neumarktonline Dokumentation

Weihnachts- und Neujahrsgruß des Landrats 2009

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr 2009 war von den Europa- und Bundestagswahlen geprägt sowie von der Finanz- und Wirtschaftskrise. Deren Auswirkungen werden uns wahrscheinlich nächstes Jahr im Bereich der Kommunalfinanzen voll erfassen.

Im Landkreis Neumarkt steht das Klinikum als größte Einrichtung im Zentrum unseres Handelns. Hier konnte nach der Erweiterung und Sanierung nun das medizinische Spektrum weiter ausgebaut werden. Mit dem Ausscheiden bewährter Chefärzte und der Neubesetzung wurden weitere Weichenstellungen für die Zukunft vorgenommen.

Seit letztem Jahr stehen auch für unsere Schulen große Investitionen an. Hierbei möchte ich nur kurz auf das Ostendorfer Gymnasium, die Knabenrealschule, die Maximilian-Kolbe-Fachoberschule Neumarkt/ Staatl. Berufsoberschule und die Mädchenrealschule eingehen.

Die im Zeitraum 2008 bis 2010 geplante Generalsanierung des Ostendorfer Gymnasiums umfasst im Wesentlichen 19 Klassenzimmer, verschiedene Fachräume, den Verwaltungsbereich, die große Pausenhalle und zwei Einfachsporthallen. Die Baumaßnahme besteht zum größten Teil aus umfangreichen Sanierungsarbeiten, speziell in den Bereichen Wärme- und Brandschutz. Zudem bieten sich auch einige Umbauten und der Einbau eines nicht vorhandenen Personenaufzuges an. Diese Maßnahmen werden zu einer deutlichen Verbesserung der schulischen Verhältnisse führen und können im Rahmen der Generalsanierung auch in einem wirtschaftlich vertretbaren Rahmen realisiert werden.

Im Sommer konnten wir den Erweiterungsbau der Knabenrealschule für den Schulbetrieb freigegeben. Dieser umfasst die Errichtung weiterer 6 Klassenräume und eines Pausenraumes in Form eines vierstöckigen, teilweise aufgeständerten Neubaus im östlichen Pausenhof der Schule. Einen Schwerpunkt bildeten beim Neubau energetische Maßnahmen, insbesondere hohe Außenwand- und Dachdämmungen und eine Glasfassade mit 3-fach Verglasung. Erweitert wurde auch die Fachoberschule mit Berufsoberschule um 3 Klassenräume.

Für die Mädchenrealschule wird derzeit eine neue Doppelturnhalle errichtet. Als Maßnahmen des Konjunkturpaketes II steht die Sanierung der Doppelturnhalle am Gymnasium Parsberg und der Altbauteil des Landratsamtes zur Sanierung an.

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

in der Gemeinschaft von Landkreis, Klinikum und Sparkasse Neumarkt mit der Leitung der Georg-Simon-Ohm (GSO) Hochschule Nürnberg sowie dem Vorstand der Bionorica AG ist es gelungen, die Einrichtung eines Studienzentrums am Klinikum Neumarkt zu Wege zu bringen. Hier hat zum Wintersemester 2008/2009 ein innovativer Studienschwerpunkt begonnen, der das Betriebswirtschaftsstudium mit der Gesundheitsökonomie verbindet. Die Lehrveranstaltungen der in die Betriebswirtschaft integrierten Gesundheitsökonomie finden unmittelbar im Zentrum des Geschehens im neu gebauten Studienzentrum am Klinikum Neumarkt statt und verbinden so Praxis und Theorie in idealer Weise. In gleicher Kooperation, erweitert um die Stadt Neumarkt, konnte mit örtlichen Betrieben ein Umweltinstitut errichtet werden, das seit Anfang November den Betrieb aufgenommen hat.

Meine geehrten Damen und Herren,

wir nehmen unser Ziel und unseren Auftrag eines wirtschaftlich, sparsam und effektiv arbeitenden Dienstleistungszentrums Landratsamt sehr ernst. Die konsumtiven Ausgaben steigen trotz wachsender Aufgaben nur leicht an. Diesen Weg - mehr Service bei gleichzeitig niedrigen Kosten - wollen wir auch 2010 konsequent weitergehen. Das hilft uns, unsere solide finanzielle Grundlage bei gleichzeitig sehr niedriger Kreisumlage zu erhalten.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir können also auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Auf ein Jahr, in dem wir die Infrastruktur, die Lebens- und Arbeitsbedingungen in unserem Landkreis wesentlich verbessern konnten. Unser Kreis hat sich zu einer wachstumsstarken und sehr attraktiven Modellregion entwickelt und ist dennoch lebens- und liebenswerte Heimat für uns alle geblieben, ein Landkreis mit Chancen und hoher Lebensqualität.

Für Ihr Engagement und Ihre Mitarbeit an dieser guten Entwicklung sage ich Ihnen allen ein herzliches Vergelt's Gott.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

für die bevorstehenden Feiertage wünsche ich Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche, erholsame Zeit und im Neuen Jahr alles Gute, vor allem Gesundheit, Erfolg und viel Glück.

Mit den besten Wünschen
Ihr

Albert Löhner
Landrat
Dezember 2009

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang