Deining

Kreisumlage erläutert

NEUMARKT. Auf Einladung des Fraktionsvorsitzenden Bürgermeister Alois Scherer besichtigten die CSU-Kreisräte und die Fraktionsvorsitzenden in den Gemeinden vor der eigentlichen Fraktionssitzung das Deininger Naturbad.

Der Bürgermeister erläuterte kurz den biologischen Gedanken dieses Bades und ging auf die nun vierjährigen Erfahrungen ein.

Bei der Fraktionssitzung wurde die Berechnung der Kreisumlage vom Kreiskämmerer Hans Ried näher erläutert. Grundlage der Kreisumlage ist die jeweilige Steuerkraftzahl der einzelnen Kommunen im Landkreis. Je höher die Steuereinnahmen sind, desto höher ist im Verhältnis auch die Kreisumlage. Da die Steuereinnahmen in den letzten Jahren im Landkreis Neumarkt sprudelten, stieg die Kreisumlage auf gesamt über 54 Millionen Euro.


Davon müssen etwa 40 Prozent an den Bezirk Oberpfalz durchgereicht werden. Wegen des niedrigen Hebesatzes von 39,5 Prozent-Punkten - übrigens der niedrigste ganz Bayern - werde den Kommunen genügend Spielraum für die eigenen Investitionen gelassen, hieß es. In anderen Landkreisen sei oft mit einer bis zu 40 Prozent höheren Kreisumlage zu rechnen.

Landrat Willibald Gailler erzählte, für was der Landkreis die Gelder der einzelnen Kommunen einsetzt.
19.05.17

Neuer Straßenname


In Unterbuchfeld gibt es jetzt eine Pater-Romanus-Straße

NEUMARKT. Im neuen Baugebiet in Unterbuchfeld konnte die Namenstafel für die neue Pater-Romanus-Straße offiziell enthüllt werden.

Dies geschah durch Bürgermeister Alois Scherer gemeinsam mit den Angehörigen des verstorbenen Namensgebers, den Grundstückseigentümern der einzelnen Bauparzellen sowie dem Mitarbeiter des technisches Bauamtes.


Das neue Baugebiet mit 16 Parzellen wurde insbesondere für junge Familien von Unterbuchfeld geschaffen, damit sie ihren Traum vom eigenen Einfamilienhaus mit Garten verwirklichen können.

Der Gemeinderat beschloss im Oktober 2014, die neue Straße im Baugebiet dem Tansania-Missionar Pater Romanus Kölbl zu widmen.
10.05.17

Wer saß am Steuer ?

NEUMARKT. Am Samstag krachte ein Kleinwagen in Deining gegen eine Hausmauer - doch keiner will am Steuer des Autos gesessen haben.

Eine Anwohnerin wurde am Samstagmorgen gegen 4 Uhr durch laute Geräusche auf einen Verkehrsunfall aufmerksam, bei dem ein Fiat 500 gegen eine Hausmauer in der Magister-Dorn-Straße gefahren war.

Die eintreffende Polizei fand am Unfallort neben dem demolierten Auto auch einige mehr oder weniger alkoholisierte Männer, doch von denen wollte keiner gefahren sein. Seine Frau habe am Steuer gessen, meinte ein Mann gar zu den Polizisten.


Da aber wegen der vorliegenden Unfallspuren Zweifel an dem geschilderten Unfall-Hergang, insbesondere aber über die Identität des verantwortlichen Fahrers bestehen, wurde zur Ermittlung des Geschehens die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Diese ordnete bei zwei unter Alkoholeinfluss stehenden jungen Männern, 16 und 20 Jahre alt, Blutentnahmen, sowie die Sicherstellung des Unfallfahrzeuges an.

An dem Fiat entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro, an der Hauswand in Höhe von rund 50 Euro.

Die Neumarkter Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 09181/4885-0.
16.04.17

Scherer wiedergewählt

NEUMARKT. Bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des CSU-Ortsverbandes Oberbuchfeld war Neumarkts Oberbürgermeisterkandidat Richard Graf zu Gast.

Zuerst referierte Graf über das Thema "Stadt und Land - Hand in Hand". Danach schloss sich eine rege Diskussion an.


Bürgermeister und Vorsitzender Alois Scherer und sein Stellvertreter Werner Fersch sowie Kassier Franz Fersch wurden in ihren Ämtern für die nächsten zwei Jahre bestätigt.. Als Delegierte in die Kreisvertreterversammlung wurden Alois Scherer und Werner Fersch gewählt.
28.03.17


[1] - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang