Polizei-Meldungen aus Neumarkt (IV. Quartal 2003)

Tonne angezündet

30.12.03 NEUMARKT. Am Montag gegen Mitternacht zündeten Unbekannte im Altenhofweg eine blaue Papiertonne an. Ein Nachbar bemerkte das Feuer und konnte den Besitzer verständigen. Die Tonne konnte gemeinsam gelöscht werden. Der Schaden liegt bei rund 100 Euro.

Einbrecher scheiterte

30.12.03 NEUMARKT. In Deining-Bahnhof wollte ein unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus eindringen. Obwohl er brachiale Gewalt anwendete, kam er nichts ins Haus. Es blieb bei rund 50 Euro Sachschaden.

Überschlag auf glatter Straße

30.12.03 NEUMARKT. Ein 18jähriger Opel-Pilot verlor am Montagabend zwischen Deining und Greißelbach wegen zu hoher Geschwindigkeit und glatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto, raste in den Straßengraben und überschlug sich dort. Der junge Mann blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 5000 Euro.

Mutter und Tochter schwer verletzt

30.12.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitten am Montag eine 53jährige Frau und ihre 16 Jahre alte Tochter bei einem Unfall in der Nähe von Pilsach. Ein 20jähriger BMW-Fahrer hatte Mutter und Tochter die Vorfahrt genommen, als sie mit ihrem Volkwagen von Ammelhofen in Richtung Danlohe unterwegs waren. Der BMW-Fahrer kam von Eispertshofen und wollte in Richtung Tartsberg. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge gegen einen Wegweiser, einen Strommasten und eine Leitplanke geschleudert. Der BMW landete außerdem im Ammelhofener Bach und blieb dort auf dem Dach liegen. Während sich der BMW-Fahrer mit leichten Verletzungen befreien konnte, mußten die Frau und ihre Tochter mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beträgt rund 15 000 Euro. Die Feuerwehren Pilsach und Pfeffertshofen rückten aus, weil aus dem BMW Öl und Kühlerflüssigkeit in den Bach liefen.

Dieb am Geldautomaten

30.12.03 NEUMARKT. Am Freitag um 17.18 Uhr wurden von einer Kundin am Geldautomaten in der Hypo-Vereinsbank Parsberg 50 Euro Bargeld abgehoben. In der Eile ließ die Kundin die 50 Euro nach dem Auszahlungsvorgang im Automaten stecken. Ein bisher unbekannter Täter entwendete die 50 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0.

Vandalen im Parkhaus

29.12.03 NEUMARKT. Im Parkhaus an der Ringstraße zerstörten am späten Abend des Zweiten Weihnachtsfeiertages unbekannte Täter drei Neon-Leuchten und insgesamt 13 "Notausgang"- und "Vergiftungsgefahr"-Schilder. Außerdem lösten die Täter in einem Stockwerk Feueralarm aus. Der Sachschaden - ohne Feuerwehreinsatz - beträgt rund 1000 Euro.

Scheibe eingeworfen

29.12.03 NEUMARKT. Vermutlich mit einem Eisbrocken warf ein unbekannter Täter an den Feiertagen die Schaufensterscheibe einer Bäckerei in Holzheim ein. Es entstand rund 2000 Euro Sachschaden.
In der Ringstraße wurde am Sonntagabend ein 14jähriger Bub erwischt, als er mit einem Stein die Scheibe eines Geschäfts einwarf. Es entstand 250 Euro Schaden. Der Bub wurde von der Polizei seinen Eltern übergeben.

Kleine Radlerin verletzt

29.12.03 NEUMARKT. Eine zehnjährige Radfahrerin erlitt bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in der Altdorfer Straße Verletzungen: Das Kind war auf dem falschen Radweg in Richtung stadtauswärts unterwegs, als das Auto aus der Mittenhuberstraße kam. Das Mädchen stürzte und mußte ins Krankenhaus. Glücklicherweise erlitt es nur leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt nur rund 200 Euro.

Ohne Sicht und Licht

29.12.03 NEUMARKT. Relativ einfach machte es ein betrunkener Autofahrer der Neumarkter Polizei: Er fuhr am späten Abend in der Amberger Straße ohne Licht und mit so zugefrorenen Scheiben, daß er komplett auf die Gegenfahrbahn geriet. Glücklicherweise fuhr dort die Polizei.
Noch praktischer entledigte sich eine 57jährige Frau am Samstag ihres Führerscheins: Sie kam wegen einer anderen Sache selbst zur Polizeiinspektion gefahren. Als den Polizisten ihre Fahne auffiel, durfte sie gleich ins nahe Krankenhaus zur Blutprobe.

Autos demoliert

29.12.03 NEUMARKT. Vor allem im Bereich Gießereistraße/Medererstraße/Feßmayerstraße waren in der Heiligen Nacht Vandalen unterwegs: an insgesamt vier geparkten Autos wurden drei Außenspiegel abgebrochen und drei Reifen zerstochen. Außerdem wurde Autolack zerkratzt.
In der Sandstraße in Neumarkt schlug ein Täter im Abstand von einer Woche dreimal zu: er zerstach jeweils einen Reifen von einem geparkten Auto - zuletzt in der Nacht zum Montag.

Jogger von Hund gebissen

29.12.03 NEUMARKT. An Weihnachten lief ein 50jähriger Mann von Batzhausen kommend auf einem Flurbereinigungsweg in die Ortschaft Schnufenhofen ein. Gleich beim ersten Anwesen stand ein Mann mit zwei freilaufenden Hirtenhunden. Als der Jogger an ihnen vorbeilief, wurde er von einem der Hunde von hinten in den rechten Oberschenkel gebissen. Der Jogger musste sich in ambulante ärztliche Behandlung begeben. Gegen den Hundehalter wird Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet.

Fünf Verletzte

29.12.03 NEUMARKT. Bei einem schweren Unfall zwischen Lauterhofen und Velburg wurden fünf Personen verletzt. Ein Auto hatte sich mehrmals in einem Acker überschlagen, nachdem der 20jährige Fahrer auf glatter Fahrbahn die Kontrolle verloren hatte. Ein 16jähriges Mädchen wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und mußte wie ein andererer 17jähriger Beifahrer in eine Regensburger Klinik geflogen werden. Zwei weitere Mitfahrer erlitten ebenfalls erhebliche Verletzungen und kamen in ein Krankenhaus. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 6000 Euro.

Diebstahl im Krankenhaus

27.12.03 NEUMARKT. Doppeltes Pech hatte eine 60jährige Frau aus Neumarkt kurz vor Weihnachten: Nicht nur, dass sie diese Zeit in einem Regensburger Krankenhaus verbringen musste, dort wurde aus dem Kleiderschrank auch noch ihre Handtasche mit Bargeld und verschiedenen Ausweispapieren entwendet. Dadurch entstand ihr ein nicht unerheblicher Schaden, so dass sie diesen Krankenhausaufenthalt in bleibender Erinnerung behalten dürfte.

Bei Wohnungsbrand verletzt

27.12.03 NEUMARKT. Vermutlich eine brennende Kerze verursachte am Freitag, kurz nach 21 Uhr, in Neumarkt in einer Dachgeschosswohnung einen Brand. Beim Löschversuch zog sich der 68jährige Mieter eine leichte Verletzung zu. Es entstand ein Sachschaden von rund 150.000 Euro.

Felder verwüstet

25.12.03 NEUMARKT. In der Zeit von Montag, 20.30 Uhr, bis Dienstag, 9 Uhr, fuhr ein bisher unbekannter Täter am westlichen Ortsrand von Seubersdorf in verschiedenen angesäten Felder und in Wiesen kreuz und quer herum. Der "Rallye-Fahrer" dürfte dabei mit einem Geländewagen (Allradfahrzeug o.ä.) unterwegs gewesen sein, da er ansonsten vermutlich in dem noch nicht durchgefrorenen Boden stecken geblieben wäre. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492-94110.

Weihnachts-Streit

25.12.03 NEUMARKT. Keine Anzeichen einer friedlichen Weihnacht im Familienkreis gab es am Abend des Dienstags. Ein Ehepaar war sich im Streit um ein Weihnachtsgeschenk in die Haare geraten war. Beide wurden auch noch handgreiflich gegeneinander. Der Ehemann verließ die gemeinsame Wohnung, damit wieder Ruhe einkehren konnte. Kurz danach trugen in einer anderen Familie Vater und Sohn ihre Meinungsverschiedenheiten gewalttätig auseinander. Der angetrunkene Sohn wurde in Polizeigewahrsam genommen. In beiden Fällen wurden alle Kontrahenten nur leicht verletzt.

Brand im Heizungskeller

25.12.03 NEUMARKT. Am 24.12.03, gegen 12.15 Uhr, brach im Heizungskeller eines Einfamilienhauses in Breitenbrunn ein Brand aus, der vom Eigentümer selbst gelöscht werden konnte. Durch die Flammen verschmorte die Isolierung der zwei Wasserspeicher und der Heizungsrohre . Die Brandursache ist bisher noch nicht bekannt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.

Tradition oder ruchlose Tat ?

23.12.03 NEUMARKT. In einem Waldstück bei Wildeck (Pilsach) wurden zwei drei Meter hohe Fichten abgesägt und gestohlen ! Der Christbaum-Dieb mußte dazu sogar ein Gatter öffnen. Er transportierte die Bäume irgendwann zwischen Nikolaus und 20. Dezember mit einem mittelgroßen bis großen Traktor ab, wie die Polizei nach Spurenlage vermutet. Die Polizei bittet um Hinweise.

Vorfahrt mißachtet

23.12.03 NEUMARKT. Am Montag Nachmittag kam es in Parsberg an der Bahnunterführung zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw-Fahrern. Eine Ford-Fahrerin wollte am Stoppschild von See kommend nach links in die Kreisstraße in Richtung Parsberg einbiegen. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Opel-Fahrer, der von Parsberg in Richtung Lupburg unterwegs war. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 3.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Schnee-Ausrutscher

23.12.03 NEUMARKT. Gegen 18.50 Uhr geriet am Montag ein US-Bürger in seinem Pkw auf der Kreisstraße zwischen Rudolfshöhe und Degerndorf ins Rutschen und "landete" auf der Leitplanke. Von dort musste er durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Hier entstand ein Gesamt-Sachschaden von ca. 700 Euro.
Gegen 21.00 Uhr rutschte eine Pkw-Fahrerin am Kreisel bei Ziegelhütte (Velburg) gegen ein Verkehrszeichen und beschädigte dieses. Hierbei entstand Sachschaden von ca. 500 Euro. Bei beiden Unfällen verletzte sich ebenfalls keiner.

Lichtmast gerammt

22.12.03 NEUMARKT. Sein Heil in der Flucht suchte ein 33jähriger Autofahrer, nachdem er am Sonntagabend in der Berchinger Schulstraße einen Laternenmast gerammt hatte. Weil aber ein aufmerksamer Zeuge das Kennzeichen notiert hatte, wurde die Polizei schnell fündig: Da der Mann unter Alkoholeinfluß stand wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Reifen zerstochen

22.12.03 NEUMARKT. An fünf Autos, die in der Remontenstraße und der Seelstraße in Neumarkt geparkt waren, wurde in der Zeit zwischen Samstag, 10 Uhr, und Sonntag, 15.30 Uhr, jeweils ein Reifen zerstochen. Der Schaden beträgt rund 500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise.

Schläge in der Disko

22.12.03 NEUMARKT. Ein 19jähriger wurde am Samstag in den frühen Morgenstunden in einer Disko im Bereich Pilsach von einem Unbekannten mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der junge Mann erlitt einen Nasenbruch und Abschürfungen. Da er erheblich betrunken war, konnte er über den Täter kaum Aussagen machen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Flott unterwegs

22.12.03 NEUMARKT. 175 Euro Strafe, zusätzlich die ebenfalls nicht gerade niedrigen Gebühren, vier Punkte in Flensburg und zwei Monate Fahrverbot kostet einem besonders flotten Autofahrer eine Spritztour in Neumarkt: Statt der erlaubten 50 hatte er 104 Sachen drauf, als er geblitzt wurde.

Nach Salto unverletzt

22.12.03 NEUMARKT. Am Sonntag gegen 14 Uhr, befuhr ein 35-Jähriger mit seinem VW Golf die Kreisstraße von Parsberg in Richtung Beratzhausen. Nach der Ortschaft Niederhofen kam er nach einer Kuppe mit seinem Golf nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw schleuderte über eine Böschung und überschlug sich in einem angrenzenden Acker. Der Fahrer wurde dank Sicherheitsgurtes nur leicht verletzt. An seinem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

Abfall und Führerschein weg

22.12.03 NEUMARKT. Weil er sich einer Matratze auf illegale Weise entledigen wollte und sie am Sonntagmorgen einfach in ein Waldstück bei Daßwang geworfen hatte, war ein 23jähriger Mercedes-Fahrer nicht nur die nicht mehr benötigte "Unterlage", sondern auch noch seinen Führerschein losgeworden. Der Umweltfrevler war von einem Spaziergänger auf frischer Tat ertappt über einen morastigen Feldweg geflüchtet und war hierbei mit seinem Pkw "im Dreck steckengeblieben". Obwohl der Fahrer anschließend noch zu Fuß geflüchtet war, konnte er von den verständigten Beamten der Polizeiinspektion Parsberg ermittelt und aufgegriffen werden. Da hier bei ihm deutlicher Alkoholgeruch festzustellen war und ein durchgeführter Alcotest positiv verlief, wird er in nächster Zeit ohne seinen Führerschein auskommen müssen. Die illegal entsorgte Matratze durfte er hingegen wieder in Besitz nehmen.

Einbrecher im Radio-Laden

22.12.03 NEUMARKT. Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in ein Radio- und Fernsehgeschäft in der Richard-Wagner-Straße in Parsberg ein. Sie gelangten über die Rückseite des Gebäudes in das Geschäft und entwendeten mehrere Mobiltelefone und Musikgeräte teilweise in den Originalverpackungen im Gesamtwert von ca. 1.000 Euro. Wer zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder sonstige Hinweise auf den Verbleib der entwendeten Geräte machen kann, möchte sich bitte mit der Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0 in Verbindung setzen.

Vorfahrt verletzt

21.12.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 13.30 Uhr ereignete sich in der Ortschaft Darshofen ein Verkehrsunfall ohne Verletzte. Der 45-jährige Fahrer eines Mercedes-Kleintransporters und der 38-jährige Fahrer eines Citroen wollten beide gleichzeitig in die übergeordnete Kreisstraße NM 32 einfahren, wobei der Fahrer des Kleintransporters die Vorfahrt des von rechts kommenden Citroen-Fahrers missachtete. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro.

Bei Wildunfall verletzt

21.12.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 18.25 Uhr fuhr eine 32jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Renault auf der Kreisstraße NM 34 von Buchhausen in Richtung Oberpfraundorf. Wegen eines über die Fahrbahn wechselnden Tieres wich sie aus. Sie kam dabei ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw blieb mit Totalschaden im angrenzenden Feld auf dem Dach liegen. Die Fahrerin kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 10000 Euro.

Spiegel abgerissen

21.12.03 NEUMARKT. Am Samstag, in der Zeit von 20 bis 22.15 Uhr, machten sich unbekannte Täter an einem auf dem Marktplatz vor einer Gaststätte geparkten graumetallicfarbenen Ford-Focus zu schaffen. Sie brachen den Heckscheibenwischer ab, rissen beide Außenspiegel aus den Halterungen und entfernten aus beiden Spiegeln das Spiegelglas. Der Sachschaden dürfte rund 400 Euro betragen. Sachdienliche Hinweise erbeten an die PI Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Unfallfahrer flüchtete

21.12.03 NEUMARKT. Ein in der Kreisstraße bei Eichenhofen geparkter Alfa Romeo wurde am Samstagnacht gegen 23.30 Uhr von einem Unbekannten angefahren. Der Fahrer eines dunklen Pkw mit Neumarkter Kennzeichen entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Parsberg unter Tel.: 09492/9411-0 entgegen.

Auto fing Feuer

21.12.03 NEUMARKT. Ein 14-jahre alter VW-Polo brannte am Samstagabend bei Degerndorf völlig aus. Der Fahrer hatte bemerkt, dass sich die Motortemperatur erhöht hatte und hielt sein Fahrzeug an. Gerade noch rechtzeitig, denn unmittelbar darauf brannte schon der Motorraum. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr brannte der Pkw total aus. Sachschaden 200 Euro.

Kinder in der Disko

21.12.03 NEUMARKT. Bei einer Kontrolle einer Diskothek im Bereich Seubersdorf hielten sich um 01.30 Uhr noch mehrere Minderjährige im Lokal auf. Weil es sich teilweise noch um 14jährige Kinder handelte mussten die Eltern verständigt werden. Den Gastwirt erwartet ein Verfahren.

Hoher Schaden

21.12.03 NEUMARKT. Weil sie die Vorfahrt eines Mazda- Fahrers missachtete, kam es am Samstag gegen 14.15 Uhr in Batzhausen zwischen einer 22jährigen Renault- Fahrerin und dem Mazda zu einem Zusammenstoß. Hierbei entstand an den beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Tankbetrug

20.12.03 NEUMARKT. Diesel im Wert von 74 Euro tankte ein Kraftfahrer am Donnerstagnacht an der ESSO-Tankstelle in Parsberg. Ohne die Tankschuld zu bezahlen fuhr er von der Tankstelle weg. Aufgrund der Videoüberwachung konnte das Kennzeichen festgestellt werden. Die polizeilichen Ermittlungen nach dem Fahrer wurden aufgenommen.

Hoher Schaden

20.12.03 NEUMARKT. Zu einem Auffahrunfall kam es am Freitagvormittag in der Hohenfelser Straße in Parsberg. Die Fahrerin eines Mitsubishi bemerkte zu spät, dass ein vor ihr fahrender Mazda verkehrsbedingt anhielt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 2500 Euro.

Gefälschte E-Mail

19.12.03 NEUMARKT. Mit einer gefälschten E-Mail kam ein unbekannter Täter an eine 1400 Euro teure Heimkinoanlage, die eine Frau aus dem Landkreis bei Ebay ersteigert hatte. Beim Verkäufer traf ein E-Mail mit dem ebay-Mitgliedsnamen der Frau und der Bitte ein, die Anlage an eine Firma in Mannheim zu senden. Das Paket wurde dann auch dahin geschickt. Bei den Nachforschungen der Polizei stellte sich heraus, daß die Firma nicht existiert. Der Ganove hatte sich offenbar zugänglicher ebay-Daten bedient.

Unfallfahrer erwischt

19.12.03 NEUMARKT. Am Donnerstag gegen 17 Uhr fuhr ein 29-Jähriger mit seinem BMW rückwärts aus einer Parklücke in Seubersdorf und stieß dabei gegen einen Gartenzaun, an dem ein Schaden von etwa 100 Euro entstand. Der 29-Jährige flüchtete, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Auf Grund der Beobachtungen eines Zeugen konnte der Verursacher ermittelt werden. Am BMW war bei dem Unfall kein Schaden entstanden.

Kehrte PC-Dieb zurück ?

18.12.03 NEUMARKT. Der Ladendieb, der in einem Geschäft in der Regensburger Straße Öl auf dem Boden verschüttet hatte, um so das Personal zu beschäftigen, und dann einen Computer klaute (wir berichteten), ist möglicherweise zum Tatort zurückgekehrt: Einen Tag später, am Dienstag, wurde aus dem gleichen Geschäft von einer Holzpalette im Verkaufsraum noch ein Computer im Wert von über 1000 Euro gestohlen.

Radlerin verletzt

18.12.03 NEUMARKT. Eine 17jährige Radfahrerin wurde am Donnerstag kurz vor 8 Uhr an der Mühlstraße von einem Auto angefahren und verletzt. Der 32jährige Autofahrer wollte von der Dammstraße kommend nach rechts in die Mühlstraße abbiegen und übersah dabei die junge Radfahrerin, die die Radwegfurt bei Grünlicht überquerte. Die Radlerin stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Dieb im Stadtbus

18.12.03 NEUMARKT. Ein Taschendieb hat in Neumarkt in einem Stadtbus zugeschlagen: Er klaute aus der Jackentasche eines Mannes ein Nokia-Handy im Wert von 280 Euro.

Geflügel geklaut

18.12.03 NEUMARKT. Es weihnachtet schon sehr: Eine Pute und zehn Zuchthennen wurden irgendwann zwischen Wochenende und Mittwoch in Sulzkirchen gestohlen. Der Schaden beträgt rund 300 Euro.

Tempo 119 auf Schnee !

18.12.03 NEUMARKT. Das fröstelt sogar dem Schutzengel: Mit 119 Sachen raste am Dienstag auf der Altdorfer Straße ein Autofahrer in eine Radarkontrolle der Polizei: Auf schneeglatter Fahrbahn ! Weil dort auch bei besten Fahrbahnverhältnissen nur Tempo 70 erlaubt ist kassierte der Fahrer 125 Euro Burgeld (plus Gebühren), vier Flensburger Punkte und ein Monat Fahrverbot.
Weitere Radarkontrollen wurden am Mittwoch auf der Badstraße in Neumarkt und der Amberger Straße durchgeführt. Hier kam es nur zu einer Anzeige, weil ein Autofahrer um 26 Stundenkilometer zu schnell dran war.

Alkohol und Drogen

18.12.03 NEUMARKT. Gleich in mehreren Fällen musste die Polizei im Gemeindebereich Velburg angetrunkene Kraftfahrer und einen unter Drogeneinfluss fahrenden Pkw-Fahrer aus dem Verkehr ziehen. Bei einem 69-jährigen und 58-jährigen Pkw-Fahrer wurde am Mittwoch Nachmittag 0,6 Promille und 0,9 Promille Alkoholwert festgestellt. Den beiden Fahrern droht ein Bußgeld und ein Fahrverbot.
Gegen 19.50 Uhr verlief bei einem 21-jährigen Pkw-Fahrer ein Drogenschnelltest positiv. Der junge Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wird angezeigt.

Probleme mit Brummi-Fahrern

17.12.03 NEUMARKT. Bei der Kontrolle eines rumänischen Klein-Lkw mit Anhänger konnte der Fahrer, ein rumänischer Staatsbürger, lediglich die Fahrerlaubnis der Klasse C vorweisen. Da jedoch die Gesamtmasse seines Zugfahrzeuges 3 500 kg und die seines Anhängers 2000 kg betrug, hätte der Fahrer zum Führen dieses Gespannes zusätzlich die Fahrerlaubnis der Klasse E benötigt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg mußte der Lkw-Fahrer eine Sicherheit in Höhe von 100,00 Euro leisten. Erst nach Eintreffen eines Ersatzfahrers, der die Fahrerlaubnis der Klasse C, E vorweisen konnte, durfte der Fahrer seine Fahrt, jedoch als Beifahrer, fortsetzen.
Am Dienstag gegen 15 Uhr wurde auf der A 3, in Höhe der Anschlußstelle Parsberg, ein rumänischer Autotransporter, der mit acht Pkw beladen war, kontrolliert. Der rumänische Fahrer war mit dem Transporter von Graz/Österreich nach Zeebrügge/Belgien unterwegs. Da bei diesem Gütertransport die Außengrenzen der EWR-Staaten nicht überschritten wurden, stellt die Tätigkeit als Lkw-Fahrer eine Erwerbstätigkeit dar, weshalb der rumänische Fahrer eine Arbeitserlaubnis oder ein entsprechendes Visum benötigt hätte. Da der Fahrer dieses jedoch nicht vorweisen konnte, reiste er unerlaubt ins Bundesgebiet ein und hielt sich illegal darin auf.
Gegen 16.15 Uhr wurde ein weiterer rumänischer Autotransporter eine Kontrolle unterzogen. Der Fahrer, ein rumänischer Staatsangehöriger, war von Belgien nach Österreich unterwegs und hielt sich somit ebenfalls illegal im Bundesgebiet auf.
Beide Lkw-Fahrer mußten eine Sicherheitsleistung in Höhe von 150,00 Euro bezahlen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und erst durch Ersatzfahrer, die nach einigen Stunden aus Östereich eintrafen, gestattet.
Bei der Überprüfung der Schaublätter eines rumänischen Lkw wurde festgestellt, dass die Nadel des Geschwindigkeitsaufschriebes plötzlich um ca. 11 km/h tiefer einsetzte. Der rumänische Fahrer hatte vermutlich während eines Schaublattwechsels die Nadel nach unten verbogen, um eine niedrigere Geschwindigkeit vorzutäuschen. Auch er wird zur Anzeige gebracht.

Flüchtenden Lkw gestellt

17.12.03 NEUMARKT. Auf der Autobahn im Bereich Neumarkt-Parsberg ereigneten sich insgesamt fünf Verkehrsunfälle, wobei eine Person leicht verletzt wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 19 500,00 Euro. Gegen einen österreichischen Lkw-Fahrer wird wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt, da er bei einem Fahrstreifenwechsel mit einem anderen Pkw kollidierte und anschließend seine Fahrt fortsetzte, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Der flüchtige Fahrer konnte jedoch kurze Zeit später an der Anschlussstelle Altdorf angehalten werden.

Gegen Stadtbus gerutscht

17.12.03 NEUMARKT. Hoher Sachschaden entstand am Dienstag, als ein 19jähriger Autofahrer in der Carl-Zinn-Straße auf schneeglatter Fahrbahn in einen entgegenkommenden Stadtbus rutschte. Personen wurde glücklicherweise nicht verletzt. Der Pkw war von der Milchhofstraße abgebogen und dann auf die Gegenspur geraten. Der Sachschaden wird mit rund 14 000 Euro beziffert.

Zur Ablenkung Öl verschüttet !

17.12.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Ladendieb hat in einem Geschäft in der Regensburger Straße offenbar Öl ausgegossen, um das Personal abzulenken ! Eine Angestellte machte sich sofort an die Säuberung - und mußte bei der Rückkehr an die Kasse feststellen, daß sich in der Zwischenzeit ein Dieb mit einem 1100 Euro teuren Athlon-Computer aus dem Staub gemacht hatte ! Die Polizei vermutet, daß die Öl-Sauerei von dem Dieb absichtlich angerichtet wurde, um das Personal zu beschäftigen. Zeugen sollen sich bitte melden.

Lkw übersehen

17.12.03 NEUMARKT. Ein 82jähriger Autofahrer missachtete die Vorfahrt, als er in Breitenbrunn von der Siegertshofener Straße kommend die Staatsstraße 2234 überqueren wollte. Dabei übersah er einen von rechts kommenden Lkw. Bei dem Unfall entstand nur Sachschaden von jeweils rund 3.000 Euro.

Betrunkener Busfahrer !

17.12.03 NEUMARKT. Der Busfahrer eines Unternehmens aus einem Nachbarlandkreis fuhr am Montag Morgen rund 50 Kinder zum Truppenübungsplatz Hohenfels. Bei einer Kontrolle wurde Alkoholgeruch festgestellt. Der Fahrer musste nach erfolgter Blutentnahme seinen Führerschein abgeben.

Auto im Graben

16.12.03 NEUMARKT. Bei Schneeglätte kam am Montag Vormittag ein US-Amerikaner zwischen Stetten und Großbissendorf von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich und blieb im Graben liegen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Gegen Hauswand geprallt

16.12.03 NEUMARKT. Am Montag gegen 17 Uhr rutschte in Gimpertshausen ein blaues Kraftfahrzeug gegen die Hausmauer des Anwesens, Haus-Nr. 16. Bei dem Fahrzeug dürfte es sich vermutlich um einen blauen Lieferwagen gehandelt haben, der aus Richtung Staufersbuch kam. Der Fahrer setzte seine Fahrt in Richtung Dorfmitte fort, ohne sich mit den Geschädigten in Verbindung zu setzen.
Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Kind verletzt

16.12.03 NEUMARKT. Am Montag Morgen wollte ein elfjähriges Mädchen die Regensburger Straße in Seubersdorf überqueren. Sie rutschte auf der schneeglatten Fahrbahn aus und prallte gegen den Pkw einer 22-jährigen Breitenbrunnerin. Das Mädchen wurde leicht am Bein verletzt und ärztlich behandelt. Am Pkw entstand kein Sachschaden.

Neun Autos gefleddert !

16.12.03 NEUMARKT. Am Wochenende haben unbekannte Täter auf dem Gelände einer Pilsacher Firma neun abgestellte Autos gefleddert: Den Dieben fielen Scheinwerfer, Kühlergrills und Reifen für 17 000 Euro in die Hände. Dazu richteten sie auch noch 5000 Euro Sachschaden an. Zwischen 13. und 15. Dezember drangen die Täter in das Gelände ein und machten sich über insgesamt neun Audis her. Zwei Fahrzeuge wurden sogar aufgebockt, um die Räder stehlen zu können. Die Polizei bittet um Hinweise.

Schüssel abgerissen

16.12.03 NEUMARKT. In der Ritter-von-Gluck-Straße in Erasbach stieg ein unbekannter Täter über einen Gartenzaun und riß von einer Hauswand eine Satelittenschüssel herunter. Der Sachschaden beträgt rund 300 Euro.

Radfahrer schwer verletzt

16.12.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt ein 50jähriger Radfahrer, der am Montagabend in der Nürnberger Straße von einem Auto frontal erfaßt wurde ! Nach Zeugenaussagen war der Mann gegen 19.30 Uhr auf dem Radweg in Richtung stadteinwärts unterwegs, als er plötzlich die Fahrbahn überquerte. Dabei wurde er von einem ebenfalls stadteinwärts fahrendem Auto erfaßt und auf die Fahrbahn geschleudert. Der Radfahrer mußte mit schweren Verletzungen ins nahe Klinikum eingeliefert werden. Der 34jährige Autofahrer kam mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden ist gering.

Zelle statt Disko

15.12.03 NEUMARKT. Eine Nacht in der Ausnüchterungszelle statt in der Disko verbrachte ein 20jähriger an frühem Sonntagmorgen: Zusammen mit einem 16jährigen Kumpel hatte er in einer Berger Diskothek Streit gesucht und herumgestänkert. Als die beiden rausflogen, traten sie gegen die Eingangstür und zerbrachen das Glas der Türfüllung. Der 20jährige versuchte zu flüchten, als die Polizei eintraf, konnte aber erwischt werden. Dann beleidigte er die Beamten "mit nicht druckreifen Worten", wie es von der Polizei hieß. Der junge Mann wurde festgenommen, mußte zur Blutprobe ins Krankenhaus und anschließend in die Arrestzelle, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte. An der Tür entstand rund 200 Euro Schaden.

Betrunkene Jugendliche

15.12.03 NEUMARKT. Auf erheblichen Ärger kann sich der Betreiber einer Disko im Landkreis einstellen, aus der die Polizei zwischen 0.30 und 1.30 Uhr insgesamt neun Jugendliche holte - fünf davon erheblich betrunken !

Randale im Treppenhaus

15.12.03 NEUMARKT. Außerordentlich aggressiv zeigte sich ein 33jähriger Mann im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Seelstraße: Nachdem er einen Mitbewohner beleidigt hatte, begrüßte er auch die zu Hilfe gerufenen Polizisten mit unflätigen Worten. Dann ging er auf die Beamten los und wollte sie aus der Wohnung drängen. Er wurde festgenommen und leistete dabei erhebliche Gegenwehr. Die Nacht endete schließlich bei einer Blutprobe und in der Ausnüchterungszelle.

Öl ausgelaufen !

15.12.03 NEUMARKT. Rund 1200 Liter Heizöl liefen in Pölling auf ein Firmengelände, als versucht wurde, das Öl zwischen zwei Tanks umzupumpen. Die Mitarbeiter übersahen dabei, einen Sperrhebel umzulegen und pumpten das Öl ins Freie, wo es teilweise ins Erdreich geriet. Die Neumarkter Feuerwehr mußte ausrücken.

Visitenkarte hinterlassen

15.12.03 NEUMARKT. Eine klassische "Visitenkarte" hinterließ ein Lastwagenfahrer, der am Sonntagmorgen in der Pelchenhofener Straße eine Verkehrsinsel ins Kleinholz verwandelt hatte und dann geflüchtet war. Die Polizisten fanden an der Unfallstelle das vordere Kennzeichen des Lastwagens - und hatten damit natürlich auch schnell der Fahrer.

13jährige Radler verletzt

15.12.03 NEUMARKT. Ein 13jähriges Mädchen, das am Sonntag um 17.20 Uhr auf dem Fahrrad ohne Licht und in dunkler Kleidung von Weihersdorf in Richtung Wappersdorf unterwegs war, wurde von einem nachfolgenden Auto angefahren und verletzt. Der 27jährige Autofahrer hatte das Kind nicht oder zu spät gesehen und die Radlerin gestreift. Glüclicherweise sind die Verletzungen nur leicht.

Aus Rache Auto beschädigt

15.12.03 NEUMARKT. Vermutlich Rache war das Motiv für einen 36-Jährigen aus dem Gemeindebereich Breitenbrunn. In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigte er den Pkw seiner Ex-Freundin in Dietfurt. Er riss den linken Außenspiegel und den Heckscheibenwischer ab und verursachte einen Schaden in Höhe von ca. 150 Euro. Eine aufmerksame Nachbarin beobachtete ihn bei der Tat.

Zwei Schwerverletzte

14.12.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt ein Ehepaar bei einem Glatteisunfall zwischen Günching und Pelchenhofen: Der Wagen war auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern geraten und hatte sich überschlagen.
Heftiger Regen führte auf der Autobahn bei Parsberg zu einem Auffahrunfall auf einen Anhänger. Dabei fielen rund 100 Kartons mit Glasvasen auf die Fahrbahn. Verletzt wurde niemand.
Ebenfalls ohne Verletzte blieb ein Zwischenfall auf der Autobahn, bei dem ein frisch gekauftes Sofa vom Anhänger auf die Fahrbahn fiel. Alle nachfolgenden Autofahrer konnten ausweichen.

Flucht vor Polizei

13.12.03 NEUMARKT. Gleich in zwei Fällen musste die Polizei im Bereich Velburg angetrunkene Kraftfahrer aus dem Verkehr ziehen. Während es bei einem 17jährigen Mofafahrer, der am Freitagnacht am Stadtplatz angehalten wurde "nur" ein Alkoholwert von 0,5 Promille war, brachte es ein 16-jähriger in Oberwiesenacker auf 1,26 Promille Alkohol. Dies war wohl auch mit ein Grund, dass er der Polizeistreife eine filmreife Verfolgungsjagd lieferte. Bei der Kontrolle stellte sich zu allem Überfluss auch noch heraus, dass sein Gefährt auffrisiert war.

17jähriger wurde angefahren

12.12.03 NEUMARKT. Ein seltsamer Unfall beschäftigt derzeit die Neumarkter Polizei: Der Fahrer eines Firmen-Pkw hat am Mittwoch gegen 17 Uhr einen Jugendlichen vor dem Neumarkter Postamt angefahren, nachdem er zuvor vor dem jungen Mann angehalten hatte ! Als der Vater des Jugendlichen den Fahrer zur Rede stellen wollte, fuhr dieser einfach davon, ohne sich um den Verletzten zu kümmern ! Als der Ford Mondeo - offenbar ein Firmenfahrzeug - auf den Jugendlichen zufuhr, konnte sich dieser gerade noch an der Motorhaube festhalten, um nicht unter das Fahrzeug zu geraten. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich zu melden.

Unfallflucht mißlang

12.12.03 NEUMARKT. Die Rechnung ohne aufmerksame Passanten machte ein Toyota-Fahrer am Donnerstag-Vormittag am Unteren Markt: Er hatte beim Ausparken ein anderes Auto angefahren und war weitergefahren, ohne eine Nachricht zu hinterlassen oder den Unfall zu melden. Zeugen notierten sich allerdings das Kennzeichen.

Zu vertrauensselig

12.12.03 NEUMARKT. Eindeutig zu vertrauensselig war eine Geschäftsfrau in Berg, die einem "Kunden" am Donnerstag-Vormittag in ihrem Elektrogeschäft eine Nähmaschine für 600 Euro verkaufte. Sie willigte ein, wie gewünscht die Rechnung an den Vater des Käufers zu schicken. Als die Frau die hinterlassene Telefonnummer überprüfen wollte, stellte sie fest, daß die Nummer nicht existiert. Auch die angegebene Adresse des Vaters in Burgthann gibt es nicht. Der etwas 20jährige und 175 Zentimeter große "Kunde" und die Nähmaschine sind weg - vermutlich fuhr der Betrüger einen schwarzen Opel Corsa mit Laufer Kennzeichen.

Opfer fuhr weg

11.12.03 NEUMARKT. Am Donnerstag gegen 11 Uhr streifte ein Pkw einen in der Durchfahrt neben dem Eibl-Gebäude geparkten schwarzen VW-Passat. Während der Verursacher einen Zettel ausfüllte, um diesen an dem Passat zu hinterlassen, fuhr der Passat weg, ohne den geringen Schaden an seiner hinteren rechten Stoßstange bemerkt zu haben. Der Fahrer des schwarzen Passat soll sich bei der Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0 melden.

In Leitplanke gerutscht

11.12.03 NEUMARKT. Den Wetter- und Straßenverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit war die Ursache eines Verkehrsunfalles am Donnerstag Morgen. Eine 19-jährige Opel-Fahrerin kam auf der Kreisstraße zwischen Herrnried und Hamberg ins Schleudern und fuhr im Anschluss daran in die Leitplanke. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt.

Zu tief ins Glas geschaut

11.12.03 NEUMARKT. Am Freitag gegen Mitternacht wurde bei der Kontrolle eines 21-jährigen Pkw-Fahrers Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest verlief positiv. Eine Anzeige und ein Fahrverbot von einem Monat sind die Folge.

Sprit-Dieb scheiterte

11.12.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Täter scheiterte am Dienstag in der Lauterachstraße in Lauterhofen beim Versuch, an einem abgestellten Auto den Tankdeckel aufzubrechen. Sprit erbeutet er nicht, allerdings richtete er an Tankdeckel und Kotflügel einen Schaden von rund 200 Euro an.

Rotlicht mißachtet

11.12.03 NEUMARKT. Bei einem Zusammenstoß zweier Autos am Mittwoch an der Kreuzung Regensburger Straße /Flutgrabenweg wurde eine 34jährige Autofahrerin leicht verletzt. Es entstand rund 3000 Euro Sachschaden. Ein 63jähriger Opel-Fahrer hatte auf der Regensburger Straße das Rotlicht der Ampel mißachtet.

Autofahrerin verletzt

11.12.03 NEUMARKT. Weil ein Lastwagenfahrer nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte und auf einen bereits stehenden Pkw auffuhr wurde am Mittwoch in der Badstraße in Neumarkt eine 52jährige Autofahrerin verletzt. An den Fahrzeugen entstand 5500 Euro Schaden.

Wäschetrockner schuld

11.12.03 NEUMARKT. Die Ursache für den Brand im Deiningerweg am Mittwochabend (wir berichteten) ist geklärt: Ein Waschetrockner hat sich entzündet und dabei in der Nähe liegende Wäsche in Brand gesteckt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5500 Euro.

Frau schwer verletzt

11.12.03 NEUMARKT. Bei einem heftigen Zusammenstoß am Mittwoch um 10.15 Uhr in Freystadt wurde eine 51jährige Autofahrerin schwer verletzt. Der 62 Jahre alte Fahrer eines Volkswagens hatte auf der Thundorfer Straße in Richtungs Kiesenhof die Vorfahrt der Autofahrerin mißachtet, die aus der Neumarkter Straße kam. Der Opel der Frau wurde bei dem Zusammenprall gegen einen Wegweiser und ein Gashinweisschild geschleudert. An den Autos entstand rund 9000 Euro Schaden.

Nachbar schlug zu

11.12.03 NEUMARKT. Weil sich ein 55jähriger Mann in Neumarkt von seinem 41 Jahre alten Nachbarn in seiner Ruhe gestört fühlte, schlug er am Mittwochabend gegen 21.35 Uhr zu: Der 41jährige erlitt eine Nasenfraktur und verlor einen Zahn. Der angebliche Ruhestörer hatte mit einem Hämmerchen eine Armbanduhr repariert.

Bub schwer verletzt

11.12.03 NEUMARKT. Ein 10jähriger Bub wurde am Montag in Neumarkt schwer verletzt: als er aus dem Schulbus ausgestiegen war und vor dem Bus über die Straße lief, erfaßte ihn ein Auto! Wie die Polizei mitteilte, hatte der Schulbus, ein VW-Bus, mit angeschaltetem Warnblinklicht am rechten Straßenrand angehalten, als eine 46jährige Passatfahrerin vorbeifuhr und den Buben erfaßte.

Vorfahrt missachtet

11.12.03 NEUMARKT. Am Mittwoch gegen 12.35 Uhr wollte ein 58-jähriger Bauarbeiter, der in Batzhausen die Bahnhofstraße befuhr, mit seinem Firmenwagen in die übergeordnete Hauptstraße einbiegen. Dabei übersah er eine von links kommende 33-jährige Ford-Fahrerin und prallte gegen deren hintere rechte Fahrzeugtür. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand lediglich ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.200 Euro.

Betrunken im Zug

11.12.03 NEUMARKT. Nachdem er im Zug Regensburg-Nürnberg aufgrund seines Alkoholkonsums randaliert hatte, durfte ein 48-Jähriger aus dem Raum Hersbruck seinen Rausch in der Zelle der Polizeiinspektion Parsberg ausschlafen. Die Unterbringung in diesen gastlichen Räumlichkeiten kostete ihn allerdings 46 Euro Gebühren.

Drei Schwerverletzte

10.12.03 NEUMARKT. Bei einem heftigen Auffahrunfall in einer abgesicherten Unfallstelle wurden am Dienstag-Nachmittag auf der Autobahn drei Personen schwer verletzt. Eine vierte Person erlitt einen Armbruch.
Die Polizei-Streife wurde zunächst zu einem Kleinunfall auf der BAB A 3 zwischen Beratzhausen und Parsberg gerufen. Ein österreichischer Sattelzug leitete einen Überholvorgang ein, ein nachfolgender tschechischer Pkw-Fahrer musste ausweichen und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Der Pkw blieb unfallbeschädigt auf dem linken Fahrstreifen stehen. Der österreichische Sattelzug stand auf dem Pannenstreifen. Die Unfallstelle wurde 300 Meter vorher von der Streife mit mehreren Warndreiecken abgesichert, mit Blaulicht und Warnblinkanlage vor dem liegengebliebenen Fahrzeug gewarnt. Weiter wies ein Polizeibeamter an der Unfallstelle mit einer Winkerkelle auf die Gefahrenstelle hin. Trotzdem kam es gegen 13.25 Uhr zu dem folgenschweren Auffahrunfall.
Ein 42-jähriger Mercedes-Fahrer aus dem Raum Kelheim durchfuhr die Gefahrenstelle mit einer reduzierten, der Verkehrssicherheit angepassten Geschwindigkeit auf der rechten Fahrspur. Trotz aller Warnvorrichtungen durchfuhr eine 31-Jährige aus Nürnberg mit ihrem Fiat Punto die Unfallstelle mit hoher Geschwindigkeit. Als sie bemerkte, dass die linke Fahrspur blockiert ist und ihr Abstand zum vorausfahrenden Mercedes nicht ausreicht, leitete sie eine Vollbremsung ein. Trotz 35 Meter langer Blockierspur kam es zu einem heftigen Aufprall. Nach dem Anstoß schleuderte der Fiat Punto nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Böschung. Im unfallverursachenden Fiat Punto wurden sowohl die 31-jährige Fahrerin sowie der 77-jährige Beifahrer und eine 47-jährige Mitfahrerin schwer verletzt und mussten in Regensburger Kliniken eingeliefert werden. Die 32-jährige Beifahrerin im Mercedes zog sich einen Armbruch zu. Unverletzt blieben der ebenfalls 32-jährige Mercedes-Fahrer sowie ein Kleinkind, das in einer Maxi-Cosi auf der Rücksitzbank saß. An der Unfallstelle landete auch ein Rettungshubschrauber. Die Autobahn in Richtung Nürnberg war für zwei Stunden gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von sieben Kilometern. An beiden beteiligten Pkw entstand Totalschaden i.H. von 60.000 Euro.

Sprüher unterwegs

10.12.03 NEUMARKT. In Reichertshofen trieben zwischen Sonntag und Montag unbekannte Sprüher ihr Unwesen: Sie verzierten ungefragt einen Werkzeug-Container, einen Bauwagen, eine Verschalung und mehrere Kabeltrommeln. Es entstand rund 500 Euro Sachschaden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Lkw-Fahrer flüchtete

10.12.03 NEUMARKT. Auf und davon machte sich der Fahrer eines unbekannten Lastwagens, der am Dienstag zwischen 9 und 10 Uhr im Bereich Weinbergerstraße/Mariahilfstraße einen geparkten Mercedes gestreift und erheblich beschädigt hat. Die Polizei bittet um Hinweise.

Wertlose Gutscheine

09.12.03 NEUMARKT. Mit angeblicher Werbung in einem sogenannten "Gutscheinheft" wurde offenbar eine ganze Reihe von Neumarkter Firmen über den Tisch gezogen: Die Polizei bittet jetzt in einem Presse-Aufruf die geschädigten Firmen, sich zu melden. Wie die Polizei mitteilte besuchte eine Erlangener Werbefirma im April und Mai mehrere Neumarkter Geschäfte und warb für Werbung in diesem "Gutscheinheft", das im Mai 2003 in einer Auflage von 10 000 Stück erscheinen sollte. Viele Geschäftsleute bezahlten offenbar auch die Werbung in dem Heft - das prompt nie erschien. Die Polizei bittet Firmen, die dort Werbung geschaltet haben, sich zu melden.

Beifahrerin verletzt

09.12.03 NEUMARKT. Ein 72jähriger Opel-Fahrer mißachtete am Montagabend in Freystadt an der Kreuzung der Staatsstraßen 2237/2238 die Vorfahrt einer 25jährigen Autofahrerin und verursachte dabei einen Unfall mit 4500 Euro Sachschaden. Die Beifahrerin im Opel erlitt leichte Verletzungen.

Zaun beschädigt

09.12.03 NEUMARKT. Unbekannte drückten zwischen Sonntagabend und Montag-Mittag in der Dr.-Grabmann-Straße einen Maschendrahtzaun an fünf verschiedenen Stellen zu Boden, so daß der Spanndraht riß. Es entstand für rund 300 Euro Sachschaden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Autoscheibe eingeschlagen

09.12.03 NEUMARKT. Am Sonntag, den 07.12.03, zwischen 17.00 Uhr und 23.00 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Täter in der Dr.-Karl-Eibl-Straße in Parsberg einen Opel-Astra, der in einer Garagenzufahrt abgestellt war. Der Täter schlug mit einem Pflasterstein das Dreiecksfenster der hinteren linken Fahrzeugtür ein. Wer hat Beobachtungen gemacht?
Hinweise an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Üble Disko-Schlägerei

08.12.03 NEUMARKT. Bei einer üblen Schlägerei in einer Diskothek in Berg kassierte am frühen Sonntagmorgen ein 18jähriger Mann mit einer Bierflasche einen Schlag ins Gesicht. Der 18jährige erlitt erhebliche Verletzungen. Nach Auskunft der Polizei war es unmittelbar zuvor zu einer tätlichen Auseinandersetzungen zwischen mehreren Jugendlichen gekommen, die daraufhin von den Türstehern zum Ausgang gedrängt wurden. Dann ging ein 19jähriger auf einen 20jährigen Mann los, wurde aber von einem 18jährigen Kumpel zurückgehalten. Der 18jährige erhielt für seine Schlichter-Dienste den Schlag mit der Bierflasche.
Nachdem die Schläger auf die Straße gedrängt waren, wurde noch die Glas-Eingangstür der Disko eingeschlagen und ein Türsteher bespuckt. Der Türsteher erlitt durch Glassplitter leichte Verletzungen im Gesicht.Die Polizei bittet Zeugen der Auseinandersetzung sich zu melden.

Mißtrauische Seniorin

08.12.03 NEUMARKT. Es mag schon seine Vorteile haben, daß Sparkassen-Mitarbeiter immer wie aus dem Ei gepellt ausschauen: Ein etwa 60jähriger Betrüger, der sich als Sparkassen-Mitarbeiter ausgab, erregte bei einer 87jährigen Frau wegen seiner "minderwertigen Kleidung" und seines ungepflegten Aussehens Mißtrauen. Der Mann erwartete die alte Frau vor ihrer Wohnungstür, als sie gerade von einem Sparkassen-Besuch zurückkehrte. Er gab an, noch etwas überprüfen zu müssen, und ging mit in die Wohnung. Was der Gauner nicht wußte: Der Seniorin war er schon aufgefallen, als er ihr von der Sparkasse aus gefolgt war. In der Wohnung täuschte der Mann dann Herzprobleme vor, verlangte nach einem Glas Wasser und wollte zur Küche, wo das von der Frau zuvor abgehobene Bargeld lag. Inzwischen war aber die offenbar recht rüstige Dame so mißtrauisch geworden, daß sie den Mann aus der Wohnung bugsierte. Eine Rückfrage bei der Sparkasse ergab, daß es sich um keinen Mitarbeiter des Institut handelte. Der Mann ist etwa 60 Jahre alt, rund 170 Zentimeter groß, korpulent und sprach fränkischen Dialekt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Auf Glatteis überschlagen

08.12.03 NEUMARKT. Eine 20jährige Autofahrerin überschlug sich am Sonntagabend mit ihrem Fahrzeug auf der eisglatten Ortsverbindungsstraße zwischen Stauf und Berngau. Ihr Wagen war um 22.53 Uhr ins Schleudern geraten und kam von der Fahrbahn ab. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Am Auto entstand 7000 Euro Sachschaden.

Glätte forderte zwei Verletzte

08.12.03 NEUMARKT. Am Samstag kam es zwischen 16.45 Uhr und 17.45 Uhr im Bereich Parsberg - Seubersdorf - Breitenbrunn aufgrund plötzlich auftretender Straßenglätte zu insgesamt sieben Verkehrsunfällen.
Während bei sechs Unfällen lediglich Sachschaden entstand, kam es gegen 16.45 Uhr auf der Staatsstraße 2234 im Bereich der Hammermühle zu einem Zusammenstoß im Begegnungsverkehr, bei dem zwei Personen verletzt wurden.
Ein 66-jähriger Fahrer aus dem westlichen Landkreis Regensburg war mit seinem Mercedes in Richtung Parsberg unterwegs, als er bei der Hammermühle aufgrund plötzlich auftretender Straßenglätte auf die Gegenfahrbahn geriet und dort frontal mit dem Pkw DB einer 53-jährigen Fahrerin aus dem Landkreis Neumarkt zusammenstieß. Bei dem Unfall wurden die Beifahrerin des Unfallverursachers leicht und die Fahrerin des entgegenkommenden Fahrzeuges mittelschwer verletzt und durch das BRK in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden betrug hier 12.000 Euro.
Der Gesamtsachschaden bei allen Unfällen belief sich auf 20.000 Euro. Verletzte waren bei den übrigen Unfällen nicht zu beklagen.
Offensichtlich wurden die Verkehrsteilnehmer von den stark sinkenden Temperaturen überrascht, da bei allen genannten Verkehrsunfällen die Unfallursache eine den Witterungsverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit war.

Mopedfahrer schwer verletzt

08.12.03 NEUMARKT. Auf der Kreisstraße zwischen Herrnried und Hamberg kam es am Sonntag, gegen 13.15 Uhr, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw-Fahrer und einem Kleinkraftradfahrer. Beim Linkseinbiegen von einer Gemeindeverbindungsstraße in die Kreisstraße übersah der Kraftradfahrer vermutlich den vorfahrtsberechtigten Ford-Mondeo-Fahrer, der auf der Kreisstraße von Herrnried in Richtung Hamberg unterwegs war. Trotz Ausweichmanöver und Vollbremsung konnte der Pkw-Fahrer einen Anstoß mit dem Zweirad nicht mehr vermeiden. Durch den Zusammenstoß wurde der Kleinkraftradfahrer schwer verletzt und musste mit Notarzt ins Krankenhaus abtransportiert werden. Am fast nagelneuen Kleinkraftrad entstand Totalschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Der Sachschaden am Pkw beträgt etwa 4.000 Euro.

Auto demoliert

08.12.03 NEUMARKT. Ein bisher unbekannter Täter beschädigte in der Zeit von Samstag, 23.30 Uhr, bis Sonntag, 0.30 Uhr, die Beifahrertür eines geparkten VW-Golf durch einen Fußtritt. Das Fahrzeug war auf dem Parkplatz einer Diskothek in Daßwang abgestellt . Es entstand hier ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg unter der Tel.-Nr. 09492/9411-0.

Feuer nicht beaufsichtigt

08.12.03 NEUMARKT. In einem Waldstück zwischen Parsberg und der Bundesstraße 8 wurden nach Baumfällarbeiten die abgeschnittenen Äste auf einer Lichtung verbrannt. Der 49jährige Waldbesitzer unterließ es jedoch, die Feuerstelle entsprechend den Vorschriften zu beaufsichtigen. Aus diesem Grund wird eine Anzeige gegen ihn erstellt.

9000 Euro Sachschaden

06.12.03 NEUMARKT. Am Freitag Vormittag befuhr ein Alfa-Fahrer die Kreisstraße von Dietfurt in Richtung Winden. Auf Höhe der Ortschaft Zell wollte ein Mazda-Fahrer mit Anhänger die Kreisstraße überqueren, wobei er den vorfahrtsberechtigten Alfa-Fahrer übersah. Trotz Ausweichmanöver kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß zwischen dem Alfa und dem Anhänger. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 9000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Verursacher geschnappt

06.12.03 NEUMARKT. Am Freitag gegen 15 Uhr fuhr ein 38jähriger Opel-Fahrer gegen einen geparkten Mercedes in der Parsberger Dr.-Boecale- Straße. Der Fahrer entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Durch aufmerksame Zeugen konnte der Fahrer ermittelt werden. Es erwartet ihn eine Anzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der Sachschaden an den beiden Pkw beträgt ca. 1100 Euro.

Auto gestreift

06.12.03 NEUMARKT. Am Freitag gegen 16.50 Uhr streifte ein Ford-Fahrer einen geparkten Pkw in der Dr.-Schrettenbrunner-Str., da er nach dem Vorbeifahren wegen Gegenverkehrs zu früh wieder einscherte. Da der geparkte Pkw zu weit links vom Fahrbahnrand stand, wurde dessen Fahrer gebührenpflichtig verwarnt.

Abfallholz verbrannt

06.12.03 NEUMARKT. Gegen einen Landwirt aus dem Gemeindebereich Velburg wird Anzeige erstattet, da er eine größere Menge Abfallholz, das aus einem Gebäudeabbruch stammte, auf sein Waldgrundstück fuhr und dort anzündete.

Führerschein in weiter Ferne

06.12.03 NEUMARKT. Nachdem ein 19-jähriger aus dem Gemeindebereich zu tief ins Glas geschaut hatte und anschließend den Fahrzeugschlüssel seines schlafenden Vaters entwendete, setzte sich dieser ans Steuer des Pkw und wurde von der Polizei angehalten. Hierbei wurde sogleich festgestellt, dass dieser einen über den Durst getrunken hatte; ein Alkotest ergab über zwei Promille. Weiterhin gab er zu, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein; seine Führerscheinprüfung hätte er in der kommenden Woche. Der Jugendliche musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Mit dem Führerschein wird's wohl vorerst nichts.

Anhänger ohne Bremse

05.12.03 NEUMARKT. Am Mittwoch wurde gegen 10.30 Uhr auf der Autobahn bei Velburg ein 35jähriger Moldawier zur Verkehrskontrolle angehalten, der mit einem Pkw und Transportanhänger unterwegs war. Zweck der Fahrt war der Kauf eines Pkw in Deutschland mit anschließendem Transport nach Moldawien. Bei der Überprüfung des zweiachsigen Anhängers wurde festgestellt, dass nur an einer Achse eine Bremse vorhanden war. Für die zweite Achse waren keine Bremstrommeln, Bremsleitungen usw. angebracht. Für einen Pkw-Anhänger über 750 Kilogramm müssten aber beide Achsen mit einer Bremsanlage ausgerüstet sein. Zudem war die vorhandene Bremsanlage der Innenachse vollkommen wirkungslos. Das Bremsgestänge war durchgerostet und hing lose am Fahrzeug. Der verkehrsunsichere Pkw-Anhänger wurde auf einem Parkplatz abgestellt, der 35jährige Moldawier musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Lastzug zog raus

05.12.03 NEUMARKT. Am Donnerstag war gegen 19.00 Uhr ein 21-jähriger Opel-Fahrer aus Nürnberg mit seinem Pkw auf der BAB A 3, zwischen Beratzhausen und Parsberg, Richtung Nürnberg auf der Überholspur unterwegs. Plötzlich leitete ein österreichischer Sattelzug, der die rechte Fahrspur befuhr einen Überholvorgang ein und zog unmittelbar vor dem Opel auf den linken Fahrstreifen. Der 21-Jährige bremste sein Fahrzeug stark ab und versuchte noch nach links auszuweichen, dabei stieß der Opel gegen die Mittelschutzplanke. Der österreichische Sattelzug mit dem Teilkennzeichen R?44? fuhr ohne anzuhalten weiter. Am Opel-Calibra entstand ein Schaden von 1500 Euro, an der Mittelschutzplanke von 500 Euro. Zeugen, die den Vorgang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Parsberg in Verbindung zu setzen. Tel. 09492/941161

High am Steuer

05.12.03 NEUMARKT. "Verlangsamten Bewegungs- und Sprachablauf" stellten Polizisten bei einem 26jährigen Autofahrer fest, als sie ihn am späten Donnerstagabend in Neumarkt kontrollierten. Der deshalb durchgeführte Drogentest verlief prompt positiv. Bei einer Wohnungs- und Autodurchsuchung wurden Drogen und Drogenutensilien gefunden. Der junge Mann mußte zur Blutprobe ins Krankenhaus und ist jetzt seinen Führerschein los.

Wertlose "Gutscheine"

05.12.03 NEUMARKT. Werbung für ein wertloses Gutscheinheft schalteten einige Neumarkter Firmen, nachdem sie von einer 47jährigen Anzeigen-Werberin beschwatzt wurden. Sie zahlten jeweils rund 50 Euro, um jetzt zu bemerken: Das angeblich in einer Auflage von 10 000 Stück vorgesehene Gutscheinheft ist bis heute nicht erschienen.

Öl im Bach

05.12.03 NEUMARKT. Bereits am Dienstag, gegen 15.30 Uhr, stellte ein Anrainer zum Forellenbach in Hohenfels einen etwa fünf Quadratmeter großen Ölfilm auf dem fließenden Gewässer fest. Am darauffolgenden Tag fand der Mitteiler zwei tote Fische, worauf die Polizei alarmiert wurde. Die Einleitungsstelle konnte nicht ermittelt werden. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Gegenverkehr gestreift

05.12.03 NEUMARKT. Nicht mehr ausweichen konnte ein 46jähriger Mitsubishi-Fahrer am Donnerstag gegen 18 Uhr als ihm in der kurvenreichen Strecke zwischen dem Truppenübungsplatz-Tor 5 und Großbissendorf in einer Linkskurve ein Auto zu weit links entgegen kam. Dabei streiften sich die Außenspiegel beider Fahrzeuge. Der "Linksfahrer" fuhr jedoch unverrichteter Dinge weiter und hinterließ einen Schaden von rund 200 Euro. Ermittlungen wegen "Unfallflucht" laufen.

Vier Kameras geklaut

04.12.03 NEUMARKT. Reiche Beute machte ein unbekannter Ladendieb in einem Fotogeschäft in Neumarkt: Er stahl aus einer Vitrine drei Digitalkameras der Marke Sony und eine Kamera der Marke Kyocera. Der Wert des Diebesgutes beträgt stolze 1570 Euro.

Kassiererin reingelegt

04.12.03 NEUMARKT. Wenn ein Kunde mit dem Wechselgeld nicht zufrieden ist und auf einen ganz besonderen Schein viel Wert legt - dann sollten eigentlich bei jeder Kassiererin sämtliche Alarmglocken losgehen. Nicht so in einem Neumarkter Autohaus, wo ein Mann ein Autoshampoo kaufte, an der Kasse bezahlte und dann auch gleich noch Geld wechselte. Dabei legte er Wert auf einen 50-Euro-Schein mit einer ganz bestimmten Nummer und brachte die Kassiererin dazu, sämtliche 50-Euro-Banknoten durchzusehen. Dann verließ er zufrieden das Geschäft. Den Grund für die Zufriedenheit bemerkte die Kassiererin dann abends: In der Kasse fehlten acht 50-Euro-Noten ! Der Täter wird als 35 bis 40 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, von kräftiger Figur, mit dunklen, krausen, kurzen Haaren und von südländischem Aussehen beschrieben. Er trug eine beige Winterjacke und sprach kein deutsch.

Kind angefahren und geflüchtet !

03.12.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Autofahrer hat im Bereich Nürnberger Straße /Dammstraße eine zehnjährige Radfahrerin angefahren - und ist dann geflüchtet ! Das Kind wurde von dem Auto beim Abbiegen erfaßte. Das Mädchen stürzte dabei und verletzte sich leicht. Statt zur Hilfe zu eilen blieb der Autofahrer aber in seinem Wagen sitzen, beobachtete kurz die Situation und fuhr dann weiter. Am Fahrrad entstand etwa 150 Euro Schaden. Der Unfall ereignete sich bereits am letzten Freitag gegen 7.45 Uhr. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

Autos zusammengeschoben

03.12.03 NEUMARKT. Sachschaden in Höhe von rund 25 000 Euro verursachte am Dienstagabend ein betrunkener Autofahrer (31), der gegen 19.25 Uhr in Pollanten von der Hauptstraße abkam und gegen einen geparkten Wagen fuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen gegen ein weiteres Auto geschoben. Den hinzugerufenen Polizisten fiel die Fahne des Unfallverursachers auf. Er wurde ins Krankenhaus zur Blutprobe gebracht und mußte den Führerschein abliefern.

Vandalen unterwegs

02.12.03 NEUMARKT. Mit einer ganzen Reihe von Sachbeschädigungen an Autos wurde die Polizei am Montag und in der Nacht zum Dienstag beschäftigt. In den meisten Fällen handelt es sich offensichtlich nicht um mißglückte Diebstahlsversuche, sondern um reinen Vandalismus: In der Remontenstraße riß ein unbekannter Täter die Radzierblenden von einem Audi A 4, am Bahnhofplatz wurde von einem geparkten Volkswagen die Heckscheibe eingeschlagen. In der Ringstraße versuchte ein verhinderter Autoknacker einen VW-Golf zu öffnen, richtete aber nur Sachschaden an. Bereits am 26. November wurde an einem in der Ingolstädter Straße geparkten Lastwagen den linken Hinterreifen zerstochen.

Baustellenbeleuchtung beschädigt

02.12.03 NEUMARKT. Am Wochenende zerschlug ein unbekannter Täter an den Warnbarken einer Baustelle in Kettenbach insgesamt sechs Warnleuchten. Zum Glück kam es in der Folge nicht zu Unfällen. Es entstand rund 300 Euro Sachschaden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Zu flott unterwegs

02.12.03 NEUMARKT. Wegen seiner flotten Fahrweise fiel in der Nacht zum Dienstag ein Autofahrer in Berg auf: Eine Polizeistreife stoppte den 35jährigen Mann und stellte gleich den Grund für seine Eile fest: Er war betrunken und wollte schnell nach Hause. Eine Stunde später zogen die Beamten in Berg gleich noch einen betrunkenen 20jährigen Autofahrer aus dem Verkehr.

Mit Messer bedroht !

01.12.03 NEUMARKT. Ein 64jähriger Autofahrer ging an der Oberen Marktstraße in Neumarkt auf einen 36jährigen Mann mit einem Messer los und kündigte an: "Ich stech dich ab!". Dazu kam es aber glücklicherweise nicht. Der jüngere Mann wurde allerdings übel beleidigt. Die beiden waren wegen einer tatsächlichen oder vermeintlichen Behinderung im Straßenverkehr aneinandergeraten. Die alarmierte Polizei durchsuchte das Auto des 64jährigen und fand dort noch ein weiteres Messer, das nach dem neuen Waffengesetz verboten ist. Der Messerheld gab bei der Polizei an, der jüngere Mann habe mehrmals durch das Fenster in sein Auto geschlagen. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

Einbruchs-Serie

01.12.03 NEUMARKT. Eine wahre Einbruchs-Serie am Wochenende beschäftigt derzeit die Polizei: In Großberghausen und im Raum Berching wurden mehrere Feldscheunen aufgebrochen, ohne daß etwas gestohlen wurde. In Weidenwang erbeutete der oder die Täter aber einen Balkenmäher im Wert von rund 300 Euro.
In Pollanten und in Rohr wurde jeweils in das Sportheim eingebrochen. Die Täter nahmen Bargeld und Spirituosen im Wert von rund 330 Euro mit. In Pollanten muß beim Aufhebeln der Eingangstür ein akustischer und optischer Alarm losgegangen sein, was den Täter aber offenbar nicht störte. Die Polizei bittet um Hinweise.

Stänkerer schlug zu

01.12.03 NEUMARKT. Ein 16jähriger Jugendlicher wurde bei einer Veranstaltung in der Kleinen Jurahalle vor der Bühne von einem Unbekannten angerempelt und geschubst. Er suchte sich einen anderen Platz, um Ärger aus dem Weg zu gehen, wurde aber von dem Stänkerer verfolgt und gefragt, ob er "ein Problem" habe. Gleichzeitig gab ihm der Unbekannte einen Kopfstoß an die Schläfe. Kurze Zeit später bemerkte der Jugendliche, daß ihm außerdem die Geldbörse geklaut worden war.

Verkaufswagen brannte

01.12.03 NEUMARKT. Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes an der Batterie oder eines Kabelstranges geriet in den späten Abendstunden des Samstags in Töging ein Verkaufswagen in Brand, der seit mehreren Stunden auf einem Privatgrundstück abgestellt war. Weil der Brand kurz nach dem Ausbruch entdeckt worden war und vom Fahrzeughalter selbst sowie der hinzugerufenen Feuerwehr gelöscht werden konnte, brannte das Fahrzeug nicht total, sondern lediglich der Motorraum aus. Der am Fahrzeug entstandene Sachschaden ist aber dennoch beträchtlich und dürfte bei einigen tausend Euro liegen. Ein Fremdverschulden dürfte nach den bisherigen Ermittlungen ausgeschlossen sein.

Straßenlampe umgefahren

01.12.03 NEUMARKT. Am Sonntag gegen 21.30 Uhr kam in Altenveldorf, auf Höhe des Bades, ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Straßenlampe. Durch den Anstoß brach diese ab. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.500 Euro.

Zwei Fußgänger verletzt

29.11.03 NEUMARKT. Am Freitag gegen 18.50 Uhr fuhr eine 43jährige Golffahrerin auf der Parsberger Marktstraße in Richtung Lupburg. Aufgrund schlechter Sichtverhältnisse durch Regen übersah sie zwei Fußgänger, welche die Fahrbahn überquerten. Die Fußgänger wurden durch den Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Beide Fußgänger wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 400 Euro.

Polizei fand Würgeholz

28.11.03 NEUMARKT. Ein Würgeholz, ein sogenanntes "Nunachaku", fanden Polizisten bei einer Wohnungsdurchsuchung im nordöstlichen Landkreis Neumarkt. Die Staatsanwaltschaft hatte die Durchsuchung bei dem 20jährigen Wohnungsbesitzer angeordnet, da er im Verdacht steht, gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen zu haben. Die Würgehölzer gelten natürlich als verbotene Waffen.

Reifenstecher unterwegs

28.11.03 NEUMARKT. Bei einem Wohnmobil in der Ingolstädter Straße und einem Lastzug auf einem Parkplatz in der Ludwig-Wifling-Straße zerstachen Unbekannte insgesamt fünf Reifen. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Auto beworfen

28.11.03 NEUMARKT. Von Mittwoch, 12 Uhr bis Donnerstag, 12.30 Uhr, war in Velburg in der Strasse "Zum Stadtturm" ein schwarzer Pkw der Marke Opel Agila auf einem privaten Stellplatz abgestellt. In diesem Zeitraum wurden die linke Schlussleuchte und die hintere Stoßstange durch gezielte Steinwürfe von einem bislang unbekannten Täter beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise dazu geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Parsberg unter der Tel.-Nr. 09492/9411-0 in Verbindung zu setzen.

Beifahrer Alkohol

28.11.03 NEUMARKT. Beifahrer Alkohol fuhr bei einem 31-jährigen Ford-Fahrer in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mit. Ein positiver Alkotest wird ein Bußgeld und ein Fahrverbot nach sich ziehen.

Kleider machen Leute

27.11.03 NEUMARKT. Der alte Spruch gilt unverändert: Im richtigen Outfit kriegt der letzte Landstreicher noch Kredit. Zwei erstklassig gekleidete Männer, vermutlich Türken, pratzelten jetzt eine 83jährige Neumarkterin mit dem uralten Teppich-Auslöse-Trick. Die beiden Männer waren so gekleidet, daß es die Neumarkter Polizei in ihrem Pressebericht zur so beschreiben konnte: "Anzug/Sakko/Haute Couture/High Society/Pelz". Sie riefen die 83jährige Frau an, ob sie mit einem vor Jahren in der Türkei gekauften Teppich zufrieden sei. Kurze Zeit später standen sie schon in ihrer ganzen Pracht in der Wohnung und belaberten die Frau, ihr 5000 Euro für den berühmten Teppich-Container zu geben, den sie aus dem Zoll lotsen müßten. Die Frau gab ihnen das Geld und später noch einmal 10 000 Euro. Zur "Sicherheit" ließen die Ganoven drei angeblich sehr wertvolle Teppiche zurück. Natürlich ist das Geld weg. Die Sicherheits-Teppiche sind billige Fabrikware.

Internet-Ganove

27.11.03 NEUMARKT. Internet-Auktionen erfreuen sich aus irgendwelchen Gründen immer noch großen Zuspruchs - obwohl es immer wieder auch zum Betrug von Teilnehmern aus dem Rauim Neumarkt kommt. Aber umgekehrt sitzen manchmal die Ganoven auch in der Nachbarschaft: Ein Neumarkter wurde jetzt zum wiederholten Mal erwischt, daß er bei Ebay Waren anbot, das Geld kassierte und nie lieferte. Im aktuellen Fall hat der 31jährige Neumarkter einem Mann aus Freiburg einen PC für 671 Euro "verkauft".

Achtjähriger Bub starb

27.11.03 NEUMARKT. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 35 bei Lohhof kam am Mittwoch Abend gegen 19 Uhr der achtjährige Sohn des Verursachers ums Leben. Die fünfköpfige amerikanische Familie war unterwegs in Richtung Beratzhausen. Auf der nassen Fahrbahn verlor der Fahrer des BMW in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte quer in ein entgegenkommendes BRK-Fahrzeug, in dem der Notarzt leichte Verletzungen davontrug. Der 26jährige US-Soldat im BMW sowie dessen 32jährige Frau und zwei weitere Kinder im Alter von 2 und 5 Jahren erlitten dabei mittlere bis schwere Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Für den Achtjährigen kam jede Hilfe zu spät.
Sowohl die BRK-Fahrzeuge aus Berching, Hemau und Parsberg als auch die Feuerwehren aus Beratzhausen und Parsberg waren schnell vor Ort und leisteten qualifizierte und professionelle Hilfe.
An den beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Kreisstraße NM 35 war fünf Stunden lang für den Verkehr gesperrt.

Rollende Zeitbombe

26.11.03 NEUMARKT. Auf der Autobahn bei Parsberg wurde ein rumänischer Doppeldeckerbus kontrolliert, der mit 47 Fahrgästen auf der Fahrt von Spanien nach Rumänien war. Bei einer technischen Überprüfung stellte sich heraus, dass das linke Hinterrad ohne jegliche Bremswirkung war. Der rechte Hinterreifen war zum Teil bis auf die Leinwand abgefahren. Durch die Einseitigkeit der Bremswirkung befanden sich die Fahrgäste in höchster Gefahr, da der Bus bei einer Vollbremsung ins Schleudern gekommen wäre, heißt es von der Polizei. Die defekte Bremse wurde in einer Werkstätte repariert, der abgefahrene Reifen gewechselt. Dies bedeutete einen fünfstündigen Reisestopp für die Businsassen. Nach Begleichung einer Geldbuße konnte der Fahrer die Fahrt fortsetzen.

Bewegungsmelder abmontiert

26.11.03 NEUMARKT. Bei aller Abscheu vor dem schändlichen Tun ist klammheimliche Anerkennung nur schwer zu verbergen: Ein unbekannter Dieb montierte von der Wand einer sozialen Einrichtung in der Friedensstraße einen Überwachungs-Bewegungsmelder ab - fachmännisch, wie die Polizei konstatierte. Der Schaden beträgt rund 200 Euro.

Gänse geklaut

26.11.03 NEUMARKT. Ja, is denn scho Weihnachten ? Am 24. November wurden aus dem Hof eines freistehenden Einfamilienhauses in Berg am hellichten Tag zwei Gänse gestohlen. Wert der Beute: 140 Euro.

Fußballplatz zerstört

26.11.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Autofahrer fand in der Nacht zum Dienstag keinen anderen ort als den Ausweich-Fußballplatz des FC Deining, um seine Fahrkünste zu erproben. Durch die tiefen Furchen entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Dieb im Keller

26.11.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Einbrecher drang zwischen 22. und 24. November in den Keller eines Hauses in der Gerhard-Hauptmann-Straße in Neumarkt ein und nahm eine graue Bohrmaschine "Mannesmann", eine braune Stichsäge, einen Elektrohobel "Meister" und anderes Werkzeug im Gesamtwert von rund 300 Euro mit.

Zu viel getankt

26.11.03 NEUMARKT. Im Rahmen einer Standkontrolle der Autobahnpolizei wurde am Dienstag der 48jährige Fahrer eines Mercedes in Oberölsbach überprüft. Dabei ergab der Alcomat ein Testergebnis von erheblich über 2 Promille. Bei dem 48jährigen Neumarkter wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

Ohne Genehmigung

26.11.03 NEUMARKT. Am Dienstag um 7.50 Uhr wurde auf der Autobahn ein türkischer Sattelzug einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass er keine Genehmigung für den Güterverkehr vorzeigen konnte. Der 53-jährige türkische Fahrer konnte erst nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 600 Euro seine Fahrt fortsetzen.

Zu viel geladen

26.11.03 NEUMARKT. Am Dienstag wurde um 16Uhr auf der Autobahn in Höhe Parsberg ein Klein-Transporter mit Anhänger kontrolliert. Der Lkw und Anhänger waren mit alten landwirtschaftlichen Geräten, unter anderem mit einem Ladewagen und einem Güllefass beladen, das nach Jugoslawien ausgeführt wird. Da das Gespann Steigungsstrecken nur noch mit 30 bis 40 km/h schaffte, wurde eine Verwiegung durchgeführt. Der Anhänger war um 70 Prozent überladen, das gesamte Gespann überschritt das zulässige Gesamtgewicht von 7 t um 25 Prozent. Der 54-jährige Fahrer aus Niedersachsen musste einen Teil der Geräte auf einem Parsberger Gelände zwischenlagern. Gegen ihn wird zudem ein Bußgeld wegen Überladung erlassen.

Einbrecher brauchte Skistiefel

25.11.03 NEUMARKT. Einen Tag nach der Einbruchserie in Mehrfamilienhäuser in der Zwickauer Straße (wir berichteten) wurde noch ein weiterer Einbruch entdeckt: Der unbekannte Täter hatte wie in den anderen Fällen ein Kellerabteil überklettert und diesmal zwei Paar Skistiefel (Größen 42 und 38) der Marke Nordica mitgenommen. Der Schaden beträgt rund 160 Euro.

Grabstein umgeworfen

25.11.03 NEUMARKT. Am hellichten Tag hat am Totensonntag ein unbekannter Täter ein Grab am Friedhof in der Regensburger Straße geschändet. Wie die Polizei mitteilte, wurde zwischen 10 und 18 Uhr der Grabstein eines Familiengrabes umgeworfen und beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Ausreißerin klaute Fahrrad

24.11.03 NEUMARKT. Am Montag in den frühen Morgenstunde entdeckten Polizeibeamte in Neumarkt ein Kind, das mit dem Fahrrad unterwegs war. Gegen 2.45 Uhr stoppten sie das zwölfjährige Mädchen. Wie sich herausstellte, war das Kind als vermißt gemeldet. Das Mädchen hatte das Fahrrad, ein schwarzes Mountainbike der Marke "Magna" (Rahmen-Nummer: 01TD1437346) offenbar gestohlen. Die Polizeibeamten verständigten die Mutter und stellten das Fahrrad sicher. Der Besitzer soll sich melden.

Fahrraddiebe geschnappt

24.11.03 NEUMARKT. Außergewöhnlich dreiste Fahrraddiebe wurden jetzt von der Neumarkter Polizei geschnappt: Die drei Männer im Alter von 32 bis 49 Jahren waren beobachtet worden, als sie vor einem Neumarkter Verbrauchermarkt in der Nürnberger Straße das angekettete Vorderrad eines Rennrades abmontierten und das restliche Fahrrad in einen VW-Golf einluden. Ein Zeuge merkte sich glücklicherweise das Kennzeichen, so daß es für die Polizei leicht war, die Diebe zu ermitteln. Die drei Männer stammen aus Burgthann.

Gründlich ausgeräumt

24.11.03 NEUMARKT. Böse Überaschung für mehrere Bewohner zweier Mehrfamilienhäuser in der Zwickauer Straße in Neumarkt: Unbekannte Einbrecher waren in mehrere Kellerräume eingedrungen und hatten aus einer Kellerbox vier neue Sommerreifen (215 x 45 x 17) mit 17-Zoll-Alufelgen für einen Audi A4 gestohlen. In zwei anderen Kellerabteilen deckten sie sich zudem einmal mit 30, einmal mit vier Flaschen Wein ein. Der Gesamtschaden beträgt rund 1800 Euro.

Führerschein gerettet

24.11.03 NEUMARKT. Wenn ein schwankender Mann vor einem Wirtshaus versucht, mehrere Autos nacheinander aufzusperren, wissen nicht nur Polizisten, was los ist: Ein Schluckspecht in Mühlhausen hatte kurz vor Mitternacht das Glück, daß die Beamten nicht ein paar Minuten später kamen: So nahmen die Polizisten dem Suchenden statt den Führerschein nur die Autoschlüssel ab und schickten ihn zu Fuß nach Hause.

Reifen zerstochen

24.11.03 NEUMARKT. Bei einem in der Gießereistraße in Neumarkt geparkten VW-Golf wurden von Unbekannten alle vier Reifen zerstochen. Im Falkenweg in Kemnath (Postbauer-Heng) zerkratzten Rowdies eine Tür und einen Rückspiegel.

Fahren ohne Führerschein

24.11.03 NEUMARKT. Ein 39-jähriger Deutscher mit Wohnsitz in der Schweiz wurde am Sonntagabend mit seinem Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass gegen ihn ein rechtskräftiges Fahrverbot besteht.

Rowdies vor dem Rathaus

24.11.03 NEUMARKT. In der Nacht auf Sonntag warfen unbekannte Randalierer einen Pflanztrog aus Terrakotta vor dem Dietfurter Rathaus um. Die Schale zerbrach dadurch, die Pflanzen wurden aus dem Erdreich gerissen.
Auch vor einem Bekleidungsgeschäft in der Hauptstraße wurden zwei Pflanzschalen umgestoßen und die Pflanzen ausgerissen. Abgesehen von dem jeweiligen Sachschaden stößt die unsinnige Zerstörungswut auf großes Unverständnis bei den Geschädigten.
Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich unter Tel. 09492/9411-0 mit der Polizeiinspektion Parsberg in Verbindung zu setzen.

Gegen Baum gerast

23.11.03 NEUMARKT. Eine 62jährige Autofahrerin raste am Sonntagnachmittag zwischen Freystadt und Neumarkt gegen einen Baum und wurde dabei schwer verletzt. Andere Verkehrsteilnehmer waren in den Unfall offenbar nicht verwickelt. Nach Auskunft der Polizei geriet der Wagen der Frau in der Nähe von Richthof ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Das Opfer mußte von der Feuerwehr mit der Rettungsschere aus dem völlig zertrümmerten Autowrack geborgen werden. Die Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum gebracht.

Schnaps für Kids

23.11.03 NEUMARKT. Ein Gastwirt in Seubersdorf wurde angezeigt, weil er den Aufenthalt von mehreren unter 16 Jahre alten Jugendlichen in seiner Gaststätte duldete. Außerdem hat er verbotswidrig branntweinhaltige Getränke an sie ausgeschenkt.

Schwer verletzt !

23.11.03 NEUMARKT. Auf Höhe von Ollertshof (bei Velburg) kam am Sonntag gegen 1 Uhr ein 20jähriger Pkw-Fahrer wegen nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 8000 Euro.

Wand in Flammen

21.11.03 NEUMARKT. Ein Ölofen hat am Donnerstag-Nachmittag im Gemeindebereich Pilsach die Zwischenwand eines Einfamilienhauses in Brand gesetzt. Nach Angaben der Polizei kam es gegen 16.20 Uhr zu einer Überhitzung des Ofenrohres, wodurch die Isolierung der Zwischenwand Feuer fing. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen schon massiv Flammen aus der Wand. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde niemand; der Sachschaden liegt bei rund 10 000 Euro.

Radler fuhr Jogger um

21.11.03 NEUMARKT. Ein 15jähriger Radfahrer hat zwischen Pyrbaum und Oberhembach einen 54jährigen Jogger umgefahren und verletzt. Der Jugendliche war gegen 18 Uhr ohne Licht auf dem gemeinsamen Fuß-/Radweg unterwegs, als er den Jogger erfaßte, der mit seinem Sohn in entgegengesetzter Richtung lief.

Rotlicht mißachtet

21.11.03 NEUMARKT. Ein 38jähriger Autofahrer wurde am Freitag-Morgen an der "Blomenhof-Kreuzung" des Berliner Rings verletzt, als eine andere Autofahrerin das Rotlicht der Kreuzung mißachtete. Die 32jährige Opel-Fahrerin überquerte auf dem Berliner Ring bei Rotlicht die Kreuzung, ohne auf den von rechts kommenden Wagen zu achten. Es entstand rund 6000 Euro Sachschaden.

Warnleuchten abgezwickt !

20.11.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Dieb hat in der Nacht zum Mittwoch in der Eggenstraße einen Akkublock von einer Warnbake gestohlen und dazu alle Kabel zu den Warnleuchten abgezwickt ! Zu Unfällen kam es dadurch glücklicherweise nicht. Der Sachschaden beträgt rund 400 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise.

Von Lok erfaßt !

20.11.03 NEUMARKT. Riesiges Glück hatte am Mittwoch-Nachmittag eine 22jährige Frau, deren Mercedes in der Hans-Dehn-Straße von einer Lokomotive erfaßt wurde ! Die Frau wollte um 15.50 Uhr nach links in ein Anwesen abbiegen und übersah dabei beim Überfahren der Gleise die Rangierlock. Das Auto wurde von der Diesellok erfaßt. Glücklicherweise endete der Unfall glimpflich: Am Auto entstand 5000 Euro Sachschaden.

Miete nicht bezahlt

20.11.03 NEUMARKT. Wegen Betruges ermittelt die Polizei Parsberg gegen eine 25jährige Frau aus dem Gemeindebereich. Die Frau ist mit vier Monatsmieten in Zahlungsrückstand und reagierte auch auf Anmahnungen ihres Vermieters nicht.

Bagger brannte

20.11.03 NEUMARKT. Vermutlich technischer Defekt dürfte die Brandursache für einen Baggerbrand am Mittwoch gegen 17 Uhr in Herrnried (Parsberg) gewesen sein. Der Brand war kurz nach Arbeitsschluss im Motorraum der Arbeitsmaschine entstanden. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf 5000 Euro belaufen.

Junger Autofahrer schwer verletzt !

19.11.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt ein 18jähriger Autofahrer am Dienstagabend bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Postbauer-Heng und Pölling. Nach Angaben der Polizei war er gegen 21.05 Uhr mit seinem Skoda zu schnell in der langezogenen Linkskurve unterwegs und geriet auf regennasser Fahrbahn auf die Gegenspur. Dort streifte sein Wagen zwei entgegenkommende Autos, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich neben dem Rad-/Gehweg. Der 18jährige erlitt schwere Verletzungen und mußte ins Klinikum eingeliefert werden. Zwei Mitfahrerinnen im Skoda und der 46jährige Fahrer eines entgegenkommenden Autos wurden leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 12 000 Euro.

Zwei Mal Grün ?

19.11.03 NEUMARKT. Bei einem heftigen Zusammenstoß an der Kreuzung bei der Mädchenrealschule gaben beide Autofahrer an, Grünlicht gehabt zu haben. Ein 68jähriger Autofahrer war am Dienstag gegen 20.30 Uhr auf der Mühlstraße in östlicher Richtung unterwegs. Gleichzeitig bog eine 23jährige Autofahrerin von der Weiherstraße kommend nach links in die Mühlstraße ein. Die junge Frau wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Es entstand rund 9000 Euro Sachschaden. Beide Fahrer beharren darauf, bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren zu sein. Außerdem liegen unterschiedliche Zeugenaussagen vor. Die Polizei bitten Zeugen, sich zu melden. Dies betrifft insbesondere den Zeugen, der hinter dem Fiat Punto auf der Mühlstraße fuhr und der an der Unfallstelle auch kurz angehalten hat.

Einbrecher im Wochenendhaus

19.11.03 NEUMARKT. Unbekannte Einbrecher drangen in der Zeit zwischen Wochenende und Dienstag mit Brachialgewalt in ein Wochenendhaus in Helena ein und nahmen dort eine Stereoanlage und zwei Lautsprecher im Wert von rund 360 Euro mit. Die Polizei bittet um Hinweise.

Mofa entwendet

19.11.03 NEUMARKT. Vermutlich in der Nacht auf Dienstag wurde aus einem unversperrten Schuppen in der Breitenbrunner Von-Tilly-Straße ein nicht versperrtes Mofa, Marke Steyr-Puch, Farbe grün, im Wert von 200 Euro entwendet. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. (09492) 9411-0. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei erneut, Fahrzeuge, wie auch die Garagen selbst, abzusperren.

Auf Krücken geflüchtet

19.11.03 NEUMARKT. Am Dienstag um 18 Uhr beobachtete in der Parsberger Bahnhofstraße ein Lkw-Fahrer, wie ein junger Mann aus einem Lkw eine Geldbörse entwendete. Er konnte den Dieb zunächst stellen und festhalten. Noch vor Eintreffen der hinzugerufenen Polizei flüchtete dieser erneut. Die entwendete Geldbörse warf er bei seiner Flucht weg.
Beschreibung des Diebes: Ca. 26 Jahre alt, er war bekleidet mit einer dunklen Hose, einer dunklen Jacke sowie einer dunklen Mütze. Er führte einen Rucksack sowie eine blaue Krücke mit sich. Wer hat Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf den gesuchten Täter geben?

Betrug bei E-Bay

19.11.03 NEUMARKT. Ein Bürger aus Kottingwörth erstattete Anzeige wegen Betruges, weil er eine Computerfestplatte für 300 Euro bei E-Bay ersteigert und bezahlt hatte, diese jedoch nicht erhielt. Nicht nur die Polizeiinspektion Parsberg stellt in der letzten Zeit vermehrt Betrügereien auf diesem Sektor fest. Die Poliozei bat, bei derlei Auktionen den Verkäufer zu überprüfen und bei Geldüberweisungen nicht so sorglos vorzugehen.

In die Tiefe gestürzt

18.11.03 NEUMARKT. Ein 16jähriger Lehrling ist am Montag bei Arbeiten an der Baustelle des Fischer-Museums drei Meter in die Tiefe gestürzt und hat sich erhebliche Verletzungen zugezogen. Nach Auskunft der Polizei führte der 16jährige Auszubildende gegen 14 Uhr Entnagelungsarbeiten an der Außentreppe des Museums durch, an dem erst vor wenigen Tagen Richtfest gefeiert wurde. Er stand auf einem drei Meter hohen Podest und stürzte nach einem Fehltritt trotz eines ordnungsgemäß angebrachten Fanggerüsts in die Tiefe. Sein Schutzhelm rettete dem jungen Mann möglicherweise das Leben: Er schlug auf dem Betonboden auf und erlitt Kopfplatzwunden und Rippenprellungen. Er wurde zur stationären Behandlung ins Neumarkter Klinikum gebracht.

Stein als Falle

18.11.03 NEUMARKT. Irgendwelche besonders hinterhältige Zeitgenossen platzierten am Wochenende einen großen Stein unter einen Opel, der in der Berchinger Straße Am Anger geparkt war. Als der Fahrer losfuhr, streifte das Fahrzeug an dem Stein entlang und wurde beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Zeugen gesucht

18.11.03 NEUMARKT. Am Montag gegen 5.45 Uhr wurden in der Ortsmitte Wildenstein eine Mülltonne und ein Gartenzaun angefahren. Der Unfallverursacher, der von Hemau kommend in Fahrtrichtung Dietfurt unterwegs gewesen sein dürfte, entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 50 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Parsberg unter Tel. (09492) 9411-0 entgegen.

Sechs Roller entwendet

18.11.03 NEUMARKT. Von 15.November, 19.30 Uhr, bis 17.November, 8.30 Uhr, fuhren der oder die bisher unbekannten Täter vermutlich mit einem Auto vor die gemeinschaftliche Lagerhalle zweier Gewerbebetriebe in Dietfurt, schlugen das Fensterelement eines Rolltores ein und entwendeten schließlich einen Taucheranzug und sechs Elektroroller. Der Diebstahlsschaden beträgt rund 5.000 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. (09492) 9411-0.

Autofahrer verprügelt

17.11.03 NEUMARKT. Drei Jugendliche haben in der Nacht zum Samstag in Neumarkt einen 38jährigen Autofahrer zusammengeschlagen und ihm damit gedroht, ihn "abzustechen". Der Mann war mit seinem Auto gegen 22.45 Uhr in der Schwesternhausgasse unterwegs, als sich ihm die drei Jugendlichen in den Weg stellten und ihn an der Weiterfahrt hinderten. Nach einigem Hin und Her schlug ihm einer der Jugendlichen mit der Faust ins Gesicht. Außerdem erhielt der Mann einen Kopfstoß gegen die Nase und wurde damit bedroht, daß er abgestochen wird. Die Polizei bittet um Hinweise auf die jugendlichen Schläger.

Drei Frauen verletzt

17.11.03 NEUMARKT. Drei Frauen wurden verletzt, als eine 46jährige Autofahrerin am Sonntag-Nachmittag in Postbauer-Heng ein Stop-Schild mißachtete. Die Frau wollte mit ihrem Volkswagen auf der Bahnhofstraße die Centrumstraße überqueren und übersah dabei den Wagen einer von links kommenden 81jährigen Frau. Die beiden Fahrerinnen und eine Beifahrerin im VW erlitten Verletzungen. Der Sachschaden beträgt rund 8000 Euro.

Fische geklaut

17.11.03 NEUMARKT. Rund 60 Karpfen im Wert von etwa 300 Euro stahlen unbekannte Diebe in der Nacht zum Samstag an einem Fischweiher bei Winnberg. Praktischerweise befanden sich die Fische nicht mehr im Weiher, sondern warteten daneben in einem Behälter auf ihren Abtransport.

Einbrecher im Clubheim

17.11.03 NEUMARKT. Einbrecher suchten in der Nacht zum Sonntag ein Clubheim in der Sollngriesbacher Straße in Berching heim. Sie stahlen mehrere Getränkekisten, die offenbar mit seiner Sackkarre abtransportiert wurden. Die Täter waren mit brachialer Gewalt in das Clubgelände eingedrungen und hatten einen Schaden von rund 600 Euro angerichtet.

Erneut Reifenstecher

17.11.03 NEUMARKT. Erneut wurden im Bereich Daßwang am Pkw einer jungen Dame alle vier Pkw-Reifen zerstochen. Innerhalb weniger Wochen war dies bereits der zweite Vorfall dieser Art. Der Schaden beläuft sich mittlerweile auf rund 500 Euro. Täterhinweise konnte die Geschädigte nicht abgeben. Wer in der Nacht zum 11.November Beobachtungen gemacht hat, soll sich mit der Polizei Parsberg unter Telefon (09492) 9411-0 in Verbindung setzen.

Küche brannte

17.11.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 14.30 Uhr musste die Feuerwehr ausrücken, um in Parsberg einen Küchenbrand zu löschen. Eine 28jährige Hausfrau hatte eine Pfanne mit Speiseöl auf den Herd gestellt, um zu braten. Während das Öl heiß wurde, fütterte sie ihr Kleinkind und vergaß die Pfanne, die zu brennen anfing und die Küche in Brand setzte. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt ca. 2000 Euro.

Drei Verletzte

17.11.03 NEUMARKT. Am Sonntag gegen 14.45 Uhr missachtete ein 18jähriger Audi-Fahrer, der die Ortschaft Ottmaring verließ und in die Gemeindeverbindungsstraße Beilngries - Töging einbiegen wollte, die Vorfahrt eines 39jährigen Audi-Fahrers, der von Beilngries kam. Dabei touchierte der vorfahrtsberechtigte Audi-Fahrer aus Beilngries die rechte Fahrzeugseite des 18jährigen, bevor er mit seinem Pkw nach rechts von der Straße abkam und frontal gegen einen Baum prallte. Bei dem Unfall wurde der 39jährige mittelschwer verletzt. Seine auf dem Rücksitz befindliche Tochter wurde leicht verletzt. Beide kamen mit dem BRK in das Krankenhaus Neumarkt. Der 18jährige Unfallverursacher erlitt bei dem Unfall einen Schock und wurde an der Unfallstelle ambulant behandelt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 20 000 Euro. Zur Absicherung der Unfallstelle und Bergung der Verletzten waren die Feuerwehren Dietfurt, Beilngries und Töging eingesetzt.

Totalschaden nach Überschlag

17.11.03 NEUMARKT. Am Sonntag, den 16.11.03, geg. 21.15 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2234 zwischen Großbissendorf und Hörmannsdorf zu einem Verkehrsunfall. Eine 22jährige Frau kam mit ihrem Pkw in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab, und der Pkw überschlug sich im rechten Straßengraben. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin leicht verletzt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Alkoholisiert unterwegs

15.11.03 NEUMARKT. Auf der Fahrt von seinem Arbeitsplatz nach Hause, fuhr ein 58jähriger Velburger am späten Freitagabend in eine Polizeikontrolle. Dass er dem Alkohol zu stark zugesprochen hatte, zieht jetzt ein Bußgeld und ein Fahrverbot nach sich.

Wildwestmanier

15.11.03 NEUMARKT. Schüsse aus einer Schreckschusspistole feuerte ein 28jähriger Parsberger in der Nacht von Freitag auf Samstag mitten in Parsberg ab. Durch den Hinweis eines aufmerksamen Passanten konnte der Cowboy schließlich dingfest gemacht und ihm die Waffe abgenommen werden. Die Erlaubnisbehörde wird seine Zuverlässigkeit zum Führen einer Waffe jetzt prüfen müssen.

Schaufenster zerschlagen

15.11.03 NEUMARKT. Bruder Alkohol machte einen 18jährigen Mann wohl derart übermütig, dass er nach einem Discothekenbesuch das Schaufenster einer Auslage in der Dietfurter Hauptstraße eintrat. Zwei aufmerksame Anwohner wurden vom Lärm, den der Täter und seine drei Begleiter machten, aufgeweckt und sie konnten so den jungen Mann bei seiner Tat beobachten. Der Schaden, der dem Schneidermeister entstand, beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Bierflasche auf den Kopf geschlagen

15.11.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 3.15 Uhr kamen sich bei einer privaten Geburtstagsfeier in Batzhausen vier junge Männer in die Wolle. Ein 18jähriger Mann schlug dabei einem 21jährigen Mann mit einer leeren Bierflasche auf den Kopf und flüchtete anschließend. Der 21jährige Mann wurde vom Roten Kreuz mit Gehirnerschütterung und Schürfwunden am Arm ins Krankenhaus nach Neumarkt verbracht. Der 18jährige Täter, dessen Name bekannt war, wurde von der Polizei zu Hause abgeholt und einer Blutentnahme zugeführt, da er alkoholisiert war.

Heizung abgedreht

14.11.03 NEUMARKT. Pünktlich zum Faschingsstart dreht am 11.11. ein Vermieter einer 21jährigen Frau den ganzen Tag die Heizung ab. Weil die junge Frau deshalb erkrankte kassierte der Mann eine Anzeige wegen Körperverletzung. Die Ehefrau des Vermieters wurde angezeigt, weil sie die Mieterin angeblich beleidigt hat.

Einbrecher im Fischerhaus

14.11.03 NEUMARKT. Zwei Motorsensen der Marka "Husquarna" nahmen unbekannte Einbrecher mit, die dem Wirtschaftsgebäude des Fischereivereins Forchheim-Obermässing einen unerwünschten Besuch abstatteten. Es entstand ein Schaden von knapp 1000 Euro.

Holztransporter stieß gegen Brücke

14.11.03 NEUMARKT. Bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch stieß in der sogenannten "Bächmann-Kurve" in Seubersdorf ein Holztransporter, der auf der Bundesstraße 8 in Richtung Neumarkt fuhr, gegen die dortige Bahnbrücke. Dabei verlor er ca. zwei Kubikmeter Schnittholz. Der Fahrer des Holztransporters fuhr weiter, ohne sich um das verlorene Holz zu kümmern. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Gartenzaun besprüht

13.11.03 NEUMARKT. In der Nacht zum Dienstag wurden zwei Garagentore und große Teile des Holz-Gartenzauns eines freistehenden Einfamilienhauses in der Deininger Rochus-Schuster-Straße von einem unbekannten Künstler mit grüner Farbe besprüht. Der Sachschaden beträgt rund 300 Euro.

Bei Vollbremsung verletzt

13.11.03 NEUMARKT. Leichte Verletzungen erlitt am Mittwochvormittag eine 27jährige Opel-Fahrerin, als sie in der Mariahilfstraße voll bremsen mußte: Eine ältere Autofahrerin hatte von der Schweninger Straße kommend die Vorfahrt verletzt. Die Seniorin mit Strickmützte fuhr in ihrem roten VW weiter, als ob sie die Sache nichts anginge. Die Polizei bittet um Hinweise.

Geldkassette gestohlen

13.11.03 NEUMARKT. Am Dienstag wurde in der Zeit von 16.15 Uhr bis 18.00 Uhr aus einem Getränkemarkt in der Darshofener Straße in Parsberg während der Abwesenheit des Verkäufers eine royalblaue Geldkassette mit etwa 200 Euro Bargeld entwendet. Wer zur fraglichen Zeit verdächtige Personen, möglicherweise Kinder oder Jugendliche, mit einem entsprechenden Gegenstand beobachtet hat, wird um Mitteilung an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0, gebeten.

Benzindiebstahl

13.11.03 NEUMARKT. Am Mittwoch, gegen 16.20 Uhr, betankte ein Pkw-Fahrer im Parsberger Gewerbegebiet für 35 Euro seinen Pkw. Der Fahrer fuhr anschließend davon, ohne seine Tankschuld beglichen zu haben. Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige.

Sanka rast in Pkw

12.11.03 NEUMARKT. Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Pollanten erlitt am Mittwoch in den Mittagsstunden ein 22jähriger Autofahrer lebensgefährliche Verletzungen. Der junge Mann war mit einem Rettungswagen des Roten Kreuzes zusammengestoßen. Der Beifahrer im Sanka und eine transportierte Patientin wurden bei dem heftigen Zusammenprall leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei wollte der 22jährige Fahrer mit seinem Ford Fiesta von Erasbach kommend nach links in die Bundesstraße 299 einbiegen und hatte dabei die Vorfahrt des aus Richtung Mühlhausen kommenden Rettungswagen mißachtet. Der Sanka war ohne Blaulicht und Signalhorn unterwegs. Bei dem schweren Aufprall erlitt der junge Mann äußerst schwere Verletzungen. Er mußte von einem Helikopter in ein Ingolstädter Krankenhaus geflogen werden. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 13 000 Euro.

Mit Alkohol am Steuer

12.11.03 NEUMARKT. Bei der Kontrolle eines Pkw-Fahrers in den frühen Morgenstunden des Mittwochs stellten die kontrollierenden Beamten der Polizeiinspektion Parsberg Alkoholgeruch fest. Ein anschließender Test am Alkomat bestätigte, dass der 43-jährige Mann vor Antritt der Fahrt "zu tief ins Glas geschaut" hatte. Neben einer entsprechenden Geldbuße kommt auf den Fahrer auch noch ein einmonatiges Fahrverbot zu.

Hasch im Helm

12.11.03 NEUMARKT. Ein ungewöhnliches Versteck für seine Drogen hatte sich ein 39jähriger Mofafahrer ausgedacht, als er in Neumarkt in eine Polizeikontrolle geriet. Die Polizisten fanden in seinem Helm ein Gramm Haschisch. Der Mofafahrer war den Beamten aufgefallen, weil er auf sie den Eindruck von Drogenkunsum machte. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht. Daraufhin wurde der Mann in Klinikum zur Blutprobe gebracht.

Aus Kurve geflogen

12.11.03 NEUMARKT. Etwas zu schnell war ein 19jähriger Autofahrer in der Nacht zum Mittwoch zwischen Postbauer-Heng und Pölling unterwegs: Wegen überhöhter Geschwindigkeit flog er mit seinem BMW aus der "Dahmit"-Kurve und rasierte ein Verkehrsschild. Der junge Mann kam mit einer Platzwunde davon; das Auto war jedoch Totalschaden.

Auto geknackt

11.11.03 NEUMARKT. Am Parkplatz des Klinikums an der Dr.-Kurz-Straße wurde am Montag zwischen 13 und 14.20 Uhr ein Toyota aufgebrochen. Die Diebe entwendeten aus einem Einkaufskorb eine Geldbörse mit persönlichen Papieren, einer EC-Karte und rund 30 Euro Bargeld.

Wieder Reifendiebe

11.11.03 NEUMARKT. Der Jahreszeit angepaßt hatten es unbekannte Diebe am Wochenende auf Winterreifen abgesehen: Aus einer Tiefgarage in der Badstraße in Neumarkt verschwanden vier Pneus im Wert von rund 500 Euro.

Ungesicherte Ladung

11.11.03 NEUMARKT. Am Montag gegen 20.50 Uhr fuhr ein 42jähriger Mann mit seinem Pkw mit Anhänger auf der Lindlbergstraße in Parsberg stadtauswärts. Auf dem Anhänger hatte er Äste geladen, die er jedoch nicht mit einem Gurt gesichert hatte. Auf Höhe des Möbelhofes verlor er einen Ast. Die nachfolgende 20-jährige Fahrerin eines Pkw Audi konnte nicht mehr ausweichen und fuhr über den Ast. Dabei wurde der Kühler des Pkw Audi beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Den 42-jährigen Mann erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen fehlender Ladungssicherung.

Einbrecher scheiterte

10.11.03 NEUMARKT. Nur bis zum Duschraum kam am Wochenende ein unbekannter Einbrecher, der in die Sportgaststätte in der Schlesierstraße in Berching eindringen wollte. Das Kellerfenster konnte er aufbrechen, an der massiven Eingangstür zum Gaststättenbereich scheiterte der Täter jedoch. Der angerichtete Sachschaden beträgt rund 500 Euro.

Schafe auf der Flucht

10.11.03 NEUMARKT. Aus ihrer Weide am Waldrand von Gebertshofen sind am Wochenende 2oo Schafe ausgebrochen. Da die Tiere eine erhebliche Gefahr für den Verkehr auf der nahen Staatsstraße darstellten, verständigte die Polizei die Feuerwehr Lauterhofen. Gemeinsam mit 20 Wehrmännern gelang es der Polizei schließlich, die Tiere in den etwa 500 Meter entfernten Pferch zurückzutreiben.

Kamera-Besitzer gesucht

10.11.03 NEUMARKT. Die Polizei sucht nach dem Besitzer einer Digitalkamera, die ein 16jähriger Jugendlicher in einem Neumarkter Second-hand-Shop verkaufen wollte. Der Verkäufer wurde stutzig, als ihm der junge Mann die wertvolle Kamera für 40 Euro anbot. Der alarmierten Polizei gegenüber gab der 16jährige aus dem Raum Hilpoltstein zu, die Kamera am 24. Oktober in einem Linienbus Neumarkt - Mörsdorf gefunden zu haben. Bei der Kamera handelt es sich um eine "Sony-Cyber-Shot" mit 5 Millionen Pixel. Der Besitzer soll sich bei der Polizei melden.

Drei Schwerverletzte

10.11.03 NEUMARKT. Bei einem schweren Unfall am frühen Sonntagabend auf der B 8 zwischen Deining und Neumarkt wurden drei Personen schwer verletzt. Ein von einem 48jährigen Mann gesteuerter Mercedes war aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gerast. Zwei der Schwerverletzten wurden ins Neumarkter Klinikum gebracht, ein dritter mußte mit dem rettungshubschrauber in eine Regensburger Klinik geflogen werden. Am Mercedes entstand Ttoalschaden in Höhe von rund 20 000 Euro.

Nacht in der Zelle

10.11.03 NEUMARKT. Ein Eifersuchtsanfall unter Alkoholeinfluss war am Sonntagabend die Ursache für die Unterbringung eines 49 Jährigen in einer Arrestzelle der Polizei. Der Mann hatte seine Lebensgefährtin hingeschubst und geschlagen. Auch ihr Sohn, der dazwischenging, hatte noch einige "Watschn" bezogen. Neben einer Kostenrechnung für die Übernachtung wird gegen den Mann Anzeige erstattet.

Zeuge paßte auf

10.11.03 NEUMARKT. Der Aufmerksamkeit eines in der Richard-Wagner-Straße in Parsberg wohnenden Mannes ist es zu verdanken, dass ein Anwohner seinen Schaden am Auto ersetzt bekommt. Der Zeuge hat am Sonntagabend sofort die Polizei angerufen als er einen Anstoß hörte und das Kennzeichen des von der Unfallstelle wegfahrenden Pkw mitgeteilt.

Von Hunden gebissen

10.11.03 NEUMARKT. Ein Hundehalter wird wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. Er hatte am Sonntagnachmittag in Parsberg seine Hunde im Garten frei herumlaufen und das Hoftor offen stehen lassen. Als ein Mann einen Brief einwerfen wollte wurde er von den Hunden angegriffen und gebissen.

Reifenfüllmesser entwendet

08.11.03 NEUMARKT. Am Montag gegen 18.45 Uhr entwendete ein bisher unbekannter Täter einen Reifenfüllmesser an einer Tankstelle in Seubersdorf. Das Gerät hat einen Wert von 370 Euro. Da der Diebstahl während der Geschäftszeit stattfand, dürfte der Täter mit einem Auto vorgefahren sein und den Reifenfüller eingeladen haben. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Parsberg unter der Tel.-Nr. 09492/9411-0 in Verbindung zu setzen.

Bei Glatteis überschlagen

08.11.03 NEUMARKT. Plötzlich auftretende Straßenglätte wurde einer 25jährigen Fiat-Fahrerin am Freitag gegen 07.20 Uhr auf der Fahrt von Deusmauer nach Günching zum Verhängnis. Sie kam auf einer Gefällstrecke ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Dabei prallte das Fahrzeug gegen einen Streugutbehälter und überschlug sich anschließend im Straßengraben. Dank des angelegten Sicherheitsgurtes zog sich die Fahrerin nur relativ leichte Verletzungen zu. Sie wurde vom BRK vorsorglich ins Kreiskrankenhaus Neumarkt eingeliefert. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 3000 Euro.

Plötzlich Glatteis

07.11.03 NEUMARKT. Infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach plötzlich auftretender Eisglätte kam am Donnerstag Vormittag auf der Kreisstraße NM 33 auf Höhe Pöfersdorf eine Mercedes-Fahrerin nach rechts von der Straße ab. Die Fahrerin fuhr gegen die Leitplanke und verletzte sich dabei leicht. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Zwei Frauen verletzt

07.11.03 NEUMARKT. Weil ein 33jähriger Autofahrer am Donnerstag-Mittag in der St.-Anna.Straße die Vorfahrt eines aus der Dr.-Wehner-Straße kommenden Autos mißachtete kam es zu einem Zusammenstoß, bei dem die 20jährige Fahrerin und Beifahrerin des vorfahrtsberechtigten Autos leichte Verletzungen erlitten. Der Sachschaden beträgt rund 2000 Euro.

Radlerin angefahren und geflüchtet !

07.11.03 NEUMARKT. Der Fahrer eines grünen Kombis, dessen Kennzeichen teilweise bekannt ist, hat am Donnerstag beim Linksabbiegen von der Sandstraße in die Egerländerstraße eine 68jährige Radfahrerin angefahren und verletzt. Dann flüchtete der Fahrer. Vom Kennzeichen ist die Stadt-Angabe (NM) und die Ziffer (297) bekannt. Die Polizei bittet um Hinweise. Die 68jährige Frau erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen.

"Visitenkarte" hinterlassen

07.11.03 NEUMARKT. Keine große Probleme hatte die Polizei, einen Unfallflüchtiger zu ermitteln, der am Donnerstagabend am Ortseingang von Thannhausen mit seinem Wagen über eine Verkehrsinsel gebrettert war und dabei ein Verkehrszeichen rasiert hatte. Der betrunkene Fahrer flüchtete und schaffte es sogar noch bis nach Hause. Er hatte aber nicht bemerkt, daß sich bei dem Anprall eines der Kennzeichen vom Auto gelöst hatte und an der Unfallstelle zurückblieb. Eine Dreiviertelstunde später klingelte dann auch prompt die Polizei und brachte den Mann zur Blutprobe ins Neumarkter Klinikum.

Taschendieb im Supermarkt

07.11.03 NEUMARKT. Ein Taschendieb hat einer 68jährigen Kundin in einem Neumarkter Szpermarkt die Geldbörse aus der Mantelaußentasche gestohlen. Er erbeutete 170 Euro Bargeld und einen Personalausweis.

Einbrecher im Jugendheim

07.11.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Einbrecher drang bereits in der Nacht zum Mittwoch ins Jugendheim in Mühlhausen ein. Es wurde jedoch nichts gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise

Radfahrer tödlich verunglückt

06.11.03 NEUMARKT. Ein 68jähriger Radfahrer ist am Donnerstag-Nachmittag in Neumarkt von einem Lastwagen erfaßt und schwer verletzt worden. In den Abendstunden starb der Mann in einem Regensburger Krankenhaus. Wie die Polizei mitteilte, war der 68 Jahre alte Neumarkter um 15.40 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg des Flutgrabenwegs unterwegs - verbotswidrig auch noch in falscher Richtung zur Ingolstädterstraße hin. Aus ungeklärter Ursache stürzte der Mann auf die Fahrbahn und wurde von einem vorbeifahrenden Lastwagen erfaßt. Er erlitt schwerste Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Regensburger Klinik eingeliefert. Dort erlag er gegen 18.55 Uhr seinen schweren Verletzungen. Nach Zeugenaussagen befanden sich keine anderen Verkehrsteilnehmer in der Nähe, als der Mann von seinem Fahrrad stürzte. Die Polizei bittet eventuelle Zeugen um Hinweise.

Hakenkreuz-Schmierer

06.11.03 NEUMARKT. In Lauterhofen trieben in der letzten Woche Hakenkreuz-Schmierer ihr Unwesen. An mehreren Stellen in der Parkanlage am Karlshof, an der Bachhaltermühle und in Köpfangerl wurden Spielgeräte, Parkbänke und die Unterführung der Staatsstraße mit blauer und silberner Farbe beschmiert. An der Bachhaltermühle schreckten die Täter nicht einmal vor einem vergoldetem Feldkreuz zurück. Der Sachschaden beträgt rund 6000 Euro. Die Gemeinde Lauterhofen erwägt derzeit, eine Belohnung für die Ergreifung der Täter auszusetzen. In Köpfangerl wurde mehrere verdächtige Jugendliche und ein hellblauer Peugeot 306 mit AS-Nummer gesehen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Massiver Widerstand

06.11.03 NEUMARKT. Der auf einigen Flughäfen sehr beliebte Vorabend-Check-In funktioniert grundsätzlich auch für Angeklagte am Neumarkter Amtsgericht - mit Ausnahme vielleicht des netten Lächelns der Boden-Crew. Ein Neumarkter Amtsrichter ließ am späten Mittwochabend einen 31jährigen Mann in Lauterhofen festnehmen, weil abzusehen war, daß er am Donnerstagmorgen wieder einmal nicht zu seiner Verhandlung wegen Trunkenheit am Steuer vor dem Richtertisch erscheinen würde. Bei der Festnahme stellten die Polizisten dann prompt fest, daß der Mann kurz zuvor wieder unter Alkoholeinfluß mit dem Auto unterwegs war. Der 31jährige wehrte sich massiv gegen seine Festnahme, konnte aber überwältigt und zur Neumarkter Inspektion gebracht werden. Dort nahm ihm der Amtsarzt eine Blutprobe. Dann konnte er in einer Zelle ausschlafen und wurde am Donnerstag-Vormittag von Polizisten pünktlich und nüchtern ins Amtsgericht gebracht.

Totalschaden nach Überschlag

05.11.03 NEUMARKT. Erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 50 000 Euro entstand beim Überschlag eines Autos mit Anhänger am Dienstag auf der Strecke zwischen Neumarkt und Mühlhausen. Der 43jährige Mercedesfahrer hatte die Kontrolle über das Auto verloren, als auf der Geraden zwischen Braunmühle und Mühlhausen der Anhänger ins Schlingern geriet. Bei der Schleuder-Partie in den rechten Straßengraben koppelte sich der Anhänger ab, das Auto rollte über die Breitseite und kam wieder auf den Rädern zu stehen. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Am Auto entstand Totalschaden, am Anhänger geringer Schaden.

Roller-Fahrer verletzt

05.11.03 NEUMARKT. Ein 17jähriger Rollerfahrer fuhr aus Unachtsamkeit am Dienstag in der Ringstraße in Neumarkt auf ein anhaltendes Auto auf. Der junge Mann stürzte und verletzte sich leicht. Der Sachschaden beträgt rund 3500 Euro.

Glückloser Einbrecher

05.11.03 NEUMARKT. Kein Glück hatte ein Einbrecher, der an einem Kiosk an der Uferpromenade in Berching ein Fenster-Rollo abriß, aber trotzdem nicht ins Innere gelangte. Gestohlen wurde nichts; der Sachschaden beträgt rund 200 Euro.

Dieb in der Kirche

05.11.03 NEUMARKT. Auf noch unbekannte Art und Weise wurde in der Zeit von 25. bis 31. Oktober aus der St. Anna-Kirche in der St. Anna-Straße in Neumarkt ein Fernsehgerät im Wert von rund 200 Euro gestohlen.

Brandanschlag auf Terasse

05.11.03 NEUMARKT. Wie erst jetzt bekannt wurde haben Unbekannte in der Halloween-Nacht einen Brandanschlag auf ein Wohnhaus in der Schwarzstraße in Neumarkt verübt! Nach Auskunft der Polizei haben die Täter auf der Terasse einen Aufkleber an der Hauswand angebracht und dann versucht, diesen anzuzünden. Dies gelang glücklicherweise nicht; es blieb lediglich ein kleiner Rußfleck zurück. Dafür beschädigten die Täter dann noch eine auf de Terasse stehende Sauna-Liege und zerkratzten die Terassentür.

Einbrecher scheiterte

04.11.03 NEUMARKT. Kein Glück hatte ein unbekannter Einbrecher, der am Wochenende versuchte, die Eingangstür eines Geschäfts am Pettenkoferplatz in Berching mit brachialer Gewalt aufzuhebeln. Er kam nichts in Gebäude. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

Autofahrerin verletzt

04.11.03 NEUMARKT. In Tempo-30-Zonen gilt grundsätzlich Rechts-vor-Links ! Das hatte offenbar ein 25jähriger Autofahrer vergessen, der am Montag auf der Ringstraße zwischen B 299 und Freystädter Straße unterwegs war und einer Autofahrerin, die von rechts aus der Pointgasse kam, die Vorfahrt nahm. Beim Zusammenstoß wurde die 20jährige Frau leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 2500 Euro.

In Gegenverkehr geschleudert

04.11.03 NEUMARKT. Auf regennasser Fahrbahn kam am Montag-Nachmittag auf der Fahrt von Postbauer-Heng in Richtung Neumarkt - in der Linkskurve bei der Disko "Trend" - ein Autofahrer ins Schleudern und krachte gegen die linke Leitplanke. Von dort schleuderte das Auto weiter in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der Sachschaden beträgt rund 10 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Unfallflüchtigen verfolgt

04.11.03 NEUMARKT. Um einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Opel Astra, der gerade einen Lkw überholen wollte, zu verhindern, wich am Montag eine Polo-Fahrerin zwischen Velburg und Seubersdorf nach rechts aus und fuhr dabei gegen einen Leitpfosten. Der 21-jährige Fahrer des Opel setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die Frau verfolgte ihn jedoch und konnte ihn schließlich auch anhalten. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang den Lkw-Fahrer und den Fahrer eines roten VW-Beetle, der hinter dem Lkw gefahren ist, als Zeugen.

Salto im Graben

04.11.03 NEUMARKT. Am Montag-Nachmittag kam ein Seatfahrer auf der Bundesstraße 8 vor der Bahnunterführung Seubersdorf in einer scharfen Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Sein Pkw überschlug sich im Graben. Grund war die zu hohe Geschwindigkeit bei regennassen Wetterverhältnissen. Am Pkw entstand ein Sachschaden von 14.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Zwei Verletzte

03.11.03 NEUMARKT. Wenn man rechts blinkt, sollte man tunlichst nicht nach links abbiegen. Diese erfahrung machte am Sonntagnachmittag ein 43jähriger Mercedesfahrer, der auf der Strecke von Neumarkt in Richtung Forst unterwegs war und in der Nähe von Buchberg anstalten machte, nach rechts abzubiegen. Der 27jährige Fahrer eines BMW wollte deshalb links an ihm vorbeifahren. In diesem Moment fuhr der Mercedes nach links. Beim zusammenstoß erlitten beide Fahrer leichte Verletzungen und mußten ins Klinikum eingeliefert werden. Der Sachschaden beträgt rund 23 000 Euro.

Einbrecher im Altenheim

03.11.03 NEUMARKT. Mit brachialer Gewalt drangen unbekannte Täter in der Nacht zum Samstag ins Altenheim an der Ringsstraße ein. Der oder die Täter durchsuchten zahlreiche Behälter, nahmen aber schließlich nichts mit. Der angerichtete Sachschaden beträgt rund 700 Euro.
Ebenfalls keine Beute machte ein Einbrecher, der in der Nacht zum Sonntag einen Baucontainer und einen Bauwagen bei Tauernfeld aufknackte. Der Sachschaden beträgt hier rund 500 Euro.

Halloween-Unfug

03.11.03 NEUMARKT. Ein paar zerborstene Eier an Hauswänden, mit Rasierschaum verzierte haustüren und beschmierte Autos - der Schaden an Halloween hielt sich im Landkreis Neumarkt in Grenzen, wie die Polizei in ihrem Fazit mitteilte.

28 Reifen zerstochen !

03.11.03 NEUMARKT. Eine wahre Zerstörungsorgie starteten unbekannte Täter in den frühen Morgenstunden des Samstags auf einem Firmengelände An der Lände in Mühlhausen: Von zahlreichen dort geparkten Autos wurden insgesamt 28 Reifen zerstochen. Ein zeuge beobachtete zwei personen, die in Tatortnähe in ein Auto stiegen und davonfuhren. Das Fahrzeug erinnert an einen Pick-Up.

Winterfeste Ganoven

03.11.03 NEUMARKT. Schon wieder wurde aus einer Tiefgarage in Neumarkt - diesmal in der Zwickauer Straße - vier gelagerte Winterreifen gestohlen. Bei der Beute handelt es sich um Continental-Reifen der Größe 185/65 R 15 mit Stahlfelgen 6 x 15.

Solarlampen gestohlen

03.11.03 NEUMARKT. In der Nacht vom Freitag, 31.10.2003 auf Samstag, 01.11.2003 (Halloweennacht), entwendeten bislang unbekannte Täter drei in einem Garten im Espanweg in Deusmauer aufgestellte Solarlampen. Eine weitere Lampe wurde zerstört. Sach- bzw. Diebstahlsschaden: 170 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Parsberg unter der Tel.-Nr. 09492/9411-0 in Verbindung zu setzen.

Reifen brannten

02.11.03 NEUMARKT. Ein mit Altreifen beladener Sattelschlepper ist am Sonntagmorgen auf der Autobahn zwischen Neumarkt und Oberölsbach in Brand geraten. An dem rumänischen Lastzug hatte sich ein Reifen entzündet und so das Fahrzeug mitsamt Ladung in Brand gesetzt. Die Feuerwehren Neumarkt und Berg dämmten das Feuer ein. Die Autobahn war mehrere Stunden gesperrt.

Vier Verletzte

31.10.03 NEUMARKT. Bei einem heftigen Zusammenprall am Donnerstagabend zwischen Freystadt und Rohr wurden vier Personen verletzt. Außerdem entstand erheblicher Sachschaden. Ein 57jähriger BMW-Fahrer wollte nach links in einen Feldweg abbiegen, mußte aber wegen Gegenverkehrs anhalten. Ein nachfolgender 19 Jahre alter Opel-Fahrer bemerkte dies zu spät und wich auf die Gegenfahrbahn aus, wo er mit dem inzwischen abbiegendem BMW zusammenprallte. Vier Personen erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt rund 21 500 Euro.

Glatte Straße

31.10.03 NEUMARKT. Wegen Straßenglätte kam in den frühen Morgenstunden des Freitags ein 24jähriger Autofahrer auf der B 8 bei Deining von der Fahrbahn ab und knallte in die Leitplanken. Verletzt wurde niemand. Da der Fahrer angeblich keine Beschädigungen an der Leitplanke feststellen konnte, ließ er sich von Bekannten abschleppen. Im Raum Parsberg fiel das Abschleppgespann allerdings einer Polizeistreife auf. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, daß sehr wohl Schaden an der Leitplanke entstanden war und zwar in Höhe von rund 500 Euro. Jetzt ist der Fahrer auch noch wegen Unfallflucht dran.

Heroin im Auto

31.10.03 NEUMARKT. Zwei Tütchen mit Heroin, Einwegsspritzen und anderes Drogenzubehör stellten Polizei bei einer Fahrzeugkontrolle am Donnerstag-Vormittag in Neumarkt sicher. Bei dem jungen Mann wurde anschließend noch eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt, die allerdings keine weiteren Funde erbrachte.

Auf Glatteis überschlagen

31.10.03 NEUMARKT. Am Freitag gegen 2 Uhr kam ein 50-jähriger Pkw-Fahrer auf der Staatsstraße 2234 zwischen Kemnathen und Winn wegen plötzlich auftretender Eisglätte nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug beschädigte mehrere Büsche und blieb in der angrenzenden Wiese auf dem Dach liegen. Von den Insassen wurde niemand verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

Handy gestohlen

31.10.03 NEUMARKT. Im Parsberger Hallenbad entwendete am 30.10.0 gegen 16 Uhr ein zunächst Unbekannter ein von einem Badegast in der Umkleidekabine zurückgelassenes Mobiltelefon. Nachdem der Geschädigte den Diebstahl bemerkt hatte, konnte von den hinzugerufenen Polizeibeamten der Dieb unter den noch anwesenden Badegästen ermittelt und das betreffende Handy im Wert von 100 Euro aufgefunden werden. Auf den erst 14jährigen Täter kommt nun ein Strafverfahren wegen Diebstahls zu.

Wieder Brennholzdiebstahl

31.10.03 NEUMARKT. Zum wiederholten Male wurden in der Nacht vom 29.10.03 auf den 30.10.03 von einem südwestlich von Dantersdorf am Waldrand aufgeschichteten Brennholzhaufen ca. 10 Ster Holz entwendet. Der Abtransport dürfte dabei mit einem größeren Pkw mit Anhänger erfolgt sein. Bereits Anfang Oktober war es an der gleichen Stelle zu einem gleichgelagerten Holzdiebstahl gekommen. Hinweise auf den oder die Täter oder den Verbleib des ca. 90 cm langen, gespaltenen Brennholzes erbittet die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0.

Billige Verpackung

30.10.03 NEUMARKT. Nicht unbekannt ist der Trick, den ein 32-Jähriger aus dem Landkreis Neumarkt bei einem versuchten Diebstahl am Mittwoch gegen 16.15 Uhr in einem Elektrogroßmarkt im Regensburger Osten anwenden wollte. Er entnahm einem Karton einen auf 99 Euro ausgezeichneten Fernseher und verpackte darin einen Projektor im Wert von fast 1.700 Euro. Damit ging er an die Kasse u. wollte den wesentlich billigeren Fernseher zahlen. Der Mann scheiterte bei seinem Versuch die Kasse zu passieren. Gegen ihn wird nun Anzeige erstattet.

Stadtplan studiert

30.10.03 NEUMARKT. Stadtpläne sind bei der Orientierung außerordentlich wertvolle Hilfsmittel - allerdings sollten sie Autofahrer nicht während der Fahrt studieren: Am Mittwoch gegen 10 Uhr kam es in der Kapellenbergstraße in Parsberg zu einem Verkehrsunfall als der 22jährige Fahrer eines Lieferwagens, der während seiner Fahrt den Stadtplan las, stieß mit seinem Fahrzeug gegen den Pkw einer 40jährigen Fiat-Fahrerin. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Da beide Fahrzeugführer gegen das Rechtsfahrgebot verstießen, erwartet sie ein Bußgeldverfahren.

Dieb in Apotheke

30.10.03 NEUMARKT. Bereits am Montag zwischen 13 und 18.30 Uhr wurden in einer Apotheke in Seubersdorf zwei Beschäftigten die Geldbörsen aus ihren Handtaschen gestohlen. Dabei wurden außer einem nicht unerheblichen Geldbetrag auch der Personalausweis, Führerschein und die Euro-Scheckkarte entwendet. Die beiden Handtaschen waren unbeaufsichtigt in einer Garderobe abgelegt worden, zu der jedermann Zutritt hatte.

Sterne-Fans

30.10.03 NEUMARKT. Auf das Markenzeichen einer Edel-Karosse hatten es unbekannte Diebe in der Ringstraße in Berngau abgesehen: In der Nacht zum Mittwoch brachen sie an zwei Mercedes die Sterne ab und nahmen sie mit.

Unbekannter Geisterfahrer

30.10.03 NEUMARKT. Einen Zusammenstoß konnte ein 23jähriger Lastwagenfahrer gerade noch verhindern, als ihm am Mittwoch auf der Lauterhofener Umgehungsstraße ein schwarzes Auto auf der falschen Seite entgegenkam. Bei dem Ausweichmanöver geriet allerdings der Lkw-Anhänger ins Schleudern und beschädigte die Böschung und einen Leitpfosten. Es entstand Schaden in Höhe von rund 1500 Euro. Der Fahrer des unbekannten schwarzen Fahrzeugs fuhr sofort ohne Anzuhalten weiter.

Winterreifen gestohlen

30.10.03 NEUMARKT. Nach dem Diebstahl von Sommerreifen aus einer Tiefgarage in der Badstraße (siehe untenstehende Meldung) haben die Ganoven offenbar dazugelernt: In der Nacht auf Mittwoch wurden aus der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Kohlenbrunnermühlstraße gleich zwei Sätze Winterreifen mit Alufelgen entwendet. In einem Fall handelt es sich um vier Reifen der Größe 205/55 R16 auf VW-Leichtmetallflegen der Größe 6 1/2 x 16. Der Schaden beträgt über 2200 Euro.

Sommerreifen geklaut

29.10.03 NEUMARKT. Unpassenderweise waren es Sommerreifen, die am Montag aus der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Badstraße gestohlen wurden. Es handelt sich um Reifen der Größe 195/60 R 15-88H auf Felgen der Größe 6 J x 15. Der Schaden beträgt rund 500 Euro.

Schlangenlinien

29.10.03 NEUMARKT. Ordentlich getankt hatte eine 27jährige Autofahrerin, die am späten Dienstagabend einer Polizeistreife auf der B 8 zwischen Neumarkt und Postbauer-Heng aufgefallen war. Ihr Auto fuhr in Schlangenlinien. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher.

Brummi-Fahrer flüchtete

29.10.03 NEUMARKT. Am Dienstag war in der Zeit von 7 bis 19.30 Uhr ein roter Opel Vectra in der Straße Im Grund in Parsberg unmittelbar nach der Zufahrt zu "McDonalds" in einer Parkbucht längs zur Straße abgestellt. In diesem Zeitraum wurde der Pkw an der hinteren linken Fahrzeugseite von einem bislang unbekannten Lkw beschädigt und zwei Meter nach vorne verschoben. Es entstand ein Schaden von 1.000 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Parsberg unter der Tel.-Nr. 09492/9411-0 in Verbindung zu setzen.

Gegen fremdes Garagentor

28.10.03 NEUMARKT. Offenbar mit großer Wucht fuhr ein unbekannter Autofahrer am letzten Wochenende gegen ein verschlossenes Garagentor im Deininger Weg. Das Tor ließ sich danach nicht mehr öffnen und möglicherweise wurde sogar das in der Garage stehende Auto beschädigt. Der Unfallfahrer flüchtete.

Anschlag auf Wintergarten

28.10.03 NEUMARKT. Mit einem eisernene Gulli-Deckel hat ein unbekannter Täter am frühen Sonntagmorgen die Scheibe eines Wintergartens in der Schopperstraße eingeworfen. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 400 Euro.

Lohnender Fischzug

28.10.03 NEUMARKT. Rund 2000 Forellen haben unbekannte Täter irgendwann im Oktober aus einem Fischweiher bei Tiefenbrunn (Helena) entwendet. Der Schaden beträgt rund 3500 Euro.

Durstige Einbrecher

28.10.03 NEUMARKT. 14 Flaschen Bier und eine Flasche Asbach haben unbekannte Einbrecher in der Nacht zum Montag aus dem Jugendheim in Rudertshofen (Berching) gestohlen. Die Täter rissen das Gitter eines Kellerschachts heraus und bedienten sich dann im Getränkeraum. Der Wert der Beute beträgt 21,90 Euro; der angerichtete Schaden ist viel höher.

Zu voll und zu schnell

28.10.03 NEUMARKT. Sein flotter Fahrstil wurde einem 50-jährigen Autofahrer am Montagnachmittag zum Verhängnis. Als er nach einer Geschwindigkeitsübertretung auf der B 8 zwischen Willenhofen und Parsberg angehalten wurde, blieb den Polizeibeamten auch seine Alkoholisierung nicht verborgen. Die Verfehlungen des Autofahrers werden nun zumindest ein Fahrverbot nach sich ziehen.

Damen-Catchen

27.10.03 NEUMARKT. Gleich zu zwei Raufereien unter jungen Damen kam es in den letzten Tagen in Neumarkt: In einer Spielothek ging unvermittelt eine 26jährige Frau auf eine 22jährige Frau und einen jungen Mann los und schlug und trat mit Händen und Füßen auf die beiden Opfer ein. Als die Polizei eintraf war die schlagfertige Damen schon geflüchtet.
An einer Tankstelle schlug und trat eine 18jährige Frau auf eine 20jährige Geschlechtsgenossin ein, nachdem man zuvor in Streit geraten war. Die 20jährige wurde außerdem bedroht und beleidigt.

Klarinette gesucht

27.10.03 NEUMARKT. Seine wertvolle Klarinette hat ein Musiker bereits am Donnerstag letzter Woche in einem Neumarkter Geschäft, vermutlich einem Zeitungsladen, liegen gelassen. Als er zurück kam war das gute Stück weg. Es handelt sich dabei um eine B-Klarinette, Marke Böhm -Buffet, Modell E 13, Seriennummer 120608. Sie war in einem schwarzen Koffer verstaut. Die Polizei bittet um Hinweise.

Feuer in Zimmerei

27.10.03 NEUMARKT. Bei einem Feuer in einer Zimmerei in Sulzbürg entstand am Montag erheblicher Sachschaden. Menschen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist nach Angaben der Polizei noch nicht bekannt. Den Feuerwehren gelang es schnell, den Brandunter kontrolle zu bringen und ein Übergreifen auf die Nachbargebäude zu verhindern. Trotzdem wird der Schadne auf rund 100 000 Euro geschätzt.

Autoknacker gesehen

27.10.03 NEUMARKT. Die Polizei hat eine heiße Spur zu einem Autoknacker, der in der Nacht zum Samstag am Bahnhofsplatz in Pölling die Seitenscheibe eines geparkten Autos einschlug und die Türen entriegelte. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Der Täter soll ein junger Mann gewesen sein, der ein Mountainbike mit sich führte. Er ist 17 bis 21 Jahre alt und trug eine helle Daunenjacke und eine dunkle Baseballkappe.

Vandalen erwischt

27.10.03 NEUMARKT. Die Polizei konnte jetzt die Täter schnappen, die vor vier Wochen Löcher und Dellen in einen Wohncontainer der Gemeinde in Postbauer-Heng geschlagen und außerdem mit Farbe beschmiert haben. Ein 26jähriger und ein 22jähriger Mann wurden ermittelt. Sie waren zum Zeitpunkt der Tat völlig betrunken.

Werkzeug gestohlen

27.10.03 NEUMARKT. Auf Elektrowerkzeuge wie Bohrmaschinen und verschiedene Elektrosägen hatte es ein Einbrecher in einer Schreinerei in Mühlhausen abgesehen. Der unbekannte Täter drang in der Nacht zum Sonntag in das Gebäude ein, nachdem er einen Maschdrahtzaun durchschnitten, einen Bewegungsmelder zerstört und eine Tür aufgehebelt hatte. Im Gebäudekomplex knackte er noch weitere Türen auf. Der genaue Schaden ist noch nicht bekannt.

Auto übersehen

27.10.03 NEUMARKT. Zu einem Blechschaden kam es am Samstag gegen 14.40 Uhr, als eine 19-jährige Autofahrerin in Parsberg von der Adalbert-Stifter-Straße in die Jahnstraße einfuhr und die Vorfahrt einer von rechts kommenden Autofahrerin missachtete. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 3.500 Euro.

In den Graben gesetzt

27.10.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 11.10 Uhr fuhr ein 32jähriger Audifahrer auf der NM 1 von Ziegelhütte in Richtung Kirchenwinn. Er fuhr aus Unachtsamkeit ins rechte Bankett, kam links von der Fahrbahn ab und blieb mit seinem Wagen unterhalb der Böschung liegen. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

Rückwärts gegen Nachbar

27.10.03 NEUMARKT. Zwei Nachbarn stießen am Sonntagabend in der Unteren Gasse in Velburg mit ihren Autos in der Grundstückseinfahrt zusammen. Zum Zusammenstoß kam es, weil sich der Fahrer eines Audi beim Rückwärtsausfahren hinter einem Hauseck nicht einweisen ließ, obwohl die Sicht dies erfordert hätte. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt 2.500 Euro.

Beauty-Creme entwendet

25.10.03 NEUMARKT. Beim Ladendiebstahl wurde am Freitag gegen 13.15 Uhr eine 14jährige in einem Verbrauchermarkt in Velburg ertappt. Das Mädchen wird angezeigt.

Autofahrerin verletzt

24.10.03 NEUMARKT. Leichte Verletzungen erlitt eine 43jährige Autofahrerin am Donnerstag-Abend in Kemnath, als ein 18jähriger Autofahrer an der Kreuzung Henger Straße/Unterferriedener Straße die Vorfahrt mißachtete. Bei dem Zusammenstoß entstand rund 5000 Euro Sachschaden.

Ladendieb verlor Ausweis !

24.10.03 NEUMARKT. Ein 16jähriger Ladendieb verlor am Donnerstag auf der Flucht seinen Geldbeutel, in dem sich sein Ausweis befand ! Der junge Mann wurde dabei erwischt, als er in einem Neumarkter Bekleidungsgeschäft zwei Lederjacken im Wert von 368 Euro stehlen wollte. Mitarbeiter des Geschäfts konnten ihm die Beute abnehmen. Dem 16jährigen gelang aber die Flucht, bei der er den Geldbeutel verlor. Weil es sich bei dem Täter um einen Asylbewerber handelt, dessen Aufenthaltsgebiet auf den Raum Fürth beschränkt ist, kassiert er jetzt auch noch eine Anzeige nach dem Ausländergesetz.

Arbeiter starb !

24.10.03 NEUMARKT. Bei einem tragischen Arbeitsunfall auf dem Gelände einer Neumarkter Firma starb am Donnerstag ein 60jähriger Arbeiter aus Bamberg. Nach Auskunft der Polizei war der 60jährige Leiharbeiter gerade dabei, an einem Zugangsschacht zu einem Erdtank Wartungsarbeiten durchzuführen, als ein zurücksetzender Betonmischer den offen stehenden Tankdeckel erfaßte und zu Boden drückte. Der 60jährige Arbeiter erlitt dabei so schwere Verletzungen, daß er noch an der Unfallstelle verstarb. Zur genauen Klärung des Unglücks schaltete die Polizei einen Gutachter ein.

Einbrecher scheiterte

23.10.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Einbrecher scheiterte beim Versuch, in ein Wochenendhaus in Wattenberg einzubrechen. Er ging dabei mit brutaler Gewalt vor, konnte aber nicht ins Innere gelangen. Nach Auskunft der Polizei datiert der Einbruchsversuch auf den Zeitraum zwischen August und 21. Oktober.

Autos verkratzt

23.10.03 NEUMARKT. Reine Lust an der Zerstörung leitete offensichtlich einen noch unbekannten Zeitgenossen, der in der Nacht zum Mittwoch in der Straße Unter den Linden und der Pelchenhofenerstraße seine Wut an fünf Autos ausließ. Alle Fahrzeuge wurden erheblich verkratzt, bei einem Mercedes wurde außerdem der Stern , bei einem Opel und einem VW-Golf der Heckscheibenwischer, die Antenne und die Außenspiegel abgebrochen. Der Schaden beträgt rund 6000 Euro.

Dieb im Keller

23.10.03 NEUMARKT. Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Wildbadstraße wurde in den letzten Monaten ein Autoradio der Marke Audi, eine Pyle-Lautsprecher, zwei JBL-Equalizer, zwei weitere Lautsprecher und ein Paar weiße Curver-Ski der Marke K2 entwendet. Der Schaden beträgt rund 1200 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise.

Blechschaden im Parkhaus

23.10.03 NEUMARKT. Rund 5000 Euro Sachschaden entstand bei einem Zusammenstoß im Parkhaus an der Rosengasse. Gegen 14 Uhr hatte am Mittwoch eine 19jährige Autofahrerin die Vorfahrt eines anderen Wagens mißachtet, als sie von Parkdeck U1 nach Deck E 0 fuhr. Verletzt wurde niemand.

Gegen Baum geprallt

23.10.03 NEUMARKT. Am Donnerstag um 5.45 Uhr befuhr ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Neumarkt die Kreisstraße NM 37 von Lengenfeld in Richtung Deusmauer. Kurz vor der Autobahnunterführung kam er im Auslauf einer Rechtskurve mit seinem Pkw Mazda nach links von der Fahrbahn ab, fuhr die Böschung hinab und ca. 60 Meter durch ein nicht abgeerntetes Maisfeld, bis er schließlich gegen einen Baum prallte. Der Fahrer wurde bei dem Unfall erheblich verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Opfer noch unbekannt

22.10.03 NEUMARKT. Nachdem die Polizei im Zuge von anderen Ermittlungen auch zwei Autoaufbrüche in der Nacht zum 14. August im Neumarkter Stadtgebiet klären konnte, sucht man jetzt nach den Opfern: Die Besitzer der Autos haben die Aufbrüche nämlich nicht gemeldet. Damals wurden rund 25 Musik-CDs gestohlen. Die Täter hat man; jetzt bittet die Polizei die Besitzer sich zu melden.

Junge Frau schwer verletzt

22.10.03 NEUMARKT. Eine 18jährige Rollerfahrerin wurde am Dienstag in Neumarkt von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Die junge Frau wollte auf der Badstraße die Mariahilfstraße überqueren, als ein entgegenkommender Autofahrer (43) nach links abbog, ohne auf den Roller zu achten. Beim Zusammenprall erlitt die 18jährige schwere Verletzungen und mußte ins Klinikum gebracht werden. Es entstand rund 9000 Euro Sachschaden.

Rollerfahrerin verletzt

22.10.03 NEUMARKT. Beim Zusammenstoß mit einem Auto wurde am Mittwochmorgen eine 53jährige Rollerfahrerin verletzt. Die Frau fuhr auf der Freystädter Straße in Richtung Ringstraße, als ein von links aus der Ringstraße kommendes Auto ihre Vorfahrt mißachtete. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Frau leicht verletzt wurde. Der Sachschaden beträgt rund 3500 Euro.

Rollerfahrer flüchtete

22.10.03 NEUMARKT. Nach einem von ihm verursachten Zusammenstoß mit einem anderen Motorroller flüchtete am Dienstag um 14.15 Uhr ein etwa 5o Jahre alter Rollerfahrer von der Unfallstelle. Der Mann hatte in der Mariahilfstraße in Höhe der Einmündung Tannenstraße so plötzlich abgebremst, daß eine hinter ihm fahrende 16jährige Rollerfahrerin trotz Vollbremsung auffuhr und sich verletzte. Nach einem kurzen Gespräch flüchtete der Unfallverursacher in Richtung Tannenstraße. Er ist etwa 5o Jahre alt, rund 175 Zentimeter groß, hat graue Haare, trägt einen Oberlippenbart und war mit dunkler Jacke und heller Hose bekleidet. Er fuhr einen silber-schwarzfarbenen Roller der Marke Peugeot. Die Polizei bittet um Hinweise.

Vandalen unterwegs

22.10.03 NEUMARKT. Zu zahlreichen Sachbeschädigungen kam es in den letzten Tagen in Neumarkt: In der Ingolstädter Straße wurden in verschiedenen Nächten die Scheiben von zwei Autos eingeschlagen. In der Regensburger Straße montierten Unbekannte von einem geparkten Auto das Kennzeichen AD-CL 184 ab. Einen Helm und Motorradhandschuhe erbeutete ein Unbekannter, nachdem er bei einem in der Hallstraße geparkten Motorrad den Sitz herausgerissen hatte. Und in der Neumarkter Straße in Lauterhofen wurde ein Zündapp-Mofa mit dem Kennzeichen 882GYT gestohlen.

Einbrecher becherten

22.10.03 NEUMARKT. Bereits zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit wurde in das Vereinsheim des TC Rot-Weiß Dietfurt in der Bahnhofstraße eingebrochen. Wie jetzt erst bekannt wurde, liegt die Tatzeit zwischen dem 12. und 17.Oktober. Die Einbrecher erbeuteten, wie auch beim ersten Mal, Spirituosen, die offenbar an der Grenze zum Anwesen der Firma Aichner zugleich konsumiert wurden. Von den Ermittlungsbeamten der Polizeiinspektion Parsberg konnten Spuren gesichert werden, die eventuell zur Ergreifung der Täter führen werden. Es kann davon ausgegangen werden, dass es sich um drei jugendliche Täter gehandelt hat.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0.

Gartenzaun beschädigt und geflüchtet

22.10.03 NEUMARKT. In der Zeit von Montag, 18.00 Uhr, bis Dienstag, 11.00 Uhr, beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer den Jägerzaun gegenüber der Sparkassenparkplätze in Seubersdorf auf einer Länge von etwa zwei Meter. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 200 €. Am Zaun konnten dunkle Lacksplitter vom verursachenden Fahrzeug festgestellt werden. Die Polizeiinspektion Parsberg bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 09492/9411-0.

Überschlag mit Transporter

22.10.03 NEUMARKT. Auf der B 8, etwa auf Höhe der Einmündung nach Mannsdorf, kam am Dienstag gegen 10.15 Uhr der 20jährige Fahrer eines Kastenwagens auf regennasser Fahrbahn im Auslauf einer Rechtskurve nach links von der Straße ab und überschlug sich im angrenzenden Wald. Er und sein 43jähriger Onkel entstiegen dem total beschädigten Gefährt unverletzt. Es entstand Sachschaden von etwa 1.500 Euro.

Kasse in der Garage

21.10.03 NEUMARKT. An ungewöhnlicher Stelle wurde am Wochenende ein unbekannter Einbrecher fündig: In einer Garage einer Firma in der Amberger Straße knackte er einen Schrank auf und fand darin eine Kasse mit 200 Euro Bargeld ! Die Polizei bittet um Hinweise.

Stunt-Driver am Fußballplatz

21.10.03 NEUMARKT. Pisa lügt nicht: Einige bisher noch unbekannte Autofahrer veranstalteten am Sportplatz in Siegenhofen mit ihren Autos Schleudertest - und genauso sah der Sportplatz dann nachher auch aus. Außerdem rissen sie noch mit brachialer Gewalt ein Tor um. Die Polizei bittet um Hinweise.

Dreher mit Anhänger

21.10.03 NEUMARKT. Einen 180-Grad-Turn mitsamt einem Anhänger schaffte am Montagabend ein 34jähriger Autofahrer auf der Strecke zwischen Wirbertshofen und Berching. Was einem Stuntman in jedem James-Bond-Film zur Ehre gereicht hätte war von dem Fahrer freilich nicht beabsichtigt: Er war auf der nassen Fahrbahn mit seinem Gespann ins Schleudern geraten und raste dann mit dem Anhänger voran in ein entgegenkommendes Auto. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt über 10 000 Euro.

Unfallopfer starb

21.10.03 NEUMARKT. Der 63jährige Mann, der am Freitag bei einem Unfall in der Nähe von Kleinberghausen bei einem Unfall lebensgefährliche Verletzungen erlitten hatte, ist am Montag im Klinikum der Barmherzigen Brüder in Regensburg gestorben !
Wie berichtet war es am Freitag gegen 15.15 Uhr zwischen Kleinberghausen und Forchheim zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem der 63jährige mit seinem Chrysler an einer Kreuzung mit einem Mercedes zusammenstieß, der von einem 19jährigen Fahrer gesteuert wurde. Die beiden Männer erlitten jeweils schwere Verletzungen. Der 63jährige Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt und mußte mit dem Rettungsspreizer befreit werden.
Am Montag erlag er seinen Verletzungen in der Regensburger Klinik.

Radlerin verletzt

21.10.03 NEUMARKT. Eine 50jährige Radfahrerin wurde am Montag-Nachmittag verletzt, als bei einem direkt vor ihr in der Regensburger Straße haltendem Auto die Tür der Beifahrerseite aufgerissen wurde. Die Frau konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß gegen die Autotür. Sie mußte mit leichten Verletzungen ins Klinikum gebracht werden.

Glückloser Autoknacker

20.10.03 NEUMARKT. Reichlich dämlich stellte sich glücklicherweise ein unbekannter Auto-Knacker an, der in der Nacht zum Samstag im Bereich Dreichlingerstraße, Hans-Dehn-Straße und Deininger Weg sein Unwesen trieb: Er knackte drei Autos und blieb dabei ohne Beute. Dann schlitzte er ein Cabrio auf und konnte das Autoradio nicht ausbauen. Schließlich versuchte vermutlich der gleiche Täter bei einem abgestellten Roller das Lenkschloß zu knacken, scheiterte aber auch hier. In der gleichen Nacht wurde in der selben Gegend versucht, von einer Auto-Waschanlage die Deckel der Staubsauger-Säulen aufzubrechen - ebenfalls erfolglos. Der Täter konnte schließlich nur einige CDs (aus dem Cabrio) erbeuten, richtete aber einen Schaden von rund 6000 Euro an.

Wandverkleidung brannte

20.10.03 NEUMARKT. Glimpflich endete ein Wohnungsbrand am Freitagabend in der Hasenheide: Durch einen überhitzten Ölofen war eine Wandverkleidung in Flammen aufgegangen und hatte die Decke und einen Türstock des Zimmers beschädigt. Die Bewohner sowie ein zufällig vorbeikommender Kaminkehrer brachten den Brand unter Kontrolle bis die Neumarkter Feuerwehr endgültig löschte. Der Schaden beträgt rund 20 000 Euro.

Auto in Flammen

20.10.03 NEUMARKT. Zwischen Stauf und Berngau geriet am Freitagabend ein VW-Golf während der Fahrt in Brand. Der Fahrer konnte sich retten und versuchte mit einen Handfeuerlöscher die Flammen zu bekämpfen. Dies gelang jedoch nicht. Die Feuerwehren Neumarkt und Berngau brachten den Vergaserbrand schließlich unter Kontrolle.

Wieder Einbruchsserie

20.10.03 NEUMARKT. Eine erneute Einbruchsserie im Raum Neumarkt beschäftigt die Polizei: In allen Fällen drangen der oder die Täter mit brachialer Gewalt in die Gebäude ein.
In der Alois-Senefelder-Straße in Neumarkt erbeutete ein unbekannter Täter eine Kamera und einen Laptop und verursachte somit einen Schaden von rund 8000 Euro.
In der Gerhard-Hauptmann-Straße nahm ein Einbrecher ein Fernsehgerät, ein Autoradio und eine Akku-Bohrmaschine mit, nachdem er die Tür eines Kellerabteils in einem Mehrfamilienhaus aufgetreten hatte.
In der Heinrich-von-Stein-Straße in Freystadt knackte ein Unbekannter die provisorische Tür eine Rohbaus und stahl einen Bosch-Bohrhammer und eine Mörtelmischmaschine.
Aus einer Fischerhütte bei Braunmühle (Sengenthal) wurde schließlich ein Luftkompressor, eine Lüfterpumpe, ein Fischkescher und neun Bilder mit Jagdmotiven gestohlen.
Keine Beute machten die Einbrecher in Berg in einem Geschäftsgebäude An der Steig: Der oder die Täter durchsuchten zwar alle Räume, nahmen aber nichts mit.

Bargeld entwendet

20.10.03 NEUMARKT. Ein 16-jähriger Lehrling entwendete in einem Betrieb in Dietfurt innerhalb von 2 Wochen mehrere kleinere Geldbeträge. Das Geld wurde den Bediensteten aus den in den Handtaschen befindlichen Geldbörsen entnommen.
Als nach einem neuerlichen Diebstahl der Jugendliche unter Tatverdacht geriet und bei einer körperlichen Durchsuchung das Geld bei ihm aufgefunden wurde, wurde ihm vom Chef fristlos gekündigt. Außerdem erwartet ihn eine Anzeige.

Nicht fahrtüchtig

20.10.03 NEUMARKT. Ein 48-jähriger Autofahrer wurde am Samstag, gegen 23.55 Uhr, auf der Staatsstraße 2234 zwischen Dietfurt und Breitenbrunn einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der Fahrer dem Alkohol zugesprochen hatte, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Er wird zur Anzeige gebracht. Ein weiterer 17-jähriger Verkehrsteilnehmer konnte gerade noch daran gehindert werden, in angetrunkenem Zustand sein Kleinkraftrad wegzufahren.

Falsches Kennzeichen

20.10.03 NEUMARKT. Weil ein 17-Jähriger an seinem Kleinkraftrad ein Versicherungskennzeichen angebracht hatte, das für ein anderes Zweirad ausgegeben war, kassierte er nun eine Anzeige. Beamten der Polizeiinspektion Parsberg war das Gefährt am Samstag, gegen 22.15 Uhr, aufgefallen.

Einbruch im Altenheim

20.10.03 NEUMARKT. Bislang unbekannte Täter hebelten vermutlich in der Nacht vom Freitag auf Samstag ein Fenster zu den Büros des Seniorenzentrums Parsberg auf. In den Büroräumlichkeiten wurden mehrere Schränke aufgebrochen und daraus mehrere Geldkassetten mit Bargeld entwendet. Zwischenzeitlich konnten die Kassetten neben der Verbindungsstraße Parsberg nach Lupburg in einem Gebüsch leer aufgefunden werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0.

Radler umgefahren

17.10.03 NEUMARKT. Ein 67jähriger Radfahrer wurde am Donnerstag an der Kreuzung Pelchenhofener Straße /Amberger Straße von einem unbekannten Autofahrer angefahren und verletzt. Der Autofahrer flüchtete. Nach Angaben der Polizei wollte der Radfahrer auf der Pelchenhofener Straße die Amberger Straße bei Grünlicht überqueren. Ein in gleiche Richtung fahrendes Auto bog aber nach rechts in Richtung Autobahn ab und schnitt dabei den Radler. Es kam zu einem leichten Zusammenprall, bei dem der Radler stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Der Autofahrer fuhr einfach weiter und ließ den 67jährigen liegen. Bei dem Wagen handelt es sich um ein silbergraues Auto, möglicherweise einen Mercedes mit dem Teilkennzeichen "AC".

Dieb wurde beklaut

17.10.03 NEUMARKT. Es dürfte so ziemlich das Peinlichste sein, was einem Fahrraddieb passieren kann: daß ihm nämlich das geklaute Fahrrad wieder gestohlen wird. Genau dies passierte aber (jedenfalls nach deren Angaben) zwei 15 und 16 Jahre alten Burschen, die an der Schule an der Weinbergerstraße ein Fahrrad gestohlen hatten. Als ihnen jetzt die Polizei auf die Schliche kam, erklärten sie, das Mountainbike sei ihnen selbst geklaut worden, als sie es unversperrt vor dem Neumarkter Bahnhof abgestellt hatten.

Fahrraddieb flüchtete

17.10.03 NEUMARKT. Gerade noch rechtzeitig kehrte ein Fahrradbesitzer am Donnerstagabend zu seinem Drahtesel in der Kapuzinerstraße zurück, um einen offensichtlichen Fahrraddieb auf frischer Tat überraschen zu können. Der 18 bis 23 Jahre alte und 160 bis 170 Zentimeter große Dieb ließ das Rad zurück und flüchtete zu Fuß. Er wird als kräftig, mit blonden Haaren und sehr hellem Gesicht geschrieben und trug eine dunkle Wollmütze, eine dunkle Bomberjacke und Jeans.

Brandanschlag auf Wohnhaus !

17.10.03 NEUMARKT. Unbekannte Täter haben am Donnerstag-Abend in Möning einen Brandanschlag auf ein Wohnhaus verübt ! Weil das Feuer schnell gelöscht wurde, gab es keine Verletzten und auch der Sachschaden blieb vergleichsweise gering.
Nach Auskunft der Polizei haben unbekannte Täter vermutlich mit Feuerwerkskörpern eine Hecke in Brand gesetzt, die an der Rückseite eines Wohnhauses in der Pfarrstraße verläuft. Das Feuer brannte auf einer Länge von zwölf bis 15 Metern und brachte zwei Fensterscheiben zum Zerplatzen. Außerdem verzog sich durch die Hitze eine Dachrinne. Die alarmierte Möninger Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und weiteren Schaden verhüten.
Am Tatort wurden die Reste von sogenannten "Höllenfontänen-Kinderfackeln" gefunden, mit denen vermutlich die Hecke in Brand gesetzt wurde. Der Schaden liegt bei rund 3500 Euro.

Hoher Sachschaden

17.10.03 NEUMARKT. Am Donnerstag gegen 9 Uhr kam es an der Kreuzung Bundesstraße 8/Staatsstraße 2234 bei Parsberg zu einem Verkehrsunfall mit zwei Pkw. Ein Audifahrer übersah beim Überqueren der Bundesstraße 8 in Richtung Dietfurt einen vorfahrtsberechtigten BMW-Fahrer, der von Seubersdorf in Richtung Hemau unterwegs war. Im Kreuzungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen, wobei der Audi gegen ein Verkehrsschild geschleudert wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. Auslaufendes Öl wurde durch die Feuerwehr Parsberg gebunden. Verletzt wurde niemand.

Zwei Verletzte

17.10.03 NEUMARKT. Am Donnerstag gegen 17.30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2234 zwischen der B 8 und der Einmündung nach Eglwang ( bei Parsberg). Eine 19-jährige Pkw-Fahrerin war aus Unachtsamkeit aufs unbefestigte Bankett und beim Gegenlenken ins Schleudern geraten. Der Wagen kam rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der angrenzenden Wiese. Die Fahrerin und ihre mitfahrende Schwester auf dem Beifahrersitz wurden dabei verletzt und in ein Krankenhaus abtransportiert. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Bub brach sich die Hand

16.10.03 NEUMARKT. Ein 13jähriger Bub ist am Gehweg zwischen Unterem und Oberen Markt mit dem Fahrrad gestürzt und hat sich dabei die rechte Hand gebrochen. Nach Angaben der Polizei war der Radfahrer am Mittwoch-Nachmittag verbotenerweise mit dem Fahrrad auf dem Gehweg und noch dazu in falscher Richtung unterwegs. Als er eine Frau mit einem Kinderwagen überholen wollte kamen ihm andere Fußgänger entgegen. Beim Ausweichmanöver rutschte dem jungen Radler das Hinterrad weg und er stürzte. Die Frau mit dem dunkelblaugen Jogger-Kinderwagen wird jetzt als Zeugin gesucht. Sie hat blonde Haare und trug eine hüftlange gesteppte blaue Jacke sowie Jeans.

Joints im VW-Bus

16.10.03 NEUMARKT. Auch Polizisten wissen, wie Marihuana riecht. Bei der Routinekontrolle eines VW-Busses in Neumarkt schlug den Beamten am Mittwochabend eine ganze Wolke entgegen. Bei der Durchsuchung der drei jungen Leute im Alter zwischen 16 und 20 Jahren fanden sie dann auch prompt mehrere Joints. Die jungen Männer wurden vorläufig festgenommen.

Radlerin angefahren

15.10.03 NEUMARKT. Der Fahrer eines Lieferwagens hat am Dienstag eine 45jährige Radfahrerin angefahren und leicht verletzt. Die Frau radelte auf dem Radweg der Pelchenhofener Straße und wollte an der Kreuzung die Amberger Straße überqueren. Der 24jährige Transporterfahrer war in gleicher Richtung unterwegs und bog an der Kreuzung nach rechts in Richtung Autobahn ab. Am Auto entstand kein, am Fahrrad geringer Schaden.

"Verbrecher" erwischt

15.10.03 NEUMARKT. Die Einbrecher, die Ende September in einer Maschinenhalle in Berg Getreidesäcke aufgeschlitzt und den Inhalt im Gebäude verteilt haben (wir berichteten), sind ermittelt. Nach Mitteilung der Polizei führte die Spur zu drei Mädchen aus Berg im Alter zwischen elf und 15 Jahren.

Zwei Totalschäden

15.10.03 NEUMARKT. Am Dienstag gegen 8.45 Uhr, fuhr ein 84-jähriger Fiat-Fahrer von Darshofen in Richtung Velburg. An der Einmündung in die Staatsstraße 2220 übersah er einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten 19jährigen Opel-Fahrer und stieß mit diesem im Einmündungsbereich zusammen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. An den beiden älteren Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.

Von Sattelzug gerammt

15.10.03 NEUMARKT. Am Dienstag gegen 12 Uhr wollte der 47jährige Fahrer eines türkischen Sattelzuges im Gewerbegebiet Parsberg von der Steinmühler Straße nach links in die Staatsstraße 2234 abbiegen. Dabei übersah er einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten 26-jährigen Fahrer eines Fiat-Kleintransporters und stieß mit diesem im Kreuzungsbereich zusammen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 5.500 Euro. Da es sich bei dem Unfallverursacher um einen Ausländer handelte, wurde von ihm eine sofortige Sicherheitsleistung einbehalten.

Finger abgetrennt !

14.10.03 NEUMARKT. Zu einem Arbeitsunfall, bei dem ein 48jähriger Mitarbeiter aus dem Landkreis Neumarkt zwei Fingerglieder verlor, kam es am Montag gegen 07.30 Uhr in Regensburg. In der Schreinerei war der 48-Jährige damit beschäftigt ein Holzstück der Länge nach zu durchtrennen. Dieses verkantete sich am laufenden Sägeblatt und schlug derart heftig auf die linke Hand, daß zwei Fingerglieder abgetrennt wurden. Der 48-Jährige wurde sofort in ein Regensburger Krankenhaus verbracht. Polizeibeamte brachten die abgetrennten Fingerkuppen ebenfalls dort hin. Die Berufsgenossenschaft sowie das Gewerbeaufsichtsamt, die einen Gutachter einschaltete, wurden von den Vorfall unverzüglich verständigt.

Autofahrerin schwer verletzt

14.10.03 NEUMARKT. Eine betrunkene Autofahrerin raste in den frühen Morgenstunden des Dienstags bei Oberhembach gegen einen Lichtmast und einen Baum und erlitt dabei schwere Verletzungen ! Nach Auskunft der Polizei geriet die 28jährige Fiat-Fahrerin am Ortseingang von Oberhembach von der Straße ab, mähte einen Leitpfosten und und krachte gegen einen Mast. Dann wurde das Fahrzeug über die Fahrbahn geschleudert, überschlug sich und prallte gegen einen fünf Meter hohen Baum, der abbrach. Die Fahrerin stand unter Alkoholeinfluß und mußte mit schweren Verletzungen ins Neumarkter Klinikum gebracht werden. Ihr Führrschein wurde sichergestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von über 10 000 Euro.

Erfolgreiche Einbrecher

14.10.03 NEUMARKT. Reiche Beute machten Einbrecher am Wochenende in Firmengebäuden in der Blomenhofstraße in Neumarkt und der Neumarkter Straße in Freystadt. In Neumarkt nahmen die Täter mehrere Mobiltelefone und Elektrowerkzeug, eine Geldkassette mit 100 Euro Bargeld und einen Spielzeug-Ferrari sowie mehrere Verrechnungsschecks mit. Zuvor waren die Täter über einen Zaun gestiegen und hatten eine angeblich "einbruchssichere Eingangstür" aufgehebelt. Der Schaden beträgt hier rund 5000 Euro.
In Freystadt nahmen die Täter einen Computer mit Monitor und Drucker sowie ein Mobiltelefon mit. Der oder die Täter versuchten außerdem, einen Firmenbus kurzuzuschließen. Als dies mißlang, entleerten sie drei Feuerlöscher ins Innere eines auf dem Firmengelände geparkten Pkw. Der Schaden beträgt in Freystadt rund 2800 Euro.

Späne-Bunker brannte

14.10.03 NEUMARKT. Beim Brand eine Späne-Bunkers in Berching wurde am Montag-Nachmittag die Befüllanlage des Bunkers total zerstört. Wegen eines technischen Defekts an der Förder-Rüttelanlage war es zu einem Schwelbrand gekommen, der von den Feuerwehren aus Berching und Pollanten gelöscht wurde. Es entstand rund 15 000 Euro Schaden.

Beide sind schuld

14.10.03 NEUMARKT. Am Montag um 9.05 Uhr fuhr eine 58jährige Frau mit ihrem VW-Polo auf der Mallerstetter Straße ortsauswärts. An der abknickenden Vorfahrtsstraße Mallerstetter Straße/Hainsberger Straße wollte die Frau die Vorfahrtsstraße geradeaus in Richtung Mallerstetter Straße verlassen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines von rechts aus der Hainsberger Straße kommenden Seat. Der 23jährige Seat-Fahrer hatte bei seinem Abbiegevorgang die rechte Fahrspur nicht eingehalten. In der unübersichtlichen Kurve kam es deshalb zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei ein Sachschaden von insgesamt rund 3500 Euro entstand. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige ist für beide Beteiligten die Folge.

Drei Verletzte

13.10.03 NEUMARKT. Drei Verletzte und erheblichen Sachschaden gab es bei einem spektakulären Auffahrunfall am späten Sonntag-Nachmittag in der Nürnberger Straße: Ein 28jähriger Seat-Fahrer war auf einen Mercedes aufgefahren und hatte diesen auf zwei weitere Autos geschoben. Im Mercedes wurden der Fahrer und zwei Jugendliche leicht verletzt. Der Sachschaden an den vier Autos beträgt rund 13 500 Euro.

Dackel biß zu

13.10.03 NEUMARKT. Eine 37jährige Frau wurde am Oberen Markt von einem angeleinten Dackel angefallen und in den Fuß gebissen, als sie sich gerade bei einem Imbißstand etwas kaufen wollte. Der Hundebesitzer stand daneben und machte keine Anstalten, das Tier von der Frau wegzuziehen. Sie erlitt eine Bißwunde und einen starken Bluterguß. Der Hundehalter muß mit einer Anzeige rechnen.

Auto fing Feuer

13.10.03 NEUMARKT. Auf der Fahrt zwischen Freystadt und Neumarkt schlugen bei Kittenhausen plötzlich Flammen aus dem Armaturenbrett eines zehn Jahren alten VW-Passat. Der 18jährige Fahrer konnte noch anhalten und sich in Sicherheit bringen, bis der Wagen auch schon in Flammen stand. Die Freystädter Feuerwehr löschte das Feuer, konnte aber nicht verhindern, daß das Fahrzeug völlig ausbrannte. Verletzt wurde niemand. Es entstand rund 3000 Euro Sachschaden.

Altöl im Wald

13.10.03 NEUMARKT. In einem Waldstück bei Kemnath (Postbauer-Heng) hat ein unbekannter Umwelt-Frevler seinen Sperrmüll und einen Kanister mit Altöl deponiert. Die Gemeindearbeiter, die jetzt mit der ordnungsgemäßen Beseitigung beauftragt wurden, fanden Wäscheständer, Sessel und Einweg-Geschirr. Hinweise auf den Täter gibt es noch nicht.

Junge Frau angegriffen

13.10.03 NEUMARKT. Ein 60jähriger offenbar verwirrter Mann hat in Neumarkt eine 24jährige Frau angegriffen und zwei zweitere Frauen wüst beleidigt. Nach Angaben der Polizei war die Frau damit beschäftigt, an einem Parkplatz beim Evangelienstein ihr Auto auszuladen, als sie von hinten gestoßen und gegen das Auto gedrückt wurde. Der 6ojährige Täter wurde von zwei 23 und 43 Jahren alten Frauen zurückgerissen, die der Frau zur Hilfe kamen. Sie wurden dafür von dem Täter beschimpft und beleidigt. Da der 60jährige Mann einen verwirrten Eindruck machte, verständigten die Polizisten den Amtsarzt. Der Täter begab sich dann freiwillig in eine psychiatrische Fachklinik.

Profi-Ladendiebe

13.10.03 NEUMARKT. In Dietfurt wurde einer von zwei mutmaßlichen Profi-Ladendieben geschnappt ! Am Freitag Mittag beobachtete eine aufmerksame 76-jährige Hausfrau zwei Vietnamesen in einem Verbrauchermarkt, wie einer von ihnen Waren unter seiner Jacke versteckte. Der von der Rentnerin informierte Marktleiter verständigte die Polizei und konnte einen der Diebe festhalten. Trotz umfangreicher Fahndung gelang es nicht, den zweiten Täter festzunehmen. Da der festgenommene Asylbewerber bereits mehrfach wegen Ladendiebstahls in Berlin in Erscheinung getreten war, wurde von der Staatsanwaltschaft Nürnberg Haftantrag gegen ihn gestellt. Bei der Fahndung nach dem Mittäter konnten in Tatortnähe 27 Packungen Zigaretten sichergestellt werden. Der aufmerksamen Rentnerin sprach die Polizei Lob und Dankeschön aus !

Hydranten umgelegt

12.10.03 NEUMARKT. Vermutlich in der Nacht auf Samstag fuhr in der Ottmaringer Straße in Töging ein bisher unbekannter Fahrzeugführer gegen einen Oberflurhydranten, der dadurch aus der Verankerung gerissen wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich. Vom verursachenden Fahrzeug blieben nur weinrote Lacksplitter zurück. Hinweise zum Unfallhergang bzw. zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0 entgegen.

Einbrecher im Sportheim

11.10.03 NEUMARKT. In der Zeit von 06.10.03, 20.00 Uhr, bis 08.10.03, 10.00 Uhr, entwendeten bisher unbekannte Täter aus dem Sportheim des TV Velburg diverses Erste-Hilfe-Material aus einem Sanitätskoffer. Durch das Aufhebeln eines Kellerfensters verschafften sich die Diebe Zugang in das Sportheim. Der entstandene Sachschaden liegt wie in vielen Fällen weitaus höher als der geringfügige Diebstahlsschaden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0 entgegen.

Geldbörse geangelt

10.10.03 NEUMARKT. Ein Taschendieb schlug am Donnerstag in einem Neumarkter Supermarkt zu: Er stahl einer 46jährigen Kundin die Geldbörse aus der Handtasche, die die Frau über die Schulter getragen hatte. In der Börse befanden sich rund 300 Euro und eine Scheckkarte.

Werkzeug und Diesel geklaut

10.10.03 NEUMARKT. Unbekannte Täter knackten in der Nacht zum Donnerstag auf einem Gelände in der Goldschmidtstraße einen Geländewagen und einen Lastwagen und stahlen teure Elektro-Werkzeuge und Diesel-Treibstoff. Bei einem nicht zugelassenen Isuzu-Geländewagen wurde ein Fenster eingeschlagen. Die Täter nahmen hier vier Winkelschleifer im Wert von 700 Euro mit. An einem auf dem gleichen Gelände geparkten Lastauto wurde der Tankdeckel aufgebrochen. Es fehlen rund 50 Liter Diesel.

Fußgänger angefahren

10.10.03 NEUMARKT. Mit leichten Verletzungen kam ein 45jähriger Fußgänger davon, der am Donnerstag in Großalfalterbach von einem Auto angefahren wurde. Der Mann trat im Batzhauser Weg hinter einem geparkten Lastwagen auf die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten und wurde von einem Fiat erfaßt. Der Sachschaden am Auto beträgt rund 2500 Euro.

Auf Gegenfahrbahn gerutscht

10.10.03 NEUMARKT. Zu einem Gesamtschaden von rund 1.500 Euro kam es am Donnerstag gegen 6.45 Uhr in Seubersdorf in der Kurve bei der Baywa. Ein Jeep-Fahrer war auf der regennassen Fahrbahn beim Abbremsen ins Rutschen gekommen und stieß auf der Gegenfahrbahn mit einer entgegenkommenden ortseinwärts fahrenden Pkw-Fahrerin zusammen. Verletzt wurde niemand.

Betrunken und zu schnell

10.10.03 NEUMARKT. Bei Geschwindigkeitskontrollen in Dietfurt und Breitenbrunn am Donnerstag wurden zwei Fahrer angezeigt und drei weitere verwarnt. Der Schnellste war mit einer Geschwindigkeit von 134 km/h bei erlaubten 100 km/h unterwegs. Bei diesem Fahrer wurde bei der Kontrolle Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest verlief positiv. Ein Fahrverbot von mindestens einem Monat ist die Folge.

Falsche Richtung

10.10.03 NEUMARKT. Geringen Sachschaden verursachte eine ältere Dame, als sie am Donnerstag gegen 15.30 Uhr an der Ampelanlage in der Hohenfelser Straße in Parsberg bei Rotlicht warten musste und nach dem Umschalten auf Grünlichtb eim Anfahren am Berg ihren Opel zurück rollen ließ. Sie stieß gegen einen hinter ihr wartenden Mercedes.

Waffendieb geschnappt

09.10.03 NEUMARKT. Nach monatelangen Ermittlungen der Neumarkter Polizei und des Landeskriminalamtes konnte jetzt ein 41jähriger Neumarkter festgenommen werden, der bei einem Einbruch in der Bahnhofstraße eine Pistole und eine Repetierbüchse mit Munition gestohlen hat ! Der Einbrecher war zwischen Ende März und Mitte August in das Haus eingedrungen, hatte zwei Kellertüren mit brachialer Gewalt aufgeknackt und die Waffen aus einem Schrank mitgenommen.

Autofahrerin schwer verletzt

09.10.03 NEUMARKT. Am Mittwoch befuhr um 13.25 Uhr eine 55-jährige Frau mit ihrem VW-Golf in Parsberg die Steinmühler Straße im Gewerbegebiet Parsberg und wollte die Staatsstraße 2234 in Richtung Gewerbegebiet Eichenbühl überqueren. Dabei übersah die Frau einen auf der Staatsstraße Richtung Autobahn fahrenden Pickup. Der vorfahrtsberechtigte Kleintransporter erfasste den Golf im Kreuzungsbereich an der rechten Fahrzeugseite und schob diesen gegen einen Pkw Rover, der vom Gewerbegebiet Eichenbühl nach links in die Staatsstraße 2234 einbiegen wollte und im Einmündungsbereich wartete. Die 55-jährige Golf-Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Am Pkw Golf entstand Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro Der Pickup wurde vorne erheblich eingedrückt; Der Schaden beträgt ebenfalls rund 10.000 Euro. Am Pkw Rover entstand ein Schaden in Höhe von 5.000 Euro.

Erneute Pkw-Aufbruchserie

09.10.03 NEUMARKT. Die Autoknacker, die bereits in der letzten Woche eine riesige Spur durch den Landkreis legten, sind offenbar immer noch aktiv: In der Nacht auf Mittwoch waren erneut Täter unterwegs, die in Parsberg drei Fahrzeuge gewaltsam aufbrachen. In der Frühlingstraße wurde bei einem Pkw Mazda das Beifahrerfenster eingeschlagen und das Autoradio entwendet. Hierbei wurden zwei männliche Personen, die dunkel gekleidet waren, beobachtet, die sich vom Tatort entfernten. Beide waren ca. 25 Jahre alt.
Zwei weitere Fahrzeuge, die vor dem Anwesen Robert-Koch-Straße 12 abgestellt waren, wurden ebenfalls brutal aufgebrochen. Es wurde festgestellt, dass jeweils mit einem Brechwerkzeug die Beifahrertüre aufgewuchtet wurde. Aus einem der Fahrzeuge wurde ein Autoradio der Marke Blaupunkt entwendet. Nach Zeugenaussagen waren die beiden Männer in der Frühlingstraße gegen 01.00 Uhr am Tatort. Wer zur fraglichen Zeit Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, dies der Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0 mitzuteilen.

Ladendiebstahl

09.10.03 NEUMARKT. Am Mittwoch gegen 16.30 Uhr wurden in einem Drogeriemarkt zwei 14-jährige Mädchen dabei beobachtet , wie sie Make-up in ihre Jackentaschen steckten und an der Kasse nur die im Einkaufswagen befindlichen Waren bezahlten. Der Diebstahlsschaden beträgt einmal 12 Euro und einmal 6,95 Euro. Nach der Personalienfeststellung wurden die Jugendlichen ihren Eltern überstellt. Eine Strafanzeige ist die Folge.

Totalschaden

09.10.03 NEUMARKT. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn kam am Mittwoch Vormittag auf der Bundesstraße 8 bei Seubersdorf eine Opel-Fahrerin nach rechts von der Straße ab. Das Fahrzeug überschlug sich und wurde total beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Bei Auffahrunfall schwer verletzt

08.10.03 NEUMARKT. Bei einem Auffahrunfall in der Nähe von Unterölsbach wurde am Dienstag eine 59jährige Autofahrerin schwer verletzt. Sie hatte zu spät bemerkt, daß zwischen Berg und Oberölsbach ein Autofahrer nach links abbiegen wollte und deshalb abbremste. Die 59jährige fuhr mit ihrem BMW auf und erlitt dabei schwere Verletzungen. Es entstand rund 6000 Euro Sachschaden.

Mopedfahrer schwer verletzt

08.10.03 NEUMARKT. Nach der Vorfahrtsverletzung einer 53jährigen Autofahrerin kam es am Dienstag zu einem Zusammenstoß, bei dem ein 20 Jahre alter Mopedfahrer schwere Verletzungen erlitt. Die Autofahrerin war auf der Kreisstraße aus Richtung Döllwang unterwegs und wollte nach links in die Staatsstraße Richtung Greißelbach abbiegen. Dabei übersah sie den Mopedfahrer. Es entstand 5000 Euro Sachschaden.

Kreuz abgebrochen

08.10.03 NEUMARKT. Vermutlich in der Nacht von Freitag, 03.10.03 auf Samstag 04.10.03, brachen bisher unbekannte Täter das schmiedeeiserne Kreuz vor der Seubersdorfer Pfarrkirche (Kirchstraße/Schulstraße) ab. Es entstand ein Sachschaden von 400 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Brennholz geklaut

08.10.03 NEUMARKT. Unbekannte entwendeten im Zeitraum vom 02.10.03 bis 06.10.03 am südlichen Waldrand des Waldstückes Sperlasberg bei Dantersdorf (Velburg) rund zehn Ster gespaltenes Buchenbrennholz. Der Tatort befindet sich unmittelbar neben einer Pferdekoppel. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Mülltonne entwendet

08.10.03 NEUMARKT. Unbekannte Täter entwendeten in den letzten Tagen aus dem Garten eines leerstehenden Einfamilienhauses in der Hammerstraße in Deusmauer eine graue 60-Liter Mülltonne. Nachdem in den letzten Wochen schon ein Garagentor und eine Schuppentür beschädigt wurden, bittet die Polizei Parsberg um Zeugenhinweise unter Tel. 09492/9411-0.

Diebstahl mißlang

07.10.03 NEUMARKT. Gründlich daneben ging der Versuch eines unbekannten Täters, auf einem Betriebsgelände in der Neumarkter Straße in Freystadt einen abgestellten Audi zu stehlen. Er schlug bei dem in einer Halle geparkten Auto das hintere, rechte Dreiecksfenster ein und wollte dann die Zündung kurzschließen. Als dies mißlang flüchtete der Täter. Gestohlen wurde nichts. Der angerichtete Schaden beträgt rund 500 Euro.

77jährige Autofahrerin verletzt

07.10.03 NEUMARKT. Eine 77 Jahre alte Autofahrerin wurde am späten Montag-Nachmittag bei einem Unfall in der Nürnberger Straße leicht verletzt. Ein 64jähriger Autofahrer hatte ihre Vorfahrt mißachtet, als er von der St.-Anna-Straße in die Nürnberger Straße einbog. Es entstand rund 8000 Euro Sachschaden.

Siloballen aufgeschnitten

07.10.03 NEUMARKT. Zwischen Samstag und Montag wurden 9 Siloballen, die am Waldrand zwischen Vogelbrunn und Velburg gelagert waren, beschädigt. Es wurde mit einem Messer die Folie aufgeschnitten. Der Schaden beträgt rund 250 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Wildschaf gesichtet

06.10.03 NEUMARKT. In der Nähe von Freystadt wurde am Wochenende ein Muffelwidder gesichtet, ein Wildschaf mit riesigem, gekringeltem Horn, das in unseren Breiten in freier Wildbahn nicht mehr vorkommt. Einfang-Versuche in Höhe der Untertunnelnung der Schwarzach unter dem RMD-Kanal blieben erfolglos. Die Polizei bittet den Besitzer eines abgängigen Mufflons, sich zu melden.

Nur ein Kennzeichen

06.10.03 NEUMARKT. Nur ein einziges rotes Kennzeichen hatte ein 45jähriger Autofahrer an seinem Toyota angebracht, als er in Neumarkt in eine Verkehrskontrolle der Polizei geriet. Unmittelbar dahinter stoppte dann noch ein 65jähriger Autofahrer, der das fehlendes Kennzeichen des ersten Wagens mit dabei hatte. Und weil dies nicht ganz regelkonform ist, fragten die Polizeisten bei der Zulassungsstelle nach: Für das rote Kennzeichen bestand kein Versicherungsschutz mehr.

Setter gefunden

06.10.03 NEUMARKT. In Holzheim ist eine braune Hündin der Rasse Irish Setter zugelaufen. Die Hündin tauchte zu nachtschlafener Zeit auf der Terasse eines Anwesens auf und wurde von der Polizei ins Tierheim gebracht. Der Besitzer soll sich dorthin wenden.

Drogen im Gebüsch

06.10.03 NEUMARKT. Wer ganz sicher gehen will, die Aufmerksamkeit der Polizei zu erregen, der sollte am besten bei der Annäherung einer Polizeistreife irgendetwas ins nächste Gebüsch werfen. Das taten jedenfalls drei junge Männer im Alter zwischen 19 und 21 Jahren in Neumarkt. Die Polizisten fanden prompt Betäubungsmittel im Gebüsch und führten Körper- und Wohnungsdurchsuchungen bei dem Trio durch. Hier wurde allerdings nichts mehr gefunden.

Zwei Verletzte

06.10.03 NEUMARKT. Leichte Verletzungen erlitten die beiden Autofahrer bei einem Zusammenstoß am Sonntag-Nachmittag an der Kreuzung beim Freibad: Eine 72jährige Autofahrerin hatte auf der Mühlstraße das Rotlicht der Ampel mißachtet und war mit dem Wagen eines 41jährigen Fahrers auf der Seelstraße zusammengeprallt. Es entstand 9000 Euro Sachschaden.

Auto besprüht

06.10.03 NEUMARKT. In der Nacht von Samstag auf Sonntag zerstachen bisher unbekannte Personen an der Bundesstraße bei Daßwang die Reifen eines blauen Pkw der Marke Suzuki, der in einem Hofraum abgestellt war. Zusätzlich besprühten die Vandalen das Fahrzeug noch mit roter Farbe. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich unter Tel. 09492/9411-0 mit der Polizeiinspektion Parsberg in Verbindung zu setzen.

Räder "ausgeliehen"

05.10.03 NEUMARKT. Noch nicht bekannte Täter entwendeten in der Nacht auf Samstag aus einem unverschlossenen Holzschuppen in der Wissinger Straße in Schnufenhofen ein weißes Damenrad und zwei Kinderräder in den Farben gelb und blau. Die kurzfristig "ausgeliehenen" Fahrräder nutzten die Täter für eine Fahrt nach Wissing und stellten sie dort am Ortsrand wieder ab. Wer Beobachtungen diesbezüglich gemacht hat, soll sich unter Tel. 09492/9411-0 mit der Polizeiinspektion Parsberg in Verbindung setzen.

Totalschaden

05.10.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 17.15 Uhr kam ein 18jähriger Pkw-Fahrer auf der Fahrt von Dürn nach Breitenbrunn mit seinem Audi in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich an der Böschung, schleuderte quer über die Fahrbahn zurück und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von 4000 Euro.

Salto auf der Autobahn

04.10.03 NEUMARKT. Glück im Unglück hatte am Freitag gegen 9.30 Uhr ein 28jähriger Audi- Fahrer, als er auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Parsberg und Beratzhausen bei Aquaplaning ins Schleudern geriet, sich mit dem Fahrzeug überschlug und gegen die Leitplanke prallte. Dank der angelegten Sicherheitsgurte kamen sowohl der Pkw- Lenker, als auch der Beifahrer mit minimalen Verletzungen davon. Am Fahrzeug selbst entstand allerdings Totalschaden in Höhe von rund 20 000 Euro

Betrunken am Steuer

03.10.03 NEUMARKT. Ein 28-jähriger Parsberger wurde mit seinem BMW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde durch die Beamten festgestellt, dass er dem Alkohol zu sehr zugesprochen hat. Ein Alko-Test ergab einen Wert von 1,4 Promille. Dies hat eine Anzeige und die Sicherstellung seines Führerscheins zur Folge.

Schlägerei bei Rocknacht

03.10.03 NEUMARKT. Während der "Rocknacht" in Wissing kam zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Hierbei wurde ein 21jähriger Seubersdorfer von einer bisher unbekannten Person im Eingangsbereich des Rockfestes im Gesicht verletzt. Der Mann wurde mit dem Rettungswagen in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Zeugenhinweise erbittet die PI Parsberg unter Tel. (09492) 9411-0.

Garage brannte

02.10.03 NEUMARKT. Vermutlich wegen Schweißarbeiten an einem Fahrrad kam es am Mittwoch-Vormittag zu einem kleinen Brand in einer Garage in Neumarkt. Ein 61jähriger Mann hatte am Rehsteig an seinem Fahrrad geschweißt und danach die Garage verlassen. Kurze Zeit später stellte ein Nachbar das Feuer fest und alarmierte die Polizei. Der 61jährige Mann und die Neumarkter Feuerwehr löschten den Brand. Es entstand rund 1500 Euro Schaden.

Auto geklaut

02.10.03 NEUMARKT. In der Nacht auf Mittwoch wurde im Marterlsweg in Pollanten ein geparkter Opel Corsa mit dem Kennzeichen NM-DS 531 gestohlen. Der Wagen hat einen Wert von rund 1500 Euro.

Elfjähriger auf Spritztour

02.10.03 NEUMARKT. Am Mittwoch um 20.40 Uhr unternahm ein strafunmündiger elfjähriger Bub im Bereich Klapfenberg eine Spritztour mit einem nicht zugelassenen Auto. Woher er Fahrzeug und Fahrzeugschlüssel hatte, muss noch ermittelt werden. Den Fahrzeugbesitzer erwartet ein Strafverfahren.

Bub ging "stiften"

02.10.03 NEUMARKT. Am Mittwoch Nachmittag ging ein 13jähriger Bub aus dem Parsberger Kinderheim "stiften". Nachdem dies rechtzeitig der Polizei gemeldet wurde, konnte er von Beamten des Bundesgrenzschutzes am Bahnhof in Regensburg aufgegriffen und ins Kinderheim nach Parsberg zurückgebracht werden.

Gras gestohlen

01.10.03 NEUMARKT. Grasschnittgut im Wert von rund 200 Euro wurde einem Landwirt ins Sindlbach von der Wiese gestohlen. Der Bauer hatte das geschwaderte Schnittgut am Montagabend zur Abholung liegen lassen. Als er am Dienstagmorgen kam, war das Gras weg.

Fahrschule übersehen

01.10.03 NEUMARKT. Ein entgegenkommendes Fahrschulauto übersah eine 43jährige Autofahrerin, als sie aus Richtung Mariahhilfstraße kommend an der abknickenden Kreuzung der Kapuzinerstraße nach links in die Rosengasse abbiegen wollte. Beim Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Es entstand aber rund 5000 Euro Sachschaden.
zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang