Grüne

"Prognose stimmte nicht"

NEUMARKT. Wasser auf die Mühlen der Gegner einer Autobahnausfahrt Traunfeld: der Gutacher lag offenbar schon bei Neumarkt daneben.

Der Oberpfälzer Bundestagsabgeordnete der Grünen, Stefan Schmidt, hat durch eine Anfrage an die Bundesregierung herausgefunden, dass der Gutachter Professor Harald Kurzak, der auch die Prognose für die Anschlussstelle Neumarkt-Ost an der A 3 erstellt hat, mit seiner Einschätzung wesentlich daneben lag. So seien für die dortige Ausfahrt 4200 Fahrzeuge täglich errechnet worden. Tatsächlich werde sie aber nur von 3.100 Fahrzeugen genutzt.


"Wenn sich herausstellt, dass das Gutachten bei der Anschlussstelle Traunfeld ähnlich daneben liegt, wären wir dort bei nicht einmal 1000 Fahrzeugen, sagte Schmidt. Aber auch die errechneten 1200 würden nicht ausreichen, "um die Nachteile für die Anwohner, die Umwelt und die öffentlichen Haushalte akzeptieren zu können", hieß es.

Nach der grundsätzlichen Zusage des Verkehrsministeriums für und erheblichen Widerständen gegen die geplante Ausfahrt sollen nun die Lauterhoferer Bürger abschließend entscheiden.

Schmidt bedauert dieses Vorgehen: „Zuerst wird die Zusage für unnütze Straßen im Hinterzimmer durchgedrückt und jetzt schiebt man den Bürger in Lauterhofen die Verantwortung zu, durch eine Befragung die Kuh wieder vom Eis zu bekommen." Vielmehr hätte man von Anfang an mit offenen Karten spielen müssen und die Überlegungen in den Gemeinderäten und in Bürgerversammlungen zur Diskussion stellen müssen.
06.02.18

Gegen Umgehungsstraße

NEUMARKT. Eine Bürgerinitiative will in Berg das neue Gewerbegebiet und die Umgehungsstraße verhindern - oder zumindest Verbesserungen herbeiführen.

In Berg soll ein neues Bauland von etwa 13 Hektar für Wohnungen, Handel und Gewerbe ausgewiesen werden, sowie eine Umgehungsstraße um die Gemeinde herumführen.

Aus Sicht der Bürgerinitiative würden diese beiden Projekte für die Gemeinde Berg und deren Ortsteile nicht mehr, sondern deutlich weniger Lebensqualität bringen.


Der Oberpfälzer Bundestagsabgeordnete der Grünen, Stefan Schmidt, und Bezirksrätin Gabriele Bayer wollen das geplante Gewerbegebiet am Samstag um 12 Uhr zusammen mit Thomas Haas, dem Mitinitiator der Bürgerinitiative, vor Ort besichtigen und sich über die Kritikpunkte der Bürgerinitiative informieren.
19.12.17

Vorstandschaft bestätigt


Die Grünen im Landkreis wählten die Vorstandschaft

NEUMARKT. Der Kreisverband der Grünen im Landkreis Neumarkt bestätigte bei der Jahreshauptversammlung in Berg die bisherige Vorstandschaft.

Vorsitzende bleiben die Bezirks- und Markträtin Gabriele Bayer und der Kreis- und Stadtrat Dr. Roland Schlusche. Schatzmeister ist weiterhin der Stadtrat Thomas Leykam.

Kreisrat Markus Reischl, Eva Borke-Thoma und Teresa Häußinger wurden ebenfalls in den Beirat gewählt.


Dank vieler neuer junger Mitglieder und vielen jungen interessierten Menschen "braucht es uns nicht bang zu sein", so Gabriele Bayer. In fast allen Ortsverbänden treten junge Menschen bei der Partei ein und bringen sich aktiv ein, sagte Roland Schlusche.

Die wichtigsten Themen auf der Jahreshauptversammlung waren die Planungen für die Landtagswahl und die Delegiertenwahlen für die überregionalen Parteitage.

Der frischgebackene Bundestagsabgeordnete Stefan Schmidt berichtete aus dem „Schwebezustand“ im Bundestag und freute sich seinen Worten zufolge darauf, wenn endlich eine funktionierende Regierung zustande kommt. Außerdem thematisierte Schmidt die "intransparente Vorgehensweise" bei der Zustimmung des Bundesverkehrsministeriums zur umstrittenen Autobahnausfahrt „Traunfeld“.

Peter Sonntag bekam das Votum für die Listenkandidatur auf der Oberpfalzliste für die Bezirkswahl und Eva Borke-Thoma das Votum für die Listenkandidatur auf der Oberpfalzliste für die Landtagswahl am 10. Februar.

Für die Aufstellungsversammlung der Landtags- und Bezirkswahl wurden Gabriele Bayer, Johanna Stehrenberg und Andrea Gresch gewählt. Auf dem kleinen Parteitag im Frühjahr wird Gabriele Bayer die Neumarkter Grünen als Delegierte vertreten.

Die drei Bezirksdelegierten sind der Direktkandidat für die Landtagswahl, Sigi Hauff, die Bezirksrätin Gabriele Bayer und Bernhard Rasche. Für die Kassenprüfung wurden Jürgen Kerkien aus Velburg und die Kreis- und Stadträtin Sigrid Steinbauer-Erler gewählt.

Für 2018 im Frühjahr wird ein Vortrag zu „Nachhaltiger Geldanlage“ geplant.
11.12.17

Neues Führungs-Duo

NEUMARKT. Die „Grünen“ in Parsberg wählten einen neuen Vorstand. Stadtrat Friedrich Lorè bleibt in der Führungsspitze, Sandra Jäh kam neu hinzu.

Zur Schriftführerin wurde Sarah Lorè, als Beisitzer Martin Klar gewählt.

Der neue Vorstand will vor allem mit den Bürgern ins Gespräch kommen. Deshalb wird immer an jedem zweiten Mittwoch im Monat um 19.30 im „Neuen Schwan“ in der Marktstraße ein „Grüner Stammtisch“ angeboten. Der erste findet am 10. Januar statt.


Hauptthemen der Jahreshauptversammlung war die Frage, wie in Parsberg neue Mitglieder gewonnen werden können, und die Planungen für die Landtags- und Bezirkswahl 2018. Man sei im Landkreist gut aufgestellt, der Nachwuchs stehe in den Startlöchern und sei hochmotiviert, sagte Kreisvorsitzende Gabriele Bayer.
11.12.17


Anfang ... 2 - 3 - [4] - 5 - 6 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang