Gesundheit

Führung durch Palliativstation

NEUMARKT. Das Klinikum Neumarkt bietet am Freitag um 13.30 Uhr wieder eine Führung durch die Palliativstation im Donauer-Stiftungsgebäude an.

Weitere Führungen sind geplant; nächster Termin ist der 26. Januar.


Eingeladen sind alle, die Interesse an der palliativmedizinischen Versorgung im Klinikum Neumarkt haben. Für Gruppen ist eine separate Terminvereinbarung unter Telefon 09181/420-3213 notendig.
27.10.17

Bauarbeiter im Diesel-Dunst


Bauarbeiter stehen täglich im Diesel-Dunst. Anders als bei Autos ist ein Rußpartikelfilter jedoch nicht vorgeschrieben

NEUMARKT. Viele der 3650 Bauarbeiter im Landkreis Neumarkt stehen täglich in nicht ungefährlichem Diesel-Dunst, warnt die Bau-Gewerkschaft.

Anders als bei Autos sei für Baumaschinen ein Rußpartikelfilter nicht vorgeschrieben, hieß es. Die IG Bau fordert jetzt verpflichtenden Filter für Bagger & Co.

Baustellen im Landkreis Neumarkt sollen rußfrei werden: Die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat vor der Gesundheitsgefährdung durch Diesel- Baumaschinen gewarnt. "Egal ob Bagger, Walze oder Radlader - die Dieselrösser vom Bau sind ein riesiges Umwelt- und Gesundheitsproblem", sagt Christian Lang. Nach Einschätzung des Bezirksvorsitzenden haben Bauarbeiter ein besonders hohes Risiko für Lungen- oder Kreislauferkrankungen.


Die IG Bau Oberpfalz fordert deshalb eine Rußpartikelfilter-Pflicht für die Baubranche. "Bei Diesel-Autos ist ein Filter schon seit zehn Jahren vorgeschrieben. Derzeit wird zudem über die Verschärfung der Abgasnormen diskutiert. Es kann nicht sein, dass man auf der anderen Seite bei den besonders großen Luftverpestern wie Radladern beide Augen zudrückt", kritisiert Lang.

Ein verpflichtender Rußpartikelfilter sei ein wichtiger Beitrag zum Arbeitsschutz für die rund 3.650 Bauarbeiter im Landkreis Neumarkt. "Sie stehen täglich im Diesel-Dunst und atmen Emissionen ein, die nicht nur krebserregend sind, sondern auch bis zum Herzinfarkt führen können", sagtr der Gewerkschafter. Auch Anwohner von Baustellen würden durch den flächendeckenden Einsatz von Filtern wirksam geschützt. In manchen Städten machten ungefilterte Dieselabgase von Baumaschinen bis zu einem Viertel aller Stickoxid-Emissionen aus, so die Gewerkschaft.

Zwar gebe es bereits eine finanzielle Unterstützung für Unternehmer, die nachträglich einen Partikelfilter einbauen lassen. Bis zu 2000 Euro können sie dafür von der Berufsgenossenschaft Bau bekommen. "Doch um wirklich eine bessere Atemluft zu erreichen, reicht das nicht aus. Der Staat muss - wie heute schon in der Schweiz - den Partikelfilter vorschreiben und per Nachrüstprämie oder direkten Zuschüssen für die Neuanschaffung flankieren", fordert Lang.
24.10.17

"Wenn es dunkel wird"

NEUMARKT. "Wenn es dunkel wird" - Dr. Thomas Schnelzer spricht am Freitag um 19.30 Uhr zum Thema "Depressionen erkennen und behandeln".

Veranstalter ist die Freie evangelische Gemeinde in Neumarkt, Veranstaltungsort die FeG in der Leipziger Straße 21,.


Dr. Thomas Schnelzer ist Dipl.-Psychologe und Dipl.-Theologe und leitet die Psychologische Beratungsstelle der Caritas in Neumarkt. In seinem Vortrag will er über die vielfältigen Anzeichen, Formen und Ursachen der Depression informieren und die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten der Erkrankung erläutern. Als Theologe geht er in seinem Vortrag auch darauf ein, in welcher Weise der christliche Glaube in schweren Zeiten des Lebens Halt geben soll.

Nach dem Vortrag gibt es die Möglichkeit zu Fragen an den Referenten und Diskussion über das Thema. Der Eintritt sowie die Einladung zu einem kleinen Imbiss und Getränken sind kostenlos.

Am Sonntag wird um 10 Uhr in einem besonderen Gottesdienst die Thematik von der biblischen Perspektive her beleuchtet.
17.10.17
1 - [2] - 3 - 4 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang