und eine Videokamera der Marke Grundig (DLC 1500) in die Hände. Der Wert der Beute beträgt rund 2500 Euro. Der angerichtete Sachschaden liegt allerdings bei rund 20 000 Euro !

Auf Lagerplatz gezündelt

NEUMARKT. Am Montagabend haben drei 12-jährige Buben auf einem Lagerplatz ein Kleinfeuerwerk, ein sogenanntes "Irrlicht", angezündet. Beim Abbrennen fingen zwei Paletten mit Zementsäcken Feuer. Bevor nennenswerter Schaden entstehen konnte, wurde der Brand von einem Arbeiter mit einem Feuerlöscher gelöscht. Die Buben waren zwar davongelaufen, konnten aber trotzdem ermittelt werden. Der Besitz des Kleinfeuerwerkes war für die Buben nicht verboten.

Rasender Roller

NEUMARKT. Am Montagnachmittag wurde bei Töging ein Rollerfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit des Rollers lag laut Betriebserlaubnis bei 50 km/h. Der 22-jährige Fahrer hatte durch zahlreiche technische Veränderungen die Endgeschwindigkeit auf 90 km/h geschraubt, was selbstverständlich nicht zulässig ist. Darüber hinaus hatte der junge Mann keinen erforderlichen Führerschein für diesen veränderten Roller.

Führerscheine futsch

NEUMARKT. Jede Menge Fahrverbote gab es am Wochenende für bislang motorisierte Zeitgenossen: In Berg wurden bei Polizeikontrollen ein 25jähriger Autofahrer und ein 15jähriger Mofa-Pilot mit zuviel Alkohol im Blut erwischt; in Neumarkt geriet ein 28jähriger Autofahrer in die Fänge der Polizei. Mit erheblich zuviel Alkohol im Blut war in Postbauer-Heng ein 24jähriger Autofahrer unterwegs: Er mußte mit ins Klinikum zur Blutprobe. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Radlos

NEUMARKT. Radlos und ratlos war der Besitzer eines Wohnmobils, der seinen fahrbaren Untersatz zwischen 30. April und 2. Mai am Dreiangelweg geparkt hatte: Als er zurückkam waren alle vier Räder weg !
Und die Täter kamen noch einmal zurück: In der Nacht zum 3. Mai stahlen sie von einem anderen dort abgestellten Wohnmobil die Rückfahrkamera. Der Gesamtschaden beträgt rund 3000 Euro.

Grill-Party fiel aus

NEUMARKT. Die geplante Grill-Party am 1. Mai in der Mussinanstraße mußte ausfallen: In der Nacht zuvor klauten unbekannte Täter aus einem Garten einen Gas-Grill mit dazugehöriger Gasflasche. Der Schaden beträgt rund 150 Euro.

Geduldiger Dieb

NEUMARKT. Geduld zeigte ein unbekannter Dieb, der vor einem halben Jahr einen Autoschlüssel gestohlen hatte. Erst jetzt schritt er zur Tat, sperrte das in der Schulstraße in Berg geparkte Auto auf und nahm eine Geldbörse mit 150 Euro Bargeld und persönlichen Papieren mit. Der Schaden beträgt rund 200 Euro.

Frontal gegen Baum: Drei Verletzte

NEUMARKT. Am Sonntag um 02.50 Uhr kam ein 22jähriger Audi-Fahrer, der auf der Staatsstraße 2220 von Velburg in Richtung Ronsolden unterwegs war, in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort streifte er zunächst einen Leitpfosten, bevor er nach ca. 70 Metern frontal gegen einen Baum prallte. Bei dem Unfall wurde der Beifahrer mittelschwer verletzt und musste durch die Feuerwehr Velburg aus dem Pkw geborgen werden. Der Fahrer und ein weiterer Mitfahrer wurden leicht verletzt. Alle drei Insassen wurden mit dem BRK in das Krankenhaus Neumarkt gefahren. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Zu Fuß geflüchtet

NEUMARKT/KALLMÜNZ. Am Freitag kurz vor 22.00 Uhr, erhielt die Polizei die Mitteilung, dass bei Kallmünz, auf der Kreisstraße R 36 von Eich in Richtung Traidendorf, ein Pkw gegen einen Telefonmasten gefahren sei. Vor Ort stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer eines Opel Corsa, mit NM-Kennzeichen aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war und einen Telefonmasten umgefahren hatte. Der Pkw überschlug sich anschließend und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer hatte sich vor Eintreffen der Polizei unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Ermittlungen nach dem Fahrer laufen, er erhält eine Anzeige wegen Unfallflucht. Der Schaden am Pkw und am Telefonmasten belaufen sich auf je ca. 1000,- Euro. Zeugenhinweise bitte an die PI Regenstauf.

Auf Moped aufgefahren

NEUMARKT. Am Freitag um 18.38 Uhr fuhr ein 25jähriger US-Soldat mit seinem Pkw Mercedes auf der Staatsstraße 2251 von Hörmannsdorf in Richtung Velburg. Auf Höhe der Ortschaft Freudenricht überholte er mehrere vorausfahrende Fahrzeuge. Als er einen vorausfahrenden Pkw überholt hatte, musste er wegen Gegenverkehrs wieder nach rechts einscheren und fuhr dabei auf ein Leichtkraftrad auf, welches hinter einem Pkw fuhr, der nach rechts in Richtung Dantersdorf abbiegen wollte und deshalb seine Fahrt verlangsamt hatte. Durch den Anstoß stürzte der 17jährige Leichtkraftradfahrer, der einen Helm trug, auf die Fahrbahn und verletzte sich dabei leicht. Am Leichtkraftrad entstand ein Schaden von ca. 1500,-Euro. Am Pkw Mercedes entstand ein Schaden von ca. 2000,-Euro.

Mit Auto überschlagen

NEUMARKT. Ein 22jähriger Autofahrer kam am Freitag gegen 17.30 Uhr auf der B 8 in der Nähe von Parsberg ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Der junge Mann war zu schnell in eine Rechtskurve gefahren, wodurch das Heck seines Fahrzeuges ausbrach. Bei dem folgenden Überschlag wurde der Fahrer leicht verletzt. Am Auto entstand Totalschaden.

Beifahrer "Alkohol"

NEUMARKT. Deutlich dem Alkohol zugesprochen hatte ein 60jähriger Autofahrer, der am Freitag gegen 18.15 Uhr bei einer Verkehrskontrolle auffällig geworden war. Der Mann wird nach erfolgter Blutentnahme und Führerscheinsicherstellung angezeigt.

Zäune umgelegt

NEUMARKT. Ein unbekannter Autofahrer ist zwischen Leutenbach und Deining-Bahnhof mit seinem Fahrzeug in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hat einen Maschendrahtzaun zerlegt sowie zwei Büsche umgedrückt. Der Unfallfahrer flüchtete.
Zu Kleinholz wurde auch ein Zaun im Wiesenweg in Mörsdorf verarbeitet. Auch hier suchte der unbekannte Unfallfahrer das Weite. Der Schaden beträgt jeweils einige hundert Euro.

Hohe Schäden in Walpurgisnacht

NEUMARKT. Mit Klopapier umwickelte Auto und ausgehängte Gartentürl - die "erlaubten Verbrechen" in der Walpurgisnacht wurden auch heuer wieder in durchaus ausreichendem Maße begangen. Allerdings fanden sich heuer auch eine erschreckend hohe Zahl von echten Sachbeschädigungen und Straftaten, für die niemand mehr Verständnis aufbringt.
Als wollten sie die Pisa-Studie noch einmal in der Praxis bestätigen schnitten Unbekannte in ein in Berg aufgestelltes Festzelt Löcher und durchtrennten Seilschlaufen !
In Rittershof warf ein Spätzünder einen Silvesterböller gegen das Rollo der Terassentür und richtete dabei Schaden in noch unbekannter Höhe an.
Im Finkenweg in Postbauer-Heng wurde an einem Jägerzaun nicht das Gartentürl ausgehängt, sondern gleich der ganze Zaun zerstört.
In Woffenbach brachen Unbekannte von einem geparkten Auto in der Rebhuhnstraße den rechten Außenspiegel ab.
In der Breslauer Straße in Neumarkt wurde ein geparkter BMW total zerkratzt
Und im Erikaweg in Holzheim wurde von einem geparkten Auto das Kennzeichen abgerissen und auf den Gehweg geworfen.
Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Zu nervös

NEUMARKT. Ein nervöser Autofahrer ist für einen kontrollierenden Polizisten immer verdächtig. Und wenn der junge Mann dann auch noch als Rauschgift-Konsument bekannt ist, steht einer Durchsuchung eigentlich nichts mehr im Wege. Bei einer Kontrolle in Freystadt wurden die Beamten fündig: Knapp ein Gramm Marihuana fanden die Polizisten bei einem 28jährigen in der Walpurgisnacht. Da der Schnelltest auch Drogenkonsum anzeigte wurde eine Blutprobe veranlaßt.

Zu fest gefeiert

NEUMARKT. Wortwörtlich genommen hatte ein 23-jähriger Audi-Fahrer den "Feier"-Tag am 1. Mai und dabei zu tief ins Glas geschaut. Der rasante Fahrstil, in dem er seine Fahrgäste nach Hause chauffieren wollte, fiel einer Polizeistreife auf. Bei der folgenden Kontrolle wurde eine Atemalkoholkonzentration von 0,84 Promille festgestellt. Dies überraschte den Probanden sehr, war doch das Ende des abendlichen Gelages schon einige Stunden vergangen. Er hat während des vierwöchigen Fahrverbotes, das ihn zusätzlich zu einer Geldbuße erwartet, Zeit und Gelegenheit, sein Verhalten zu überdenken.

Lila Mofa geklaut

NEUMARKT. In der Zeit von 29.04.2003, 17.00 Uhr bis 01.05.2003, 15.00 Uhr, wurde aus dem Hinterhof einer Pizzeria in der Schulstraße 3 in Seubersdorf ein lilafarbenes Mofa der Marke "DKW" mit einem schwarzen Versicherungskennzeichen entwendet. Der Zeitwert beträgt ca. 250 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0.

Drei Verletzte

NEUMARKT. Drei Verletzte forderte am Dienstagnachmittag ein schwerer Unfall am Berliner Ring. Eine 37jährige Golf-Fahrerin wollte von Holzheim kommend den Berliner Ring in Richtung Pölling überqueren und mißachtete dabei die Vorfahrt eines von rechts kommenden 34jährigen Autofahrers. Beim Zusammenprall wurden beide Autos noch gegen einen dritten Wagen geschleudert, in dem ein 76 Jahre alter Mann saß. Alle drei Personen erlitten Verletzungen. Die drei Autos wurden total beschädigt.

Auto angefahren

NEUMARKT. Ein schwarzer BMW der 5-er Reihe wurde am Montag, in der Zeit von 15.45 Uhr bis 16.00 Uhr, von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 1.000 € zu kümmern. Das beschädigte Auto wurde vor dem Freibad angefahren.
Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0, erbeten.

Senior geschnappt

NEUMARKT. Etwas über den Dingen schien ein 83jähriger Allersberger zu stehen, der auf dem Parkplatz vor der Helios-Klinik in Berching beim Rangieren mit seinem Auto einen anderen Wagen beschädigte: Er stieg aus, schaute sich den Schaden an - und fuhr dann davon. Glücklicherweise hatte ein Zeuge den Vorfall beobachtet und konnte der Polizei das Kennzeichen mitteilen. Die holte dann den Senior auf den Boden der Tatsachen zurück.

Aufzüge gestohlen

NEUMARKT. Gleich zwei komplette Gerüstaufzüge klauten unbekannte Täter am letzten Wochenende von einer Baustelle im Industriepark in Erasbach. Die Aufzüge der Firma Geda haben einen Wert von 4334 Euro.

Einbrecher verletzt

NEUMARKT. Gründlich in die Hosen ging der Einbruchs-Versuch dreier Jugendlicher in der Klostergasse in Neumarkt. Während einer Schmiere stand, drangen die beiden anderen durch ein Kellerfenster in das Gebäude eines Geschäfts ein und versuchten dann, ein Kellerabteil aufzubrechen. Einer der Täter verletzte sich dabei und hinterließ frische Blutspuren am Tatort. Ein Zeuge hatte den Einbruch beobachtet und die Polizei alarmiert. Als die Beamten eintrafen, waren die drei Burschen bereits geflüchtet, konnten aber in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. Gestohlen wurde nichts; der Sachschaden beträgt aber rund 500 Euro. Nach Auskunft der Polizei standen alle drei unter Alkohol-, Drogen- und Medikamenteneinwirkung.

Ohne Beute

NEUMARKT. Ohne Beute mußte ein Einbrecher im Holzheimer Kindergarten in der Nacht zum Montag abziehen: Er war über einen Maschendrahtzaun geklettert, hatte ein Fenster aufgebrochen und dann im Innern des Gebäudes mehrere Aktenschränke und einen Schreibtisch geknackt. Beute fand er nicht. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro.

Aktive Einbrecher

NEUMARKT. Am Wochenende waren wieder einmal Einbrecher aktiv:
In Berching drang ein Unbekannter in die Tankstelle An der Alten Schleuse ein und klaute dort Zigaretten, mehrere Flaschen Wein und Bargeld im Gesamtwert von 1160 Euro. Außerdem richtete er durch die eingeschlagene Scheibe noch 200 Euro Schaden an.
In Berg wurde am westlichen Ortsrand ein Wochenendhaus aufgebrochen. Der Täter nahm eine Kettensäge, drei Motorsägeketten und zwei Beile mit (Schaden rund 315 Euro).
Von einer Baustelle in Deining wurde eine orangefarbene Wasserpumpe gestohlen. Zuvor hatte der Täter die Elektrokabel und die Schlauchverbindung zu der Säge einfach durchgeschnitten.

Künstler beklaut

NEUMARKT. Interesse von völlig falscher Seite fand ein Künstler, der seine Werke fast ein Jahr lang im "Rosengarten" beim Klinikum präsentiert hatte. Beim Abbau der 365 Metallblüten mußte er feststellen, daß 16 Stücke fehlten. Der Schaden beträgt nach Auskunft des Künstlers 1600 Euro. Er hat 250 Euro Belohnung ausgesetzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei entgegen.

Sextäter belästigt Frau

NEUMARKT. Ein unbekannter Mann trat einer jungen Frau am Neumarkter Bahnhof als Exhibitionist entgegen, nachdem sie in ihr Auto eingestiegen war. Der Mann und die Frau waren kurz zuvor mit dem selben Zug aus Richtung Regensburg in Neumarkt angekommen. Beim Weg zu ihrem Auto wurde die Frau von dem Mann verfolgt. Als sie schnell in ihr Auto stieg und die Tüten versperrte klopfte der Mann an die Scheibe und machte seine Hose auf. Er ist etwa Ende 30, Anfang 40 Jahre, 175 Zentimter groß, schlank und hat kurze, dunkle Haare. Er führte eine Umhängetasche mit sich. Die Polizei bittet um Hinweise.

Scheine verloren

NEUMARKT. Am Wochenende verloren wieder etliche Autofahrer ihre Führerscheine, weil sie teilweise viel zu tief ins Glas geschaut hatten. In einem Fall war nicht einmal der Test mit dem Alkomat möglich: Der 52jährige Autofahrer mußte sofort mit ins Krankenhaus. Außer ihm mußten noch ein 23jähriger und ein 37jähriger Autofahrer sowie ein 63jähriger Radfahrer zur Blutprobe in die Klinik.

Dachstuhl brannte aus

NEUMARKT. Das Obergeschoß und der gesamte Dachstuhl eines Hauses in der Kirchengasse in Freystadt wurde am Samstag ein Raub der Flammen. Das Feuer brach gegen 14.15 Uhr aus und konnte von der Freystädter Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die Brandursache steht noch nicht fest. Allerdings waren kurz vor dem Brandausbruch im Obergeschoß Arbeiten mit einer Flex durchgeführt worden. Der Sachschaden beträgt rund 200 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Warnleuchten entwendet

NEUMARKT. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, (26.04.03, 18.00 Uhr bis 27.04.03, 10.00 Uhr) wurden an der Hammermühlbrücke in Parsberg zwei von der Straßenmeisterei aufgestellte Warnblitzer samt Fahnen entwendet.
Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0.

Kein Schwein gehabt

NEUMARKT. Am Montag, in den frühen Morgenstunden, stellten Beamte der Polizeiinspektion Parsberg plötzlich auf der Staatsstraße 2234 bei Rudolfshöhe mehrere herumlaufende Schweine auf der Fahrbahn fest. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei den Tieren nicht um ein Rudel Wildschweine, sondern um herkömmliche Hausschweine, die offensichtlich auf dem Weg zum Schlachthof von einem Viehtransporter entkommen waren. Von dem Klein-Lkw hatte sich der Sicherungsbolzen der Ladetüre gelöst, was die Tiere spontan zur Flucht nutzten. Zusammen mit dem Fahrer des Viehtransporters, der das Aufklappen der Ladetüre mitbekommen und angehalten hatte, konnten die Schweine auf den Lkw zurückgetrieben werden. Ihrem Schicksal, der "Endstation Schlachthof" entkamen die Tiere trotz ihres Fluchtversuches nicht.

Von Kran gestürzt !

NEUMARKT. Mittelschwere Verletzungen zog sich am Samstag Vormittag ein 33-jähriger Bauarbeiter auf einer Baustelle in Lengenfeld zu. Beim Versuch, überhängende Äste aus einem Personenkorb, der an einem Kran befestigt war, abzuschneiden stürzte er aus diesem Korb ca. 4 - 5 Meter in die Tiefe und rutschte anschließend noch mal ca. 4 Meter in die steil abfallende Baugrube. Der Arbeiter musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Regensburger Klinik gebracht werden.

Betrunken unterwegs

NEUMARKT. In den frühen Morgenstunden des Sonntags war ein US-Soldat mit seinem Pkw von Nürnberg nach Hohenfels gefahren. Bei der Kontrolle am Truppenübungsplatz wurde festgestellt, dass er nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss stand. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Sein Führerschein wurde der Militärpolizei übergeben.

Tempo-Messung mit Laser

NEUMARKT. Bei einer Geschwindigkeitsmessung mit dem Lasermessgerät an der Staatsstrasse 2251, Höhe Freihausen, mussten am Donnerstag in der Zeit von 15 bis 18 Uhr mehrere Verkehrsteilnehmer beanstandet werden. Von 70 gemessenen Fahrzeugführern wurden neun verwarnt und acht angezeigt. Der Schnellste wurde mit 104 km/h bei erlaubten 60 km/h gemessen.

Auto fing Feuer

NEUMARKT. Am Freitag fuhr gegen 07.45 Uhr ein 26jähriger US-Soldat von Hörmannsdorf in Richtung Velburg. Kurz nach Freudenricht kam er wegen einer plötzlich auftretenden Erkrankung nach rechts von der Straße ab; der Pkw stieß dabei gegen ein Durchlassrohr und fing zu brennen an. Der angegurtete Fahrer konnte sich noch aus seinem brennenden Fahrzeug retten. Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto brannte bis zum Eintreffen der Feuerwehren Velburg und Ronsolden vollständig aus. Schaden: 2000.- Euro

Streit um Freundin

NEUMARKT. Am Samstag, den 26.04.03, kam es kurz nach Mitternacht zwischen zwei jungen Männern zu einem Streit wegen einer jungen Dame. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde einer der Kontrahenten mit einem Faustschlag niedergestreckt. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Moped beschädigt

NEUMARKT. In der Schulstraße in Daßwang, vor Anwesen 21, war in der Zeit von 25.04.03, 21.45 Uhr bis 26.04.03, 01.00 Uhr ein Kleinkraftrad, Marke Peugeot auf dem Bankett abgestellt. Als der Fahrzeughalter zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er fest, dass es auf der Beifahrerseite lag. Der Kühlergrill war zerbrochen, dass Trittbrett rechts verbogen, der Auspuff war verbogen und das Kupplungsgehäuse war gebrochen. Die blau-silberfarbene Verkleidung des Kleinkraftrades war weggebrochen und entwendet worden. Der Sachschaden beträgt ca. 1500,-Euro. Sachdienliche Hinweise erbeten an die PI Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Autos beworfen

NEUMARKT. In der Nacht zum Donnerstag bewarfen unbekannte Täter auf dem Firmengelände eines Autohauses mehrere Neuwagen mit Steinen. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

Einbrecher scheiterten

NEUMARKT. Irgendwann in der Zeit von Mittwoch, 23.04.03, 21.45 Uhr, bis Donnerstag, 24.04.03, 11.30 Uhr, versuchten Unbekannte, ein Fenster der Gaststätte "Zur Sonne" in Hohenfels aufzuhebeln. Hierbei wurde das Fenster erheblich beschädigt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. (09492) 9411-0.

Motorrad-Unfall: zwei Verletzte

NEUMARKT. Auf der Kreisstraße NM 37 zwischen Lengenfeld und Deusmauer kam es Donnerstag früh, gegen 07.00 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer wollte einen Lkw überholen und übersah dabei einen entgegenkommenden Pkw. Nach einem seitlichen Anstoß mit diesem stürzte der Zweiradfahrer, der Pkw kam rechts von der Fahrbahn ab. Beide Fahrer verletzten sich leicht und wurden zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Neumarkt abtransportiert. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt, es entstand ein Gesamtschaden von über 10000 Euro.

Lagerhalle aufgebrochen

NEUMARKT. Zwischen Gründonnerstag und Karsamstag wurde im Russelweg in Dürn in eine Lagerhalle eingebrochen. Aus der Halle wurden mehrere Rollen Dachbahnen und eine größere Menge Nägel entwendet. Der Schaden beträgt ca. 2300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. (09492) 9411-0.

Motorradfahrer schwer verletzt

NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt ein 44jähriger Motorradfahrer am frühen Mittwochabend bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in der Nähe der Hasenheide. Der 29jährige Autofahrer wollte mit seinem BMW vom Moosweg nach links in die B 299 einbiegen und übersah dabei offensichtlich den Motorradfahrer, der von links auf der Bundesstraße kam. Bei dem Zusammenpralle wurde der 44jährige Motorradfahrer schwer verletzt. Es entstand rund 1500 Euro Sachschaden.

Spektakulärer Unfall

NEUMARKT. Einen spektakulären Unfall, der glücklicherweise ohne Verletzte ausging, fabrizierte in der Nacht zum Donnerstag ein 44jähriger BMW-Fahrer. Kurz nach Mitternacht geriet sein Wagen auf der Strecke zwischen Kräfft und Deining wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links. Dort prallte der Wagen gegen die hinteren Reifen eines entgegenkommenden Opels. Anschließend schleuderte der BMW in einen Graben, prallte gegen einen Wasserdurchlaß,übersprang diesen und kam schließlich auf den Rädern zum Stehen. Weder der Unfallverursacher noch die 22jährige Fahrerin des Opels wurden verletzt. Es entstand rund 8 000 Euro Sachschaden.

Verursacher flüchtete

NEUMARKT. Zwei Verletzte, zwei total demolierte Autos und 16 000 Euro Sachschaden hinterließ ein unbekannter Autofahrer, der am Mittwochabend zwischen Seligenporten und Pyrbaum einen Unfall verursacht hatte und danach geflüchtet war. Sein Fahrzeug blieb als einziges der beteiligten Autos heil. Der Unbekannte fuhr hinter einer 48jährigen Golf-Fahrerin und setzte zum Überholen an, als diese gerade links abbiegen wollte. Wegen dieses Manövers bremste die Frau voll ab - und eine nachfolgende 47jährige Mercedesfahrerin fuhr mit voller Wucht auf den Golf. Die beiden frauen erlitten leichte Verletzungen. Der unbekannte Autofahrer fuhr mit seinem silberfarbenen Wagen weiter.

Traktor blinkte nicht

NEUMARKT. Am Mittwoch gegen 09.00 Uhr befuhr ein 75-jähriger Traktorfahrer die Staatsstraße 2251 von Schnufenhofen in Richtung Seubersdorf. Kurz vor Seubersdorf bog er, ohne zu blinken, nach links ab und stieß dabei mit einem 42-jährigen Audifahrer zusammen, welcher gerade überholte. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 5500,-- Euro.

Zeugen gesucht

NEUMARKT. Im Zusammenhang mit einer Unfallflucht, die sich am Dienstag-Morgen, 22.04.03, in der Eglwanger Straße in Parsberg ereignete, bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Beim Unfallverursacher dürfte es sich um einen Lkw handeln, der in den Morgenstunden des 22.04.03 eine Parsberger Firma mit einem Lkw beliefert hat, dessen Hebebühne einen Defekt aufwies. Welche Firma wurde zur fraglichen Zeit durch einen Lkw mit Hubladebühnendefekt beliefert? Hinweise nimmt die PI Parsberg unter Tel. (09492) 9411-0 entgegen.

Beifahrerin verletzt

NEUMARKT. Eine 40jährige Frau wurde bei einem Unfall am frühen Dienstagabend in Berg verletzt: Ein Auto und ein Lastwagen stießen zusammen, als sie jeweils die Kreuzung Winkelstraße/Kettenbacher Weg überqueren wollten. Dabei mißachtete der Lkw-Fahrer die Vorfahrt des von rechts kommenden Autos. Der Sachschaden beträgt rund 13 000 Euro.

Im Rückwärtsgang gegen Lastauto

NEUMARKT. Unfälle nach Rechts-vor-links-Vorfahrtsverletzungen gibt es jeden Tag: Wenn dabei einer der Verkehrsteilnehmer im Rückwärtsgang fährt, ist es schon nicht mehr so alltäglich: Eine 84jährige Autofahrerin war am Dienstag von der Kastengasse vorbotwidrig in die Bockwirtsgasse eingefahren, die nur in entgegengesetzter Richtung freigegeben ist. Als die Seniorin ihren Irrtum bemerkte, fuhr sich rückwärts wieder in die Kastengasse zurück. Und dort mißachtete prompt ein Lastwagenfahrer die Vorfahrt des rückwärts aus der Gasse kommenden Autos. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro.

Vorfahrt verletzt

NEUMARKT. Leichte Verletzungen erlitt eine 33jährige Autofahrerin, nachdem ihr am Dienstag eine Geschlechtsgenossin an der Kreuzung Weidenwang-Bachhausen/ Erasbach-Sulzkirchen die Vorfahrt genommen hatte. Beim Zusammenstoß entstand rund 10 000 Euro Sachschaden.

Auto gestiefelt

NEUMARKT. Mit Fußtritten gegen das Blech wurden in der Nacht zum oder am Ostermontag auf dem Parkplatz der Disko "Trend" in Postbauer-Heng zwei abgestellte Autos erheblich beschädigt: An einem Fiat entstand 4000 Euro, an einem Mazda 3000 Euro Schaden.
Der Lack zerkratzt wurde außerdem an in der Feldstraße in Neumarkt und in der Nürnberger Straße in Postbauer-Heng geparkten Autos.
Keine Freude hatte ein Autofahrer, der kurz zuvor ein Fernsehgerät und einen Videorekorder gekauft und die Sachen im Auto verstaut hatte: Unbekannte Täter klauten die Geräte aus dem in der Neumarkter Rennbahnstraße geparkten Wagen. Der Schaden beträgt rund 1100 Euro.

Brutaler Jogger

NEUMARKT. Die Polizei sucht nach einem Jogger mit "Dschingis-Khan-Bart", der in Freystadt eine Spaziergängerin angerempelt und dann über ihren Begleiter hergefallen ist. Nachdem sich die junge Frau über die Rempelei beschwert hatte, war der Jogger zurückgekommen, hatte den 19jährigen Begleiter der Frau am Kragen gepackt, geschüttelt und übel beleidigt. Der Rowdy ist 30 bis 35 Jahre alt, etwa 180 Zentimter groß, von athletischer Figur, braungebrannt, trug ein T-Shirt mit der Aufschrift "Fritz Berger", eine rote Radlerhose und den dazu passenden Bart.

Laterne umgefahren

NEUMARKT. Vermutlich am Dienstag-Morgen, bis 08.00 Uhr, wurde an der Einfahrt von der Lindlbergstraße in die Eglwanger Straße in Parsberg eine Straßenlaterne umgefahren. Beim Verursacherfahrzeug dürfte es sich um einen Lkw mit Ladebühne gehandelt haben, der offenbar beim Rückwärtsrangieren gegen die Laterne geprallt ist. Zeugen werden gebeten, sich mit der PI Parsberg unter Tel. (09492) 9411-0 in Verbindung zu setzen.

Glück und Pech

NEUMARKT. Alkoholisierte Autofahrer und Polizisten können sich durchaus vertragen - wenn die Autofahrer das Glück haben, vor der Fahrt von der Polizei erwischt zu werden. Ein 20jähriger und ein 18jähriger Mann in Postbauer-Heng hatten so viel Dusel und mußte statt dem Führerschein nur die Autoschlüssel herausrücken.
Ähnliches Glück hatte ein 24jähriger Autofahrer im gleichen Ort, den die Polizisten schlafend in seinem Auto vorfanden. Weil er sagte, in aller Früh nach Hause fahren zu wollen und die Polizisten Zweifel an der Fahrtüchtigkeit hatten, mußte auch er den Schlüssel abgeben.
Pech hatten dagegen ein 43jähriger und ein 29jähriger Mann in Neumarkt, sowie eine 42 Jahre alte Frau in Deining: Sie wurden in voller Fahrt von der Polizei erwischt und sind nun unfreiwillige Fußgänger.
Ein weiterer 18jähriger Autofahrer brauchte dagegen trotz erwiesener Trunkenheitsfahrt den Führerschein nicht abzugeben: wie die Polizei feststellte, hat er noch nie einen besessen.

Besitzer störte Roller-Diebe

NEUMARKT. Sehr verdächtig kamen einem 25jährigen Mann in Freystadt zwei Jugendliche vor, die sich abmühten, einen offensichtlich mit Lenkradsperre blockierten Motorroller in eine Seitengasse der Marktstraße zu zerren. Noch verdächtiger wurde die Sache, als er entdeckte, daß es sich um seinen eigenen Roller handelte ! Der Mann konnte noch einen der Jugendlichen an der Jacke festhalten. Der zog es jedoch vor, das Kleidungsstück zurückzulassen und zu flüchten. Bei diesem Täter handelt es sich um einen 16 bis 17 Jahre alten Jugendlichen, rund 180 Zentimeter groß, schlank, mit schwarzer Hose und schwarzem Käppi. Er sprach mit ausländischem Akzent. Die Polizei bittet um Hinweise.

Ausgelastete Einbrecher

NEUMARKT. Die Oster-Feiertage waren wieder einmal Hochsaison für Einbrecher im ganzen Landkreis - glücklicherweise wurden sie nicht reich dabei.
In der Regensburger Straße drang ein unbekannter Täter mit erheblichem Gewalt-Aufwand in ein Firmengebäude ein. Außer einer leeren Schatulle und einer Flasche Sekt machte er keine Beute.
Nicht einmal Sekt zum Feiern hatte ein verhinderter Ganove, der vergeblich versuchte, in Lauterhofen am Marktplatz ein holzfenster zur Gemeindebücherei aufzuhebeln.
Keine Beute fiel auch zwei Jugendlichen in die Hände, die in Pölling über das Flachdach in die Grundschule eindrangen und dabei erheblichen Sachschaden anrichteten. Die 15 bis 16 Jahre alten, etwa 165 Zentimeter großen und hell bekleideten Burschen flüchteten durch eine eindrückte Tür, als sie gestört wurden.
Der einzige Einbrecher, der nennenswerte Beute machte, drang in eine versperrte Garage in der Gießereistraße ein und nahm dort zwei komplette Sätze Sommerreifen für einen Mitsubishi und einen Renault mit.

Radlerin schwer verletzt

NEUMARKT. Bei einer Radtour von Kittenhausen in Richtung Sondersfeld stürzte am nachmittag des Ostermontags eine 66jährige Radfahrerin auf einer Gefällstrecke und verletzte sich dabei so schwer, daß sie mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum-Süd nach Nürnberg geflogen werden mußte. Ihre mitradelnde Tochter war bei der Radtour vorausgefahren und hatte den Sturz der Mutter im ersten Augenblick gar nicht bemerkt.

Dreiste Autoknacker

NEUMARKT. Am Samstag brachen bisher unbekannte Täter in der Zeit von 12.15 bis 13.00 Uhr in der Pfarrgasse in Dietfurt eine geparkten Renault Clio auf. Die dreisten Diebe schlugen die Scheibe der Beifahrertür ein und entwendeten eine im Fußraum abgelegte Handtasche. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 09492/9411-0 mit der Polizeiinspektion Parsberg in Verbindung zu setzen.

Katze befreit

NEUMARKT. Hilfesuchend wandte sich am Karsamstag eine ältere Dame aus Breitenbrunn an die Polizei, weil eine ihrer beiden Katzen im Keller eingesperrt war. Eine Haushaltshilfe hatte kurz zuvor den Keller abgeschlossen und den Schlüssel eingesteckt um zu verhindern, dass die Dame die Kellertreppe hinabstürzt. Sie hatte nicht mitbekommen, dass sich die Katze dort versteckt hatte und war jetzt nicht mehr erreichbar. Mit einem Dietrich konnten die Polizeibeamten die Kellertüre aufschließen und das Tier aus ihrer Gefangenschaft befreien. Die ältere Dame und die Katze waren darüber sichtlich erfreut.

Einbrecher im Kiosk

NEUMARKT. In der Zeit zwischen Ostersonntag, den 20.04.03, 14.30 Uhr und Ostermontag, den 21.04.03, 11.15 Uhr drang ein bislang unbekannter Täter in das Gelände des Freibades in Dietfurt ein. Dort schlug er das Fenster des Kiosk/Kassenraumes ein . Dabei löste er die Alarmanlage aus und ergriff die Flucht ohne etwas zu entwenden. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel.: 09492/9411-0.

Am Karfreitag gearbeitet

NEUMARKT. Ein Landwirt aus dem Gemeindebereich führte am Karfreitag Bauarbeiten auf seinem Grundstück aus. Deswegen wird er wegen eines Verstoßes nach dem Gesetz zum Schutz der Sonn- und Feiertage angezeigt.

Betrunken gegen Gartenmauer

NEUMARKT. Am Karfreitag gegen 05.00 Uhr fuhr ein 18-jähriger mit seinem Pkw auf der Kellergasse in Dietfurt stadteinwärts. Als er am Lindenweg nach links abbog, kam er nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Natursteinmauer. Sein Pkw wurde hierbei vorne links erheblich beschädigt. An der Mauer entstand kein Schaden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Beim Fahrer wurde deshalb eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Oster-Einbrecher

NEUMARKT. In der Zeit vom Gründonnerstag, 12 Uhr, bis Oster-Sonntag, 18.30 Uhr, versuchte ein unbekannter Täter in das Schlachthaus einer Metzgerei an der Batzhausener Hauptstraße einzudringen, in dem er das Blech der Stahltüre zum Schlachthaus in Schlosshöhe aufbog. Dies war bereits der zweite Versuch innnerhalb von 3 Monaten. Sachdienliche Hinweise erbittetdie PI Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Verdächtige Fahne

NEUMARKT. Kurz nach Mitternacht stellten Beamte der Nittendorfer Polizei am Ostersonntag bei der Kontrolle eines 46-jährigen Parsbergers im Hemauer Gewerbegebiet Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Der anschließend durchgeführte Alkoholtest bei dem Pkw-Lenker erbrachte knapp 0,6 Promille. So erwartet den Honda-Fahrer nun "lediglich" ein Bußgeld in Höhe von 250 Euro sowie ein Fahrverbot für die Dauer von einem Monat. Seinen Führerschein konnte der Mann vorerst behalten.

Wilde Verfolgungsfahrt endete an Baum

NEUMARKT. Am Donnerstag gegen Mitternacht kam es in Dietfurt zu einer wilden Verfolgungsfahrt zwischen einem flüchtigen Pkw-Fahrer und einem Polizeistreifenwagen.
Ein 19jähriger Pkw-Fahrer hatte vergeblich versucht, sich einer Polizeikontrolle durch Flucht zu entziehen. Die Fahrt ging kreuz und quer durch Dietfurt, doch der Flüchtige war den Fahrkünsten des Polizeibeamten am Steuer des Streifenwagens nicht gewachsen.
Sich offenbar der Aussichtslosigkeit seines Tuns bewusst, beschleunigte der junge Fahrer immer mehr, wodurch er schließlich in der Nähe des Spielplatzes am Dr.-Pröll-Weg die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und frontal gegen einen Baum prallte.
Die beiden Insassen hatten Glück im Unglück und wurden nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand jedoch Totalschaden in Höhe von ca. 1000.-Euro.
Im weiteren Verlauf zeigte sich auch der Grund für das Verhalten des Fahrers: Er stand offenbar unter Drogeneinfluss, hatte keinen Führerschein und sein Fahrzeug war nicht zugelassen. Die Folgen wiegen schwer: Eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.
Zeugenaufruf:
Während der Verfolgung befanden sich noch zahlreiche Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer auf den Straßen von Dietfurt.
Sollte es hier zu Gefährdungen bzw. Schädigungen gekommen sein, bittet die Polizei Parsberg darum, sich unter der Telefonnummer 09492/9411-0 zu melden.

Geparkten Lkw angefahren

NEUMARKT. Am Mittwoch zwischen 10.00 und 18.00 Uhr wurde ein an der Parsberger ESSO-Tankstelle geparkter grüner Lkw angefahren und vorne rechts beschädigt. Ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern entfernte sich der Verursacher. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es um einen Lkw mit rotem Aufbau. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Geparkten Lkw gestreift

NEUMARKT. Am Donnerstag gegen 11.00 Uhr streifte ein Lkw-Fahrer mit dem Auflieger seines Sattelzuges beim Ausparken an der Parsberger ESSO-Tankstelle einen daneben stehenden Lkw und riss den vorderen linken Spiegel weg. Er wurde von einem Zeugen auf den Schaden aufmerksam gemacht, fuhr aber trotzdem davon. Den Verursacher, dessen Kennzeichen bekannt ist, erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht.

Gegen Sattelzug

NEUMARKT. Ein 19jähriger Autofahrer stieß im Gewerbegebiet Ost in Postbauer-Heng frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen. Der junge Fahrer war offenbar mit den rechten Rädern auf den Randstein gekommen, hatte dabei die Gewalt über das Auto verloren und war auf die Gegenfahrbahn geraten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden beträgt rund 6000 Euro.

Verschwommenes Hindernis

NEUMARKT. Weil angeblich ein Fahrrad quer über den Fahrradweg in der Bahnunterführung lag stürzte ein 28jähriger Mann am Donnerstag-Morgen mit seinem Mountainbike zwischen Rittershof und Pölling. Die Polizei stellte allerdings noch eine andere mögliche Unfallursache fest: Der erhebliche betrunkene Mann mußte zur Blutprobe ins Krankenhaus.

Bretterbude aufgebrochen

NEUMARKT. Ein unbekannter Einbrecher knackte irgendwann zwischen Samstag und Dienstag eine Bretterbude an der Erddeponie bei Sulzkirchen und klaute eine Arbeitsjacke im Wert von 40 Euro.

Mofa-Dieb erwischt

NEUMARKT. Pech für einen 13jährigen mutmaßlichen Mofa-Dieb, der am Wochenende in Postbauer-Heng am Bahnhof ein Mofa geklaut und dem Besitzer nur das durchgezwickte Spiralschloß zurückgelassen hatte: Am Mittwoch geriet er mit dem neuen Gefährt in Neumarkt in eine Kontrolle der Polizei. Die erkannte das gestohlene Mofa, obwohl es der 13jährige umgespritzt und mit einem falschen Kennzeichen versehen hatte. Er habe das Mofa in einem Wald gefunden, sagte er den Polizisten. Das Mofa wurde sichergestellt, der 13jährige seinen Eltern übergeben.

Giftler an der Tankstelle

NEUMARKT. Auf einen Hinweis hin nahm die Polizei am Mittwochabend vier junge Männer an einer Tankstelle in Neumarkt fest: Bei einem 17jährigen konnten Betäubungsmittel sichergestellt werden. Die drei anderen waren "sauber". Der 17jährige wurde nach der Vernehmung den Eltern übergeben.

Schwerste Verbrennungen

NEUMARKT. Schwerste Verbrennungen erlitt ein 20jähriger Autofahrer, nachdem er zwischen Günching und Neumarkt verunglückt war und sein Auto Feuer gefangen hatte. Der junge Mann war in Höhe Abzweigung Deining vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gerast. Nachfolgende Autofahrer konnten den Schwerstverletzten aus dem brennenden Autowrack bergen. Er wurde mit schwersten Verbrennungen im Gesicht mit dem Rettungshubschrauber in eine Nürnberger Klinik gebracht.

Kinderfahrrad gestohlen

NEUMARKT. Aus einer unversperrten Garage in der Dürner Straße in Breitenbrunn entwendeten bisher unbekannte Täter ein graues Kinder-Mountainbike. Das Zweirad ist mit einem breiten Lenker ausgestattet, der grün lackiert ist. Auffällig an dem Fahrrad sind auch die neongelben Felgen. Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0 entgegen.

Vorfahrt mißachtet

NEUMARKT. Eine 22-jährige Seat-Fahrerin mißachtete in der Hohenfelser Straße in Parsberg die Vorfahrt eines 21-jährigen Audifahrers. Dieser versuchte zwar noch zu bremsen und auszuweichen, trotzdem berührten sich die beiden Fahrzeuge noch. Es entstand ein Sachschaden von jeweils ca. 1.000,00 Euro.

Zwei Autos beschädigt

NEUMARKT. Gleich zwei parkende Autos wurden am Dienstag in der Nürnberger Straße angefahren und beschädigt. Der oder die Unfallfahrer flüchteten. Der erste Unfall passierte zwischen 7.30 und 16.15 Uhr am Parkplatz gegenüber dem Landratsamt; der zweite um 10.50 Uhr am Parkplatz eines Lebensmittelgeschäfts.

Scheibe ausgebaut und geklaut

NEUMARKT. Irgednwann zwischen 30.März und 6. April hat ein Unbekannter an einer Info-Tafel des Landesbundes für Vogelschutz am WASAG-Park die Plexiglasscheibe fachmännisch ausgebaut und gestohlen. Der Schaden beträgt rund 150 Euro.

Motorradfahrer verletzt

NEUMARKT. Am Dienstag gegen 16.30 Uhr fuhr ein 46-jähriger Mann mit seinem Motorrad auf der Staatsstraße 2234 von Parsberg kommend in Richtung Breitenbrunn. Auf Höhe des rechten Parkplatzes bei Winn kam der Motorradfahrer auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab. Auf seiner Fahrt auf dem Bankett stieß der Motorradfahrer gegen einen Straßenbegrenzungspfosten und ein Verkehrszeichen bevor er dann in einer angrenzenden Hecke zum Stillstand kam. Der Motorradfahrer wurde bei dem Verkehrsunfall verletzt und wurde nach ärztlicher Versorgung vom BRK in ein Krankenhaus verbracht. Da der Motorradfahrer alkoholisiert war, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Am Krad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,00 Euro.

Verdächtiges Gepäck

NEUMARKT. Ganz und gar nicht selbstverständlich kam Polizisten das Gepäck vor, das sie bei der Kontrolle eines Autos mit polnischem Kennzeichen im Wagen fanden: eine leicht beschädigte Motorhaube (vermutlich Renault) und zwei Xenon-Scheinwerfer eines Audi. Die drei Männer im Alter von 21 bis 23 Jahren wurden festgenommen, mußten dann aber wieder freigelassen werden. Das "Gepäck" wurde sichergestellt.

Wieder Kennzeichen geklaut

NEUMARKT. Wie schon in den Tagen zuvor wurden auch am Freitag und Samstag von mehreren Autos jeweils das vordere Kennzeichen ( NM-AM 90; NM-B694 und NM-VX 1)gestohlen. Die Autos waren im Bereich Mussinanstraße und Eichenmühlweg geparkt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Magere Beute

NEUMARKT. Nur 120 Euro erbeutete ein unbekannter Einbrecher, der am Wochenende in eine Firma am Moosweg eingestiegen war, nachdem er eine Fensterscheibe geöffnet hatte. Die Bargeld-Beute war gering, der angerichtete Sachschaden mir rund 1000 Euro allerdings erheblich.

Straßenlaterne rasiert

NEUMARKT. Eine umgefahrene Straßenlaterne und zwei eheblich demolierte Autos - das ist das Ergebnis, wenn gleich zwei Autofahrer nicht richtig aufpassen: In der Regensburger Straße bog ein 54 Jahre alter Subaru-Fahrer in Höhe des Winnberger Weges so plötzlich nach links ab, daß er mit einem entgegenkommenden Golf zusammenstieß. Dessen 49jähriger Fahrer hatte aber das Rotlicht der Fußgängerampel mißachtet ! Nach dem heftigen Zusammenprall wurde der Golf noch gegen eine Straßenlampe geschleudert. Die brach ab und fiel auf den Subaru. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt aber rund 10 000 Euro.

Autobatterie explodierte !

NEUMARKT. Seine Sonnenbrille hat am Montag einem Busfahrer in Parsberg möglicherweise das Augenlicht gerettet. Er wollte einem Kollegen Starthilfe geben als plötzlich die Batterie explodierte und er mit Säure übergossen wurde !
Gegen 16.30 Uhr wollte der 31-jährige Fahrer eines Omibusses einem Kollegen, dessen Bus nicht mehr ansprang, in der Bahnhofstraße Starthilfe leisten. Beim Überbrücken der beiden Batterien zerbarst plötzlich die Batterie des Helfers. Der Fahrer wurde mit Batteriesäure übergossen und von herumfliegenden Plastikteilen der Batterie am Kinn getroffen und leicht verletzt.
Glücklicherweise trug der Mann eine Sonnenbrille, weshalb keine Säure in die Augen gelangte. Er wurde vom BRK in ein Krankenhaus verbracht und die Säure abgewaschen. Verletzt wurde der Mann durch die Säure nicht.

Böschung brannte

NEUMARKT. Am Montag gegen 17.30 Uhr geriet im Velburger Ortsteil Hollerstetten die Böschung entlang eines Waldweges aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Etwa 200 Quadratmeter, teilweise bewachsen mit Gestrüpp, wurden in Mitleidenschaft gezogen. Dem raschen Eingreifen der FW Velburg war es zu verdanken, dass sich das Feuer nicht weiter ausbreiten konnte. Es entstand lediglich geringer Flurschaden.

Unfallflucht vor den Augen des Gesetzes...

NEUMARKT. Am Montag gegen 10.20 Uhr stieß ein 81-jähriger Pkw- Fahrer in Parsberg beim Ausparken gegen einen auf der anderen Straßenseite geparktes Fahrzeug. Nachdem sich der Beifahrer das beschädigte Fahrzeug kurz angesehen hatte, setzte der Fahrer seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Pech für den Unfallflüchtigen, dass der Unfall von der nur ca. 50 Meter entfernten Polizeiinspektion aus von einem aufmerksamen Beamten beobachtet wurde. Dieser konnte das Kennzeichen des Flüchtigen ablesen, so dass dieser schnell ermittelt war. Eine Anzeige wegen Unfallflucht ist die Konsequenz.

Anwohner-Selbstjustiz ?

NEUMARKT. Die Mitteilung "Parken nur für Bewohner EFA-Str, 22-28" hinterließ ein unbekannter Reifenstecher, der einem parkenden Auto in der EFA-Straße die Luft abließ. Vandalismus an Autos kennzeichnete überhaupt das ganze Wochenende:
In der Nacht zum 12.04.03 entwendeten unbekannter Täter in Neumarkt, Mussinanstraße, von einem abgestellten Pkw das vordere amtliche Kennzeichen NM-KR 125.
In der Nacht zum 12.04.03 entwendete in Neumarkt, Eichenmühlweg, ein unbekannter Täter von einem abgestellten Pkw das vordere amtliche Kennzeichen NM-T 80,
In der Nacht zum 11.04.03 entwendete in Neumarkt, Remontenstraße, ein unbekannter Täter von einem abgestellten Pkw Opel den rechten Außenspiegel. Schaden: ca. 150 Euro.
Am 13.04.03, zwischen 00.15 Uhr und 03.00 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter in Postbauer-Heng, Am Grünberg, von einem abgestellten Pkw beide vordere Scheinwerferblenden im Wert von 200 Euro,
In der Zeit vorn 12.04.03, 23.30 Uhr, bis 13.04.03, 03.00 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter in Sengenthal, Ortsteil Winnberg, von einem abgestellten Pkw den linken Außenspiegel. Ferner entwendete der Täter das VW-Emblem aus dein Kühlergrill. Schaden: ca. 175 Euro.
Am 12.04.03, zw. 06.00 Uhr und 18.30 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter in PostbauerHeng, Bahnhof, ein Mofa, Marke Hercules, Prima 5S, Kennzeichen 804 GGP, rot. Sachschaden: ca. 1000 Euro
Wer hat Beobachtungen gemacht?

Schwer verletzt

NEUMARKT. Weil zwischen Beilngries und Berching - in Höhe Abzweigung Wallnsdorf - ein Tier die Fahrbahn überquerte kam ein Autofahrer mit seinem Wagen ins Schleudern und raste in einen zwei Meter tiefen Graben. Der 41jährige Mann mußte mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Am Auto entstand rund 5000 Euro Sachschaden.

Radler verhakten sich

NEUMARKT. Weil sich ihre Lenker miteinander verhakten stürzten zwei 22 Jahre alte Radfahrer am Sonntag-Nachmittag auf dem radweg in Höhe Hasenheide. Beide mußten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Ohne Führerschein unterwegs

NEUMARKT. Da der Ehemann Alkohol getrunken hatte setzte sich die 28 Jahre alte Frau ans Steuer des Pkw und fuhr von Hemau nach Breitenbrunn, obwohl sie nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Aus diesem Grund wird gegen sie bei der Staatsanwaltschaft eine Strafanzeige vorgelegt. Auch der Ehemann erhält als Halter des Fahrzeugs eine Anzeige, weil er seiner Frau die Fahrt von Hemau nach Breitenbrunn gestattete.

Hochsitze gestohlen

NEUMARKT. In der Zeit von Dienstag, 01.04.2003, 17.15 Uhr, bis Freitag, 11.04.2003, 13.00 Uhr wurden aus dem westlichen Jagdrevier von Wissing zwölf feststehende Hochsitze und Kanzeln von unbekannten Tätern entwendet. Die Gerätschaften wurden entweder mit Jeep mit Anhänger oder einem Lkw-Kranwagen abtransportiert. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 2000,- Euro. Sachdienliche Hinweise erbeten, an die PI Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Zur Blutprobe gebracht

NEUMARKT. Bei einer Fahrzeugkontrolle in einem Ortsteil von Seubersdorf wurde am Samstag gegen 21 Uhr bei dem 47jährigen Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Da dieser einen freiwilligen Alkotest ablehnte wurde durch die Polizeibeamten sofort eine Blutentnahme angeordnet.

Vorfahrt missachtet

NEUMARKT. Am Samstag gegen 9 Uhr kam es an der Staatsstraße 2234 von Hohenfels nach Parsberg, an der Abzweigung Hörmannsdorf, zu einem Verkehrsunfall. Ein US Soldat der mit seinem Pkw die vorfahrtsberechtigte Staatsstraße überqueren wollte, übersah den Pkw einer 49jährigen Frau, die in Richtung Parsberg unterwegs war. Die Pkws stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 EUR. Verletzt wurde niemand.

An Böschung überschlagen

NEUMARKT. Am Freitag gegen 16.20 Uhr fuhr ein 18-jähriger Mann mit seinem Pkw Ford Escort auf der Bundesstraße 8 von Willenhofen kommend in Richtung Hemau. In der Steigung nach Willenhofen kam er in einer Rechtskurve wegen überhöhter Geschwindigkeit zunächst auf das rechte Bankette, übersteuerte dann seinen Pkw nach links und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw schlug dann in der Böschung auf, überschlug sich und kam dann quer zur Fahrbahn mit der Frontseite im Straßengraben und mit dem Heck auf der Fahrbahn auf den Rädern zum Stehen. Der junge Mann, der zur Unfallzeit angeschnallt war, blieb glücklicher Weise unverletzt. Eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige ist die Folge für ihn.

Autos zusammengeschoben

NEUMARKT. Am Freitag gegen 14.40 Uhr fuhr ein BMW-Fahrer auf der B 8 in Richtung Neumarkt und musste an einer Abzweigung nach Batzhausen verkehrsbedingt anhalten. Ein hinter ihm fahrender 40-jähriger Seat-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf diesen auf. Ein 27-jähriger Opel-Fahrer reagierte auch zu spät und fuhr auf den Seat auf und schob diesen auf den BMW. Gesamtschaden: 7.000 Euro. Die FW Batzhausen war zur Bindung von ausgelaufenem Hydrauliköls vor Ort.

Autofahrerin verletzt

NEUMARKT. Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt eine 27jährige Autofahrerin bei einem Auffahrunfall am Donnerstag in der Dreichlingerstraße. Die Frau mußte wegen Gegenverkehrs hinter einem geparkten Auto anhalten. Ein nachfolgender 24jähriger Autofahrer bemerkte dies zu spät, fuhr auf das Auto der Frau auf und schob es gegen den geparkten Wagen. Der Sachschaden liegt bei rund 5000 Euro.

Hund biß Mädchen

NEUMARKT. Ein zehnjähriges Mädchen wurde am Donnerstag-Nachmittag von einem Schäferhund angefallen und in den rechten Oberschenkel gebissen. Die Schülerin war gegen 16 Uhr in der Schubertstraße mit ihrem Roller unterwegs, als das Tier plötzlich aus einem offenen Gartentür sprang und sich auf das Kind stürzte. Das Mädchen mußte von einem Arzt ambulant versorgt werden.

Neunjährigen Buben verprügelt

NEUMARKT. Ein etwa 15 bis 17 Jahre alter Bursche hat am Donnerstag einen neunjährigen Buben auf dem Nachhauseweg von der Schule abgepaßt und verprügelt. Gegen 13.20 Uhr griff er sich das Kind in Höhe der Berufschule, zerrte an der Schultasche, bis sie beschädigt war, und gab dem Buben schließlich noch eine Ohrfeige. Durch einen glücklichen Zufall wurde der Überfall vom Großvater des Kindes beobachtet. Der Mann stellte den Jugendlichen zur Rede und erhielt zur Antwort, daß dieser den Buben nur ärgern wollte. Dann rannte der Schläger davon. Er ist etwa 15 bis 17 Jahre alt, 180 Zentimeter groß, schlank, trug eine schwarze Baseballmütze und eine Rapperhose. Auffällig ist ein kleines Kinnbärtchen in Form eines schmalen Streifens. Die Polizei bittet um Hinweise.

Leichte Beute

NEUMARKT. In Batzhausen wurden im Laufe der Woche aus einer Geldkassette rund 100 Euro Bargeld von einem unbekannten Täter entwendet. Die Kassette stand auf einem Tisch in einem unversperrten Verkaufsraum. Um dorthin gelangen zu können, schlich sich der Täter durch einen Wirtschaftsraum. Aus der Kasse entnahm er das Wechselgeld in Scheinen und Hartgeld. Das Kleingeld ließ er zurück

Obstbäumchen geklaut

NEUMARKT. Unbekannte Täter rissen in den letzten Tagen zwischen Hennenberg und Eismannsberg (Stadt Berching) zwei Bäumchen aus und nahmen sie mit. Bei der Beute handelt es sich um Hochstamm-Obstbäumchen der Sorten "Landsberger Enette" und "Riesenboiken" mit daran befindlichem Verbiß-Schutz aus grünem Kunststoff. Der Schaden beträgt rund 100 Euro.

Waffen verbuddelt

NEUMARKT. Bei der Hausdurchsuchung bei einem Mann im westlichen Landkreis fand die Polizei einen Revolver und drei Pistolen. Bei der Venehmung gab der "Waffennarr" zu, im Garten drei weitere Gewehre und zwei Kurzwaffen vergraben zu haben. Straftaten waren nach den bisherigen Ermittlungen mit den Schußwaffen nicht geplant. Trotzdem muß der Mann natürlich mit einer Anzeige rechnen.

Stunt-Driver auf Probe

NEUMARKT. Die Polizei sucht nach einem unbekannten Autofahrer, der am Mittwoch gegen 13.30 Uhr im Keltenweg im berchinger Ortsteil Staufersbuch eine teure Stunt-Einlage gab: Der Mann stoppte mit einem silberfarbenen Chrysler 300 M oder Sebring LX 2.0 mit rotem Probe-Kennzeichen (R- ???) vor dem Feuerwehrgerätehaus und fuhr dann plötzlich mit Vollgas rückwärts. Dabei räumte er aufällig markierten Betonring und Schachtdeckel um - und flüchtete. Der Schaden beträgt rund 1000 Euro. Beim fahrer handelt es sich um einen korpulente, 170 Zentimter großen, 40 bis 45 Jahre alten Mann mit rundem Gesicht und kurzen blonden Haaren.

Mundraub...

NEUMARKT. Ob der elfjährige Bub an die frühe Heidi Brühl ("Das kann Dir keiner nehmen...") oder den späten Berthold Brecht ("Erst kommt das Fressen, dann die Moral") gedacht hat, ist leider nicht überliefert: Jedenfalls griff er sich am Mittwoch-Nachmittag in einem Neumarkter Kaufhaus eine Süßigkeit aus dem Regal, vespachtelte sie spornstreichs und stellte die leere Verpackung wieder zurück. Er wurde aber beobachtet und von der Polizei seinen Eltern übergeben. Entstandener Schaden: 50 Cent.

Ohne Kennzeichen gefahren

NEUMARKT. Am Mittwoch gegen 10.30 Uhr wurde in einem Seubersdorfer Ortsteil ein 18jähriger Pkw-Fahrer beim Fahren eines Firmen-Pkw ohne Kennzeichen erwischt. Eine Überprüfung ergab, dass der Pkw für diese Fahrt weder zugelassen noch versichert oder versteuert war. Eine Anzeige gegen den Fahrer war die Folge.

Sonnenstudio beschädigt

NEUMARKT. Bislang unbekannte Täter beschädigten am Mittwoch in der Zeit von 16 bis 20.50 Uhr drei Sonnenbänke im Sonnenstudio in der Bärenstraße. Die Deckel der Sonnenbänke wurden eingedellt und verkratzt. Ebenso wurden Wände verschmutzt. Der entstandene Schaden dürfte sich auf ca. 4000 Euro belaufen.
In diesem Zusammenhang wird nach sechs bis acht Jugendlichen gefahndet, welche das Sonnenstudio gegen 20.50 Uhr verlassen haben. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die PI Parsberg unter Tel. 09492/9411-0 entgegen.

Betrunkener Autofahrer schwer verletzt

NEUMARKT. Mit schweren Verletzungen mußte ein 28jähriger Autofahrer ins Krankenhaus gebracht werden, der am Dienstagabend in der Nähe von Mörsdorf gegen einen Baum raste. Weil der Mann zuvor ordentlich tief ins Glas geschaut hatte, verlor er in einer Linkskurve auf der Staatsstraße Richtung Hilpoltstein die Kontrolle über seinen Lada und fuhr in den Straßengraben, wo ihn schließlich ein Baum stoppte. Am Auto entstand Schaden in Höhe von 2000 Euro.

Erbstück weg

NEUMARKT. Den Verlust eines wertvollen Erbstücks vermißt ein Noch-Ehemann, seit er aus der Ehe-Wohnung auszog: Die Metall-Figur im Wert von rund 7500 Euro sei verschwunden, kurz bevor er im Februar 2001 die gemeinsame Wohnung verlassen hatte. Verdächtigt wird, wen wundert´s, die Noch-Ehefrau.

Mit Knarre und Schlagstock

NEUMARKT. Ein angebliches oder tatsächliches Mitglied einer Neumarkter Sicherheitsfirma wurde von der Polizei erwischt, als er mitten in der Stadt mit einer Schußwaffe und einem Schlagstock ("Tonfa") herumspazierte. Als ihn Polizisten kontrollierten, sagte der 19jährige Mann, er sei bei einer Sicherheitsfirma beschäftigt. Den verlangten Ausweis konnte er jedoch nicht vorlegen, da er außer Dienst sei und die Firma die Dienstausweise verwahre. Die Schußwaffe gehöre ihm selbst; deshalb dürfe er sie auch privat bei sich tragen. Angesichts solcher Vorstellungen von "Sicherheit" nahmen die Polizisten dem jungen Mann die Schußwaffe vorsichtshalber ab.

Schlitterpartien und Blechschäden

NEUMARKT. Zu etlichen Unfällen ist es durch die überrraschenden Schneefälle am Montagmorgen im Raum Neumarkt gekommen - allerdings blieb es (wie bereits berichtet) bei Blechschäden; verletzt wurde niemand.
10 000 Euro Sachschaden entstand, als kurz vor 7 Uhr zwei Opel auf der Buchberger Straße bei Berngau zusammenstießen, weil ein Fahrer an einer Kreuzung die Vorfahrt mißachtet hatte.
Totalschaden (13 000 Euro) gab es gegen 7.40 Uhr bei Unterölsbach, als ein 24jähriger Autofahrer mit seinem Wagen aus einer Kurve flog und im Wallerbach landete. Das Auto kam auf dem Dach zu liegen. Der Fahrer konnte sich selbst befreien und blieb unverletzt.
Gegen 8 Uhr rutschten in Woffenbach die Autos einer 37jährigen Frau und eines 43 Jahre alten Mannes frontal zusammen. Die Frau hatte stark abgebremst, als ihr das Auto entgegenkam. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 3500 Euro.
Zur gleichen Zeit rutschte ebenfalls in Woffenbach eine Autofahrerin mit ihrem Wagen in einer Rechtskurve geradeaus und stieß gegen einen entgegenkommenden Lastwagen. Hier entstand Sachschaden in Höhe von 4500 Euro.

Kojak ermittelt

NEUMARKT. Einem Verkehrsteilnehmer in der Nähe von Seubersdorf war am Sonntag ein schwarzer Golf aufgefallen. Der Fahrer setzte während der Fahrt eine "Kojak-Leuchte" (Blaulicht aus der gleichnamigen US-Krimiserie) aufs , Dach und gab Gas.
Nachdem er von einem echten, uniformierten Beamten auf sein Verhalten und seine interessante Ausrüstung angesprochen wurde, gab er sich sehr erstaunt, dass so etwas nicht gestattet sein soll!?
Die Leuchte wurde ihm abgenommen.

Ein Bierchen zuviel

NEUMARKT. Bei der Kontrolle eines Autos in Seubersdorf am Montag gegen 14.00 Uhr wurde beim 64jährigen Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest ergab einen Wert über 0,5 Promille. Der Fahrer wird angezeigt und muss mit einem Fahrverbot rechnen.

Polizei sucht Zeugen

NEUMARKT. Am Montag gegen 20.40 Uhr befuhr ein 34-jähriger Taxifahrer aus Neumarkt mit seinem Mercedes-Taxi in Nürnberg die Celtisunterführung in Richtung Hauptbahnhof. Beim Einbiegen nach rechts zum Bahnhofsplatz kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Pkw Suzuki einer 32-jährigen Hausfrau aus Nürnberg. An beiden Pkw entstand Sachschaden in Gesamthöhe von ca. 3.000 Euro. Da die Hausfrau angab, vom Frauentorgraben gekommen zu sein, der Taxifahrer jedoch angab, sie sei vom Bahnhofsplatz gekommen und habe gewendet, werden noch Unfallzeugen gesucht, die Angaben über die tatsächliche Fahrtrichtung der Hausfrau machen können.
Die Verkehrspolizeiinspektion bittet Zeugen, welche sachdienliche Angaben machen können, sich bei der VPI Nürnberg VU unter Tel.: 0911/6583-0 zu melden.

Gewehr am Flohmarkt angeboten

NEUMARKT. Ein Luftgewehr ohne sogenanntes Freistellungszeichen versuchte ein 66jähriger Standbetreiber am Samstag am Neumarkter Flohmarkt zu verkaufen. Außerdem hatte der Mann auch nicht den dafür notwendigen Waffenschein. Damit nicht genug: Der Mann bot auch sechs ausgestopfte Greifvögel an, die dem Washingtoner Artenschutzabkommen unterliegen und deshalb nicht verkauft werden dürfen. Grund genug für die Polizei einzuschreiten.

Einbrecher im Geschäft

NEUMARKT. Ein Einbrecher ist in der Nacht zum Samstag mit brachialer Gewalt in ein Geschäft in der Bahnhofstraße eingedrungen. Er entwendete rund 750 Euro Bargeld, hinterließ aber einen Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro ! Ein weiterer Einbrecher suchte ein Wochenendhaus am Kalvarienberg in Berching heim. Er machte keine Beute, verursachte aber 400 Euro Sachschaden.

Alte Frau beraubt !

NEUMARKT. Zwei "südländisch aussehende" junge Frauen mit schwarzen Zöpfen und langen schwarzen Röcken haben am Samstag in Stauf eine 82jährige Frau in ihrer Wohnung beraubt. Die Seniorin hatte die zwei Frauen ins Haus gelassen, die als Bettlerinnen aufgetreten waren. Sie wollte den etwa 25 Jahre alten frauen fünf oderzehn Euro schenken. Als die Seniorin eine Kassette mit Geld öffnete, griffen die zwei Frauen sofort zu und nahmen etwa 400 Euro an sich bevor sie in Richtung Woffenbach flüchteten.

Stein auf Auto geworfen

NEUMARKT. Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Stein auf die Motorhaube eines in einem Anwesen "Zum Stadturm" in Velburg abgestellten Pkw geworfen. Auf der Motorhaube des Fahrzeuges entstand eine kleine Delle mit Lackabsplitterungen. Der Sachschaden ist jedoch nicht so klein. Er dürfte mindestens 300.-Euro betragen. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/94110.

Betrunken am Steuer

NEUMARKT. Am Freitagnachmittag wurden zwei Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen die unter Alkoholeinfluss standen. Bei einem 40jährigen lag der Grad der Alkoholisierung unter 1,1 Promille, so dass er lediglich ein Bußgeld zu zahlen hat und ein Monat Fahrverbot erhält. Bei einem 46jährigen hingegen lag der Wert darüber. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Tote Schafe gefunden

NEUMARKT. Wegen Verstößen nach dem Tierkörperbeseitigungsgesetz wird ein Schafhalter aus einem Velburger Ortsteil angezeigt. Zunächst wurden am letzten Montag auf einem Grundstück südlich der BAB A3 sechs verendete und teilweise verweste Schafkadaver aufgefunden. Über den Grundstücksbesitzer konnte der Schafhalter ermittelt werden. Auf seinem Anwesen wurde dann ein weiterer Kadaver vorgefunden. Der hinzugezogene Amtstierarzt wird nun feststellen, ob der Schafhalter auch gegen Tierschutzbestimmungen verstoßen hat.

Hartnäckiger Gast

NEUMARKT. Die Polizei musste am Freitagabend einschreiten, weil ein betrunkener 49jähriger Gast, trotz Hausverbotes eine Parsberger Gaststätte betreten hatte und diese, auch nach Aufforderung durch den Wirt nicht verließ. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.

Glücklicherweise eingeschlafen

NEUMARKT. Am frühen Samstag morgen wurde der Polizei Parsberg mitgeteilt, dass vor einer Dietfurter Gaststätte jemand schlafend neben seinem Auto liegt. Wie sich herausstellte, hatte der Zecher sehr tief ins Glas geschaut und sich offenbar im Anschluss daran auf den Nachhauseweg machen wollen. Glücklichweise übermannte ihn vor dem Einsteigen in seinen Pkw die Müdigkeit, sodass er seinen Rausch vor dem Auto ausschlafen musste und eine Abfahrt glücklicherweise nicht möglich war. Nachdem er kaum wachzukriegen war und die Witterung es gebot, wurde der Mann mit zur PI Parsberg verbracht, wo er kostenpflichtig ein Schläfchen in der Zelle nehmen konnte.
Ebenfalls Glück hatte ein 58jähriger Pkw Fahrer am Freitagabend, als er gerade alkoholisiert in seinen, vor einer Gaststätte, in einem Parsberger Ortsteil geparkten Pkw einsteigen wollte. Eine gerade eintreffende Polizeistreife konnte die Alkoholfahrt verhindern, indem die Fahrzeugschlüssel abgenommen wurden. Weitere Konsequenzen hat der Verkehrsteilnehmer nicht zu befürchten.

Schüler verletzt

NEUMARKT. Ein 15jähriger Schüler wurde am Freitag gegen 10.45 Uhr verletzt als er ohne auf den Fahrverkehr zu achten in Seuberdorf über die Straße lief. Der Jugendliche hatte nach dem Besuch der Kirche die Seitenstraße der Schulstraße überquert, um zur Schule zurückzulaufen. Ein die Straße ortseinwärts fahrender Autofahrer sah ihn erst, als er von einer Hausecke hervorkam und konnte einen Unfall trotz einer Vollbremsung nicht vermeiden. Der Schüler wurde leicht verletzt; am Auto entstand geringer Sachschaden.

Vierbeinige Jäger-Konkurrenz

NEUMARKT. In den Gemeinden Parsberg und Lupburg kam es in den vergangenen 14 Tagen zu zwei Fällen, in denen Wild von wildernden Hunden gerissen wurde. In beiden Fällen wurden Ermittlungen nach dem Bayerischen Jagdgesetz eingeleitet. Alle Hundebesitzer werden daher nochmals auf ihre Hundehalter-Pflichten aufmerksam gemacht. Insbesondere darf hierbei auf die jeweils geltende kommunale Anlein-Verordnung hingewiesen werden. Bei Unklarheiten kann in der jeweiligen Gemeindeverwaltung der neueste Stand über die Anleinung von Hunden erfragt werden.

Schutzengel im Dienst

NEUMARKT. Saubere Arbeit leistete der Schutzengel eines zehnjährigen Mädchens, das am Donnerstagabend mit dem Fahrrad die Bundesstraße 8 in Neumarkt überquerte und dabei einen herannahenden Mercedes übersah. Dem 67jährigen Mercedesfahrer gelang es mit einer Vollbremsung und einem Ausweichmanöver den Unfall so glimpflich zu gestalten, daß das Kind nur relativ leicht gegen die Breitseite des Autos prallte. Dafür fuhr ein nachfolgendes Auto auf den Mercedes voll auf. Das Kind und die beiden Autofahrer blieben unverletzt. An den Autos entstand erheblicher Sachschaden.

Einbrecher scheiterten

NEUMARKT. Kein Glück hatte glücklicherweise ein Einbrecher, der in der Nacht zum Donnerstag in Breitenfurt bei Berching in die Büroräume einer Firma einbrechen wollte: Er schlug zwar mit einem unbekannten Gegenstand eine Fensterscheibe ein und konnte vier Büroräume durchsuchen. Nachdem er aber nicht fündig wurde, flüchtete er ohne Beute.
Ebenfalls ohne Beute mußte ein Einbrecher abziehen, der zwischen 27. März und 2. April in ein freistehendes Einfamilienhaus am Ginsterweg in Pyrbaum eindringen wollte: er scheiterte schon am massiven Blech der Eingangstür, richtete aber erheblichen Schaden an.

Gesuchte gefunden

NEUMARKT. Gleich zwei von Staatsanwaltschaft und Ausländerbehörde gesuchte Männer gingen der Polizei bei einer Kontrolle in Berching ins Netz. Die 18 und 20 Jahre alten Asylbewerber wurden bei einer Fahrzeug-Kontrolle entdeckt, weil sie große Mengen Rasierklingen, Schnaps, Zigaretten und Toilettenartikel im Kofferraum mitführten - klassische Diebstahlsware.

Kind angefahren

NEUMARKT. Ein elfjähriges Mädchen wurde am Mittwoch von einem Auto angefahren, als es mit dem Fahrrad an einem Fußgängerüberweg bei Grünlicht auf der Amberger Straße den alten Berliner Ring überquerte. Ein auf dem Berliner Ring fahrender 40jähriger Golf-Fahrer wollte -ebenfalls bei Grünlicht - nach links in die Amberger Straße einbiegen und sah dabei das Kind zu spät. Das Mädchen wurde erfaßt, stürzte zu Boden und erlitt Verletzungen am Handgelenk. Das Fahrrad wurde total zerstört; am Auto entstand nur geringer Schaden.

Vorausschau fehlte

NEUMARKT. Nicht gerade vorausschauend und aufmerksam verhielt sich ein 31-jähriger Nürnberger Golf-Fahrer. Eine 61-jährige Breitenbrunnerin wollte mit ihrem Auto von der Staatsstraße in Breitenbrunn nach links in Richtung Breitenegg abbiegen und musste wegen Gegenverkehrs stehenbleiben. Der unachtsame Golf-Fahrer fuhr auf ihr Fahrzeug auf, wobei ein Schaden von 8.000 Euro an beiden Fahrzeugen entstand. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Kran schwenkte aus

NEUMARKT. Erheblicher Sachschaden entstand am späten Mittwoch-Nachmittag am Oberen Tor, als der offensichtlich nicht ausreichend gesicherte Kran-Ausleger auf einem fahrenden Lastwagen ausschwenkte und ein vor der Ampel am Oberen Ganskeller haltendes Auto traf. Außerdem wurde auch noch eine Straßenlaterne rasiert. Die 38jährige Autofahrerin erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt rund 22 000 Euro.

Unklare Reihenfolge

NEUMARKT. Nicht ganz einigen konnten sich am Dienstag bei Mühlhausen drei hintereinander fahrende Autofahrerinnen, in welcher Reihenfolge man ein vor ihnen befindliches, noch langsameres Auto überholen sollte. Als zwei Autos gleichzeitig ausscherten, geriet eines davon ins Schleudern und prallte gegen den dritten Wagen. Zwei Frauen erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt rund 6000 Euro.

In flagranti erwischt ?

NEUMARKT. Auf genauere Details wollte sich die Polizei leider nicht einlassen: Jedenfalls wollte eine 33jährige Frau ihren 36 Jahre alten Freund in einer Neumarkter Kleingartenkolonie abholen und überraschte ihn dort "mit einer anderen Frau". Das führte natürlich zu einem handfesten Streit, bei dem allerdings ausgerechnet die gehörnte Freundin die Prügel bezog: Ihr (Noch-?) Freund zog sie an den Haaren, gab ihr eine Ohrfeige und schubste sie zu Boden.

Altarstufen beschädigt

NEUMARKT. Mit einem kurzgeschlossenen Gabelstapler beschädigte ein unbekannter Täter in der Nacht zum Dienstag mehrere Altarstufen an der Hofkirche ! Die Stufen waren wegen Bodenarbeiten in der Kirche ausgebaut und vor der Kirche gelagert worden. Zwischen Montag, 16.30 Uhr, und Dienstag, 7.15 Uhr, drang ein unbekannter Täter in die von einem Bauzaun umgebene Baustelle vor der Hofkirche ein, schloß einen dort stehenden Gabelstapler kurz und beschädigte vermutlich mit der Gabel drei der Altarstufen. Die Stufen sind so kaputt, daß sie nicht mehr repariert werden können. Der Sachschaden liegt bei rund 2500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise.

Teure Vorfahrtmissachtung

NEUMARKT. Zwei leichtverletzte Autofahrer aus dem Landkreis Neumarkt und einen Sachschaden von gut 10.000 Euro forderte die Unachtsamkeit eines 31-jährigen Mercedes-Fahrers am Dienstag, den 01. April 2003, gegen 09.00 Uhr. Er nahm einem 35-jährigen BMW-Fahrer die Vorfahrt, als er vom Wetterkreuz in Eichenhofen in die Staatsstraße einfuhr. Ein Fahrzeug musste abgeschleppt und zwei bei dem Verkehrsunfall beschädigte Verkehrszeichen erneuert werden.

Festnahme am frühen Morgen

NEUMARKT. In den frühen Morgenstunden wurden zwei 35 und 41 Jahre alte Kosovo-Albaner in ihren Wohnungen festgenommen, dem Ermittlungsrichter vorgeführt und anschließend in die Justizvollzugsanstalt Nürnberg zur Abschiebehaft in ihre Heimat eingeliefert. Ihr Asylantrag war rechtswirksam abgelehnt und der amtlichen Aufforderung, aus dem Bundesgebiet auszureisen, waren sie nicht nachgekommen.

Gasautomat geknackt

NEUMARKT. Ein Automat für die Abgabe von Gas und Wasser wurde in der Nacht zum Montag am Volksfestplatz geknackt. Der Täter hebelte eine Blechtür auf und baute dann die Münzkassette aus. Die Beute beläuft sich auf 120 Euro; der Schaden auf ein Vielfaches.

Seltsame Beute

NEUMARKT. Es gibt wirklich nichts, was irgend ein Dieb nicht irgendwie gebrauchen könnte: In Postbauer-Heng wurde aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses ein Paket mit "persönlichen Gegenständen" geklaut. Aus einem Reiterhof an der Mooswiese verschwanden aus einer Pferdebox die Besitzurkunde und der sogenannte Equidenpaß einer braunen Stute.

In Gartenzaun katapultiert

NEUMARKT. Erheblicher Alkoholgenuß dürfte die Ursache dafür sein, daß am Montagabend gegen 22.30 Uhr ein 30jähriger Citroen-Fahrer in der Hermann-Löns-Straße derart heftig einen geparkten Fiat rammte, daß dieser in einen Gartenzaun (eines kleinen Rosengartens ?) in der Jurastraße geschleudert wurde. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Citroen-Fahrer mußte zur Blutprobe und ist jetzt den Führerschein los.

Führerscheine reihenweise weg

NEUMARKT. Gleich reihenweise nahm die Polizei am Wochenende betrunkenen Autofahrern die Führerscheine ab. Besonders einfach machte es den Beamten ein 27jähriger Mann aus Seubersdorf, dessen Auto mitten auf der Fahrbahn der Pöllinger Straße in Neumarkt stand. Der Mann gab bereitwillig zu, kurz zuvor gefahren zu sein. Nach der obligatorischen Blutprobe war dann prompt der Führerschein weg.

Von Hunden angefallen

NEUMARKT. Gleich von zwei nicht angeleinten Hunden wurde ein 52jähriger Mann am Sonntag in einer Grünanlage in Neumarkt angefallen. Der Mann kam mit leichteren Verletzungen an der Wade davon.

Übers Dach eingestiegen

NEUMARKT. Über ein Dachfenster stieg am Sonntag-Nachmittag oder -Abend (13 bis 21 Uhr) ein unbekannter Einbrecher ins Badezimmer einer Wohnung in der Glückstraße in Neumarkt ein. Im Wohnzimmer fand der Täter 200 Euro Bargeld.

Tages-Einbrecher erbeutete Schmuck

NEUMARKT. Schmuck im Wert von mindestens 10 000 Euro erbeutete in Mittersthal ein unbekannter Einbrecher , der am letzten Freitag zwischen 8 und 13.30 Uhr mit einem Stein eine Fensterscheibe eines Einfamilienhauses einwarf. Zuvor hatte er offensichtlich vergeblich versucht, das Fenster aufzuhebeln. Der Einbrecher entdeckte im Schlafzimmer eine Schatulle mit dem wertvollen Schmuck. Andere Räume durchsuchte er daraufhin gar nicht mehr.

Zeugen gesucht

NEUMARKT. Die Polizei sucht nach Zeugen zu einem Unfall am Montagmorgen zwischen Pavelsbach und Berngau: Einem 35jährigen VW-Fahrer war gegen 5.30 uhr nach eigenen Angaben ein Auto mit aufgeblendeten Scheinwerfern entgegengekommen. Deshalb verlor er die Kontrolle über sein Auto; der Wagen überschlug sich und landete im Straßengraben. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei sucht nach Zeugen, die insbesondere Informationen über das entgegenkommende Fahrzeug haben.

Unter Drogen zu schnell in die Kurve

NEUMARKT. Drei Personen wurden verletzt, weil ein 19jähriger Autofahrer unter Drogenenfluß eine Kurve nicht mehr erwischte und mit überhöhter Geschwindigkeit einen Stromverteilerkasten und eine Gartenmauer rammte. Der junge Mann wollte am Sonntagabend mit viel zu hoher Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn von der Ringstraße in Richtung Freystädter Straße weiterfahren und packte dabei die Kurve nicht mehr. Drei Insassen im Auto erlitten leichte Verletzungen; der Fahrer blieb unverletzt. Durch herumfliegende Autoteile wurde auch noch ein entgegenkommendes Fahrzeug beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 20 000 Euro.

In die Tiefe gestürzt

NEUMARKT. Schwere Verletzungen zog sich ein 39jähriger Mann zu, der in Pölling vom Dach seines Hauses sechs Meter in die Tiefe stürzte. Der Mann hatte offenbar Reparaturarbeiten an der Dachrinne durchgeführt.Als die Ehefrau einen lauten Schlag hörte, ging sie in den Garten und sah ihren Mann auf dem Gerüst in sechs Meter Höhe liegen. Die Frau rannte davon, um Hilfe zu holen. In dieser Zeit stürzte der Mann in die Tiefe. Er mußte mit schweren verletzungen von einem Rettungshubschrauber ine ine Regensburger Klinik gebracht werden.

Einbrecher erbeutete Gewehre !

NEUMARKT. Ein unbekannter Einbrecher hat im Schützenhaus in Lauterhofen nicht weniger als sieben Gewehre und jede Menge Munition erbeutet ! Der Täter schob einfach ein Rollo hoch und schlug eine Scheibe ein. Neben sieben Luftgewehren samt Gewehrtaschen und Munition nahm er noch rund 100 Packungen Zigaretten und vier Flaschen Schnaps mit. Der Schaden beträgt rund 8000 Euro.

Mit Moped erwischt

NEUMARKT.Ein 17jähriger war am Sonntag in den Abendstunden mit seinem Kleinkraftrad in Lupburg unterwegs. Wie eine Überprüfung ergab, fehlten die erforderliche Fahrzeugversicherung und der Führerschein für das Gefährt.

Streit bei Geburtstagsfete

NEUMARKT. Am Sonntag, bereits in aller Frühe, mussten Beamte der Polizeiinspektion Parsberg nach Deusmauer, weil sich nach durchzechter Nacht Mitglieder einer privaten Geburtstagsfete lautstark in die "Haare" geraten waren. Der Streit konnte geschlichtet werden.
Dass man auch anders feiern kann bewiesen 2.500 Besucher der Rocknacht von Antenne Bayern in Dietfurt. Sie verlief ohne Zwischenfälle.

Polizei sucht Unfall-Zeugen

NEUMARKT. Die Polizei sucht dringend Zeugen zu einem Unfall am Rosenmontag um 14.30 Uhr an der Kreuzung Mühlstraße/Seelstraße. Dort waren beim Zusammenstoß zweier Autos die beiden Fahrer, ein 80jähriger Mann und eine 70 Jahre alte Frau, leicht verletzt worden. An den Autos und einer umgefahrenen Ampel-Anlage entstand erheblicher Sachschaden. Beide Fahrer gaben an, bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren zu sein. Zeugen des Unfall sollen sich bei der Neumarkter Polizei melden.

Nicht ins Auge gegangen...

NEUMARKT. Das hätte auch ins Auge gehen können: Bei einer Schlägerei am Dienstag-Morgen vor einer Disko in Postbauer-Heng versetzte ein 29 Jahre alter Mann seinem 23jährigen Kontrahenden einen Schlag mit seinem Schlüsselbund ins Gesicht. Das Opfer erlitt eine Kopfplatzwunde und einen Riß am Unterlid des Auges. Nach ambulanter Behandlung im Neumarkter Krankenhaus und in einer Nürnberger Augenklinik konnte glücklicherweise festgestellt werden, daß die Verletzungen glimpflich waren.

Einbruchs-Serie geht weiter

NEUMARKT. Die Einbruchs-Serie an den Faschings-Tagen hält an: Jetzt wurden Einbrüche in einen Kindergarten in Holzheim und ein Gartenhäuschen in Stöckelsberg gemeldet.
In der Hagenhausener Straße in Stöckelsberg hebelte der Täter die Tür eines Gartenhäuschens auf und entwendet dann ein CB-Funkgerät der Marke DNT im Wert von rund 250 Euro.
In Holzheim mußte der Einbrecher im Kindergarten "Am Sand" ohne Beute abziehen: Er war über einen Maschendrahtzaun geklettert und hatte dann zwei Fenster aufgehebelt. Obwohl er außerdem einen Schreibtisch aufknackte, mußte der Täter ohne Beute abziehen. Der Sachschaden beträgt jedoch rund 600 Euro.

Einbruchs-Serie im ganzen Landkreis

NEUMARKT. Eine ganze Serie von Einbrüchen am Faschingwochenende beschäftigt derzeit die Polizei. In einem Fall nahmen die Täter sogar einen kompletten Tresor mit!

In der Zeit von Samstag, 22.30 Uhr bis Sonntag, 00.45 Uhr, sind unbekannte Täter in Sonderfeld in ein freistehendes Einfamilienhaus eingebrochen und haben zwei 50 Euro-Scheine entwendet, In der Küche standen sämtliche Türchen offen, auch die Zugangstüre zum Keller war auf. Im Bügelraum wurde eine geleerte Geldbörse gefunden. Vermutlich waren die Täter durch eine Terrassentüre ins Haus gekommen.

In der Zeit von Freitag, 15.00 Uhr bis Sonntag, 09,20 Uhr, drang ein unbekannter Täter in das Sportheim des TSV Stöckelsberg ein. Nachdem die Eingangstüre sowie eine Zwischentüre aufgebrochen wurden, gelangte der Einbrecher in die Innenräume. Es wurde ein Zigarettenautomat von der Wand gehebelt und entwendet. Außerdem wurde ein Tresor mit Bargeld komplett gestohlen, Aufgrund des Tresor-Gewichtes müssen es mehrere Täter gewesen sein. Der entstandener Sachschaden liegt bei 2000 Euro, der Wert des Diebesguts bei 800 Euro.

In der Zeit vom Samstag, 14,00 Uhr bis Sonntag, 09.30 Uhr, trat ein unbekannter Täter in Mühlhausen, Sandweg, das Fenster zu einer Malerwerkstatt ein und gelangte so in das Gebäude. Es wurde ein Leuchstrahler entwendet. Im Lackierraum wurde eine frisch lackierte Türe beschädigt.

In der Zeit von Samstag, 21.00 Uhr bis Sonntag, 08.30 Uhr, drückte ein unbekannter Täter auf dem Neumarkter Volksfestplatz mit Gewalt den Rollo vom Kiosk an der Eislauffläche nach unten, schob das Fenster auf und stieg ein. Aus dem Verkaufsraum wurde die Kasse mit 150 Euro entwendet.

Unter Faschings-Wagen geraten

NEUMARKT. Ein 17jähriger Jugendlicher geriet beim Faschingszug in Berching am Sonntag unter einen der Umzugs-Wagen - und erlitt dabei wie durch ein Wunder nur leichte Verletzungen ! Wie die Polizei mitteilte, war der Jugendliche von dem mit etwa 20 Personen besetzten Wagen heruntergeklettert, als die Kolonne ins Stocken geriet. Als der Wagen wieder anfuhr, geriet der junge Mann aus nicht genau geklärten Ursachen unter den Wagen und wurde überfahren. Viele Zuschauer des Festzuges bekamen von dem Vorfall überhaupt nichts mit.

Bei Eisglätte überschlagen

NEUMARKT. Einer 21jährigen Fiat- Fahrerin wurde am Sonntagmorgen gegen 06.10 Uhr plötzlich auftretende Straßenglätte zum Verhängnis. Beim Befahren der Staatsstraße 2234 von Breitenbrunn in Richtung Dietfurt geriet sie in einer Linkskurve ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab, wo sie sich mit dem Fahrzeug überschlug. Dank des angelegten Sicherheitsgurtes kam die Frau mit relativ leichten Verletzungen davon. An ihrem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7000 Euro.

Fußgängerin angefahren

NEUMARKT. Eine 44 Jahre alte Fußgängerin, die am Donnerstag die Mariahhilfstraße auf einem Zebrastreifen überqueren wollte, wurde vom Auto einer 37jährigen Fahrerin erfaßt und zu Boden geschleudert. Das Opfer hatte Glück und kam mit leichteren Verletzungen davon.

Mit Hasch am Steuer

NEUMARKT. Als bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstagabend ein Autofahrer in Neumarkt etwas sehr apathisch wirkte, schöpften die Polizisten Verdacht. Bei einer Durchsuchung fanden sie bei ihm eine geringe Menge Haschisch. Bei der folgenden Hausdurchsuchung wurden dann noch einmal 17 Gramm Haschisch gefunden.

Abfalleimer angezündet

NEUMARKT. Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag an der Bushaltestelle in Sengenthal einen Papierkorb angezündet. Die Besatzung eines BRK-Rettungswagen, die kurz vor Mitternacht vorbeikam, konnte den Brand mit einem Feuerlöscher eindämmen. Es entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro.

Taxi-Fahrer verletzt

NEUMARKT. Beim Zusammenstoß eines Taxis und eines anderen Pkw in den frühen Morgenstunden des Freitags wurden der 35jährige Taxi-Fahrer und eine Beifahrerin im anderen Auto verletzt. Die beiden Wagen waren gegen 2.35 Uhr an der Kreuzung Badstraße/Friedensstraße zusammengeprallt. Der Sachschaden beträgt rund 10 000 Euro.

Frontal gegen Lastauto

NEUMARKT. Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Lastwagen wurde am Donnersag-Nachmittag der Pkw-Fahrer schwer verletzt. Der 19jährige Lastwagenfahrer war zwischen Arzthofen und Oberbuchfeld in einer Kurve zu weit auf die Gegenfahrbahn geraten. Der 61 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Pkw mußte nach dem Zusammenprall mit schweren Verletzungen ins Neumarkter Klinikum gebracht werden. Der 19jährige wurde nur leicht verletzt. Der Sachschaden ist ganz erheblich und beträgt nach Angaben der Polizei rund 40 000 Euro.

Geldbörse gestohlen

NEUMARKT. Am Donnerstag gegen 09.45 Uhr wurde einer 71-jährigen Frau in einem Einkaufsmarkt in Parsberg ihre Geldbörse gestohlen. Die Geldbörse wurde ihr in einem unbemerkten Augenblick aus ihrer Handtasche, die sie an den Einkaufswagen gehängt hatte, entwendet. Neben Bargeld befanden sich in der Geldbörse auch noch ihr Personalausweis, ihre EC-Karte und weitere Dokumente.
zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang