Gesundheit

Konzept wird erläutert

NEUMARKT. In Parsberg soll bei einer öffentlichen Veranstaltung das Konzept "Medizinisches Versorgungszentrum" vorgestellt werden.

In einem bayernweit einmaligen Pilotprojekt ist es dort gelungen, die Kinderarztpraxis in der Stadt zu erhalten (wir berichteten).


Am 24. Juli besteht um 17 Uhr die Möglichkeit, die Kinderarztpraxis im Parsberger Rathaus zu besichtigen. Im Anschluss daran erläutert Dr. Bärtl das Konzept "Medizinisches Versorgungszentrum", bevor mit MdB Emmi Zeulner die Diskussion und ein Austausch zum Thema stattfindet.

Die Bundestagsabgeordnete aus Kulmbach ist selbst examinierte Kranken- und Gesundheitspflegerin und arbeitet auch im Gesundheitsausschuss. Sie kommt auf Einladung der CSU nach Parsberg.
19.07.18

Schweinefüsse genäht


Angehende Abiturienten wurden im Klinikum informiert
Foto: Cornelia Schneck
NEUMARKT. Das Ostendorfer Gymnasium und das Neumarkter Klinikum Neumarkt haben sich bereits zum vierten Mal zusammengetan, um angehende Abiturienten über Studium oder Ausbildung zu informieren.

Ein "Zukunftstag" ausschließlich für das Ostendorfer Gymnasium vermittelte den Schülern die verschiedenen akademischen und nichtakademischen Studien- und Ausbildungsrichtungen, die in einem Klinikum später nachgefragt werden. Im Rahmen von verschiedenen Workshops konnten sich 120 Zehntklässler mit praktischen Übungen ein erstes Bild von diesen Tätigkeiten machen.


Neben der Medizin und Pflege sind dies beispielsweise auch Pharmazie oder Psychologie. So konnten die Teilnehmer sich selbst an Blutabnahmen, Ultraschalluntersuchungen, einem Nahtkurs an Schweinefüßen oder Hygienetests versuchen.

Von dem Zukunftstag sollen beide profitieren, hieß es. Das Klinikum, das sich in einem Wettstreit um die besten Fachkräfte mit anderen Krankenhäusern und Betrieben inner- und außerhalb des Gesundheitswesens befindet, könne sich schon frühzeitig den Fachkräften von morgen präsentieren. Die Schüler erhielten in kompakter Form ein erstes praktisches Anschauungsmaterial über die Anforderungen in einem Klinikum.
19.07.18

Offene Gespräche

NEUMARKT. Am Donnerstag um 17.15 Uhr trifft sich in Neumarkt eine offene Gesprächsgruppe zum Thema seelische Belastungen und Depressionen.

Das Angebot wendet sich an Betroffene, Angehörige und beruflich Beteiligte. Dieser trialogische Ansatz soll Raum für ein breites Spektrum an Themen bieten - zum Beispiel den Umgang mit Stigmatisierung, Auswirkungen auf Beruf und Angehörige oder die Förderung eines eigenen Genesungsweges. Die Interessen, Erfahrungen und bestehenden Fragen der Teilnehmenden sollen im Vordergrund stehen.


Initiatoren des Treffens sind das Evangelische Bildungswerk und die Beratungsstelle für psychische Gesundheit der Diakonie. Eine Moderation erfolgt durch den Genesungsbegleiter Oliver Kustner. Die Veranstaltung im Sozialpsychiatrischer Dienst der Diakonie in der Friedenstraße ist offen, kostenfrei und unabhängig von der Konfession. Kontakt unter Telefon 09181/46400.
18.07.18
1 - 2 - [3] - 4 - 5 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang