Kirchen

Erntedank im Kloster

NEUMARKT. Am nächsten Samstag und Sonntag laden die Mönche der Benediktinerabtei Plankstetten jeweils von 10 bis 18 Uhr wieder zum Erntedankmarkt ein, der bereits zum 23. Mal stattfindet.

Mehr als 70 Aussteller werden an diesem letzten Septemberwochenende an dem traditionellen Markt rund um das Thema Erntedank - Kunsthandwerk und Brauchtum - ihre selbstgefertigten und handwerklichen Waren anbieten.


So gibt es zum Beispiel Rechenmacher, Besenbinder, Töpfer, Drechsler und Schnitzer. Angeboten werden außerdem Holzkämme, Mützen, Schafwollprodukte, Handgeschöpftes aus Altpapier, Keramik für Haus und Garten, Handgestricktes, Dekorationen für Innen und Außen, Schmuck, Kern-/Dinkelkissen, Klöppelarbeiten, Holzfiguren, Federweißer aus Österreich, Bio-Ziegenkäse, Bio-Eis und vieles mehr.

Die Oldtimerfreunde Batzhausen werden auch in diesem Jahr wieder den Erntedankmarkt mit historischen Traktoren und alten landwirtschaftlichen Gerätschaften bereichern. Am Sonntag werden Spinnerinnen ihr Können in der Turnhalle vorführen.

Die Besucher erwartet ein buntes Programm für die ganze Familie. An beiden Tagen sorgen verschiedene Musikgruppen aus der Region für Unterhaltung. Am Samstag werden Ludwig Amler sowie die Familie Rösch spielen. Am Sonntag, 24. September, treten die Mühlbacher Musikanten und die "Grenzgänger" aus Freystadt auf.

Die mehrmals täglich stattfindenden Führungen durch Klosterkirche, Klostergut Staudenhof und Klostergärtnerei sollen interessante Einblicke in das Beten und Arbeiten der Mönche bieten.
17.09.17

Älteres Jesuskind


Ein etwas größereres Jesus-Kind bereichert die Münster-Krippe

NEUMARKT. Die barocke Jahreskrippe des Münsters St. Johannes hat "Zuwachs" bekommen und zeigt ab sofort erstmals Jesus als etwas größeres Kind.

Über die Kindheit Jesu berichtet die Bibel nicht viel und das sogenannte Kindheitsevangelium, dessen Verfasser ein gewisser Thomas ist, hat den Schritt von den Apokryphen in die Volksbibel nicht geschafft.


Deshalb wird in der neuen Vorstellung der Münsterkrippe die Stelle aus dem Lukasevangelium gezeigt .

Zusammen mit seinem Ziehvater Josef arbeitet der Knabe in der Schreinerwerkstatt.

Der neue Jesus-Darsteller trägt unter der Perücke einen der ältesten Köpfe aus dem Bestand der Münsterkrippe. Der Holzbildhauermeister und Krippenexperte Norbert Tuffek aus Wendelstein staffierte ihn in barocker Pracht aus.

Für die kommenden Monate haben sich noch weitere neue Darsteller angekündigt. Allen voran ein Apostel Matthias, an dem in diesen Tagen die Schneider der Münsterkrippe schon Maß für ein passendes Kostüm genommen haben.
10.09.17

"Die Schöpfung" in St. Josef

NEUMARKT. Die Evangelische Kantorei Neumarkt hat bereits am Ende der Sommerferien die Proben wieder aufgenommen, um der "Schöpfung" von Joseph Haydn den letzten Feinschliff zu geben.

Am Sonntag, 1. Oktober, dem Erntedankfest, erklingt das Oratorium um 17 Uhr in der Klosterkirche St. Josef in Neumarkt.


"Die Schöpfung" für Soli, Chor und Orchester entstand zwischen 1796 und 1798, die Uraufführung am 19. März 1799 fand unter großen Beifallsstürmen statt.

Erstmals singt die Evangelische Kantorei Neumarkt mit dem Orchester der Vogtland Philharmonie. Neben dem Tenor Tilman Lichdi singen die Sopranistin Michaela Aichele und der Bassist Markus Simon.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf zum Beispiel im Evangelischen Pfarramt, Telefon 09181/46256-0, oder in der Touristen-Information in der Rathauspassage, Telefon 09181/255-125, sowie an der Abendkasse.
09.09.17

Chor startet wieder

NEUMARKT. Der Kinderchor der Evangelischen Kirchengemeinde startet am Donnerstag nächster Woche nach der Sommerpause wieder mit den Proben.

Die Kinder der verschiedenen Altersgruppen treffen sich im Bonhoeffer-Saal des Evangelischen Zentrums.

Alle Kinder, die gerne singen und Spaß an der Musik haben, sind willkommen. Der Kinderchor ist ein kostenloses Angebot der Evangelischen Kirchengemeinde Neumarkt, das es Kindern ermöglichen soll, gemeinsam mit anderen zu musizieren und quasi spielerisch etwas für die eigene Gehirnaktivität und Konzentration zu tun.


Als erstes Projekt wird sich der Kinderchor auf die Aufführung des Weihnachtssingspiels am Heiligen Abend vorbereiten, bei dem die Kinder in verschiedene Rollen und Kostüme schlüpfen dürfen. Die Leitung hat Dekanatskantorin Beatrice Höhn. Weitere informationen unter Telefon 09181/46256-125 oder per Email kirchenmusik.dekanat.neumarkt@elkb.de.
08.09.17


[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang