Grüne

"Freistaat statt Überwachungsstaat"

NEUMARKT. Um, das Thema "Freistaat statt Überwachungsstaat" geht es bei einer Diskussion mit der Grünen-Fraktions-Chefin Katharina Schulze.

Die Spitzenkandidatin nimmt am Mittwoch nächster Woche ab 19.30 Uhr zusammen mit dem grünen Direktkandidaten Siegfried Hauff im Neumarkter Parkinn-Hotel an dem Gespräch teil, das von der grünen Bezirksrätin und Spitzenkandidatin Gabriele Bayer moderiert wird.


Der Eintritt für alle Interessierten ist frei.

Im Anschluß ist eine After Show Party geplant.
11.08.18

"Gleiche Lebensbedingungen“

NEUMARKT. Der Grünen-MdL Markus Ganserer ist am Mittwoch, 8. August, um 19 Uhr zu Gast bei einer Bürgerdiskussion im Neumarkt Johanneszentrum.

Er spricht in seinem Vortrag zum Thema "Gleiche Lebensbedingungen für Stadt und Land“.


Alle interessierten Bürger sind eingeladen. Der Eintritt ist frei.
31.07.18

Bezirksprogramm vorgestellt

NEUMARKT. Das Bezirkswahlprogramm und der Flächenverbrauch in der Oberpfalz standen im Mittelpunkt der Bezirksversammlung der Grünen.

Nach dem Kassen- und Kassenprüferbericht wurden die langjährige Schatzmeisterin Andrea König und der Schriftführer Michael Dusch von den Bezirksvorsitzenden Tina Winklmann und Stefan Schmidt verabschiedet.



Bezirksrätin und Bezirkstags-Spitzenkandidatin Gabriele Bayer stellte das grüne Bezirksprogramm vor. Insbesondere eine bessere, selbstbestimmte und menschenwürdige Pflegepolitik stehe auf der Agenda. Die Oberpfalz soll barrierefrei für alle werden. Außerdem wollen die Grünen eine Förderung der Jugend- und Kulturpolitik genauso wie eine Stärkung der außerschulischen Bildungsarbeit und der Umweltbildung.
23.07.18

"Massiv enttäuscht"

NEUMARKT. Die Grüne in Neumarkt sind "massiv enttäuscht", daß im Verwaltungssenat das Thema Bio-Verpflegung an Schulen vertagt wurde.

In dem vom "Nachhaltigkeitsbeauftragten" der Stadt Neumarkt eingereichten Antrag zur „Einführung des DGE-Standards bei der Mittagsverpflegung; Einführung einer Bio-Quote bei der Mittagsverpflegung und schrittweise Steigerung auf 100 Prozent“ wurde ein Start dieses Konzeptes zum Schuljahr 2019/2020, mit 15 Prozent Bio-Anteil an der Mittagsverpflegung angestrebt. Damit die Umstellung für alle Beteiligten einfacher ist, wird hier der Einsatz von sogenannten Coaches zu Beginn des Schuljahres 2018/2019 vorgeschlagen. Die sind nach Meinung der Grünen überaus wichtig, um die Umstellung, aber auch die Akzeptanz bei Schülern, Eltern und Caterern herzustellen.


In anderen Kommunen wie Regensburg, Lauf oder Nürnberg habe sich diese Vorgehensweise mit Schul-Coaches als äußerst positiv herausgestellt. Aber auch kleine Gemeinden wie Postbauer-Heng gingen hier mit gutem Vorbild voran. „Natürlich kosten Coaches Geld, aber wenn man neue Strukturen von Anfang an gut umsetzen will, braucht es gute und fachliche Begleitung. Die Coaches werden ja nur zu Beginn eingesetzt“, so die Ortsvorsitzende der Neumarkter Grünen Eva Borke-Thoma.

Die Grünen sprechen von einer "Verzögerungstaktik" im verwaltungssenat. Sparen an der falschen Stelle habe noch niemand geholfen, hieß es. „Bedauerlich ist, dass mit dieser Verzögerungstaktik, wieder ein Schuljahr verstreicht in dem nicht auf Bio-Verpflegung umgestellt werden kann. Eine Stadt, die sich Nachhaltigkeit auf die Fahne schreibt, sollte als gutes Vorbild voran gehen“, so Grünen-Stadträtin Sigrid Steinbauer-Erler.
18.07.18


1 - 2 - [3] - 4 - 5 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang