Kirchen

Autos werden gesegnet

NEUMARKT. Am nächsten Sonntag findet ab 10.30 Uhr wieder das Christophorusfest auf der Christophoruswiese im Neumarkter Stadtteil Altenhof statt.

Die Christophoruswiese ist über die Mussinanstrasse und auch sehr gut zu Fuß oder mit dem Rad entlang der Schwarzach zu erreichen. Im Jahr 2003 hat die Stadt ein Schild anbringen lassen, das in der Mussinanstraße auf die "St.-Christophorus-Wiese" hinweist. Und seit 2006 ist die Christophorusstatue des Künstlers Oskar Reitmeier dort aufgestellt. Sie wurde auch durch Spenden aus dem jährlichen Christophorusfest und mit Unterstützung durch die Stadt Neumarkt finanziert.


Das Christophorusfest rund um diese Statue ist seit vielen Jahren eine gute und beliebte Tradition für viele Neumarkter im weiten Umkreis.

Der Gottesdienst wird musikalisch erneut vom "Christophoruschor" gestaltet. Dieser Chor gestaltet seit Jahren kirchliche Veranstaltungen vor allem auf der Christophoruswiese im Altenhof. Direkt nach dem Gottesdienst werden - wie es sich für ein Fest gehört, das unter dem Patronat des Heiligen Christophorus steht - auch heuer wieder Fahrzeuge gesegnet und man kann eine Christophorusplakette für den eigenen fahrbaren Untersatz mit zwei oder vier Rädern erwerben.

Die Bewirtung übernimmt heuer der Verein "Die Brücke".
18.07.18

Männer wallfahrten

NEUMARKT. Am Freitag veranstaltet die Pfarrei Seligenporten die 25. Männerwallfahrt zur Vierzehnheiligenkapelle auf den Möninger Berg.

"Ein starkes Stück Gemeinschaft" soll die teilnehmenden Männer und Jugendlichen bei Gebet, Gesang und Geselligkeit auf dem Zeugenberg erwarten, heißt es von den Veranstaltern.


Die Wallfahrt beginnt um 18 Uhr vor der Klosterkirche Seligenporten.
17.07.18

Konzert in der Kirche

NEUMARKT. Die Kirchenband "Sunrise" gibt anlässlich der 600-Jahre-Jubiläums der Neumarkter Hofkirche an Samstag in der Kirche ein Konzert.

Zuvor gestaltet die Band den Abendgottesdienst um 18.30 Uhr.


Im Anschluss daran gibt Sunrise ein etwa einstündiges Konzert. Mit einem bunten Programm aus neugeistlichem Liedgut und weltlichen Liedern soll es eine kurzweilige musikalische Stunde werden. Neben Songs von Andreas Gabalier oder aus dem Musical Tabaluga und Lilly werden auch die Sportfreunde Stiller erklingen.

Der Eintritt in das Konzert frei.
16.07.18

15 Jahre an der Orgel


Organistin Maria Rammelmeier
Foto: Würstl
NEUMARKT. Die Organistin Maria Rammelmeier aus Pettenhofen wurde zu ihrem 15jährigen Orgeljubiläum in den Dom nach Eichstätt eingeladen.

Beim Kirchweihfest zum Heiligen Johannes dem Täufer feierte Maria Rammelmeier ihr Jubiläum in der Filialkirche Pettenhofen. Seit 15 Jahren sitzt die gebürtige Pettenhofenerin nun hinter den Tasten. Als Stamm-Kirchen bespielt sie ehrenamtlich darüber hinaus die Pfarrkirche Erzengel Michael sowie die Kirche der Dillinger Franziskanerinnen im Karlshof.


Damals hatte ihr Opa Michael Thumann, der frühere Mesner, das Talent erkannt. Über Pfarrer Penkala hat er ihr so ihren ersten Orgeldienst in der Dorfkapelle vermittelt. In der voll besetzten Kirche zum Kirchweihsamstag startete sie so ihre Orgelkarriere mit 14 Jahren.

Als sie mit zehn Jahren von der Grundschule auf den musischen Zweig des Ostendorfer Gymnasiums Neumarkt übertrat, entschied sie sich für das Hauptinstrument Orgel. Zuvor hatte sie bereits in der Grundschule Privatunterricht am Keyboard. Später machte sie im Hauptfach Musik mit Gesang Abitur. Noch während dieser Zeit legte sie im bischöflichen Ordinariat in Eichstätt die Prüfung zur staatlich geprüften Kirchenmusikerin ab.

Nun wurde sie anlässlich ihres 15jährigen Orgeljubiläums in den Dom nach Eichstätt geladen. Dort umrahmte sie mit meditativen Improvisationen den Abend der Stille der Frauenpastoral des Bistums Eichstätt unter der Leitung von Martha Gottschalk.
13.07.18


1 - 2 - [3] - 4 - 5 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang